Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

151 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

07.08.2018 um 23:33
Grasmücke schrieb:Die Ehefrau hat zwar "Kassette" gesagt, aber das wäre doch absolut daneben, so ein Metallding immer dabei zu haben. Jedenfalls wäre es nur eine Frage der Zeit, wann man da überfallen wird, denn verbergen kann man die ja nicht lückenlos.
Wenn die Frau von einer Kassette spricht, dann glaube ich, können wir auch davon ausgehen, dass es eine solche war. Sie war von der Polizei befragt worden und dabei dürfte der Begriff abgeklärt worden sein.

Ich denke mal nicht, dass er die Kassette außer Haus offen umhertrug, sondern sie in einer irgendwie gearteten Tasche verbarg. Warum ein lückenloses Verbergen nicht möglich sein sollte, erschließt sich mir nicht. Da er zusätzlich noch Geld in einer Geldbörse bei sich trug, kann angenommen werden, dass er beim Einkaufen das Geld nicht aus dieser Kassette entnahm.


melden
Anzeige

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

07.08.2018 um 23:42
wieso hat man die sache mit dem bargeld überhaupt so schnell veröffentlicht? hätte die vermisstenfahndung ohne diese info zunächst nicht den gleichen effekt?


melden
Grasmücke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 00:00
emz schrieb:Ich denke mal nicht, dass er die Kassette außer Haus offen umhertrug, sondern sie in einer irgendwie gearteten Tasche verbarg. Warum ein lückenloses Verbergen nicht möglich sein sollte, erschließt sich mir nicht.
Und wenn er bei Freunden eingeladen war und jedes Mal mit dem Rucksack aufs Klo ging? Schon irgendwie auffällig. Im Supermarkt oder Café fällt so was natürlich nicht besonders auf, im Bekanntenkreis schon.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 00:23
@Grasmücke

So lange er die Kassette nicht aus dem Rucksack nimmt, kann er sie doch auch bei Bekannten locker verbergen.
Nur dass das Ehepaar Bekannte besuchte, ist eine durch nichts bewiesene Annahme.
Und jetzt verzetteln wir uns bitte nicht länger in Nebenschauplätzen.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 09:35
E_M schrieb:Läge eine Demenz Erkrankung vor, hätte die Polizei auf die Hilflosigkeit der Person mit Sicherheit hingewiesen.
Sehe ich auch so. Und der Beitrag wäre nicht in die Krimi-Rubrik gekommen, sondern eher am Ende der Lokalnachrichten als "Aufruf" nach so einem Menschen Ausschau zu halten.
Photographer73 schrieb:Für mich spricht das einfach für mangelndes Vertrauen seiner Frau gegenüber.
Nein, sehe ich nicht unbedingt so. Vielmehr sah er sich als Familienoberhaupt, der besser auf das geld hätte aufpassen und ggf. vor Dieben verteidigen können. Ich würde da nicht zu sehr rein interpretieren -schließlich hätte er das Geld irgendwo vergraben können (oder im Auto verstecken) und die Frau hätte nie was darüber erfahren.
Grasmücke schrieb:Sicher, das Naheliegende ist ein Raubüberfall, das glaube ich auch. Aber über dieses extrem merkwürdige Verhalten, das Geld überall mit hinzunehmen, macht man sich halt seine Gedanken.
Ja, aber eher in Richtung "warum bringt er es nicht zu Bank" als irgendwas mit Demenz. Wenn jemand 25.000€ mit sich trägt -der muss schon fit sein...;)
emz schrieb:Wenn die Frau von einer Kassette spricht, dann glaube ich, können wir auch davon ausgehen, dass es eine solche war. Sie war von der Polizei befragt worden und dabei dürfte der Begriff abgeklärt worden sein.
"Kassette" ist ein Oberbegriff und nichts sagend. Als Kassette könnte die Frau aber auch die Polizei z.B. ein Metall-Brillenetui gemeint haben -was auch viel näher an der praktischen Umsetzung und Plausibilität ran käme. Solange nicht wie in XY mit dem Hinweis "auf so eine xyz" hingewiesen wird -finde ich hat die Krimiredaktion den Begriff "Kassette" schlich 1:1 kommentarlos übernommen.

P.S. "Diese Kassette" hat doch hier ein User ins Spiel gebracht und das zieht sich jetzt durch das ganze Thema. Wenn man nur 10sek darüber nachdenkt, dürfte jeden auffallen dass das Quatsch ist. Zudem sind 25.000€ wirklich nicht soooo viel in 500€-Scheinen als das man dafür eine "Kassette" brächte. Und schon gar mit Griff oben....;)


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 10:02
Suinx schrieb:P.S. "Diese Kassette" hat doch hier ein User ins Spiel gebracht
Nö, die wird mehrmals in dem ARD-Bericht genannt.

Aber ist auch egal. Es gibt auch recht kleine Geldkassetten, es muss ja nicht so ein Koffer sein wie man sie z.B. als Vereinskasse o.ä. nutzt.

Ich hab hier eine kleine die ist ca 15x11x6 cm gross (trag ich aber nicht immer mit herum ;) )


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 10:09
RobynTheTiny schrieb:Nö, die wird mehrmals in dem ARD-Bericht genannt.
...aber nie gezeigt. Das wäre jetzt so, als wenn man sagen würde "eine Sporttasche". Ja, und wie groß ist jetzt eine Sporttasche...?


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 10:10
@Suinx


Wie soll man die denn zeigen, er hat sie doch bei sich ;)


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 10:34
Da ich angesprochen wurde, antworte ich hier zum Thema Kassette:
Suinx schrieb:"Kassette" ist ein Oberbegriff und nichts sagend.
https://www.google.com/search?q=kassette+begriff&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b-ab
Kassette = kleiner, verschließbarer Kasten aus Metall, Holz oder Leder zur Aufbewahrung von Geld oder Wertsachen
Suinx schrieb:P.S. "Diese Kassette" hat doch hier ein User ins Spiel gebracht und das zieht sich jetzt durch das ganze Thema.
Hier spricht die Ehefrau von besagter Kassette https://www.mdr.de/mediathek/video-218750_zc-89922dc9_zs-df360c07.html

Damit ist für mich die Begriffsklärung abgeschlossen.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 12:46
Seine Frau sagt in dem "Kripo live"-Bericht, sie "rechne mit so 20, 25000" Euro, welche sich in der Kassette befänden, plus noch einmal "mindestens 1000 Euro" in seinem Portemonnaie, welche er zuvor abgehoben hätte. Ich glaube nicht an eine Demenz. Wenn man der Frau zuhört, war das einfach seine Marotte, so viel Geld mit sich herumzutragen. Sie war darüber im Bilde. Für manche sind wahrscheinlich schon die 1000 Euro nicht nachvollziehbar, aber für ihn war das offenbar normal. Wenn alltägliche Ausgaben aus der Kassette beglichen wurden, dann musste die Schatzkammer natürlich regelmäßig nachgefüllt werden. Die Frau wusste davon, wobei ihr das Ausmaß denke ich nicht ganz klar war. Den genauen Betrag in der Kassette kennt sie nicht. Wenn irgendwelche Geschäfte getätigt wurden, als der Gatte nur "Bier holen" war mit der Kassette, dann wird sie das nicht mitbekommen haben. Warum kennt sie den Betrag nur ungefähr? Er wird den Bestand regelmäßig geprüft haben, da sieht man dann ja was so ungefähr auf dem Tisch liegt.

Noch zum Kripo live-Beitrag:
Ich finde es merkwürdig, dass er dann gar nichts mehr erwiderte, als seine Frau nachbohrte, warum er denn jetzt unbedingt Wein holen wolle.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 15:17
emz schrieb:Hier spricht die Ehefrau von besagter Kassette https://www.mdr.de/mediathek/video-218750_zc-89922dc9_zs-df360c07.html

Damit ist für mich die Begriffsklärung abgeschlossen.
Und die besagte Kassette sieht wie eine 0815-Geldkassette von Mc Pappers für 14,95€ aus? Nö! Das ist eure Interpretation und ich sehe nicht den geringsten Anhaltspunkt, dass die Frau eben eine SOLCHE gemeint hat. Vielmehr benutzt sie den Begriff "Kassette" wohl als "Behälter", "Aufbewahrungsbox" usw für das Geld -aber nicht im Sinne eine klassischen Kasse zum Geldtransport bzw. Geldaufbewahrung. Da kommt mein vermutetes Metall-Brullenetui eher an dem, was die Frau zum Ausdruck bringen wollte...
swinedog schrieb:Noch zum Kripo live-Beitrag:
Ich finde es merkwürdig, dass er dann gar nichts mehr erwiderte, als seine Frau nachbohrte, warum er denn jetzt unbedingt Wein holen wolle.
Und ich finde es merkwürdig, dass dem Geld so wenig Bedeutung beigemessen wurde. Hier hätte man in irgendeiner Form kommen müssen ala "Ich habe ihm das 1.000x gesagt er solle damit aufhören", "Du setzt damit unsere Alterssicherung aufs Spiel", "Willst du dass man dich nur deswegen überfällt?". 2 Sätze zum Geld ala "Stammt vom verkauften Auto" oder irgendsowas in der Form hätte ich ebenfalls für selbstverständlich erwartet. Man spricht über das Geld als seien es mal eben so 300€ die zwar schwmerzen, aber nicht richtig weh tun...;)


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 15:58
swinedog schrieb:Noch zum Kripo live-Beitrag:
Ich finde es merkwürdig, dass er dann gar nichts mehr erwiderte, als seine Frau nachbohrte, warum er denn jetzt unbedingt Wein holen wolle.
Für mich spricht das nicht für ein unbedingt vertrauensvolles miteinander Umgehen der Eheleute. Er macht, was er für sich für richtig erachtet. Er will nochmal weg, argumentiert mit dem Wein und wenn seine Frau Einwände vorbringt, dann ist ihm das egal und er fährt trotzdem.

Dass ein Mensch schon mal verschwindet, das ist nun nicht so selten. Aber dass auch das Auto nicht mehr auffindbar ist, das kommt nun nicht so häufig vor.

Sollte er sich abgesetzt haben, bucht er da erst noch ein Sommerhäuschen, packt Koffer und versorgt sich mit Lebensmittel für den Urlaub? Macht nicht unbedingt Sinn.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 16:28
Suinx schrieb:Und ich finde es merkwürdig, dass dem Geld so wenig Bedeutung beigemessen wurde.
Ich finde in dem Kripo live-Beitrag wird klar, dass die Frau das als eine Lebensrealität in ihrer Ehe hingenommen hat, dass ihr Gatte eben diese Marotte hatte. Sie hat das glaube ich nicht (mehr) groß hinterfragt. Deswegen erzählt sie es auch genau so, als sei es etwas Alltägliches für sie. Ob das ihre gesamte Altersvorsorge war, ist Spekulation. Sie machen mir jetzt nicht den reichsten Eindruck, aber auch als Normalverdiener sollte man in dem Alter weit mehr auf der Seite liegen haben als 25000 Euro.
emz schrieb:Für mich spricht das nicht für ein unbedingt vertrauensvolles miteinander Umgehen der Eheleute. Er macht, was er für sich für richtig erachtet. Er will nochmal weg, argumentiert mit dem Wein und wenn seine Frau Einwände vorbringt, dann ist ihm das egal und er fährt trotzdem.
Sehe ich ähnlich, wobei man nicht wissen kann, ob das nicht doch eine für ihn untypische Reaktion war, die besonderen Umständen geschuldet war. Ich vermute aber auch eher, dass er eben der Herr im Hause war, der sich nicht weiter vor seiner Frau rechtfertigen zu müssen glaubte. Das passt auch zu seinem merkwürdigem Umgang mit dem Geld.

Ich hatte ja zuvor schon mal von Bekannten in dem Alter erzählt, bei denen das ähnlich läuft in der Ehe. Die Frauen haben da nicht groß reinzureden. Er bringt das Geld bei, also kann er auch mit ein paar tausend Euro in der Tasche rumlaufen, wenn ihm danach ist - so deren Einstellung.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 17:56
swinedog schrieb:Ob das ihre gesamte Altersvorsorge war, ist Spekulation.
Das hatte ich auch nicht behauptet -vielmehr wollte ich zum Audruck bringen, dass im Alter jeder angesparter Euro irgendwo "Altersvorsorge" ist. Dass die Krimi-Redaktion nicht weiter hinterfragt hat bzw das nicht klargestellt hat -empfinde ich als einen Fehler. Viele Ost-Rentner würden sich sagen: Wir kommen ja eh schwer über die Runden mit diesen Mini-Renten, wer weiß woher der das Geld hat?" Und ....zack....ist man an dem Fall nicht mehr interessiert (im Sinne von helfen) und tut das ganze als "selber schuld" ab.

Abgesehen davon finde ich die Herkunft des Geld bzw. Dessen Verwendungszweck schon (!) sehr wichtig, denn das könnte den Fall eventuell auflösen.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 17:59
swinedog schrieb:Ich hatte ja zuvor schon mal von Bekannten in dem Alter erzählt, bei denen das ähnlich läuft in der Ehe. Die Frauen haben da nicht groß reinzureden.
Irgendwann macht sich auch Resignation breit, man kann das Verhalten nicht beeinflussen und eine Antwort bekommt man auch nicht. Seiten könnte ich mit den abstrusesten Geschichten füllen.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 18:27
Suinx schrieb:Das hatte ich auch nicht behauptet -vielmehr wollte ich zum Audruck bringen, dass im Alter jeder angesparter Euro irgendwo "Altersvorsorge" ist.
Dann hatte ich das wohl falsch verstanden, sorry.
Suinx schrieb:Dass die Krimi-Redaktion nicht weiter hinterfragt hat bzw das nicht klargestellt hat -empfinde ich als einen Fehler. Viele Ost-Rentner würden sich sagen: Wir kommen ja eh schwer über die Runden mit diesen Mini-Renten, wer weiß woher der das Geld hat?" Und ....zack....ist man an dem Fall nicht mehr interessiert (im Sinne von helfen) und tut das ganze als "selber schuld" ab.

Abgesehen davon finde ich die Herkunft des Geld bzw. Dessen Verwendungszweck schon (!) sehr wichtig, denn das könnte den Fall eventuell auflösen.
Solange es keine anderweitigen Informationen dazu gibt, sollte man davon ausgehen, dass das Geld aus korrekt versteuertem Einkommen stammt. Kommt ja durchaus vor, dass ältere Menschen Bargeld horten. Der Vermisste schleppte es halt aus irgendwelchen Gründen mit sich herum. Wie er zu dem Geld kam, ob angespart, geerbt, gewonnen etc. geht erst mal niemanden etwas an. Ich persönlich finde nicht, dass man eine legale Herkunft des Geldes klarstellen sollte.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

08.08.2018 um 19:11
swinedog schrieb:Kommt ja durchaus vor, dass ältere Menschen Bargeld horten. Der Vermisste schleppte es halt aus irgendwelchen Gründen mit sich herum. Wie er zu dem Geld kam, ob angespart, geerbt, gewonnen etc. geht erst mal niemanden etwas an.
Ja, aber solche Summen sind absolut unüblich. Wenn man der Öffentlichkeit keine plausible Erklärung dafür liefert -entstehen Gerüchte. Das ist weder im Sinne der Familie, noch im Sinne der Ermittlungsbehörden die auf Hinweise aus der Bevölkerung hoffen.


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

09.08.2018 um 15:50
Traurige Neuigkeiten.

Ein Passant hat in Schwarzheide eine grausige Entdeckung gemacht. An den Bahngleisen an der Senftenberger Straße lag ein Toter. Vermutlich handelt es sich um den seit fast drei Wochen vermissten 74-jährigen Peter H. aus Lommatzsch. Er hatte sich zuvor in einem Bungalow bei Schwepnitz aufgehalten. Der Leichnam konnte wegen der fortgeschrittenen Verwesung noch nicht zweifelsfrei identifiziert werden.

Quelle: https://www.radiolausitz.de/beitrag/toter-an-bahngleisen-in-schwarzheide-gefunden-548059/

Ein Passant hat im brandenburgischen Schwarzheide nahe eines Firmengeländes den Leichnam eines Mannes entdeckt. Im Umfeld fanden Polizisten später einen Seat Arosa mit Meißener Kennzeichen, nach dem seit mehr als zwei Wochen gesucht wurde.

Quelle: https://www.sz-online.de/nachrichten/passant-entdeck-toten-mann-3991921.html


melden

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

09.08.2018 um 16:12
Dann hat wenigsten die zermürbende Zeit der Unsicherheit für die Ehefrau ein Ende.

Der Auffindeort ist gut 20 km von der Urlaubsdatscha entfernt.


melden
Anzeige

Rentner aus Lommatzsch mit größerer Bargeldsumme vermisst

09.08.2018 um 16:32
emz schrieb:Dann hat wenigsten die zermürbende Zeit der Unsicherheit für die Ehefrau ein Ende.
Da hast du Recht, diese Zeit der Ungewissheit muss Horror sein.
emz schrieb:Der Auffindeort ist gut 20 km von der Urlaubsdatscha entfernt.
Genau und entgegengesetzt der Richtung, in dem sich der naheliegstende Supermarkt befindet.

Die Obduktion wird wohl Gewissheit bringen.


melden
602 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt