Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

1.708 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Auto, 2017 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.09.2022 um 19:52
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Woher weiß die Polizei, wer lügt und wer die Wahrheit sagt?
Warum sollte jemand lügen, wenn er dadurch erkennbar keine Vorteile hat?
Zitat von Ichwares78Ichwares78 schrieb:was weiter verfolgt werden könnte oder nicht, überlassen wir jedem Einzelnen
Das müssen wir doch wohl den Ermittler überlassen. Und da scheint es keine neuen Ansätze zu geben.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.09.2022 um 21:34
Warum sind den eigentlich im Kühlergrill Löcher drin und warum bei dem einem Bild mehr Löcher als im anderen, kann sich da jemand einen Reim machen?

https://germanmissing.blogspot.com/2018/06/weissenfels-vermisst-hartmut-weiske.html


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.09.2022 um 21:53
@ayahuaska
Ich habe mal bei Google nach einem entsprechenden Stoßfänger geschaut.

Dies wäre einer:

https://www.b-parts.com/de/autoteile/karosserie/stossstange-vorne-daihatsu-cuore-v-l7_-10-i-l701-1998-1999-2000-2001-2002-2003-1245102

Mir ist gerade nicht klar, welche Löcher du genau meinst. Das der Grill nicht komplett offen ist, ist nicht ungewöhnlich.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

07.09.2022 um 22:03
Zitat von raptor83raptor83 schrieb:Mir ist gerade nicht klar, welche Löcher du genau meinst. Das der Grill nicht komplett offen ist, ist nicht ungewöhnlic
ich meine die linke verschlossene Seite, dort sind Löcher drin. Beim dem einen Bild mehr als im anderen.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

08.09.2022 um 13:59
Im Grunde gibt es nur zwei Möglichkeiten:

Hartmut W. Hat den Cuore selber abgestellt, ist von dem Parkplatz weiter mitgenommen worden. Das würde der Darstellung über die Abfahrt bei XY entsprechen.

Möglichkeit 2 wäre, der Wagen wurde von Dritten dort abgestellt worden, um eine Verbindung zum Tatort zu verhindern und das Auffinden zu verzögern.

Bei der ersten Möglichkeit erscheint es jedoch unlogisch, dass dann Wochen später eine Person zurückkehrt, um die Kennzeichen zu wechseln. Denn offenkundig würden dann weder Spuren im Auto existieren, noch gebe es eine Verbindung Parkplatz-Tatort-Täter.

Völlig ausschließen lässt sich diese Möglichkeit natürlich auch nicht. Also ein, der Polizei und allen weiteren Beteiligten, bisher Unbekannter. Dieser müsste aber auch gute Kenntnisse zu Hartmut W. Lebens- und Wohnverhältnisse gehabt haben.

Dieser hätte dann mglw die Befürchtung haben können, durch die persönliche Verbindung ins Raster der Ermittlungen zu geraten . Der Abstellort des Wagen als solcher gibt ja keinen Hinweis, der ist neutral.

In der Gesamtheit und insbesondere hinsichtlich der Maßnahme des Kennzeichenwechsels scheint diese Variante doch relativ wenig plausibel.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

08.09.2022 um 14:35
@FrauvonKleist
Ich gebe dir recht, die Möglichkeit besteht zweifelsohne, dass der Wagen dort abgestellt wurde, um eine Verbindung zum Tatort zu verschleiern.
Hingegen scheint es mir aber so, dass der Wagen dort nicht zufällig abgestellt worden ist. Es ist ein großer Parkplatz, wo tagsüber ein reges Treiben, allein schon durch den Ikea, herrscht. Der Wagen von H.W. fällt dort kaum weiter auf und schon gar nicht über einen kurzen Zeitraum.
Und wenn H.W. beseitigt wurde, bietet sich der Parkplatz ebenfalls an, wir denken an den direkt angrenzenden Kanal.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

15.09.2022 um 16:42
Was macht diesen Vermisstenfall so außergewöhnlich und mysteriös?

30.06.2017 - letztmaliger Kontakt zu Hartmut Weiske
22.08.2017 - IKEA-Mitarbeiterin fotografiert den Cuore
ca. 08.09.2017 - die Polizei stellt Öffentlichkeitsfahndung ins Netz
11.10.2017 - Hinweis der Mitarbeiterin, Polizei findet Cuore, jedoch mit anderen Kennzeichen.

https://www.allmystery.de/bilder/km131283-1

Zunächst ist da mal nichts, was auf ein Verbrechen hinweisen würde. Ein Mann ist verschwunden, ein Eigenbrödler, der gerne mal verreiste, und das auch länger, ohne seine Familie darüber in Kenntnis zu setzen. Auffällig ist zunächst die Dauer seines Wegbleibens, dann stellt sich heraus, dass es keine Kontobewegungen mehr gegeben hat. Aber selbst das ließe sich mit einem Unfall erklären.

Es müsste etwa am 08.09.2017 gewesen sein, als die Polizei eine Öffentlichkeitsfahndung einleitet und nach Hartmut Weiske samt seinem roten Cuore sucht. Einer IKEA-Mitarbeiterin kommt diese etwa einen Monat später unter, und sie erinnert sich an Fotos, die sie von dem Auto gemacht hat, das seit Wochen in dem wenig frequentierten Parkplatzbereich geparkt ist und verständigt die Polizei.

Als die Polizei das Auto in Augenschein nimmt und mit den Fotos vergleicht, stellt sie fest, dass nun die Kennzeichen eines ebenfalls auf den Vermissten zugelassenen und auf dem Hof befindlichen, andersfarbigen Cuore angebracht sind.

So wie ich das sehe, waren die eigentlichen Kennzeichen etwa zwei Monate an dem roten cuore angebracht. War die Öffentlichkeitsfahndung der Grund, warum sich jemand entschloss, die Kennzeichen des anderen Cuore vom Hof zu holen und auszutauschen? Im Ort dürfte es kein Geheimnis gewesen sein, dass es zwei angemeldete Autos gab. Aber welchen Vorteil bringt das?


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

15.09.2022 um 18:18
Außergewöhnlich oder rätselhaft ist, das man Herrn Weiske bis heute nicht gefunden hat und es such kein Lebenszeichen von ihm gibt.

Warum parkte er auf diesem Parkplatz?
Warum wurde sein PKW dort abgestellt?


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

15.09.2022 um 18:35
So wie geschildert, war es wohl eine sehr kurzfristige Verabredung, zu der er am Abend aufgebrochen war.
Vielleicht hat er sich auf diesem Parkplatz mit jemandem getroffen, vielleicht ist er dort in ein anderes Auto umgestiegen.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

16.09.2022 um 09:37
Zitat von emzemz schrieb:War die Öffentlichkeitsfahndung der Grund, warum sich jemand entschloss, die Kennzeichen des anderen Cuore vom Hof zu holen und auszutauschen? Im Ort dürfte es kein Geheimnis gewesen sein, dass es zwei angemeldete Autos gab. Aber welchen Vorteil bringt das?
Klar was das der Grund, und im Endeffekt kann nur um die Zeit das Ganze zu vertuschen gehen. Das Risiko erwischt zu werden beim Nummerntausch ist ja beachtlich also muss es sehr wichtig gewesen sein für den oder diejenige die Tafeln zu tauschen.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

16.09.2022 um 11:10
Zitat von HchelHHchelH schrieb:Das Risiko erwischt zu werden beim Nummerntausch ist ja beachtlich
Sehe ich nicht so.
Nachts, auf einem menschenleeren Parkplatz, bei einem Auto, dass teilweise hinter Büschen verborgen steht, zwei Nummernschilder zu tauschen, was keine fünf Minuten Zeit erfordert, wer soll einen da erwischen? Selbst am helllichten Tag wird da kaum ein Vorbeigehender gleich die Polizei holen.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

16.09.2022 um 11:30
Zitat von emzemz schrieb:Selbst am helllichten Tag wird da kaum ein Vorbeigehender gleich die Polizei holen.
Anbau oder Abbau, okay. Aber ein Tausch bei hellerlichtem Tag ist schon auffällig. Da würde ich genau hinschauen. Es sei denn, es ist auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle und das erste Kennzeichen passt nicht zum Kreis.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

16.09.2022 um 11:50
Zitat von ScarbiScarbi schrieb:Anbau oder Abbau, okay. Aber ein Tausch bei hellerlichtem Tag ist schon auffällig. Da würde ich genau hinschauen. Es sei denn, es ist auf dem Parkplatz der Zulassungsstelle und das erste Kennzeichen passt nicht zum Kreis.
Also ich würde da nicht stehenbleiben und genau hinschaun, wenn ich auf dem Weg zur IKEA bin und sehe, wie da einer an seinen Kennzeichen rumfuhrwerkt. Aber ich habe damit auch nicht ausschließen wollen, dass es nachts gewesen sein kann.
Im Grunde geht es um das Risiko, das meiner Meinung nach sehr überschaubar war.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

17.09.2022 um 21:08
Zitat von emzemz schrieb:Also ich würde da nicht stehenbleiben und genau hinschaun, wenn ich auf dem Weg zur IKEA bin und sehe, wie da einer an seinen Kennzeichen rumfuhrwerkt. Aber ich habe damit auch nicht ausschließen wollen, dass es nachts gewesen sein kann.
Im Grunde geht es um das Risiko, das meiner Meinung nach sehr überschaubar war.
Also wenn ich nachts Einen sehen würde, der an einem Auto die Kennzeichen abschraubt, würde ich die Polizei rufen. Am Tag wäre ich neugierig, was der da macht und könnte später vielleicht eine Personenbeschreibung abgeben.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

17.09.2022 um 23:24
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Also wenn ich nachts Einen sehen würde, der an einem Auto die Kennzeichen abschraubt, würde ich die Polizei rufen.
Schrauben ist heutzutage nicht mehr. Das Austauschen geht schneller, als in dem zweiminütigen Video erklärt:
Youtube: Kennzeichen wechseln - So kannst du dein Nummernschild einfach abbauen 🚗
Kennzeichen wechseln - So kannst du dein Nummernschild einfach abbauen 🚗
Externer Inhalt
Durch das Abspielen werden Daten an Youtube übermittelt und ggf. Cookies gesetzt.

Aber wer wird da weitermachen, sieht er in der Nacht auf einem einsamen Parkplatz Einen kommen?
Am Tag wäre ich neugierig, was der da macht und könnte später vielleicht eine Personenbeschreibung abgeben.
Wenn sich der nicht stören lässt, machst du am besten gleich ein Foto ;)


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

18.09.2022 um 09:56
@emz

Es gibt doch etliche Rahmenhersteller. Bei manchen Rahmen ist auch bloß die untere Leiste, wo das Autohaus oder was auch immer draufsteht, entfernbar, um das Kennzeichen zu entfernen/anzubringen.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

20.09.2022 um 18:40
Der Austausch der Kennzeichen hat die Möglichkeit eines Unfalls, eines freiwilligen Verschwindens oder eines Suizids ausscheiden lassen.
Wäre der Wagen mit den ursprünglichen Kennzeichen aufgefunden worden, wären die vorgenannten Möglichkeiten immer noch denkbar gewesen. Ein Abstellen des Wagens durch G. Weiske und eine anschließende Weiterreise (Mitnahme durch Dritten) immer noch plausibel.
Der Wechsel scheint dennoch in den Augen des Täter sinnvoll gewesen zu sein. Er muss also unter erheblichen Druck gestanden haben, dass beim Auffinden eine Verbindung Auto-Tatort-Täter hergestellt wird. Dies ist aber nicht der Fall, oder es wurde ein wesentlicher Punkt übersehen


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

20.09.2022 um 23:18
Es gab keinerlei Kontobewegungen. Damit ist davon auszugehen, dass ihm unmittelbar nach Verlassen des Hofs etwas zugestoßen ist. Das kann man als sicher annehmen.

Wer die Kennzeichen warum erst so viel später ausgetauscht hat, wissen wir nicht.


melden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

21.09.2022 um 14:29
Hallo zusammen. Da dies mein erster Post ist, daher zwei Sätze zu mir. Ich habe den XY Beitrag seinerzeit gesehen und fand die Geschichte so außergewöhnlich, dass ich von Zeit zu Zeit google, ob sich etwas ergeben hat. Ich habe dann heute die letzten Seiten dieses interessanten Thread gelesen (alles wäre dann doch zu viel gewesen) und wollte einfach mal meine Gedanken zum Fall in die Runde geben...

Zunächst glaube ich nicht, dass H.W. noch lebt, sondern ich gehe davon aus, dass er Opfer eines Gewaltverbrechens wurde. Ich glaube auch nicht, dass Familie oder Freundin involviert sind bzw. waren. Die späte Vermisstenanzeige hat vermutlich mehrere Gründe, zum einen dass H.W. häufiger einige Zeit ohne Nachricht wegblieb (wurde ja schon wiederholt diskutiert) und zum anderen, dass sich die Tochter nach der kurzen "Verabschiedung" erst mal keine Gedanken gemacht hat und es ihr im Laufe der nächsten Wochen vielleicht gar nicht bewusst war, wie lange der Vater schon weg war. Mir geht das jedenfalls manchmal so, dass ich mich frage, war ich vorletzte Woche dort (z.B. im Kino) oder sind das schon drei Wochen her. Dann muss man schon genau nach den Daten gucken, und das könnte im Alltag durchaus untergegangen sein ("wie lange ist Papa jetzt eigentlich schon weg?").

Zu den KFZ Kennzeichen habe ich so meine eigene Theorie. H.W. war ja ein Schrauber, der eine "kleine Sammlung" von Cuores zum Fahren und zum Schrauben besaß. Für mich liegt da der Gedanke nahe, dass man die Kennzeichen des angemeldeten silbernen Cuores dazu benutzen könnte, einen nicht zugelassenen silbernen Cuore vom "unkompliziert" von einem Verkäufer zum eigenen Hof zu schaffen ohne zur Zulassungsstelle zu müssen. Nicht so richtig legal, aber durchaus denkbar. Das Risiko, dass in einer Verkehrskontrolle ein Polizist die Fahrgestellnummer im Schein mit dem Fahrzeug vergleicht, wenn alles andere passt, halte ich für sehr gering. Ich glaube sogar, das würde noch nicht einmal bei einem Unfall auffallen (zumindest ist da bei mir noch nie die Fahrgestellnummer abgeglichen worden). Wäre es also nicht denkbar, dass man H.W. (vielleicht kurzfristig) einen gut erhaltenen, silbernen Cuore angeboten hat und dass er den kaufen und mit den Kennzeichen seines silbernen Cuores "überführen" wollte? Dann hätte er Geld UND Kennzeichen bei einem Treffen dabei gehabt (dass die Schilder an dem silbernen Cuore in der Scheune fehlten wurde ja erst viel später festgestellt, also könnte er sie schon zum Zeitpunkt seines Verschwindens dabei gehabt haben). Der IKEA Parkplatz könnte ein Treffpunkt gewesen sein, wo er seinen Wagen stehen ließ, um ihn später einfacher abholen zu können und ist dort in den Wagen des Verkäufers eingestiegen um irgendwo entfernt den "neuen" Cuore zu holen. Dabei wurde (ob geplant oder spontan weil keine Einigkeit erzielt wurde) zum Opfer.

Der (oder die) Täter lassen den Leichnam verschwinden und sind erstmal froh, dass nichts in den Medien erscheint. Dann kommt irgendwann die Fahndung nach dem roten Cuore. Da der Täter das Verbrechen weiter verschleiern will, ist ihm daran gelegen, so lange wie möglich Anhaltspunkte wie den roten Cuore vor der Polizei zu verstecken. Da er Angst hat, im Fahrzeug Spuren zu hinterlassen wenn er es umsetzt, tauscht er einfach nachts die Kennzeichen gegen die Schilder aus, die H.W. am Abend des Verbrechens bei sich hatte, in der Hoffnung, dass der Wagen dann noch länger unentdeckt bleibt. Von den Fotos der IKEA Mitarbeiterin kann er ja nichts wissen...

Was haltet ihr davon? Das würde nach meiner Ansicht einiges erklären. Einzig die Decke und die Taschentücher und der Eindruck des "bewohntseins" des Wagens würde hierzu nicht passen. Aber, das ist ein subjektiver Eindruck der IKEA Mitarbeiterin. Die Sachen können auch vom ersten Tag an im Wagen gewesen, sie hat möglicherweise anfangs gar nicht bewusst drauf geachtet. Für mich heißt "der Eindruck, der Wagen sei nicht aufgegeben worden" eigentlich nur, dass alles daran intakt ist und dass er nicht von irgendwelchen Personen nach einigen Wochen beschädigt oder gar "ausgeschlachtet" wurde.


1x zitiertmelden

Hartmut Weiske - vermisst seit 30.06.2017 in Weißenfels

22.09.2022 um 00:44
Zitat von tomespunkttomespunkt schrieb:Das Risiko, dass in einer Verkehrskontrolle ein Polizist die Fahrgestellnummer im Schein mit dem Fahrzeug vergleicht, wenn alles andere passt, halte ich für sehr gering.
Sehe ich auch so. Auszuschließen, die Polizisten haben Besseres zu tun.

Alles in allem eine interessante Theorie, nur der Raubüberfall klingt nicht sehr überzeugend, weil HW sich ja keinen wertvollen Oldtimer zulegen wollte und er deshalb nicht mit EUR 100.000 unterwegs war. Es war "nur" ein Daihatsu Cuore, der vielleicht EUR 500,00 gekostet hat. Bringt man dafür einen Menschen um? Möglich ist alles.


melden