Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Tod auf der Treppe - The Staircase

menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2018 um 15:54
@jada

Das ist vollkommen richtig, aber man darf ihn auch Mörder offiziell nennen. Da er sich trotzallem "schuldig bekannte".


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2018 um 16:23
@menevado
Mörder oder Totschläger, ich weiß es gerade nicht. Allerdings ohne Geständnis.

Von den "äußeren Umständen", dem Festhalten der Angehörigen, der Tätertyp, Aktionismus nach/ während des Prozesses finde ich die Nachgeschichte ähnlich zu Herrn Toth. Der kann auch kein Geständnis mehr ablegen.

Es gibt wohl Menschen, die sich Ihrer Schuld nicht bewusst werden können oder denken es war Ihr Recht so zu handeln. Clark Rockefeller wahrscheinlich als großes Vorbild=)


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

02.07.2018 um 16:43
Er hat sich Mord 2. Grades für schuldig bekannt. Das ist vergleichbar mit Totschlag bei uns.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 13:35
@Lionel.twain Ich habe vor Jahren diesen Fall verfolgt. Auf einen Dokusender gab es eine mehrteilige Doku die hochinteressant war. Nach allem was ich gesehen habe halte ich den Mann für schuldig. Die Fotos von der Leiche war schwer zu ertragen. Ich persönlich konnte mir nicht vorstellen daß solche Verletzungen vom Treppensturz herrührten. Weil es waren auf dem Kopf tiefe lange Striemen zu sehen. Und das dieser Schürhaken in der Garage gefunden wurde gibt einem schon Rätsel auf. Der Blut-Spurenspezialist hat vor Gericht gelogen und ist dafür ins Gefängnis gewandert. Der Prozess ist unter anderem deswegen noch Mal aufgerollt worden und Peterson ist heute ein freier Mann. Ich finde das hätten Sie in der Beschreibung des Falles schildern müssen. Der Fall ist schon lange abgeschlossen. Und falls sich herausstellt das er es doch war kann er nicht nochmals dafür Angeklagt werden. Aber im ganzen fande ich den Fall noch interessant.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 13:44
@menevado Es gibt ein Spielfilm zum Thema ? Würden Sie mir schreiben wie er heißt ?


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 13:46
@RüdigerPeterse

Es gibt auf Netflix eine Doku „The Staircase“, Tod auf der Treppe zu dem Fall...

Alternativ, aber kürzer

Beitrag von menevado, Seite 3


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 13:48
Dankesehr.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 18:44
RüdigerPeterse schrieb:Der Fall ist schon lange abgeschlossen. Und falls sich herausstellt das er es doch war kann er nicht nochmals dafür Angeklagt werden.
Ja leider ist das richtig. Er ist eigentlich mit vermutlich zwei Morden sehr gut davon gekommen ...unfassbar. Für den vermutlichen Mord in Deutschland wurde er nie belangt.


melden
Mikemyers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 18:57
Für den Mord in Deutschland könnte man ihn theoretisch noch belangen. Aber das wird wohl nicht mehr passieren. Andererseits werden ja auch noch knapp 100 Jahre alte Greise vor Gericht gestellt.


melden
menevado
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tod auf der Treppe - The Staircase

13.07.2018 um 19:59
@Mikemyers
Ja seh ich genauso wie du, allerdings WO kein Kläger, da kein Richter..SCHADE


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

15.02.2019 um 14:30
In der Doku, als die Verteidigung in Deutschland ermittelt finde ich eine Scene sehr interessant.
Der zuständige Polizist fragt doch sehr interessiert, wo der Fall denn in den USA behandelt wird, und wirkt dabei iregendwie Amateurhaft..
Man ist in Deutschland wohl nicht mal auf die Idee gekommen, dass es sich um ein Verbrechen hätte handeln können, obwohl auch hier große Mengen Blut und auffallend viele ähnliche Kopfwunden nachgewiesen wurden.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

21.03.2019 um 18:16
Ich bin zufällig auf die Doku bei Netflix gestoßen und fand diese sehr interessant.

Aus rein juristischer Sicht ist MP meiner Einschätzung nach freizusprechen, da man ihm den Totschlag/Mord nicht eindeutig nachweisen konnte. Die Entscheidung der Jury fußte außerdem größtenteils auf den Aussagen des Wissenschaftlers Deaver, der sich im Nachhinein als Lügner und Manipulator entpuppt hat.

Bemerkenswert und schockierend zugleich find ich die Tatsache, dass es der Staatsanwaltschaft in den USA offenbar gar nicht darum geht, die Wahrheit herauszufinden, sondern das man in erster Linie nur den erstbesten Tatverdächtigen hinter Gittern bringen will.

In einem erneuten Prozess wäre MP wohl freigesprochen wurden, so interpretiere ich zumindest das kurze Interview mit dem Richter. In Anbetracht seines Alters hätte ich mich allerdings auch zum Alford plea durchgerungen.

Abschließend noch eine letzte Bemerkung: die Doku geht über mehr als 10 Stunden. Ich will gar nicht wissen, wie lange das Filmmatrial vor dem Cut war. MP wäre wohl der größte Schauspieler aller Zeiten, wenn er über einen so langen Zeitraum so eiskalt lügen könnte. Dazu passt meiner Meinung nach, dass seine Familie immer zu ihm Stand und selbst die Geschwister der Getöteten in den ersten Befragungen von einer wunderbaren Ehe gesprochen habe. Letztendlich wird man wohl nie herausfinden, was tatsächlich geschehen ist, aber in dubio pro reo.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

21.03.2019 um 18:28
Horst89 schrieb:Bemerkenswert und schockierend zugleich find ich die Tatsache, dass es der Staatsanwaltschaft in den USA offenbar gar nicht darum geht, die Wahrheit herauszufinden, sondern das man in erster Linie nur den erstbesten Tatverdächtigen hinter Gittern bringen will.
Ein Staatsanwalt ist in erster Linie dazu da, den einzig möglichen Tatverdächtigen zu verurteilen. MP war alleine mit dem Opfer im Haus.
Horst89 schrieb:In einem erneuten Prozess wäre MP wohl freigesprochen wurden, so interpretiere ich zumindest das kurze Interview mit dem Richter
Mit Ausschluss mancher Aussagen oder Beweise hätte die Jury sicherlich auf Nicht Schuldig befinden können. Meiner Meinung nach 50/50, denn die Tatortbilder und die Verletzungen am Kopf bestehen weiterhin.
Horst89 schrieb:MP wäre wohl der größte Schauspieler aller Zeiten, wenn er über einen so langen Zeitraum so eiskalt lügen könnte.
Naja viele Schuldigen behaupten sie seien unschuldig. Und ob er so ein großer Schauspieler ist und ob man ihm das alles abkauft, das sieht jeder anders.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

21.03.2019 um 22:24
Horst89 schrieb:die Doku geht über mehr als 10 Stunden. Ich will gar nicht wissen, wie lange das Filmmatrial vor dem Cut war. MP wäre wohl der größte Schauspieler aller Zeiten, wenn er über einen so langen Zeitraum so eiskalt lügen könnte.
Dazu sollte man vielleicht auch wissen, dass MP und diejenige, die für den Cut der Doku zuständig war, Sophie Brunet, eine Beziehung miteinander hatten.

Das könnte natürlich dazu führen, dass die Doku weniger objektiv ist, auch wenn die Dame von sich selbst sagte, sie hätte sich davon nicht beeinflussen lassen...

Hier eine Quelle für alle, die Englisch können:
https://www.newsobserver.com/entertainment/tv/warm-tv-blog/article213085459.html


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 06:53
Simi96 schrieb:Naja viele Schuldigen behaupten sie seien unschuldig. Und ob er so ein großer Schauspieler ist und ob man ihm das alles abkauft, das sieht jeder anders.
Sehr richtig. Ich fand sein Getue vor der Kamera so unerträglich, dass ich die Doku nicht zuende geschaut habe und andere Quellen verwendet habe. Er hat seine Frau getötet. Dafür wurde er letztlich auch verurteilt.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 07:22
Er hat sich doch 2017 zu Totschlag bekannt, um einen Deal zu bekommen. Das kommt doch einem Schuldeingeständnis gleich.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 07:27
SomertonMan schrieb:Er hat sich doch 2017 zu Totschlag bekannt, um einen Deal zu bekommen. Das kommt doch einem Schuldeingeständnis gleich.
Im rechtlichen schon, ja. Persönlich kann das aber auch heißen, das er den Deal annimmt weil er zu alt für einen neuen Prozess ist und die Gefahr besteht das er erneut verurteilt wird. Er sieht sich also weiterhin als unschuldig an, stimmt aber wegen des Alford Pleas des Totschlags auf schuldig. Totschlag ist zumindest kein 1st Degree Murder und er spart sich einen neuen Prozess, sowie ist frei, da er die Zeit dafür bereits abgesessen hat. Rechtlich ist er aber auch so ein verurteilter Straftäter.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 07:47
Wer hätte seine Frau ansonsten erschlagen sollen, er war alleine mit ihr Zuhause gewesen. Aufgrund der Verletzungen konnte ein Sturz ausgeschlossen werden.
Es gibt ja auch ein ganz klares Motiv. Seine Frau wird hinter seine homosexuellen Neigungen gekommen sein. Er lag ihr auf der Tasche, von ihm kam seit langer Zeit kein Zugewinn zur Haushaltskasse mehr. Er hat viel zu verlieren gehabt.
Für amerikanische Verhältnisse ist er sehr gut aus der Sache herausgekommen.


melden

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 08:03
Simi96 schrieb:Persönlich kann das aber auch heißen, das er den Deal annimmt weil er zu alt für einen neuen Prozess ist und die Gefahr besteht das er erneut verurteilt wird.
Weil eben nichts für ihn spricht! Sorry, aber so wie der untere Teil der Treppe einem Schlachthaus glich, konnte das nie von nem Sturz sein. Und selbst der von ihm gestellte Gutachter kommt nicht wirklich überzeugt rüber bei der Tatortbegehung. Blut bis fast an die Decke durch einen Sturz. Na ist klar. :D

Nicht zu vergessen der fast gleiche Tod von Elizabeth Ratliff in Deutschland.


melden
Anzeige

Tod auf der Treppe - The Staircase

22.03.2019 um 08:45
@SomertonMan
Das wir uns nicht falsch verstehen, ich halte ihn ebenfalls für schuldig.


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge