Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

680 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Neugeborene, Ausgesetzt

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:29
Es gibt die unmöglichsten Dinge, die man sich nicht im Traum ausmalt.
Klar kann es hier so sein, dass die Familie die Hand drauf hat..

Drei Schwangerschaft zu verheimlichen, daran glaube ich nicht.. die Familie wird das schon mitbekommen haben..


Vielleicht sollten sie die DNA der Mutter mit alten Verrmisstenfällen abgleichen..


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:36
@MissRedford
Da ich auch der Meinung bin das es sich hierbei um eine Langzeitvermisste handelt (Georgine Krüger) bin ich seit vorgestern am überlegen wie man am besten die Polizei anrufen kann und darauf ansprechen kann.Ich leb in der Schweiz und wenn ich da jetzt anrufe und frage "Haben sie die DNAS mit dem Fall Georgine Krüger verglichen?",dann werden die mir doch keine Antwort geben oder mich sogar für total bescheuert abstempeln oder was meint ihr?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:39
@cleo32
weil nur Du auf so etwas kommst und die Polizei zu doof ist, da mögliche Zusammenhänge zu erkennen, wenn es denn welche gäbe? Oder warum glaubst Du, die Polizei darauf aufmerksam machen zu müssen?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:39
@cleo32
die mutter kann jede vermisste und nicht-vermisste person sein.
warum denn georgine krüger?

hätte diese personengruppe einen "kriminellen" (oder verdächtigen) hintergrund, wäre es meiner meinung nach wahrscheinicher, dass man so ein "aussetzrisiko" erst gar nicht eingehen würde.
oder?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:43
@Tussinelda
Ja genau,ich denke halt das Polizei doch sicher von alleine drauf kommt die DNAS zuvergleichen oder nicht?Ich meine ist doch eine ganz logische,einfache Sache eigentlich...leider liest man gar nix ob sie alte Vermisstenfälle damit kontrolliert haben daher weiss ich eben nicht ob ich anrufen soll oder nicht.

@robix
Georgine Krüger ist seit dem 25.9.2006 verschwunden.Die Frau wird jedesmal September/Oktober schwanger wo man deuten könnte vielleicht findet genau am 25.9.immer die Zeugung statt.Aber das ist sehr weit hergeholt.Wieso ich auf Georgine komme hab ich gestern schon ausführlich geschrieben und möchte dies jetzt nicht noichmal alles wiederholen aber eins schliesse ich definitiv aus,das diese Frau freiwillig schwanger wird.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:45
cleo32 schrieb:Georgine Krüger ist seit dem 25.9.2006 verschwunden.Die Schwangere Frau wird jedesmal September/Oktober schwanger wo man deuten könnte vielleicht findet genau am 25.9.immer die Zeugung statt.Aber das ist sehr weit hergeholt.
allerdings
cleo32 schrieb:Wieso ich auf Georgine komme hab ich gestern schon ausführlich geschrieben und möchte dies jetzt nicht noichmal alles wiederholen aber eins schliesse ich definitiv aus,das diese Frau freiwillig schwangerwird.
kannst Du ja gerne, das beweist aber gar nix


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:46
@Tussinelda
Ich hab auch nicht ein einziges mal behauptet das ich beweise hätte sondern lediglich das es meine Gednaken sind also verdreh bitte nicht meine Worte im Munde,danke.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:48
irgendwie ein "guter gedanke" wenn man mit einer lösung zwei fälle klären könnte.

die vermisste georgine krüger wird gefunden und damit auch die mutter der drei so braven mädchen.

... klar, die sind kurz nach der geburt ausgesetzt und das war wohl auch für die ein schocker, und anstrengend ...

aber dass die so ruhig sind?
was, wenn die 10 meter vor der hofeinfahrt anfangen durch das ruhige abendliche wohngebiet zu brüllen?
decke auf den mund drücken und zurück zum auto?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:49
@cleo32
ich habe Deine Worte nicht verdreht, ich habe nur gesagt, dass dies alles nix beweist.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:54
@cleo32
Meine Güte, du hast deine Überlegungen hier geteilt und nicht jeder ist deiner Meinung. Das ist halt so! Aber bei jedem Beitrag nochmal darauf bestehen ist etwas nervig. Ja, es könnte sein, aber auch ja, @Tussinelda die Polizei hat das evtl geprüft also was soll das rumreiten auf dem Thema?
Führe doch einfach sachlich einen Gedanken aus und komm damit klar wenn Leute antworten.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 09:56
@robix
Eben das geht mir auch dauernd durch den Kopf.Die Uhrzeiten als die Babys alle abgelegt wurden,da war es hell und eigentlich müsste genug Betrieb auf den Strassen gewesen sein daher hatte diese Frau unglaubliches Glück oder falls sie gefangen gehalten wird in diesem Fall totales Unglück das sie nicht gesehen wurde.Im Fall Kampusch ist der Entführer auch mit Natascha in den Urlaub,zum einkaufen usw.und bei jeder Entfürhung geht ein Täter das Risiko ein erwischt zuwerden also denke ich mir von daher das in diesem Fall auch der Täter sich zu sicher seiner ist und deshalb dieses Risiko eingegangen hierbei erwischt zuwerden.Ich bekomm es nicht anders in meinem KOpf da es für mich unvorstellbar ist das es eine Frau geben soll die freiwillig sich ständig schwängern lässt und diese Babys dann jedesmal aussetzt.

@XavResa
ohje was ist hier denn jetzt los,das grosse Zickentreffen oder wenn sticheln wir als nächstes an?Ihr seit mir in anderen Beiträgen schon aufgefallen deshalb geh ich gar nich weiter drauf ein denn ich bin diejenige die sagt jeder kann hier seine Meinung äussern,siehe Beiträge gestern aber wenn du meinst ich könnte keine andere Meinungen vertragen dann lasse ich dir diesen Glauben und wünsche hiermit noch einen schönen Tag


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:14
@cleo32
Also der Termin 25.9. für Zeugung passt nicht zu dem Zeitpunkt der Geburten.

Entbindungstermin = Datum der Empfängnis - 3 Monate - 7 Tage + 1 Jahr


Soweit man den Berichten entnehmen kann setzt die Mutter die Kinder aus. (DNA auf den gefundenen Textilien)

Falls sie dies nicht freiwillig macht - kann ich mir so auch irgendwie nicht vorstellen - dann müssen die Menschen die sie festhalten ein Druckmittel haben. Was das seinen kann ist total vielfältig. Ich glaube mich zu erinnern, dass Natascha Kampusch damit erpresst wurde - wenn du Hilfe suchst, dann bringe ich diese Menschen um.
Oder es gibt einen menschlichen Faustpfand in der Hand der Menschen, die diese Frau gefangen halten. Das sind natürlich alles nur Spekulationen.

Ja ich gebe zu, ich kann mir halt nicht vorstellen, dass eine Frau freiwillig dieses Szenario 3x durchsteht.
Aber wie @hoptimistin schon beschrieben hat, gibt es sicherlich auch psychische Störungen, die zu diesen Ergebnissen führen könnten.

Aber die Vorstellung, dies alles 3x verheimlichen zu können vor z.B. dem Kindsvater - das kann ich mir nicht vorstellen. Also es gibt sicher Mitwisser. Denn die Entbindung bedeutet ja auch - Nachgeburt entsorgen, Blut und Blutige Dinge reinigen usw.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:24
cleo32 schrieb:Ich bekomm es nicht anders in meinem KOpf da es für mich unvorstellbar ist das es eine Frau geben soll die freiwillig sich ständig schwängern lässt und diese Babys dann jedesmal aussetzt.
Das kommt aber nun häufiger vor, keine Ahnung, was daran so unvorstellbar sein soll. Es gibt leider genügend Menschen, die es mit der Verhütung nicht sehr genau nehmen oder sich darauf verlassen, daß nix passiert.

