Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

348 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Verschwunden, Borken, Jitka Streubelova

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 11:16
Misetra schrieb:Normalerweise bekommt man immer zwei Schlüssel für eine Wohnung.
Aber es hieß doch auch, dass irgendein Bekannter oder Nachbar einen Schlüssel für ihre Wohnung hatte. Das war ja eigentlich auch erforderlich, denn sie war ja für ein paar Wochen zur Kur weg. Irgendwer muss ja Zutritt haben, um Blumen zu gießen bzw. sonst nach dem Rechten zu schauen.


melden
Anzeige

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 18:32
Wurde in dem XY Film gesagt, was J.S an dem Abend getragen hat ?


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 18:54
@Enterprise1701
Ich habe den Fall Jitka in AZXY gesehen und kann mich zumindest nicht daran erinnern, dass ihre Bekleidung vom Abend ihres Verschwindens beschrieben wurde.
In der Mediathek auf ZDF heißt wörtlich es zur Fallbeschreibung : " Nur der Schlüssel und die Kleidung, die sie an diesem Abend trug, sind mit ihr verschwunden.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 19:09
In den ersten Presseberichten hiess es "Möglicherweise ist sie bekleidet mit einem grün-weißen Kuschelpullover mit Kragen." (Siehe auch Seite 1). Es muss doch gesichert sein, welche Kleidung die Frau trug. Der Bekannte muss es wissen. Am 30.10. erwarte ich eigentlich eine Jacke bei den Temperaturen. Eine Handtasche o.ä hätte ich auch erwartet. Wo packte sie ihren Hausschlüssel hin ? In die Hosentasche ?


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 19:34
Enterprise1701 schrieb:Jitka Streubelova vermisst
heute um 19:09
In den ersten Presseberichten hiess es "Möglicherweise ist sie bekleidet mit einem grün-weißen Kuschelpullover mit Kragen." (Siehe auch Seite 1). Es muss doch gesichert sein, welche Kleidung die Frau trug. Der Bekannte muss es wissen. Am 30.10. erwarte ich eigentlich eine Jacke bei den Temperaturen. Eine Handtasche o.ä hätte ich auch erwartet. Wo packte sie ihren Hausschlüssel hin ? In die Hosentasche ?
In diesem Artikel auf derwesten.de
steht:
Und so wird die Vermisste beschrieben:
Jitka Streubelova ist 1,72 Meter groß.
Sie hat lange blonde Haare und eine kräftige Figur.
Sie soll mit einer braunen Daunenjacke, blauer Jeanshose und Schuhen mit seitlichem Reißverschluss bekleidet gewesen sein.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 19:41
Das scheint offenbar nicht gesichert zu sein, welche Kleidung Jitka getragen hat. Formulierungen wie "Möglicherweise trug sie....oder sie soll mit einer braunen Daunenjacke etc.... bekleidet sein, implizieren doch, dass es da keine Gewissheit gibt.

Sonst hieße es sie trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens eine braune Daunenkacke oder sie ist mit einer braunen Daunenjacke etc. bekleidet.
Evtl. konnte sich der Freund bei der Befragung nicht mehr sicher erinnern.

Als sichere Angaben bewerte ich nur 1,72 groß ( geht aus ihrem Personalausweis vermutlich hervor), hat blonde Haare und eine kräftige Figur.

Und was soll man sich unter einem grün- weißen Kuschelpullover vorstellen, den sie auch nur "möglicherweise" trug? Einen Angora Pullover, oder einen Cashmere Pullover? Alles sehr vage Angaben, wie ich finde.

Keine Marken oder Herstellerbezeichnungen dabei, hmm.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 22:47
Ich wüsste mal gerne, woher die Polizei weiß, dass sie noch an, aber nicht in der Wohnung war.
Enterprise1701 schrieb:Es muss doch gesichert sein, welche Kleidung die Frau trug. Der Bekannte muss es wissen. Am 30.10. erwarte ich eigentlich eine Jacke bei den Temperaturen. Eine Handtasche o.ä hätte ich auch erwartet. Wo packte sie ihren Hausschlüssel hin ? In die Hosentasche ?
Ich weiß nicht ... wenn mich jemand von daheim abholt und wieder daheim absetzt und ich nur wenige Schritte ins Auto habe, dann gehe ich auch oft mit einem Pulli aus dem Haus. Man weiß ja nicht, welche Vorerfahrungen sie gemacht hat - ich mache das, weil mir mal eine Jacke in der Kneipe geklaut wurde ... und je nachdem, wo man hingeht, hat man sonst den ganzen Abend die Jacke an der Backe.

In dem Fall gehe ich wirklich auch nur mit dem Hausschlüssel und einem "Notfallschein", den ich lose in die Hosentasche stecke. Vermutlich hatte sie ja auch "dienstliche Schlüssel" am Schlüsselbund - man minimiert das Risiko, dass die abhanden kommen durch solche "Aktionen".
Rotmilan schrieb:Richtig, ein Telefon kann Leben retten. Besonders, wenn man als Frau noch in der Nacht unterwegs ist. Leider hinterlässt es auch eine elektronische Spur. Hier hat es vielleicht jemand genau darauf angelegt, dass das in dieser Nacht nicht passiert.
Gut, sie ging davon aus, dass sie abgeholt wird, mit ihrem Bekannten quatscht und dann wieder heimkommt. Dann macht es u.U. auch Sinn, das Handy daheim zu lassen.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

08.09.2018 um 22:59
MissMary schrieb:Ich wüsste mal gerne, woher die Polizei weiß, dass sie noch an, aber nicht in der Wohnung war.
Enterprise1701 schrieb:

Ich weiß nicht ... wenn mich jemand von daheim abholt und wieder daheim absetzt und ich nur wenige Schritte ins Auto habe, dann gehe ich auch oft mit einem Pulli aus dem Haus. Man weiß ja nicht, welche Vorerfahrungen sie gemacht hat - ich mache das, weil mir mal eine Jacke in der Kneipe geklaut wurde ... und je nachdem, wo man hingeht, hat man sonst den ganzen Abend die Jacke an der Backe.

....

In dem Fall gehe ich wirklich auch nur mit dem Hausschlüssel und einem "Notfallschein", den ich lose in die Hosentasche stecke. Vermutlich hatte sie ja auch "dienstliche Schlüssel" am Schlüsselbund - man minimiert das Risiko, dass die abhanden kommen durch solche "Aktionen".

....

Gut, sie ging davon aus, dass sie abgeholt wird, mit ihrem Bekannten quatscht und dann wieder heimkommt. Dann macht es u.U. auch Sinn, das Handy daheim zu lassen.
Na ja, es war ja schon Herbst, die gingen ja zusammen aus. Es wäre schon etwas ungewöhnlich, wenn man da ohne Jacke losgehen würde. Man geht ja nicht unvollständig bekleidet aus. Man findet ja vor einer Bar oder Kneipe auch nicht unbedingt einen Parkplatz vor der Tür und muss dann möglicherweise ohne Jacke durch die Stadt gehen.

Eine Frau ist selten ohne ihre Handtasche unterwegs. Keine Jacke, keine Papiere, kein Mobiltelefon und kein Geld mitnehmen... ? Äußerst sonderbar.

Sie hat nicht nur mit ihm gequatscht, sondern ging dann noch mit zu ihm in die Wohnung. Vielleicht kam da noch ein anderer mit oder war schon da und wollte auch etwas von ihr.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 13:45
Und täglich grüßt das Murmeltier.

Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln

Wenn hier noch mal jemand den letzten Begleiter oder den Kurschatten verdächtigt und sei es noch so subtil, dann folgen Sperren.

Einige können sich auch "das stinkt bis zum Himmel" und "das stinkt bis zum Ende des Universum" sparen! Ebenso will ich nicht nochmal lesen, es ist egal wenn die Polizei sagt, diesen oder jenen schließen wir aus. Nein, das ist nicht egal. Hier in diesem Krimi-Forum, in diesem Thread ist niemand zu verdächtigen, der nicht von offizieller Seite als Tatverdächtiger bezeichnet wird!


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 17:44
Wenn der Täter im Fall Jitka, ein Stalker war, aus der erweiterten Nachbarschaft, wäre es zum Beispiel auch möglich, dass er Jitka und dem Freund am Abend des Verschwindens unauffällig gefolgt ist.
Wenn man davon ausgeht, dass der Freund Jitka zum Essen eingeladen hat, könnten die beiden vom Stalker im selben Restaurant beobachtet worden sein.
Nach den Wochen , in denen sie zur Kur war, hatten die beiden sich evtl. viel zu erzählen, wobei man ja nicht so sehr auf die Umgebung achtet.
In einem gut besuchten Restaurant, fällt sowas gar nicht auf. Bleibt noch der Zeitraum, den Jitka mit dem Freund in dessen Wohnung verbracht hat. Auch das könnte er in etwa durch gezieltes Stalking herausgefunden haben.
Evtl. wusste der Täter durch langfristige Beobachtung von Jitkas Lebensgewohnheiten bereits, dass der Freund sie möglicherweise wieder, um ca. 1.30 Uhr mit dem Auto nahe ihrer Wohnung absetzen würde.
Wenn dem so war, konnte er sich darauf vorbereiten J.kurz vor ihrer Wohnungstür abzugreifen.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 18:16
ja und die Frau schreit nicht laut um Hilfe ?


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 19:16
@Enterprise1701
Eine Nachbarin hat ja einen Mann und eine Frau bei einer Auseinandersetzung, akustisch vernommen. Wir wissen ja nicht, auf welche Weise J. abgegriffen wurde. Da kommt auch der Überraschungseffekt dem Täter zugute. Nicht jedes Opfer, schreit um Hilfe. Manches Opfer hat auch die Gelegenheit dazu kaum mehr, da gibt es ja viele Varianten, z.B. ein Knebel in den Mund, Paketklebestreifen über den Mund kleben, im Zuge der Auseinandersetzung, eine Drohung mit dem Tod, kann auch schon ausreichen, dass manches Opfer verstummt, Drohung mit einer Schusswaffe, oder die Drohung ihren Angehörigen könnte was passieren...
Dazu kommt meiner Meinung nach, auch ein ungleiches Kräfteverhältnis, denn in der Regel haben Männer mehr körperliche Kraft als Frauen. Manches Opfer steht auch nach kurzem Entsetzen unter Schock und schreit darum nicht um Hilfe.
Jitka könnte gehofft haben, dass der Täter sie am Leben lässt und wieder in die Freiheit entlässt, wenn sie zunächst dessen Forderungen nachkommt.
Der Täter könnte ihr schlicht auch nur den Mund zugehalten haben,nach kurzer Auseinadersetzung.

Wir wissen ja auch nicht, ob auf der Täterseite nur eine Person agiert hat, oder evtl.zwei Personen.


melden
Kerika
Moderatorin
beschäftigt
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 20:24
Carietta schrieb:Wenn hier noch mal jemand den letzten Begleiter oder den Kurschatten verdächtigt und sei es noch so subtil, dann folgen Sperren.
Wieso wurde dann mein Beitrag gelöscht, in dem ich genau das angemerkt hatte? Weil es mir nämlich ebenfalls nicht gefällt.

Schade um das. was ich da noch schrieb betreffs der Handys und Geldbörse/Brieftasche von Jitka.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 21:28
@Rotmilan

Das wäre ja ein Überfall oder ? In solch einem Fall ist eine Abwehr ein automatischer Mechanismus. Wir reden nicht von einem Raub sondern auch von einer Mitnahme der Person. Ich bin keineswegs gegen die These, aber das ist keine 08/15 Aktion. Ich sperre mich aber gegen die These, dass ein Stalker sie tatsächlich den ganzen Abend verfolgt hat. Spätestens als die Frau mit zu ihrem Bekannten in die Wohnung konnte er nicht wissen : übernachtet sie dort, wie lange bleibt sie dort etc. Spätestens hier scheidet für mich der Stalker aus. Zur These der Stalker wartete vor dem Haus: Er kann nicht wissen wann Jitka S. nach Hause kommt. Dazu hätte er dazu sehr schnell sein müssen. Es waren nur sehr wenige Meter bis zum Haus. Der Bekannte hat keine andere Person in der Umgebung wahrgenommen. Die Frau wäre innerhalb einer Minute im Hausflur gewesen.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 21:43
In der Meldung des ZDF zur Vorankündigung der Sendung heißt es hier:
https://www.zdf.de/nachrichten/heute/jitka-streubelova-aus-gronau-vermisst-100.html
In der Nacht zum 22. Oktober setzte ihr Freund, mit dem sich Jitka an diesem Abend getroffen hatte, sie vor ihrem Haus ab. Doch dieses hat sie nach dem jetzigen Kenntnisstand nicht mehr betreten.
Das sieht also nach dem jetzigen Kenntnisstand so aus, ist also nicht 100% sicher.

Die Polizei schreibt in einer Presseinformation:
Anwohner sahen Jitka Streubelova letztmalig in der Nacht von Samstag (21.10.) auf Sonntag (22.10.) in ihrem Wohnumfeld, der Schiefestraße in Gronau/Westfalen.
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11187/4038942
Wer waren diese Anwohner und haben diese Jitka getroffen und vielleicht sogar mit ihr gesprochen oder sie von irgendwoher beobachtet, beispielsweise weil sie nachts um halb zwei am Fenster standen?

In einem Online-Artikel vom November 2017 wollte die Polizei folgendes wissen:
Wir sind nun auf der Suche nach Zeugen, die zwischen Samstagabend (21.10., 21 Uhr) und Sonntagmorgen (22.10., 6 Uhr) verdächtige Beobachtungen von Fahrzeugen oder Personen im Bereich der Schiefestraße in Gronau gemacht haben", erklärte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Ulrich Bux.
https://wize.life/themen/fahndung/63576/mysterioeses-verschwinden-von-jitka-51---alle-spuren-verlieren-sich-im-nichts
In diesem langen relevanten Zeitraum von 4,5 h (1.30 Uhr Ablieferung mehr oder weniger vor der Haustür bis 6.00 Uhr) kann vieles passiert sein, An- und Abfahrt von Fahrzeugen, Vorkommnisse in einem der Häuser, in einem Auto oder auf dem großen Betriebsgelände. Jitka könnte auch mit jemandem, den sie kannte, weggefahren sein (freiwillig oder unfreiwillig).
Am Ende oder nach der XY-Sendung hieß es auch, dass Jitka möglicherweise von einem Zuschauer noch von jemanden an einem anderen Ort gesehen wurde. Davon hat man aber bisher nichts mehr gehört.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 21:55
@Enterprise1701
Wenn Du Dir versch. Fälle vermisster Personen anguckst, würde ich keinesfalls behaupten, dass Abwehr ein automatischer Mechanismus ist. Menschen sind verschieden und reagieren durchaus auch unterschiedlich auf eine bedrohliche Situation. Manche kooperieren nach anfänglicher Abwehr auch, in der Hoffnung, lebend davon zu kommen.

Natürlich wäre das keine 08/15 Aktion. Das habe ich ja auch geschrieben, der oder die Täter müssen das gut vorbereitet haben.

Solche Typen machen noch ganz andere Sachen, da ist eine Verfolgung eines anvisierten Opfers, an einem Abend noch gar nichts. Das mag sich für normale Menschen sehr abwegig anfühlen, aber ein echter Stalker hat da keine Grenzen. Die warten auch mal 8 Stunden in der Nähe eines Arbeitsplatzes, auch bei schlechtem Wetter oder Kälte, da kennen die nichts.
Enterprise1701 schrieb:Spätestens als die Frau mit zu ihrem Bekannten in die Wohnung konnte er nicht wissen : übernachtet sie dort, wie lange bleibt sie dort etc.
Ich gehe mal davo aus, dass Jitka nicht zum ersten Mal bei dem Freund übernachtet hat. Und wer sagt, dass der Stalker nicht auch aus der Nachbraschaft des Freundes stammen konnte? Das muss nicht zwingend ein Nachbar von Jitka gewesen sein, der Täter, kann genauso aus der erweiterten Umgebung oder dem Umfeld des Freundes kommen.
Der kann durchaus gut gewusst haben, wie der Ablauf üblicherweise ist, wenn Jitka beim Freund übernachtet.
Nämlich, dass sie in der Regel gegen ca. 1.30 Uhr wieder bei ihrer Wohung abgesetzt wird.

Dass der Freund keine fremde Person, vom Auto aus wahr genommen hat, besagt nicht, dass nicht eine fremde Person auf dem Grundstück von Jitka hinter irgendwelchem Buschwerk gewartet haben kann.
Es war dunkel und sitzend im Auto, hat man doch nur eine beschränkte Rundumsicht. Der hat doch nicht das komplette Grundstück von der Straße aus überblicken können.

Der oder die Täter haben ja sicher nicht auf dem Bürgersteig gewartet. So blöde ist niemand, der einen Übergriff auf eine andere Person geplant hat.

Das Grundstück von Jitkas Wohnanlage wird der Täter 100% bereits gut gekannt haben. Das war jemand, der nichts dem Zufall überlassen hat.

Hinter dem Wohnhaus war doch so eine Art Hofgelände. Was, wenn der Täter dort geparkt hat? Das hätte der Freund von der Schiefstraße aus, doch gar nicht sehen können, aus dem Fenster vom Auto heraus.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 22:02
Warum ein Stalker? Vielleicht gab es in der Nachbarschaft oder auch etwa weiter weg noch einen anderen Mann, der an ihr interessiert war oder zu dem es eine (heimliche) Beziehung gab, vielleicht sogar in der Vergangenheit, und der eben nicht alles so locker sah, wie alle anderen Beteiligten. Jemand, der sich sehr gekränkt fühlte und voller Wut war.


melden

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 22:14
@Misetra
Ich bestehe ja nicht auf einem Stalker....natürlich könnte es auch ein Ex- Freund sein, ein abgewiesener, wütender Verehrer. An eine weitere heimliche Beziehung von Jitka, kann ich kaum glauben, allein weil sie mit 2 Jobs, der offenen Beziehung zum Freund und ihrem Freundeskreis doch schon zeitlich und kräftemäßig sehr eingespannt war.

Natürlich ist es theoretisch alles möglich. Ein Ex- Freund oder abgewiesener Verehrer, kann aber auch zum Stalker werden. Viele Männer können ein Beziehungsende durch Ansage der Frau oder eine Absage der Frau nicht verkraften.

Der Täter muss zumindest irgendwie ihre Lebensgewohnheiten gekannt haben.


melden
Kerika
Moderatorin
beschäftigt
dabei seit 2017

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 22:31
Misetra schrieb:Warum ein Stalker? Vielleicht gab es in der Nachbarschaft oder auch etwa weiter weg noch einen anderen Mann, der an ihr interessiert war oder zu dem es eine (heimliche) Beziehung gab, vielleicht sogar in der Vergangenheit, und der eben nicht alles so locker sah, wie alle anderen Beteiligten. Jemand, der sich sehr gekränkt fühlte und voller Wut war.
Dazu passt aber, imho, ihr Verschwinden nicht. Obwohl....., wenn derjenige sie noch immer gefangen hält...., vielleicht doch. Solange ist sie ja noch nicht verschwunden, dass man zwangsläufig von ihrem Tod aus gehen muss.

Spekulativ: Der Typ wartete auf sie i-wo versteckt, der Streit, den Nachbarin hörte, war mit ihm. Er könnte dann Jitka mit Waffe bedroht haben und zu seinem Auto in der Nähe geführt haben, zwang sie einzusteigen, evtl. mit dem "Versprechen", das jetzt zu besprechen/regeln, bei ihm....
Dann würde ich aber davon aus gehen, dass er was weiter weg wohnt, weil ja sonst den Nachbarn bestimmt was aufgefallen wäre, wenn da öfter wer, der nicht ihr Freund war, in der Gegend war. Das würde dann aber schlussfolgernd bedeuten, dass sie diesen Mann "anders" kennen lernte ( online vielleicht?).... Sie könnte ihn "ewig und 3 Tage" hin gehalten haben, ihr Freund war ihr genug, und dann noch der nette "Kurschatten" später. Vielleicht wollte da einfach einer der "Einzige" sein....


melden
Anzeige

Borken/Gronau 2017. Jitka Streubelova vermisst

09.09.2018 um 22:53
Kerika schrieb:Dann würde ich aber davon aus gehen, dass er was weiter weg wohnt, weil ja sonst den Nachbarn bestimmt was aufgefallen wäre, wenn da öfter wer, der nicht ihr Freund war, in der Gegend war. Das würde dann aber schlussfolgernd bedeuten, dass sie diesen Mann "anders" kennen lernte ( online vielleicht?).... Sie könnte ihn "ewig und 3 Tage" hin gehalten haben, ihr Freund war ihr genug, und dann noch der nette "Kurschatten" später. Vielleicht wollte da einfach einer der "Einzige" sein....
Das hört sich so ähnlich an, wie der Höxter Typ. Hat auch online Kontakte angebahnt, zu allein lebenden Frauen. Die Vorstellung ist gruselig, aber ausschließen kann man das nicht. Beim Höxter Fall, hatte ja auch dessen Freundin noch geholfen, die Frauen waren in die Falle getappt. Wenn ich mich richtig erinnere, kamen die aber zunächst freiwillig und er hat sie dann nicht mehr gehen lassen.

In diesem Fall müsste der Täter, ein möglichst allein stehendes Haus, einen Schuppen oder eine Werkstatt haben. Es müsste aber mindestens noch eine weitere Person beteiligt sein, denn 24h Stunden jemanden unter Aufsicht zu halten, ist nicht ganz einfach.
Zumindest wenn der Täter noch einem Beruf nachgeht.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt