Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

695 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Berlin, Max R ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 15:57
Zitat von VentilVentil schrieb:in diesem Bild Artikel gibt es eine seltsame Formulierung...dass zwischen den beiden eine sehr enge Beziehung bestand...das könnte auch erklären, warum sich Tom nicht so recht äußern mag....scham?
Eine enge Beziehung kann auch eine brüderliches Verhältnis sein.
Zitat von SuinxSuinx schrieb:Was die sog. 'Ersatz-Großeltern' angeht so sehe ich das mit gemischten Gefühlen. Zum einen ist es doch in Industrienationen so, dass sich kinderlose kaum trauen mit einem Kind/Heranwachsenden längere Zeit alleine zu verbringen, da man oft indirekt in eine Ecke gedrängt wird wo auch Gerüchte entstehen.
Ich kenne alleinerziehende Eltern, die genau so eine Konstellation leben - ohne, dass die außerfamiläre Bezugsperson irgendwie je irgendetwas verdächtigt wurde.

Die 'häufigen' Übernachtungen (war das so? stand in dem Artikel nicht und was wäre häufig?) können auch am Job der Mutter/Eltern gelegen haben, wenn z.B. Nachtdienste, 24 Std Dienste oder in die späten Abendstunden fallende Beschäftigung der Fall sind. Viele Alleinerziehende kommen mit einem Job nicht hin und arbeiten ggf. noch Abends in einem Restaurant oder einer Kneipe.
Zitat von msbarnabymsbarnaby schrieb:Ebenso die Jungs - hier hat doch eine Anwohnerin geschrieben, in dem Ortsteil gibt's für Kinder und Jugendliche nichts -da ist es doch naheliegend, dass man sich zusammen schließt, auch bei 3 Jahren auseinander. Man muss das hier auch nicht wie Kaugummi durchkauen- es gibt Freundschaften verschiedenen Alters, haben wir früher aufm Dorf auch gemacht und findet heute noch statt.
Genau! Zudem es auch nur zwei Jahre Altersabstand gewesen sein können - wir wissen nicht, wann genau Jeder Geburtstag hatte, wenn Tom gerade erst 16 wurde und Max kurz vor dem 14ten stand.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 16:39
Boho schrieb (Beitrag gelöscht): spräche vieles für KO Tropfen -insbesondere die Amnäsie bei Tom.
Solange der durch solche Substanzen hervorgerufene Zustand (Erinnerungslücken z.B.) anhält, kann die Substanz nachgewiesen werden - oder?
(Wenn man weiss wonach man sucht)
Das wird ja recht schnell abgebaut und ist dann nicht mehr nachweisbar.

Ich denke, wenn der Junge tatsächlich unter Ko-Tropfen stand, hätten die Ärzte das eideutig erkannt (an seinem Verhalten)- und man hätte doch sein Blut akribisch untersucht.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:26
Ja nicht nur auf Facebook. Auch:
Inzwischen sind Blumen, Kerzen und Kuscheltiere am Zaun des "Solarparks Eiche" abgelegt, hinter dem der Leichnam von Passanten entdeckt wurde – und ein Foto von Max.$"
Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-marzahn-ahrensfelde-schueler-max-vermisst-familie-trauert-nach-leichenfund-bereits-facebook-718179



melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:27
https://www.tag24.de/nachrichten/berlin-marzahn-ahrensfelde-schueler-max-vermisst-familie-trauert-nach-leichenfund-bereits-facebook-718179

In diesem Artikel wird gesagt, es gäbe keine Hinweise auf ein Gewaltverbrechen. Wenn ich mich nicht irre wurde bislang gesagt, es gäbe keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung. Unsaubere Formulierung der Zeitung?


Was genau am Dienstagabend auf dem Gelände in Eiche, einem Ortsteil von Ahrensfelde (Barnim), geschah, ist noch nicht geklärt. Max’ enger Kumpel Tom (16, Name geändert) liegt seitdem im Krankenhaus.

https://www.bz-berlin.de/berlin/marzahn-hellersdorf/todesraetsel-um-max-13-familie-und-freunde-trauern-schon

Hier wird gesagt, dass "Tom" seitdem im Krankenhaus sei. Es muss also schon etwas mehr vorliegen, wenn es noch immer einer stationären Behandlung bedarf. Und enger Kumpel deutet eben darauf hin, dass sie sehr vertraut miteinander waren. Mehr aber auch nicht.

Dass die Eltern schon trauern, finde ich schon verständlich. Was soll man sich denn noch Hoffnung machen, wenn sein Kind das einzige ist, das vermisst wird und in unmittelbarer Nähe ein recht genau passender Leichnam gefunden wird. Ich finde das sehr gesund.

Und zum "TG-Prinzip": Es ist natürlich was dran, dass da jemand im Spiel sein könnte, der gegen Gefälligkeit Geschenke macht, Drogen mitbringt und Rechnungen bezahlt o.ä. Es gibt einige, die dafür gerne Gefälligkeiten übernehmen. Ich glaube hier zwar nicht dran, aber theoretisch wäre es denkbar. Wenn ein solcher TG-Geber Drogen mitbrachte und dabei irgendwas schief lief, kann dieser vielleicht in Panik falsch gehandelt haben. Man trifft sich abseits im Grünen im Auto bzw. fährt gemeinsam nach Abseits irgendwo. Man konsumiert Drogen, Poppers, Alkohol, o.ä. irgendwas läuft aus dem Ruder. Angst, Panik, Verwirrtheit und Tod. Der TG-Geber legt den Leichnam ab und setzt "Tom" im Park ab. Ähnlich könnte es aber auch einfach in einer Clique mit mehreren Jugendlichen, die Drogen konsumiert haben gelaufen sein. Ich glaube, das lief dann aber alles über Handykontakte und die Polizei wird es schnell herausfinden.

Und sollte "enger Kumpel" mehr heißen, dann wäre es dennoch ein Unfall, weil sie leichtsinnig irgendwo irgendwas eingenommen haben oder so. Vielleicht irgendwelche Drogen, die nicht passen und schon gar nicht bei Hitze.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:37
E.A.Poe schrieb (Beitrag gelöscht):Mich wundert, dass die Polizei so lange braucht, um den Leichnam zu identifizieren.
Also ich finde das jetzt nicht soo außergewöhnlich -bei so einer Hitze ist der Verwesungsprozess zügig und bei Wasserleichen hat man das auch oft. Für stellt sich aber eine andere Frage: Wenn die Polizei nicht wenigstens an der Kleidung die Identität nicht feststellen kann, dann muss er ja nackt gewesen sein und keine Spur von Kleidung oder ähnliches...

@RoterMohn

Ist alles sehr unüblich. Normalerweise klammert man sich doch an jedem Strohhalm und will das alles nicht wahr haben -aber hier prescht man vor....


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:41
Vielleicht weiss die Familie einfach mehr als die Öffentlichkeit


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:43
@Suinx
Die Bestätigung muss schon von Amts wegen offiziell sein. Hieb und stichfest eben. Mit Kleidung ist dass nicht möglich. Der Kontakt mit den Eltern ist beim anderer als der zur Öffentlichkeit.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:49
Zitat von EgiEgi schrieb:Die Vernehmung des Freundes kommt mir komisch vor. Bei Minderjährigen muss dabei stets ein gesetzlicher Vertreter (Eltern, Jugendamt o.ä.) anwesend sein. Und sollte es auch nur den geringsten Verdacht gegen den Befragten geben, wird ein Anwalt hinzugezogen. Spätestens dieser würde dann empfehlen, keine Aussage(n) zu machen.
Es ist ja nichts darüber bekannt, wer bei der Vernehmung des Jungen dabei war. Er wird sicherlich nicht alleine vernommen worden sein. Ob er als Zeugen dann wirklich einen Anwalt braucht, kommt ja auf den genauen Inhalt der Aussage an.

Auch wenn die Aussagen widersprüchlich sind, muss das ja nicht heißen, dass er direkt verdächtigt wird, eine Straftat begangen zu haben.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 17:57
Touch schrieb (Beitrag gelöscht):Ich schätze das wäre bekannt wenn er nicht bekleidet gewesen wäre. Die Presse hätte es so rüber gebracht.

Erstaunliche Phantasie die du an den Tag legst.
Einige haben hier wirklich Fantasien, da grausts einen. Mein Gedanke, die Jungs sind über den Zaun, wollten das Gelände erkunden und haben etwas gesehen, was sie nicht sehen sollten und es lief was gewaltig schief. Tom hats geschafft irgendwie dort weg zu kommen. Woher sonst das Trauma?
Hoffentlich hat er gute Psychologen die ihm helfen.
Aber ich warte jetzt hier erst mal ab.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 18:26
Schade. Es lief hier eine Zeit lang sehr vernünftig ab. Leider gibt es einige User, die hier wieder mal haltlose Spekulationen in die Diskussion einbringen und somit dem Thread keinen Gefallen tun.

Haltet euch einfach an die Krimiregeln und an die bisher veröffentlichten Fakten. Haltet FB und andere soziale Netzwerke aus der Diskussion raus. Das hat hier nichts zu suchen.

Denkt daran, dass es in dieser Diskussion um Minderjährige geht. Da ist ein wenig Feingefühl nicht abträglich, auch im Gedenken an die Gefühle der Angehörigen.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

04.08.2018 um 23:27
Wenn das Opfer Nummer eins nicht verletzt ist und das zweite Opfer im Spital AUCH nicht, es aber anscheinend reichlich Blut auf Hose und Schuhen des Opfers Nummer zwei gab... dann würde ich jetzt mal die Augen nach einer Person aufhalten, die Dienstag Abend eine stark blutende Verletzung hatte, die sie, gegebenenfalls, nur unzureichend erklären kann.
Nur so eine Idee.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 08:39
Hier 2 Akzente aus der heutigen Presse:

► Warum war Max so oft bei der Nachbarin?

Sylvia S. erzählt: „Er fühlte sich einfach wohl bei uns, wir haben uns gekümmert. Er hatte Spielsachen bei uns. Er ging mit dem Hund Gassi, er spielte am Computer. Vor zwei Jahren begann der Kontakt.“ Sylvia S. informierte die Eltern von Max nach dem Telefonat, die stellten sofort eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.




►War Max ein Dauerausreißer, ist er öfter einfach über Nacht weggeblieben?

Nein, darüber konnten die Eltern den Ermittlern der Vermisstenstelle nichts sagen. Er sei kein Dauerausreißer gewesen. Ob es „Probleme“ gab in der Familie, Max sich nicht wohlfühlte? „Wir wollen zurzeit nichts zu allem sagen“, sagte Max’ Mutter am Sonnabend auf Nachfrage.


https://www.bz-berlin.de/berlin/marzahn-hellersdorf/wann-klaert-sich-das-todesraetsel-um-teenager-max-13


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:07
Aus einem Artikel gab es die Information, dass die Familie finanziell zu knappsen hatte.
Es gibt noch eine kleinere Schwester und es solle für die Sommerferien noch ein Tagesausflug an die Ostsee geplant gewesen sein, auf den sich Max gefreut hatte. Laut Aussage der Mutter sei finanziell nicht mehr möglich gewesen.

Alles nicht unüblich für den Bezirk Marzahn- Hellersdorf... selbst wenn man Arbeit findet, ist die Vergütung meist nicht ausreichend um große Sprünge zu machen.
Also sucht man sich andere schöne Aktivitäten und der Fakt dass Max sowas wie Ersatzgroßeltern hatte ist hier auch einfach nicht unüblich.
Manchmal entstehen solche Verbindungen im Kindergarten, Grundschule usw.
Es gibt Bastelnschmittage in diversen Einrichtungen wo man Kinder und Rentner zusammen führt.
Ich finde das Großartig und gerade kinderlose und enkelkinderlose Paare profitieren davon. Die kleinen Zwerge natürlich auch - wer wird nicht gern von Omi und Opi betuddelt und verwöhnt? Es müssen nicht zwingend die eigenen sein.

Wie gesagt, es ist für die Umgebung hier nicht unüblich.
Und es muss rein garnichts damit zu tun haben, dass Max zu Hause Ärger hatte oder sich nicht genug um ihn gekümmert wurde.
Aber man darf auch nicht vergessen das Max in einem Alter war, wo pubertäre Querschießerein normal sind. Vllt gab es mal Streit mit Mama weil die verboten hat am PC zu spielen.. wo findet sowas nicht statt? Dafür hat man dann Oma und Opa.. um da etwas mehr Freiraum genießen zu dürfen als wie zu Hause zB. Oma und Opa stellen auch weniger Fragen bzw Freunde usw.

Nur mal als Denkanstoß, dass an der Situation "Max und kinderloses Paar" nichts verwerfliches ist... und auch nichts seltsames oder etwas das bedenklich klingen müsste. Es ist hier mehr oder weniger normal und ich bin froh darum.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:17
Die Berichterstattung in den Medien ist aber auch unübersichtlich. Die B.Z. schreibt:

"Fakt ist: Tom war offenbar mit Max in jener Nacht verabredet. Was sie genau vorhatten, ist derzeit noch unbekannt."

Wieso ist das Fakt? Woher kommt die Information?


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:22
Laut neuestem Zeitungsbericht ist es ja überhaupt fraglich, ob Tom in den Gärten der Welt zu sich gekommen ist. Könnte auch sein, dass dieser ganze Teil der Geschichte nicht stimmt-es passte meiner Meinung nach sowieso nicht so richtig.
Also vielleicht einfach mit Freunden (wer war noch dabei außer Tom?) getroffen, zum Solarpark gelaufen, Drogen/ Alkohol konsumiert, Hitzeeinwirkung, Dehydratation,...Die Frage ist : War er allein als er starb? Konnte ihm jemand helfen? Oder starb er ohne dass es jemand bemerkte?
Was ich mich auch frage: wer war die Freundin? Und was ist dort passiert? Hat sie vielleicht Schluss gemacht? Er War traurig...?Hat sich betrunken? Irgendwas muss außer Plan gelaufen sein, da er ja noch anschließend mit der mütterlichen Freundin verabredet war. Wollte er nicht nach Hause? Gab es Probleme? Mit dem Vater? Wer weiß


1x zitiertmelden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:25
Zitat von Bewohner-AhrenBewohner-Ahren schrieb:Laut neuestem Zeitungsbericht ist es ja überhaupt fraglich, ob Tom in den Gärten der Welt zu sich gekommen ist. Könnte auch sein, dass dieser ganze Teil der Geschichte nicht stimmt-es passte meiner Meinung nach sowieso nicht so richtig.
Der Teil ist mir auch vollkommen unklar. Ist denn "Tom" alleine ins Krankenhaus gegangen oder wurde er gefunden? Wurde ein Rettungswagen gerufen? In den Berichten steht dazu gar nichts.


1x zitiertmelden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:39
Zitat von E.A.PoeE.A.Poe schrieb:Der Teil ist mir auch vollkommen unklar. Ist denn "Tom" alleine ins Krankenhaus gegangen oder wurde er gefunden? Wurde ein Rettungswagen gerufen? In den Berichten steht dazu gar nichts.
Könnte mir vorstellen dass er von anderen Besuchern des Parks gefunden wurde, die sich öffentlich aber nicht dazu äußern möchte.
Hätte ich ihn dort gefunden hätte ich auch darum gebeten nicht erwähnt zu werden bzw mein Part in der Geschichte absolut vertraulich zu behandeln.

Die Gärten der Welt sind gut besucht, gerade bei dem schönen Wetter. Die Liegeplätze und Bänke sind begehrt... man muss schon ne Weile laufen um überhaupt eine freie zu finden. Gern wird dort auch Picknick veranstaltet mit Decken auf den grünen Flächen.

Bis ins Detail geht man meiner Meinung nach in der Berichterstattung sowieso nicht, daher wäre es nicht untypisch das die Auffindsituation von Tom so garnicht weiter beschrieben wird.
Der wichtigste Fakt wurde ja benannt -> er war blutverschmiert an Hose und Schuhen und liegt seither im Krankenhaus. Wer ihn gefunden hat ist dafür ja relativ unwichtig.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:39
Vermute, dass die Polizei ihn aufgesucht hat, da ja die Familie der Polizei gesagt hat, dass er mit Tom eine Verabredung hatte. Er wird dann erstmal gesagt haben, dass er in den Gärten der Welt wach wurde und einen Filmriss hat. Und dann hat er seine Geschichte mehrfach anders erzählt. Somit wurde alles unglaubwürdig. Denke auch, dass er mit 16 schon gewisse Reife hat und vielleicht Angst vor Strafe. Hat er vielleicht Alkohol besorgt? Vielleicht sogar Drogen? Hat er Max zu etwas angestiftet? Keine Ahnung


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 09:54
Wenn ich das mal rekonstruiere:

Bis 19 Uhr war Max bei einer "Bekannten". Dann ging er zu "Tom". Um 20 Uhr sollte er bei Sylvia S. sein. Als er nicht kam, rief sie auf seinem Handy an. Er nahm ab, gab eine patzige Antwort und legte auf. Sylvia S. rief bei den Eltern von Max an. Diese stellten dann um 20:30 Uhr eine Vermisstenanzeige bei der Polizei.

Wenn es so war, liegt der Schluss nahe, dass Max und "Tom" loszogen, weil sie einen anderen Plan hatten.


melden

Vermisster Max R. aus Berlin tot aufgefunden

05.08.2018 um 10:31
@E.A.Poe
ich find das komisch. mein sohn ist auch fast 14. wenn er um 20 uhr bei der silvia sein hätte sollen und die mich anruft und sagt, sie hätte mit ihm telefoniert und bekam eine patzige antwort, dann mach ich doch keine vermisstenanzeige?? dann versuch ich eher selbst rauszufinden was los ist und den burschen zu erreichen/finden, telefonier rum usw. aber vermisstenanzeige? da muss doch mehr gewesen sein. irgendwas, woraufhin alle alarmglocken schrillten.


1x zitiertmelden