Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

833 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Ermordet ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 17:57
Beitrag von Sister101 (Seite 14)

Eine überraschende Wende, die mich ehrlich gesagt verwundert. Ein Alki, ein Drogenabhängiger, der es bis nach Polen zurückschaffte? Vermutlich nicht. Darüber ist in der Presse nichts bekannt. Also doch kein Alki, kein Drogenabhängiger, sondern...?

Die Tat ist gerade einmal knapp 1,5 Wochen her. Manche User forderten bereits nach Bekanntwerden der Tat bestenfalls sofortige Aufklärung bis ins Detail, u.a. @kaietan. Würde manche Behörde, mancher User in seinem Job mit so wenig Personal wie die Kripo in Berlin nach einer Woche solch ein Ergebnis liefern, gäbe es 99,9% weniger Klagen.

Hut ab vor den Ermittlern in Berlin! Selbst wenn sich eine falsche Festnahme ergeben sollte, sie haben volle Arbeit geleistet. Chapeau!


4x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 18:00
Zitat von millymilly schrieb:Hut ab vor den Ermittlern in Berlin! Selbst wenn sich eine falsche Festnahme ergeben sollte, sie haben volle Arbeit geleistet. Chapeau!
jawohl, dass habe ich auch gedacht. Bin auch beeindruckt, wie schnell das doch jetzt ging.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 18:51
Zitat von millymilly schrieb:Also doch kein Alki, kein Drogenabhängiger, sondern...?
Will sagen, natürlich kann es sich auch um einen Junkie handeln, um eine Abhängigkeit zu beschreiben, der es mit seiner Raubbeute bis nach Polen zurück schaffte. Dass ein solches Verbrechen geschieht, nur um an Geld zu kommen, ist statistisch gesehen eben relativ selten. Es macht den Fall noch tragischer.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 19:23
NEWS

http://www.bz-berlin.de/berlin/charlottenburg-wilmersdorf/festnahme-im-fall-der-ermordeten-schlossherrin
Wie B.Z. erfuhr, wurde das Mobiltelefon von Fontaine durch die Ermittler der dritten Mordkommission im Großraum Warschau geortet.

Und der Mann, gegen den inzwischen ein internationaler Mord-Haftbefehl der Berliner Staatsanwaltschaft vorliegt, konnte von polnischen Polizisten bereits am Montag in Warschau festgenommen werden.

Zur Identität und dem Alter gab es zunächst keine Angaben. Nur so viel: „Der Mann ist kein Deutscher und auch kein Pole“, so Oberstaatsanwalt Martin Steltner, Sprecher der Berliner Strafverfolgungsbehörde.

Im Rahmen eines Rechtshilfeersuchens werde nun die Auslieferung des Mannes erwogen, so Steltner.

Rasch (66), der Witwer der Toten, ist erleichtert über den Fahndungserfolg.

Nun müsse sich Rasch darum kümmern, eine letzte Ruhestätte für seine Frau zu finden. Die Leiche wurde mittlerweile von der Staatsanwaltschaft freigegeben.



melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 20:28
Manche Leute hier haben Vorstellungen von der Großstadt wie auch von der Szenerie am Bahnhof Zoo, die einen nur wundern können.

Warum sollte ein Alki oder Junki sich nicht in einen Zug setzten können um die 80km nach Polen zu fahren ?
Das geht mit der Regionalbahn.
So ganz hilflos sind diese Menschen ja nun auch nicht ( vielleicht zeitweise mal)

Es hat keine Woche gedauert seit dem Fund der Leiche, bis die Kripo einen dringend der Tat Verdächtigen ermitteln konnte.
Hut ab, vor der Arbeit der Kripo.

Ich denke mal, der Verdächtige kam in den Focus der Ermittlungen, weil er sich entweder:
- ganz plötzlich aus dem Millieu am Bahnhof Zoo abgesetzt hat, was Anderen aufgefallen ist.
- jemanden von dem Verbrechen erzählt hat, bzw Sachen aus dem Raub angeboten hat.

Wie ich schon geschrieben hatte, denke ich, daß  die Kripo die ganze Szene dort am Bahnhof Zoo ( und auch anderswo) mit Informanten durchsetzt hat, so das man ganz gut im Bilde war, wer sich in der letzten Woche irgendwie seltsam verhalten hat oder Hals über Kopf verschwand.
Aber man musste dann natürlich noch den Verbleib des Verdächtigen ermitteln.


2x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 20:42
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Manche Leute hier haben Vorstellungen von der Großstadt wie auch von der Szenerie am Bahnhof Zoo, die einen nur wundern können.

Warum sollte ein Alki oder Junki sich nicht in einen Zug setzten können um die 80km nach Polen zu fahren ?
Das geht mit der Regionalbahn.
So ganz hilflos sind diese Menschen ja nun auch nicht ( vielleicht zeitweise mal)

Es hat keine Woche gedauert seit dem Fund der Leiche, bis die Kripo einen dringend der Tat Verdächtigen ermitteln konnte.
Hut ab, vor der Arbeit der Kripo.

Ich denke mal, der Verdächtige kam in den Focus der Ermittlungen, weil er sich entweder:
- ganz plötzlich aus dem Millieu am Bahnhof Zoo abgesetzt hat, was Anderen aufgefallen ist.
- jemanden von dem Verbrechen erzählt hat, bzw Sachen aus dem Raub angeboten hat.

Wie ich schon geschrieben hatte, denke ich, daß  die Kripo die ganze Szene dort am Bahnhof Zoo ( und auch anderswo) mit Informanten durchsetzt hat, so das man ganz gut im Bilde war, wer sich in der letzten Woche irgendwie seltsam verhalten hat oder Hals über Kopf verschwand.
Aber man musste dann natürlich noch den Verbleib des Verdächtigen ermitteln.
Während ich auch recht überrascht war wie schwierig es der eine oder andere fand von Berlin nach Polen zu kommen, verstehe ich den Rest deiner Aussage nicht. Das Handy der Getöteten wurde im Raum Warschau (ca. 600 km entfernt) geortet. Das hat also relativ wenig mit einer von Informanten durchsetzten Szene zu tun.
Ich will die Arbeit der Polizei nicht schmälern, aber das Handy zu orten und sich an die polnischen Kollegen zu wenden war vermutlich nicht die schwierigste Herausforderung.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 20:49
Zitat von millymilly schrieb:Manche User forderten bereits nach Bekanntwerden der Tat bestenfalls sofortige Aufklärung bis ins Detail, u.a. @kaietan.
Hast du auch eine Quelle für diese Unterstellung?


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 21:07
@Waytogo
@Nightrider64
Es wird also eine Mischung aus beide. Natürlich ist es ein Handy zu orten nicht die superleistung aber immerhin muss die Polizei gewusst haben wie der TV aussieht. Wie sonst sol die polnische Polizei ihn geschnappt haben?
Ich finde der TV war dumm das Handy ohne weiteres einzuschalten. Gott sei dank!


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 21:20
Zitat von No-mysteryNo-mystery schrieb:"Polen" ist relativ und fängt gleich hinter Berlin / Frankurt/Oder an. Im Zeitalter von Flixbus & Co kein Problem
OK, stimmt. Dennoch gibt es Bevölkerungsgruppen, denen ich deutlich mehr Mobilität zutrauen würde als der hier so reflexartig pauschal verdächtigen "polnischen Obdachlosen -bzw. Flaschensammler-Szene".

Lassen wir uns doch einfach mal überraschen, wer es war und wie man ihm auf die Schliche kam.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 21:23
Zitat von ninanoninano schrieb:Ich finde der TV war dumm das Handy ohne weiteres einzuschalten.
Es war nicht schlau das Handy überhaupt mitzunehmen.
Vielleicht ist es gar nicht der Täter sondern ein Obdachloser der das Handy verscherbeln will


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 21:57
Zitat von millymilly schrieb:Also doch kein Alki, kein Drogenabhängiger, sondern...?
Eher nicht. Angebot an Stoff gibts in Berlin im Überangebot, Abhängige brauchen ihre Substanz sofort. Die werden kaum für Nachschub nach Polen reisen ...
Dealer, Kurier erscheint mir wahrscheinlicher. Bekannten von mir wurde schon Messer an den Hals gehalten, weil sie nichts kaufen wollten. Ich kriege auch häufiger Betäubungsmittelgesetz pflichtige Substanzen angeboten, obwohl ich die berüchtigten Zonen ganz bewußt meide, Tierpark gehört auch dazu.

Das Handy dürfte evtl. mehrfach den Besitzer gewechselt haben. Rückverfolgung zum Täter somit u.U. sehr schwierig werden.


2x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:07
Zitat von FagottFagott schrieb:Tierpark
Sorry, meinte natürlich Tiergarten und nicht den Zoo. ;)


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:07
@milly
danke für den Link
Zur Identität und dem Alter gab es zunächst keine Angaben. Nur so viel: „Der Mann ist kein Deutscher und auch kein Pole“, so Oberstaatsanwalt Martin Steltner, Sprecher der Berliner Strafverfolgungsbehörde.
das überrascht mich nun aber doch.
für wen sonst ist Polen erste "Anlaufstelle" nach einem Mord???
Eine Obduktion ergab, dass die Frau Opfer einer Gewalttat geworden war. Ein Sexualdelikt konnte laut der Staatsanwaltschaft ausgeschlossen werden.
http://www.tagesspiegel.de/berlin/ermordete-frau-im-tiergarten-verdaechtiger-in-polen-festgenommen/20330476.html


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:08
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb: Das Handy der Getöteten wurde im Raum Warschau (ca. 600 km entfernt) geortet. Das hat also relativ wenig mit einer von Informanten durchsetzten Szene zu tun.
Ich will die Arbeit der Polizei nicht schmälern, aber das Handy zu orten und sich an die polnischen Kollegen zu wenden war vermutlich nicht die schwierigste Herausforderung.
So war das? Da habe sie Glück gehabt. -
Der Täter scheint naiv zu sein, wenn er das Handy der Frau (so wie er es ihr abgenommen hat) eingeschaltet hat.

Meie Vermutung war, dass sie die Kamerabilder vom BHF-Zoo bei der Aufklärung geholfen haben.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:36
@milly
das überrascht mich nun aber doch.
für wen sonst ist Polen erste "Anlaufstelle" nach einem Mord???
Mich auch. Kann mir auch nicht mehr vorstellen, dass das ein Raubmord war.


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:53
Na wenn sich jemand schnell und preiswert von Berlin aus ins Ausland absetzen will, ist Polen am nächsten.
Ich glaube aber kaum, das der Mann verhaftet wurde, weil er irgendwo in Warschau das Handy versuchte einzuschalten.
Könnte sich ja auch nur um den Käufer oder Finder handeln.

Die wussten schon vorher wen sie suchten, und wohin dieser sich  wahrscheinlich abgesetzt hat.
Sie müssen noch andere Indizien gegen den Mann haben.

Und@Grasmücke
Warum sollte es nunmehr kein Raubmord gewesen sein, weil sich der Täter nach der Tat ins Ausland abgesetzt hat?
Was an dieser Tatsache schließt denn Deiner Meinung einen Raubmord aus?


2x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 22:56
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Ich glaube aber kaum, das der Mann verhaftet wurde, weil er irgendwo in Warschau das Handy versuchte einzuschalten.
Könnte sich ja auch nur um den Käufer .... handeln.
Aber dann fragt man, vom wem es gekauft wurde...(Beschreibung)


melden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 23:03
Zitat von Nightrider64Nightrider64 schrieb:Warum sollte ein Alki oder Junki sich nicht in einen Zug setzten können um die 80km nach Polen zu fahren ?
Die Kripo hatte doch eine Drohne eingesetzt u. mW. von den Gleisen aus den Tatort abgemessen o. fotografiert. Vermutlich hatte die Kripo schon die Ortung inpetto u. hatten evt. eine Spur zu den Zügen.
Zitat von kaietankaietan schrieb: milly schrieb:
Manche User forderten bereits nach Bekanntwerden der Tat bestenfalls sofortige Aufklärung bis ins Detail, u.a. @kaietan.

Hast du auch eine Quelle für diese Unterstellung?
zB.
Zitat von kaietankaietan schrieb:    milly schrieb:
Für Angehörige gibt es nie einen Trost. - Es ist gut so, dass die Kripo nichts nach außen dringen lässt.

Ich fände es, glaube ich, extrem irritierend, wenn die Polizei mich nicht wissen lassen würde, unter welchen Umständen meine Frau ums Leben kam. Nachvollziehbar ist es vielleicht, aber mich würde das dennoch sehr stören weil ich es bei einem so nahen Angehörigen einfach wissen wollen würde.
Wie gesagt, der Lebenspartner wurde ja nach der Obduktion benachrichtigt, sowie die Öffentlichkeit. Alles Weitere ist dann Sache der Ermittlungen.
Zitat von FagottFagott schrieb:Dealer, Kurier erscheint mir wahrscheinlicher
Geht man von nur einem Täter aus, war die Tat relativ mit Risiko behaftet. SF wurde erschlagen u. vermutlich schnell am Fundort abgelegt. Ich vermute nach wie vor, dass SF im Restaurant beobachtet worden war. Da der Tatverdächtige nicht aus Polen ist, kein Deutscher ist, gehe ich auch eher von einer anderen Klientel aus.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Meie Vermutung war, dass sie die Kamerabilder vom BHF-Zoo bei der Aufklärung geholfen haben.
Gut möglich u. evt. den Täter mit dem Handy in der Hand sichten konnten.

Also der Tatverdächtige raubte das Geld der SF, um nicht Drogen zu finanzieren, sondern um nach Polen zu reisen. Evt. könnte der Tatverdächtige aufgrund einer anderen Tat gesucht worden sein u. wollte verschwinden.


3x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 23:04
Reicht nie aus für einen Haftbefehl.
Hat ihm halt aussagegemäss jemand am Bahnhof günstig  angeboten .
Selbst wenn es sich um einen Obdachlosen, der in unmittelbarer Nähe des Tarortea campiert handeln würde, könnte der Sagen, er habe das Handy auf besagten Weg gefunden.
Nur gegen eines spricht das versuchte Einschalten: Es scheint kein Profi gewesen zu sein.
Einzelheiten wird man wohl in den nächsten Tagen aus der Lokalpresse erfahren.


1x zitiertmelden

Vermisste Susanne Fontaine in Berlin tot aufgefunden

14.09.2017 um 23:09
Zitat von millymilly schrieb: Ich vermute nach wie vor, dass SF im Restaurant beobachtet worden war. Da der Tatverdächtige nicht aus Polen ist, kein Deutscher ist, gehe ich auch eher von einer anderen Klientel aus..
sie könnte sich inihrem job tatsächlich Feinde gemacht haben.
jemand hat sie daher beobachtet und aus dem Weg geräumt (wörtlich und im übertragenen Sinn)
die gestohlenen Sachen , um einen Raubmord vorzutäuschen und dann erstmal ab, ins benachbarte Ausland. meinst du in etwa so ein szenario?


3x zitiertmelden