Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

680 Beiträge, Schlüsselwörter: Kinder, Neugeborene, Ausgesetzt

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:02
Moin...
Da es alles nur Mädchen sind.. wäre ein Junge eventuell behalten worden? Warum und wieso erschließt sich mir nicht.. nur ein Gedanke..
Oder aber wurden die Mädchen zu ihrem eigenen Schutz ausgesetzt um nicht das eventuell gleiche Schicksal wie die Mutter zu erleiden?.. nur Gedankengänge..


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:06
IamSherlocked schrieb:Die "Sucht nach Schwangerschaft",..... die vor allem, nach dem, was ich auf die Schnelle las gerade, gerne Leihmütter "befällt". Und da ist das Weggeben der Babys ja völlig normal. Logisch.
Sehr guter Gedanke. Es gibt tatsächlich Frauen, die sich darüber definieren, möglichst viele Schwangerschaften zu erleben. Ungewöhnlich ist daran nur dass dann das Kind an sich nicht gewollt wird. Dass eine Frau rein nur wegen der Schwangerschaft ständig schwanger wird und das Kind an sich nicht möchte ist denkbar, aber habe ich im Altag nie so erlebt.

Dass die beiden letzten Mädchen an Häusern angelegt wurden, wo Frauen überfüllten Kinderwunsch haben, wäre noch denkbar. Nur würde dies die Polizei vermutlich nicht mitteilen. Dann würde sich aber die Frage stellen, woher die Frau vom unerfüllten Kinderwunsch gewusst hatte. Eher zu konstruiert der Gedanke, aber er kommt mit zumindest immer wieder.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:14
Wenn wir davon ausgehen, dass sie ein ca. einjähriges Kind hat (Windelgröße 4), dann muss sie doch eine Wohnung haben und eventuell oder höchstwahrscheinlich Nachbarn. Normalerweise gehe ich mit dem Kind raus an die frische Luft, nehme es mit zum Einkaufen. Das Kind muss zum Kinderarzt zwecks der U-Untersuchungen, zum impfen. Somit käme sie unter Leute und da muss doch jemand sehen, dass sie schwanger ist.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:22
@devyln

Das Kind müsste heute vier Jahre als sein, da die Windel am ersten Kind in 2015 gefunden wurde.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:24
@devlyn
ja gebe Dir Recht, normalerweise...in den USA wurde Kinder aus einem Haus geholt, da wussten die direkten Nachbarn noch nicht einmal dass dort überhaupt Kinder lebten..13 Kinder !!.
gibt es überall...

auch hier in Deutschland immer mehr abgestumpfte Nachbarn. Die wundern sich nur wenn es im Hausflur etwas seltsam "riecht". dann fällt denen ein, oh die alte Dame von 1 Stockwerk obendrüber habe ich schon seit einem halben Jahr nicht mehr gesehen...
------------------------------------

Die Frau / Familie hier in diesem Fall wird sehr wahrscheinlich einen festen Wohnsitz / Lebensmittelpunkt haben. Deswegen der Radius...


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:35
Da muss ich dir recht geben. Aber ich bekomme doch mit, ob meine Nachbarin ein kleines Kind hat. Gerade vierjährige können recht lebhaft sein und müssten auch noch zum Arzt. Und selbs twenn nur der "Vater" mit dem Kleinen gesehen wird, früher oder später stellen sich Fragen nach der Mutter. Es sei denn, man hat die Gelegenheit, so zu leben, dass man sich abschotten kann und nichts nach außen kommt. Wäre interessant zu wissen, ob es diese Möglichkeit in dem vermuteten Radius gibt.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 15:56
@devlyn
dann achtest Du - wie ich - auch mehr auf andere Menschen im Umfeld. Macht leider nicht jeder.
Die bekommen zum Teil noch nicht einmal mehr mit, wenn die Nachbarn wechseln.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 16:03
robix schrieb:ich glaube, es gibt so einen hormonellen mechanismus, dass eine frau nicht gleich wieder schwanger wird - insbesondere wenn sie stillt.
Darauf sollte Frau sich lieber nicht verlassen. Sehr riskant.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 16:07
Alle drei wurden in einem Radius rund um die Helius- Klinik ausgesetzt.
Eines direkt vorm Klinikum.. die anderen beiden weiter weg, jedoch noch in guter Nähe.
Wäre der Mutter der Verbleib egal, hätte sie ja noch andere Möglichkeiten gehabt..
Sie wollte meines Erachtens dass die Babys schnell gefunden werden.
Warum nicht in die Babyklappe.. ?
Weil sie eventuell nicht der deutschen Sprache mächtig ist oder aber auch deshalb diese Einrichtung nicht kennt..?.. wäre es eventuell eine Schande für die Familie wenn das Baby dort mit lebt?
Nur im Bezug auf die dunklen Haare der Frau, die ja bei der Ablage des 1.Babys gefilmt wurde..
Es kann sich hierbei aber auch nicht um die Mutter sondern auch um eine Schwägerin etc handeln ..welche das Baby abgelegt hat..

Ein Kind zu gebären und es so ohne weiteres abzulegen.. da stimmt auf jeden Fall was nicht..
Ich denke dass die Mutter hilflos ist aber aufgrund diverser Umstände nicht anders handeln konnte oder durfte um die Familie oder aber sich selbst zu schützen und durch die Ablage an den wohl bewusst gewählten Orten das Überleben der Babys eventuell gesichert ist..

Durch die Öffentliche Fahndung und eventuell auch durch zeigen des Bildmaterials von der "Täterin" wurde der Ablageort geändert. Um nicht noch einmal eine Aufnahme zu riskieren?

Für mich kommt vieles in Betracht:

Ungewollte Schwangerschaft, weil streng religiös, somit
Verhütung undenkbar, Abbruch auch

Kinder, einer gesellschaftlich und moralisch nicht akzeptablen Beziehung (Inzest)

Eventuell sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen durch Familienangehörige,
Mutter der Babys eventuell minderjährig?

Oder aber auch psychische Probleme der Mutter..
Eventuell schon größere Kinder in der Familie, Überforderung oder aber finanzieller Aspekt..
Schlechte Beziehung zum Kindsvater..?
Ehehölle usw...
Misshandlung oder aber Ergebnis einer ungewollten körperlichen Annäherung .. sprich Vergewaltigung..

Es ist so traurig um die kleinen Mäuse.. zumindest haben sie eine Familie jetzt..


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 16:23
Ich denke, die Windel des ersten Kindes ist kein zwingender Beleg für existierende, im Haushalt lebende Geschwister. Die Windel kann aus so vielen Quellen stammen. Z.B. haben viele Drogerien Wickelstationen mit kostenlosen Windeln, es könnte mangels Erfahrung einfach irgendeine Größe mitgenommen worden sein. Oder bei Bekannten/Verwandten mit Kindern wurde eine Windel unauffällig mitgenommen.

Allerdings könnte die fehlende Windelung/Bekleidung der nachfolgenden Kinder ein Hinweis darauf sein, dass es ein Kleinkind im Haushalt gibt, das in den Folgejahren dann eben trocken und die Erstlingsbekleidung wegsortiert war.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 16:24
devlyn schrieb:Wenn wir davon ausgehen, dass sie ein ca. einjähriges Kind hat (Windelgröße 4), dann muss sie doch eine Wohnung haben und eventuell oder höchstwahrscheinlich Nachbarn.
Davon sollte man nicht ausgehen, denn diese Windel kann sie ja weiss Gott woher haben. Die muss nicht zwingend aus dem "Haushalt der Frau" stammen.
MissRedford schrieb:Alle drei wurden in einem Radius rund um die Helius- Klinik ausgesetzt.
Eines direkt vorm Klinikum.. die anderen beiden weiter weg, jedoch noch in guter Nähe
Das Dritte Kind wurde genau genommen auch in unmittelbarer Nähe des Helios-Klinikums gefunden: Die Wiener Straße in Schwanebeck liegt ca. 700 m Fußweg von der Stadtgrenze zu Berlin entfernt und das Helios-Klinikum grenzt im Prinzip direkt an diese Stadtgrenze. Nur der zweite Ablageort war tatsächlich etwas weiter vom Klinikum entfernt.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 16:31
@kaietan
Ja du hast Recht. Ich hab auf Google Earth geguckt.

Ich habe auch schon überlegt ob es sich eventuell um eine Mutter ohne Aufenthaltserlaubnis handeln könnte.. jemand der illegal hier ist .. keine Krankenversicherung hat und in Folge dessen ja auch keinen Mutterpass..
Laut Bildmaterial soll es sich um eine 20-30 Jährige Frau handeln.. aber wie kann man das Alter so eingrenzen wenn es zu dunkel war um etwas zu erkennen.
Ich betrachte diese ungefähre Altersangabe als eher fragwürdig.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:01
MissRedford schrieb:Laut Bildmaterial soll es sich um eine 20-30 Jährige Frau handeln.. aber wie kann man das Alter so eingrenzen wenn es zu dunkel war um etwas zu erkennen.
Gibt es dieses Bildmaterial irgendwo zu sehen? Dann könnte man sich selbst einen Eindruck verschaffen.
kaietan schrieb:Das Dritte Kind wurde genau genommen auch in unmittelbarer Nähe des Helios-Klinikums gefunden: Die Wiener Straße in Schwanebeck liegt ca. 700 m Fußweg von der Stadtgrenze zu Berlin entfernt und das Helios-Klinikum grenzt im Prinzip direkt an diese Stadtgrenze. Nur der zweite Ablageort war tatsächlich etwas weiter vom Klinikum entfernt.
Dann zitiere ich der Einfachheit halber noch mal die Angaben aus dem Stern:
Entfernung Fundorte:
vom zweiten zum ersten Fundort ---> 5 km
vom dritten zum ersten Fundort ---> 2 km
MissRedford schrieb:Ich habe auch schon überlegt ob es sich eventuell um eine Mutter ohne Aufenthaltserlaubnis handeln könnte..
Sie ist Mitteleuropäerin, wie das allerdings von den Ermittlern definiert wird, wissen wir nicht.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:09
Ich kann mir nicht helfen.. aber in der Nähe ist auch eine Schule.. geht bis zur 10.Klasse dort..
Und ist auch im Umfeld der Klinik..
Die "Täterin" bewegt sich ja in einem nicht allzu großen Radius.. ortsansässig und ortskundig auf jeden Fall..
Eventuell eine ehemalige oder noch aktuelle Schülerin ..?

Anhand der Bilder welche wohl auch unscharf sind das auszumachen ob jemand mitteleuropäisch ist, finde Ich bemerkenswert.
Aber ich denke es war eine grobe Schätzung.. anhand vom Körperbau auf einem unscharfen Foto kann man einfach nur grob schätzen..
Dunkle Haare.. kann auch ne Perrücke gewesen sein und eine dickere Jacke oder Mantel umspielt den Körper ja auch und verfremdet die Kontur..

Die Bilder würde ich gerne sehen. Aber wo gibt es die?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:19
@MissRedford
schliesse ich mich an, würde die Bilder auch gerne sehen.
mitteleuropäisch, wahrscheinlich beurteilt,Aaussehen, und die DNA...!


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:27
emz schrieb:Dann zitiere ich der Einfachheit halber noch mal die Angaben aus dem Stern:

Entfernung Fundorte:
vom zweiten zum ersten Fundort ---> 5 km
vom dritten zum ersten Fundort ---> 2 km
Das dürfen sie gerne tun. Genau genommen beträgt die "Luftliniendistanz" zwischen Ablageort 1 und 3 1.6 km. Beide Orte liegen in einem Radius von 800 m von der östlichen Grenze des Klinikgeländes. Sicher also fussläufig erreichbar. Der zweite Ablageort (Quelle: https://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-pankow-erste-hinweise-auf-mutter-des-findelkindes/13978686.html) in der Flaischlenstraße in Blankenburg ist mit 4.5 Km Luftlinie vom ersten Ablageort deutlich weiter im Südwesten. Dorthin gelangt man auch nicht ohne weiteres. Denn da gibt es keine Buslinie, die in unmittelbarer Nähe dieser Strasse hält und zur S Bahnstation in Blankenburg muss man ca 2 Km laufen. Mal unterstellt, dass Ablageort 1 und 3 leicht erreichbar waren, dann liegt Ablageort 2 doch eher abgelegen und könnte mit dem Auto erreicht worden sein. Denn er liegt zwar mehr in Richtung Zentrum von Berlin, aber eben in einer Ecke mit relativ wenig Infrastruktur.


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:28
@Musikengel
DNA ja, allerdings weiß man ja nicht ob die DNA auch zu der Person gehört die das Kind abgelegt hat..

So ein Massen-Gen-Test.. wann wird der denn angestrebt? Bei so einem Fall würde das ja Sinn machen.. nur meine Meinung.. wenn die Täterin verzogen ist wäre das natürlich echt Pech..
Aber kann man den nicht in so einem Fall anstreben und ggf. durchsetzen?

Oder aber mit dem Rad..?@kaietan

Und: da sie über dem Parkplatz weg ist .. eventuell hat jemand gewartet der sie fährt?


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:37
„Den Ermittlern liegen Bilder aus einer Überwachungskamera vor, die zeigen, wie sie ihre Erstgeborene 2015 in die Bushaltestelle legt. Leider ist kein Gesicht der Frau zu erkennen, deshalb will die Polizei die Bilder nicht veröffentlichen. Die Gesuchte soll mittelgroß sein und hatte damals schulterlanges dunkles Haar.“

https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/regional/berlin/findelkind/loest-dieser-polizist-das-raetsel-55639550,view=amp.bil...


melden

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:37
MissRedford schrieb:Oder aber mit dem Rad..?@kaietan
Mit dem Rad ist sicher möglich. Da gibt es einen relativ direkten Weg der von Buch über Karow führt in dieses durch Bahntrasse und Autobahnstrecke doch recht abgetrennte Gebiet. Aber ob ein Neugeborenes wirklich mit dem Rad transportiert wird?


melden
Anzeige

3 ausgesetzte Neugeborene der gleichen Mutter in Berlin (2015-17)

29.05.2018 um 17:38
MissRedford schrieb:Anhand der Bilder welche wohl auch unscharf sind das auszumachen ob jemand mitteleuropäisch ist, finde Ich bemerkenswert.
Ich denke das bezieht sich eher auf das Aussehen der Säuglinge


melden
212 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Rombachmord197 Beiträge