Mir wird hier viel zuviel um die Ecke gedacht, die Frau quasi von jeder "Schuld" freigesprochen, Entschuldigungen dafür gesucht, daß sie die Kinder aussetzt, da muß ja mehr hinterstecken ! Entführungsopfer werden in den Raum geschmissen, Parallelen zu Kampusch & Co gesucht... wie wahrscheinlich ist das denn ? Ich pers. habe wenig Verständnis für eine Frau, die 3 Neugeborene aussetzt und jedes Mal das Risiko in Kauf nimmt, daß die Babies sterben könnten, bevor sie gefunden werden.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:26
@Photographer73
Also ich habe bisher noch nie von einem Fall gelesen das eine Frau jedes Jahr schwanger wurde und diese Kinder jedesmal aussetzte.Das eine FRau oft schwanger wird ja das gibts genug aber diese dann jedesmal aussetzt wie gesagt noch nie davon gehört.Und ich denke nicht das wir hier die Frau in Schutz nehmen wollen für ihre Tat aber ich denke es geht vielen hier so das es ein nicht in den Kopf will das es wircklich Frauen geben soll die dies freiwillig tun.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:34
cleo32 schrieb:Und ich denke nicht das wir hier die Frau in Schutz nehmen wollen für ihre Tat aber ich denke es geht vielen hier so das es ein nicht in den Kopf will das es wircklich Frauen geben soll die dies freiwillig tun.
Das kann ich ja auch verstehen, natürlich ist das ein unfaßbarer Gedanke. Aber dennoch passieren solche Dinge nun mal. Man kann sich auch kaum vorstellen, daß es Frauen gibt, die ihre Kinder töten und dennoch - leider ist auch das keine Seltenheit. Ich finde, man sollte in diesem Fall, neben all der Erklärungssuche, nicht aus den Augen verlieren, daß es ihr evt. doch einfach scheißegal sein KÖNNTE. Sie die Kinder zwar nicht töten will und sie auch so ablegt, daß sie gefunden werden, mehr aber auch nicht.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:38
@Photographer73
Ja aber warum dann nix gegen die Verhütung tun?Warum sich dann freiwillig das antun 9 Monate schwanger zusein,wo es doch Frauen in Schwangerschaften auch sehr schlecht gehen kann zwecks übelkeit,Rückenschmerzen,dicke Beine usw.TUt man sich das echt freiwillig an wenn man das Kind doch gar nicht haben möchte?Ich fand interessant was @suscat schrieb zwecks des Mutterkuchens.Es gibt ja auch Mütter die den Mutterkuchen mit nachhause nehemn und behalten.So könnte es doch durchaus sein das diese Frau ebenfalls die Mutterkuchen als Erinnerung behielt ansonsten muss es ja irgendwo entsorgt worden sein.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:40
cleo32 schrieb:.So könnte es doch durchaus sein das diese Frau ebenfalls die Mutterkuchen als Erinnerung behielt ansonsten muss es ja irgendwo entsorgt worden sein.
Wahrscheinlicher ist aber doch, dass sie ihn in eine Tüte gesteckt hat und in einem Mülleimer entsorgt hat.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:43
@pinkpony
Kann man durch den Mutterkuchen mehr feststellen als durch Blut am Handtuch?Ich kenn mich da überhaupt nicht aus aber weshalb entsorgt sie dann den Mutterkuchen woanders wie das Kind und nicht beides zusammen?In näherer Umgebung wurde doch sicherlich abgesucht unter anderem in Mülltonnen also weshalb sollte sie ihn dann woanders entsorgen?Aber ich denk da wircklich zuviel nach in diesem Fall weil er mich nun mal sehr beschäftigt.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:49
Das das ganze 1 x gut geht - also gesund bleiben, nicht erwischt werden und alles geheimhalten ok. Das ist verständlich und kann man sich vorstellen.

Aber gleich 3x -
also jeweils sofort wieder Schwanger werden -
vermutlich eine relativ problemlose Schwangerschaft und niemand merkt es
problemlose Geburt und wenige Stunden später wieder so fit , dass sie das Kind wegbringen kann
niemanden fällt was auf eine Geburt hinterlässt Spuren

Die Wahrscheinlichkeit dafür dürfte doch gegen Null gehen.


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

30.05.2018 um 10:51
emz schrieb:Von einem Beweis war auch keine Rede, sondern von einer Vermutung.
Im Fall Fontaine schlugen Leichenspürhunde nicht an.
Im Fall Fontaine kamen Leichenspürhunde am Fundort der Leiche nicht zum Einsatz


melden
370 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt