Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

3.025 Beiträge, Schlüsselwörter: 2018, Kind Tot

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

23.11.2018 um 17:42
E_M schrieb:Ich erwarte nichts Spektakuläres, nur überhaupt eine Erklärung, was da los war... Um zu versuchen, es ansatzweise zu verstehen...
Absolut, da bin ich auch sehr gespannt. Wird denn jemand den Prozess besuchen?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

24.11.2018 um 08:49
Heute in der Tageszeitung

Heilbronn/Künzelsau Ende April wird ein Siebenjähriger in Künzelsau tot in der Badewanne seiner Pflegeoma gefunden. Von Dienstag an steht die 70-Jährige vor Gericht. Kann die Kammer die vielen offenen Fragen des Falls klären?

Die Anklage lautet auf Totschlag.

https://www.stimme.de/hohenlohe/nachrichten/kuenzelsau/Toter-Siebenjaehriger-in-Kuenzelsau-Prozess-gegen-Pflegeoma-begin...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

24.11.2018 um 16:38
ich bin auch sehr gespannt auf den Prozess, selten hat mich ein Verbrechen so beschäftigt, ich finde die Gedanken von fallstaff sehr bereichernd, ich denke ähnlich, es kann schrecklich banale Gründe gegeben haben, was ich ganz schlimm finde, dass keiner die Gefahr vorher erkannt hatte.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

24.11.2018 um 16:41
hello1 schrieb:ich denke ähnlich, es kann schrecklich banale Gründe gegeben haben, was ich ganz schlimm finde, dass keiner die Gefahr vorher erkannt hatte.
Wenn es banale Gründe wären, was hätte dann im Vorfeld erkannt werden sollen ?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

25.11.2018 um 11:20
da hier sehr streng Beiträge beurteilt werden,können wir nur abwarten was der Prozess bringt.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

25.11.2018 um 17:49
Photographer73 schrieb:Wenn es banale Gründe wären, was hätte dann im Vorfeld erkannt werden sollen ?
Die Frau hat wohl "zum Spaß an der Freunde" auf das Kind aufgepasst - es gab keine wirtschaftlichen Interessen, d.h. sie war nicht auf das Babysittergeld angewiesen, oder eine verwandtschaftliche Verpflichtung ... Es wäre vermutlich ein Einfaches gewesen, die Eltern mal anzurufen und zu sagen "Das Kind nervt mich heute ... mir geht es nicht gut ... es klappt heute nicht ...".

Vermutlich im Affekt passiert - sie war ja zuvor nie aufgefallen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

26.11.2018 um 14:22
Motiv der Tat lt. Bild "Verlustängste"

So soll die Rentnerin darunter gelitten haben, dass Oles Eltern den Buben immer seltener zu ihr zum Übernachten brachten.
"Wenn ich ihn nicht haben kann, soll ihn niemand haben", soll die Rentnerin ihre Gedanken während der Tat erklärt haben. Sie habe starke Verlustängste gehabt.

https://www.bild.de/regional/stuttgart/stuttgart-aktuell/gestaendnis-in-jva-killer-oma-hatte-verlustaengste-58650744.bil...

Morgen ist erster Verhandlungstag.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

26.11.2018 um 14:27
@sommerday

Also ich warte da lieber die Verhandlung ab.

Was die Bild da angeblich von einer Mitgefangenen gehört haben will.... ist mir alles zu wackelig als Quelle.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

26.11.2018 um 14:51
Nach BILD-Informationen hat sich Elisabeth S. jetzt im Frauen-Gefängnis Schwäbisch Gmünd einer Mitgefangenen offenbart.
Und die Mitgefangene hat dann bei der Bild angerufen, der Journalist ist sofort hingefahren und hat mit ihr ein Interview geführt.

Wobei diese Aussage natürlich als ganz bedenkliches Kriterium für ihre psychischen Probleme einzuschätzen ist
Sie mied die Öffentlichkeit, kam auch nicht mehr zu Sitzungen der örtlichen SPD (46 Jahre Mitglied).
Da frage ich mich wirklich, haben die noch alle Tassen im Schrank?


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

26.11.2018 um 14:54
@NeonMouse

Das sehe ich genauso. Vor allem: Die Angeklagte hat sich lt. der zahlreichen Presseveröffentlichungen gegenüber den Ermittlungsbehörden nicht zu den Vorwürfen geäußert.

@emz

Richtig. So einfach ist das auch nicht, sodann ein Interview mit der Mitgefangenen zu erhalten.

Ich bin bei dieser Information ebenfalls sehr skeptisch. Man sagt ja nicht umsonst: "Bild sprach zuerst mit dem Toten"...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

26.11.2018 um 14:58
sommerday schrieb:Wenn ich ihn nicht haben kann, soll ihn niemand haben", soll die Rentnerin ihre Gedanken während der Tat erklärt haben.
Aha. Das sind dann aber keine Verlustängste, wenn man das so formuliert. Das ist Rache an den Eltern.
Sind nicht regelmäßig Männer, die ein gemeinsames Kind, das bei der Mutter lebt im Sorgerechts-/Trennungsstreit umbringen des Mordes angeklagt? Ich sehe da niedere Beweggründe. Mit Totschlag kommt die Oma gut weg, finde ich.

Natürlich stützt sich meine Einschätzung auf diesen Bild-Bericht. Kann sich morgen schon ganz anders darstellen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 13:41
sommerday schrieb:Motiv der Tat lt. Bild "Verlustängste"

So soll die Rentnerin darunter gelitten haben, dass Oles Eltern den Buben immer seltener zu ihr zum Übernachten brachten.
"Wenn ich ihn nicht haben kann, soll ihn niemand haben", soll die Rentnerin ihre Gedanken während der Tat erklärt haben. Sie habe starke Verlustängste gehabt.
Klar, die BILD weiß ja immer alles ganz genau.

Mann durch Fleischwolf gedreht, BILD sprach als erstes mit der Frikadelle. ;)


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 13:58
Die als seriös geltende "Heilbronner Stimme" berichtet ähnlich.

Die Frau wollte sich am ersten Prozesstag weder zu ihrem Lebenslauf noch zu den Vorwürfen äußern. Laut Staatsanwaltschaft hat die Angeklagte den Jungen früher fast täglich gesehen, seit der Grundschule aber immer seltener. Vermutlich weil sie diese langen Trennungszeiten nicht mehr ertragen konnte, habe sie sich entschlossen, das Kind zu töten, berichtete Staatsanwalt Harald Lustig in der Anklageschrift.

Nachzulesen hier:

https://www.stimme.de/hohenlohe/nachrichten/sonstiges/Anklage-Pflegeoma-konnte-Trennung-von-Kind-nicht-ertragen;art14001...


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 14:17
sommerday schrieb:Vermutlich weil sie diese langen Trennungszeiten nicht mehr ertragen konnte, habe sie sich entschlossen, das Kind zu töten,
Um es damit ja selbst auch endgültig zu verlieren? Also ich bleibe da erstmal skeptisch

Gut, vermutlich darf man hier nicht von "logischem" Handeln ausgehen. Trotzdem, mir erscheint das zu widersprüchlich

Warten wir ab, was wir im Verlauf des Prozesses noch hören werden


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 14:27
Heute hat die Mutter ausgesagt. Auch sie hat wohl keine Idee, was die Motivation der Angeklagten angeht.
„Warum?“, ruft die Mutter gegen Ende ihrer Aussage schluchzend in Richtung der Angeklagten. „Elisabeth, das kannst Du uns doch sagen.“ Nach einer Pause fügt sie bittend hinzu. „Lass uns nicht zurück in dem schwarzen Loch.“ Richter Kleinschroth verspricht den Eltern, im Laufe des Prozesses alles zu tun, dass sie doch noch eine Antwort bekommen.
Hier ist ein ausführlicher Bericht.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.heilbronn-enkel-erwuergt-plegeoma-sagt-vor-gericht-kein-wort.f51426c2-b236-410...


Die Aussage des Vaters erfolgt am Nachmittag.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 15:13
sommerday schrieb:Die Frau wollte sich am ersten Prozesstag weder zu ihrem Lebenslauf noch zu den Vorwürfen äußern.
Wenn sie selbst zu ihren Personalien, bzw dem Lebenslauf schweigt, dann gehe ich davon aus, daß sie es durchziehen wird und sich zu gar nichts äußert. Was für eine Hölle für die Eltern, die noch nicht mal eine Erklärung erhalten.
sommerday schrieb:Laut Staatsanwaltschaft hat die Angeklagte den Jungen früher fast täglich gesehen, seit der Grundschule aber immer seltener. Vermutlich weil sie diese langen Trennungszeiten nicht mehr ertragen konnte, habe sie sich entschlossen, das Kind zu töten, berichtete Staatsanwalt Harald Lustig in der Anklageschrift.
Wieso ist das dann nur Totschlag ? Wenn das wirklich das Motiv gewesen sein sollte, dann ist das für mich geplanter, heimtückischer Mord.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 15:26
Photographer73 schrieb:sommerday schrieb:
Laut Staatsanwaltschaft hat die Angeklagte den Jungen früher fast täglich gesehen, seit der Grundschule aber immer seltener. Vermutlich weil sie diese langen Trennungszeiten nicht mehr ertragen konnte, habe sie sich entschlossen, das Kind zu töten, berichtete Staatsanwalt Harald Lustig in der Anklageschrift.

Wieso ist das dann nur Totschlag ? Wenn das wirklich das Motiv gewesen sein sollte, dann ist das für mich geplanter, heimtückischer Mord.
Weil es vermutlich die Ansicht der Staatsanwaltschaft in der Anklageschrift ist, aber auch denen schon bewusst ist, dass Mordmerkmale nicht nachweisbar sein werden.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 15:29
Photographer73 schrieb:Wenn sie selbst zu ihren Personalien, bzw dem Lebenslauf schweigt, dann gehe ich davon aus, daß sie es durchziehen wird und sich zu gar nichts äußert. Was für eine Hölle für die Eltern, die noch nicht mal eine Erklärung erhalten.
Aus Sicht der Eltern furchtbar, keine Frage. Strafrechtlich betrachtet aber das einzig Richtige, was sie tun sollte und was ihr ihre Anwältin wohl auch geraten hat. Wir sind hier im Zwiespalt von Mitleid für das geschehene Verbrechen und der Möglichkeiten und Erfordernisse in einem Prozess.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 15:30
Wenn sie ein Herz hat, kann sie den Eltern nach rechtskräftigem Abschluss des Verfahrens ihre Beweggründe mitteilen.


melden

Eltern finden toten Sohn (7) bei Bekannter (69)

27.11.2018 um 15:30
@gräfinzahl

Ja, das bleibt ihr unbenommen.


melden
396 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt