Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

864 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frauenleiche, Wedding, Weihnachten 2017 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 09:17
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Nur das Tat- und Fundort übereinstimmen, glaube ich nicht.
da hab ich quatsch geschrieben.
nein fundort ist nicht tatort.

nochmal neu:

dem täter war es anscheinend weniger wichtig dass und wie schnell das opfer nach der ablage gefunden wird.
das könnte darauf hindeuten, dass man mit dem fundort auch den täter leicht in verbindung bringen hätte können.

der täter wird vermutlich aus dem engeren bis engsten umfeld kommen und/ oder mit dem tatort in verbindung gebracht werden können, weil der täter an dem tatort mit dem opfer gesehen wurde und/ oder der tatort auch zu seinen lebensbereichen gehört.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 09:28
Ja, genau so stelle ich mir das auch vor.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:11
Kann es nicht sein, dass der Täter oder jemand, der die Frau so vorgefunden hat, das Opfer ins Krankenhaus bringen wollte, weil es ihm Leid tat oder weil die Person nichts mit der Sache zu tun hatte. Am Krankenhaus stellt der Fahrer fest, dass die Person verstorben ist. Daraufhin lädt der Fahrer das Opfer in der Nähe des Krankenhauses ab, wickelt die Decke notdürftig um die Verstorbene und fährt wieder.

Es sind verschiedene Szenarien denkbar, aber mir fällt es schwer zu glauben, dass sowohl Container als auch Krankenhaus Zufall sein sollen.


@frauzimt:
Eine Frau aus einem Auto zu ziehen und abzulegen, schaffen sicherlich die meisten Männer alleine. Denke nicht, dass man daraus schließen kann, dass mehr als eine Person beteiligt war. Jedoch kann man auch das nicht ausschließen.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:19
Die Polizei hatte schon bekannt gegeben das Fundort nicht Tatort ist. Vermutlich gab es kein Blut, was vor Ort gefunden wurde. Laut Ihrer eigenen Aussage ist Frau M. selbstständig, wie auch immer. Von daher ist ein regelmäßiger Tagesablauf wohl eher unwahrscheinlich.

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand der sie zufällig gefunden hat sich in so eine Situation bringen würde. Denn wenn er durch Zufall dabei beobachtet würde, dann würde er gleich ins Gefängnis wandern. Das Risiko würde man doch sicher nicht eingehen.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:21
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:@frauzimt:
Eine Frau aus einem Auto zu ziehen und abzulegen, schaffen sicherlich die meisten Männer alleine. Denke nicht, dass man daraus schließen kann, dass mehr als eine Person beteiligt war. Jedoch kann man auch das nicht ausschließen.
Na ja. Sie wird ja wahrscheinlich auch ins Auto gebracht worden sein...Treppen runter, durch den Flur...
Das Auto kann von einer Person zum Hauseingang gefahren worden sein...aber der Transport hinein?

Ich erinnere mich an einen sehr lange zurückliegenden Fall.
Da hat der Täter sein Opfer in einer Klappcouch versteckt und einen arglosen Mieter gebeten, mit ihm die Couch aus der Wohnung, zum Auto zu tragen und einzuladen.
Der wunderte sich zwar über das Gewicht der Couch, ahnte aber nichts.

Das war hier nicht so.
WENN hier jemand tragen half, war der Helfer nicht ahnungslos.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:28
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Na ja. Sie wird ja wahrscheinlich auch ins Auto gebracht worden sein...Treppen runter, durch den Flur...
Das Auto kann von einer Person zum Hauseingang gefahren worden sein...aber der Transport hinein?
Kommt auf viele Komponenten an. Du gehst anscheinend von einer Wohnung als Tatort aus, aber es kann ja auch in einem Haus, im Freien, im Auto etc. passiert sein.

Ich denke, wir werden relativ schnell erfahren was tatsächlich passiert ist.
Zitat von Franziska89Franziska89 schrieb:Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass jemand der sie zufällig gefunden hat sich in so eine Situation bringen würde. Denn wenn er durch Zufall dabei beobachtet würde, dann würde er gleich ins Gefängnis wandern. Das Risiko würde man doch sicher nicht eingehen.
Er muss sie ja nicht zufällig gefunden haben. Es könnte auch ein Bekannter, ein Zeuge etc. sein, der helfen wollte.
Ich gebe zu, dass das nicht die wahrscheinlichste Theorie ist, aber mich irritiert eben das Krankenhaus.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:37
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Kommt auf viele Komponenten an. Du gehst anscheinend von einer Wohnung als Tatort aus, aber es kann ja auch in einem Haus, im Freien, im Auto etc. passiert sein.
Ja, das ist mir klar.
In einem Keller könnte sie gestorben sein, in einem Hauseingang, sogar auf der Straße.
Die Decke könnte schon im Auto gelegen haben.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:38
@Waytogo

Ja, da hast du recht. Spricht für mich aber eher für den Täter. Jemand der sie zufällig gefunden hätte würde das Risiko aber vermutlich nicht eingehen. Ich VERMUTE mal das sie erschlagen wurde. Bei erstechen wäre ja alles voller Blut gewesen und sicher auch die Decke. Also würde man sie eher nicht transportieren wollen. Ich meine wer würde sie transportieren, wenn man vermutet das sie innere Brüche hat. Dann lässt man sie liegen und ruft den Notruf. Zumindest wenn man nichts zu verbergen hat.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:44
Ich glaube, dass die Nähe des Krankenhauses Zufall ist.
Wer ihr hätte helfen wollen, hätte den Notruf betätigt. Das geht ja auch anonym.

Man wickelt einen Verletzten auch nicht komplett ein. Der Mensch muss doch atmen können.
Entweder der Täter hat die Frau transportiert-oder jemand, der die Frau aus der Wohnung- Haus, Flur- etc haben wollte.
Das muss kein Komplize sein. Vielleicht ein Aufräumer, der nicht will dass der Täter auffliegt


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:53
Ich kann mir nur schwer vorstellen, das jemand für einen anderen aufräumen würde. Man muss ich mal vorstellen, was passiert, wenn man dabei beobachtet wird. Das geht man für die nächsten Jahre ins Gefängnis. Das Risiko dabei beobachtet zu werden ist doch wahnsinnig groß. Es gibt ja nur 2 Möglichkeiten. Entweder die Tat ist in einem der Häuser passiert, wobei ich davon eher nicht aussehe, denn dann hätten die Hunde sicher angeschlagen. Oder das wahrscheinlicherer ist, dass sie mit dem Auto dahin verbracht wurde. Da gibt es doch sicher Orte, die wesentlich günstiger wären, da eben nicht so gut besucht.Ich behaupte mal das es wesentlich sicherer gewesen wäre irgendwohin zu fahren, wo nicht so viele Leute sind. Und selbst mit einem großen "Paket" im Auto wäre man sicher nicht so schnell in eine Kontrolle gekommen. Denn viele haben z.B. Weihnachtsbäume transporiert. Die dürften im Auto ähnlich aussehen.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:56
@frauzimt

Anonym anrufen geht beim Notruf nicht. Da wird immer die Rufnummer übertragen. Sowohl bei Handy, wie auch bei Festnetz. Bei Telefonzellen wird auch direkt der Standort mit übertragen, also die Adresse. Also annonym ist nicht möglich.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 10:57
Ich stelle mir vor, dass aus welchem Grund auch immer ein Streit eskaliert ist, sie dabei umgebracht wurde und dann jemand Hals über Kopf die Leiche loswerden wollte. Ohne große Planung, Hauptsache weg damit... warum man nun den Container als Ablageort wählte, weiß ich nicht, vielleicht fand der Täter die Ecke in dem Moment dunkel genug, so dass er dachte, sie wird so schnell nicht entdeckt. Vielleicht stand der Täter auch unter Alkoholeinfluss oder Drogen und hielt den Platz am Container deshalb für eine gute Idee?


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:01
Zitat von Franziska89Franziska89 schrieb:Ich kann mir nur schwer vorstellen, das jemand für einen anderen aufräumen würde. Man muss ich mal vorstellen, was passiert, wenn man dabei beobachtet wird. Das geht man für die nächsten Jahre ins Gefängnis.
Dass der Täter sie dort abgelegt hat, ist natürlich wahrscheinlicher.
Aber wenn es sich um ein enges Familienmitglied handelt: Vater oder Bruder, passiert dem Helfer nicht viel.
Was wäre denn das Vergehen?
Störung der Totenruhe...


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:08
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aber wenn es sich um ein enges Familienmitglied handelt: Vater oder Bruder, passiert dem Helfer nicht viel.
Was wäre denn das Vergehen?
Störung der Totenruhe...
Strafvereitelung?


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:08
@frauzimt

Ja, da hast du wohl recht. Jedoch besteht immer die Gefahr, dass diese Person nicht greifbar ist und solange steht man dann eben selbst im Focus. Schaun wir mal. Ich denke auch, dass der Täter relativ schnell ermittelt wird. Ich könnte mir gut vorstellen, das Ihre Kinder, nachdem sie von der Toten gelsen haben, versucht haben sie zu erreichen. Als das nicht klappte informierte man vermutlich die Polizei. Denn sie hatten ja sehr schnell die Identität der Frau rausgefunden.


melden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:17
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:FrauZimt schrieb:
Aber wenn es sich um ein enges Familienmitglied handelt: Vater oder Bruder, passiert dem Helfer nicht viel.
Was wäre denn das Vergehen?
Störung der Totenruhe...
Strafvereitelung?
Dachte ich früher auch mal.
Aber das kommt bei enger Beziehungskonstellation wohl nicht zum Tragen.
Ehefrau, Kinder usw. müssen einen Täter nicht belasten.
Ungestraft bleibt so etwas nicht- aber die Strafe liegt im Bagatellbereich.

Das weiss hier sicher jemand genauer.
Ich hab vor längerer Zeit darüber etwas gelesen -und war selbst erstaunt, dass für den Aufräumer (oder Schweiger) nichts Schlimmes folgt, wenn die Tat aufgedeckt wird.

Wahrscheinlich ist "Komplizenschaft" das gefährliche Wort.
Die Komplizenschaft wird natürlich bestraft.
Aber wenn die Tat schon vollendet wurde-konnte sie nicht verhindert werden.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:26
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Aber das kommt bei enger Beziehungskonstellation wohl nicht zum Tragen.
Ehefrau, Kinder usw. müssen einen Täter nicht belasten.
Zeugnisverweigerungsrecht. Aber deswegen darf ich doch nicht die Leiche ins Auto packen und an anderer Stelle ablegen?


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:31
http://www.bild.de/regional/berlin/leiche/obduktions-ergebnis-bestaetigt-toetung-54294140.bild.html
Eingewickelt in eine graue Decke mit weißen Sternen wurde eine Frauenleiche in Berlin neben einem Container auf einem Gehweg abgelegt
Wenn man sich das Bild betrachtet, war der Ablageort gut gewählt. Bisher ging ich davon aus, daß da nur dieser Container stand, aber das Gerümpel darum bot sicher zusätzlichen Schutz, möglicherweise noch ein geparktes Auto wie auf dem Bild............
Ein aus dem Fenster / Balkon werfen wird eher unwahrscheinlich, es sei denn, der Täter hat die Leiche anschließend bis dahin gezogen.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:35
Zitat von WaytogoWaytogo schrieb:Zeugnisverweigerungsrecht. Aber deswegen darf ich doch nicht die Leiche ins Auto packen und an anderer Stelle ablegen?
@frauzimt: StGB § 258 6) Wer die Tat zugunsten eines Angehörigen begeht, ist straffrei.
Scheint als hättest du tatsächlich Recht.

Haben wir einen Juristen hier, der Licht ins Dunkel bringen kann? Falls es zu sehr Offtopic sein sollte auch gerne per PN. Würde mich interessieren, ob man tatsächlich straffrei bleiben würde oder ob eine solche Tat von einem anderen Gesetz abgedeckt wäre.


1x zitiertmelden

Frauenleiche, eingewickelt in einem Stoffbündel, in Berlin Wedding gefunden

26.12.2017 um 11:47
https://rtlnext.rtl.de/cms/berlin-wedding-polizei-identifiziert-frauenleiche-in-stoffbuendel-4137433.html

Es wird in dem Artikel von einem Bauschuttcontainer geschrieben . Gab es da eine vorübergehende Baustelle in der Nähe ? Da fallen größere Gegenstände nicht gleich auf .

Eher passte diese kuschelige Decke nicht so richtig ins Bild .

Wäre die Leiche an diesem Ort in eine undurchsichtige Plane gepackt gewesen , wäre sie nicht so schnell aufgefallen und gefunden worden .


1x zitiertmelden