Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

960 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Vater, 2010, Bruder, Doppelmord, Kelkheim, Mundo
Gymli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

18.01.2018 um 06:13
@Sonnenschein81

Genau. Nach menschlichem Ermessen gibt es keine Zweifel.
100% Stimmigkeit, wie sie hier gefordert wurde, gibt es nicht. Da gibt es Zeugen, die die Opfer nach der vermuteten Tatzeit noch gesehen haben wollen (Doppelmorde Horchheim und Hirblingen zB) oder eben eine ausländische Behörde, die Spuren von Regen vermissen.
Ein gutes Gericht muss und kann korrekt sortieren und einfach 1+1 zusammen zählen.

Das hat das Gericht hier gemacht. Es gibt keinen vernünftigen Zweifel, dass Markus M. der Doppelmörder ist.


melden
Anzeige

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

11.05.2018 um 12:53
Was spricht gegen einen Auftragsmord?

Da selbst "Anhänger" seiner Unschuld Probleme mit seinem stümperhaften Verhalten haben ist das doch eine Möglichkeit die perfekte Durchführung zu erklären.

Um Geld zu sparen und weil es sich anbietet (ist mit großem Auto in abgelegenen Regionen unterwegs, Grenzkontrollen gibt es keine) legt er die Opfer selber ab.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

11.05.2018 um 22:33
GEZ-Benutzer schrieb:Was spricht gegen einen Auftragsmord?
Wozu Auftragsmord? Er hatte sicherlich nicht die Mittel, einen Auftragsmörder zu bezahlen. Er hatte aber die Gelegenheit, es sebst auszuführen. Und dass der Untermieter nichts gehört hat (ich beziehe mich da auf deinen gelöschten Beitrag), ist mMn einfach der Tatsache geschuldet, dass er zum Tatzeitpunkt, also als die Schüsse fielen, nicht zuhause war.


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

12.05.2018 um 08:30
Ein Auftragsmörder wird doch immer dann engagiert, wenn man selber ein wasserdichtes Alibi haben möchte.
In diesem Fall wäre es so gewesen, dass der Mord passieren hätte müssen, wenn Markus M. nachweislich im Ausland weilt. Das war aber nicht so.
Ein Auftragsmord, bei dem die Beseitigung der Leichen einem selbst überlassen bleibt, praktisch eine Art "Eigenleistung"?
Nein, das ist absurd.
Der Täter wollte die Leichen in Spanien beseitigen, um die Legende vom Überwintern in wärmeren Gefilden, plausibler zu machen.
Nach der Polizeikontrolle in Frankreich bekam er Panik und hat die Leichen früher als geplant entsorgt.
Das passt alles zusammen.
Niemand anders hat die Leichen in die heimischen Teppiche gewickelt.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

12.05.2018 um 10:10
Butzeller schrieb:Ein Auftragsmörder wird doch immer dann engagiert, wenn man selber ein wasserdichtes Alibi haben möchte.
In diesem Fall wäre es so gewesen, dass der Mord passieren hätte müssen, wenn Markus M. nachweislich im Ausland weilt. Das war aber nicht so.
Ein Auftragsmord, bei dem die Beseitigung der Leichen einem selbst überlassen bleibt, praktisch eine Art "Eigenleistung"?
Nein, das ist absurd.
Der Täter wollte die Leichen in Spanien beseitigen, um die Legende vom Überwintern in wärmeren Gefilden, plausibler zu machen.
Nach der Polizeikontrolle in Frankreich bekam er Panik und hat die Leichen früher als geplant entsorgt.
Das passt alles zusammen.
Niemand anders hat die Leichen in die heimischen Teppiche gewickelt.
So sehe ich das auch.

Und was die französische Polizei betrfft. Da gebe ich nichts drauf. Deren Einschätzung begründete sich einzig auf den leichten Nieselregen und den nicht vorhandenen Spuren auf den Säcken. Dieser Nieselregen war aber nur örtlich. Es ist mMn nach nicht nachweisbar, ob es 1. an den Fundstellen ebenfalls nieselte und 2. ob selbiger Nieselregen überhaupt Spuren hinterlassen hätte müssen


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

13.05.2018 um 13:45
@Sonnenschein81
Ja, das haben wir jetzt schon oft gehört.

Prinzipiell ist es das einzige, was gegen ihn als Mörder spricht.
Aber gerade deshalb ärgert es einen. Denn wer kennt das nicht, dass jemand von weiter weg eine lang zurückliegende Sache beurteilt und zum Schluss kommt: das was man selbst als Beteiligter erlebt hat, kann gar nicht möglich sein...


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

13.05.2018 um 14:12
Also gibt es keine Fakten gegen einen Auftragsmord?
Nur für das entsorgen und da auch nur durch passende Argumentationskette ohne Spuren?


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

13.05.2018 um 16:05
GEZ-Benutzer schrieb:Also gibt es keine Fakten gegen einen Auftragsmord?
Es gibt absolut keine Anhaltspunkte für einen Auftragsmord.
Sonnenschein81 schrieb:Wozu Auftragsmord? Er hatte sicherlich nicht die Mittel, einen Auftragsmörder zu bezahlen. Er hatte aber die Gelegenheit, es sebst auszuführen. Und dass der Untermieter nichts gehört hat (ich beziehe mich da auf deinen gelöschten Beitrag), ist mMn einfach der Tatsache geschuldet, dass er zum Tatzeitpunkt, also als die Schüsse fielen, nicht zuhause war.

Gelesen hast du das schon, oder?


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

16.05.2018 um 22:17
Im HR Fernsehen lief heute Abend der 2. Teil des Films
Mundo - Die Spur des Mörders unter Druck

Der 3. Teil folgt am 23. Mai


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

17.05.2018 um 11:27
AxelF schrieb am 17.01.2018:Angst macht es mir, wenn die Justiz nur die belastenden Indizien verwendet, aber nicht die entlastenden. Kann - wie wahrscheinlich in diesem Fall - richtig und hilfreich sein. Muss aber nicht...
Ich gehe zugunsten der "Justiz" also des Gerichts mal stark davon aus, dass man sich mit der französischen Einschätzung zum Tatzeitpunkt, dem Wetterbericht etc. und anderen etwaigen entlastenden Indzien schon beschäftigt haben wird und das auch im Urteil dargestellt haben wird. Dafür, dass das nicht der Fall gewesen sein soll, haben wir bis auf die - weitgehwnd einhellig als vereinfachend und auslassend empfundene Doku - keine Anhaltpunkte. Oder hast du das Urteil? Dann bitte ich um Zusendung, gern per PN. Zur Justizkritik taugt der Fall angesichts der fehlenden Veröffentlichung des Urteils nichts. Allenfalls als Plädoyer für eine Veröffentlichung aller (Straf-)urteile (zumindest bei vorsätzlichen Tötungsdelikten).


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

17.05.2018 um 11:31
@abgelenkt

Schöner Beitrag.
Es wird immer so getan, als würden die entlastenden Indizien einfach ignoriert werden.
Wer jedoch mal ein Urteil in einem Versand Verfahren gelesen hat, der wird sehen, dass diese auch Erwähnung finden, mehr noch, detailliert bewertet werden.
Die Justizia hat nicht umsonst eine Waage in der Hand.
Auf der einen Seite schwere Indizien auf der anderen Seite ein paar leichte Fragezeichen oder die Einschätzung französischer Ermittlungsbehörden.
Der Fall Mundo ist Lichtjahre von einem Justizirrtum entfernt.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

17.05.2018 um 20:47
@Butzeller
Danke!
Volle Zustimmung.
(das ist mindestens ein Zweizeiler)


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

17.05.2018 um 20:56
@Sonnenschein81

Dankeschön.
Ich finde im Fall Mundo bemerkenswert, wie er versucht hat, seine Auffälligkeiten zu erklären. Das Bestreben, einen Kredit auf den Namen der Getöteten zu bekommen, das Kassieren der Miete oder des Blindengeldes des Bruders. Als seien dies ganz normale, nachvollziehbare Vorgänge. Nein, das sind sie nicht. Es verdeutlicht nur das Motiv.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

21.05.2018 um 20:50
@abgelenkt
nein, hab es leider nicht vorliegen.

Hier hat leider die Doku auch versagt, diese Zweifel auszuräumen. Das ist schliesslich das Einzige, was gegen seine Täterschaft spricht...


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

22.05.2018 um 09:08
AxelF schrieb:Das ist schliesslich das Einzige, was gegen seine Täterschaft spricht...
Was meinst du mit "Das Einzige"? Lass uns an deinen Gedanken teilhaben.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

22.05.2018 um 13:40
Butzeller schrieb:Was meinst du mit "Das Einzige"? Lass uns an deinen Gedanken teilhaben.
Was willst Du denn genau wissen? Mundo ist unschuldig! Ich habe den Fall eingehend recherchiert. Allles Lügen bei der Polizei oder fast alles. ;-)


melden
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

22.05.2018 um 13:53
Wie immer halt gell. Der arme Markus hockt da in seiner Zelle, zieht der Familie der Freundin die Kohle für seine Verteidigung aus der Tasche, aber es geht irgendwie nichts voran.
Die Polizei hat sich viel zu früh auf ihm als Täter festgelegt.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

24.05.2018 um 16:10
frauzimt schrieb am 16.05.2018:Im HR Fernsehen lief heute Abend der 2. Teil des Films
Mundo - Die Spur des Mörders unter Druck

Der 3. Teil folgt am 23. Mai
Der Dreiteiler ist auch auf Netflix, mittlerweile.
Butzeller schrieb am 17.05.2018:Der Fall Mundo ist Lichtjahre von einem Justizirrtum entfernt.
Dem schließe ich mich übrigens an.


melden

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

24.05.2018 um 16:54
Ich habe gestern Abend auch nochmal den dritten Teil der Doku gesehen... Das Gespräch zwischen Harbort und Mundo finde ich auch ganz seltsam, am Anfang hat man noch den Eindruck Mundo freut sich über das Gespräch, da er scheinbar denkt das Harbort auf seiner Seite ist. Als er allerdings merkt, das das nicht der Fall ist, wird er auf einmal ganz ruhig...
Mich würde interessieren, was @Mark_Smith zu sagen hat bzgl. seiner Aussage das alles Lügen der Polizei sind. Ich sehe in diesem Fall eigentlich keinen Grund daran zu zweifeln, das Mundo der Mörder ist!?


melden
Anzeige
Butzeller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Doppelmord Mundo in Fischbach (Kelkheim)

24.05.2018 um 17:09
@Morpheus1PB

Der Herr Smith hat wohl vergessen, den Beitrag als Ironie zu kennzeichnen. ;)
Es gibt keinen vernünftigen Grund, an seiner Täterschaft zu zweifeln.
Und ich teile deine Einschätzung. Er hat in seiner Einfalt wohl gedacht, dass Herr Harbort auf seiner Seite stünde.
Wenn er die blinde Freundin des ermordeten Bruders einlullen kann, bedeutet dies lange nicht, dass er einem ausgebufften Kriminologen gewachsen ist.
Dies hat er ja auch sehr rasch am Ende gezeigt, als er auf dumm geschaltet hat, als würde er die Umstände und die Fundorte nicht exakt kennen.
"Irgendwas mit Feldweg". Also bitte.


melden
85 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden