Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 18:24
@Photographer73

Womöglich hast du recht und es wird nie wirklich aufgeklärt werden können. Aber immerhin konnte die Leiche identifiziert werden und mögliche Angehörige haben zumindest jetzt Gewissheit, wo sie geblieben ist und können sie beerdigen :( schon ein trauriger Fall


melden
Anzeige

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 18:31
Es gibt eben sehr wenige Anhaltspunkte. Die Polizei wird sich auch fragen, wie sie gerade in diese Gegend und diesen Keller kam und daher vermuten, dass es sein könnte, dass sie sie schon zuvor in Bockenheim gewesen ist. Wirklich gesichert ist im Prinzip nur, dass sie tot ist und in dem Keller lag, mehr nicht. Ich glaube auch nicht, dass dieser Fall ohne Zeugen aufgeklärt wird. Besonders traurig finde ich, dass die ganzen Jahre keiner etwas bemerkt hat (oder nicht gemeldet hat).


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 19:01
Ob die Frau jetzt dem Obdachlosen und/oder Pfandflaschensammlermilieu zuzuordnen ist, scheint ja noch nicht ganz klar zu sein, aber ich kann mir problemlos vorstellen, dass es da Menschen gibt, die Tipps austauschen, in welchen Häusern es offene Keller gibt, wo man mal unterschlüpfen kann, wo größere Mengen Falschen gelagert sein könnten oder was auch immer. Und in Plastiktüten eingepackte Füsse sieht man häufiger.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 19:18
Der Mensch stirbt viel schneller an einer Unterkühlung als angenommen. Ab ca. 33 Grad kann die Kälteidiotie einsetzen, danach dann schnell der Kreislauf versagen. Erfrieren soll sich wie Erschöpfung und extreme Müdigkeit anfühlen. Ab einem gewissen Punkt, ist einem nicht mehr kalt. Man schläft ein.


Das passiert nicht nur im Hochgebirge - sondern oft auch in Deutschland. Obdachlose, Alkoholiker, Jugendliche im Rauschzustand, Demenzpatienten usw.


Das die Frau im Keller, Pfandflaschen oder Verwertbares gesucht hat und dann dort verblieben ist, halte ich für möglich.


Sehr traurig.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 19:29
Ich hatte die ganze Zeit gedacht, dass der Keller zu einer Wohnung gehört. Aber, wenn ich den Spiegel-Online Artikel richtig verstehe, ist das ein Keller, der separat vermietet wird (letzter Absatz).

http://www.spiegel.de/panorama/frankfurt-am-main-skelett-von-hausmeister-gefunden-ueberreste-identifiziert-a-1230222.htm...

Über den Vormieter ist nichts bekannt?

Ich kannte das bisher nicht, dass es Keller gibt, die einzeln vermietet werden, nur Lagerräume o.ä.. Aber vielleicht ist das hier ja auch so etwas in der Art.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 19:58
jada schrieb: passiert nicht nur im Hochgebirge - sondern oft auch in Deutschland. Obdachlose, Alkoholiker, Jugendliche im Rauschzustand, Demenzpatienten usw.
Das ist richtig, aber dann ist es auch einfach die Todesart zu bestimmen, weil die Leichen meistens zeitnah gefunden werden und noch nicht skelletiert sind. Das ist ja in diesem Fall anders. Und um Schäden an den Knochen festzustellen, muß ein Körper wohl schon extremer Kälte ausgesetzt sein, wenn ich das richtig verstanden habe. Aber so wie ich die Polizei verstehe, ist das erfrieren wohl bisher auch nur eine Vermutung, die aufgrund der Auffindesituation wohl naheliegend ist ?


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:14
Photographer73 schrieb:Das ist richtig, aber dann ist es auch einfach die Todesart zu bestimmen, weil die Leichen meistens zeitnah gefunden werden und noch nicht skelletiert sind. Das ist ja in diesem Fall anders. Und um Schäden an den Knochen festzustellen, muß ein Körper wohl schon extremer Kälte ausgesetzt sein, wenn ich das richtig verstanden habe. Aber so wie ich die Polizei verstehe, ist das erfrieren wohl bisher auch nur eine Vermutung, die aufgrund der Auffindesituation wohl naheliegend ist ?
Ich schätze, die Polizei geht aufgrund der Auffindesituation, von einem Erfrierungstod aus. Der Fuß in einer Plastiktüte passt dazu. Wäre der Fuß mit Außeneinwirkung abgetrennt worden, hätten sie das schnell feststellen können.


Gewalteinwirkungen auf den Knochenbau, konnten nicht festgestellt werden. Körperliche Weichteile können nicht mehr untersucht werden.


Was etwas seltsam ist, ist das fehlende Zungenbein. (wenn ich das richtig verstanden haben)

PS Nach kurzer Google Suche, vermisste Frau nach Jahrzehnten auf Scheunenboden gefunden - psychisch angeschlagen, mutmaßlich erfroren -


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:17
Hallo @alle !

Für mich stellt sich zunächst einmal die Frage, wie die Tote eigendlich in das Haus gekommen ist. Es ist nicht ungewöhnlich, das Obdachlose sich in leerstehende Häuser "einquartieren", das Objekt war aber bewohnt. Wie kam sie also herein ?

Gruß, Gildonus


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:19
Gildonus schrieb:Es ist nicht ungewöhnlich, das Obdachlose sich in leerstehende Häuser "einquartieren", das Objekt war aber bewohnt. Wie kam sie also herein ?
Es ist ein Mehrfamilienhaus, die Tür wird ganz einfach offen gewesen sein. Außerdem schreibt doch die FAZ, dass sie da wohl öfter ein und ausging. Vielleicht kannte sie ja auch jemanden dort...


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:20
Gildonus schrieb:Für mich stellt sich zunächst einmal die Frage, wie die Tote eigendlich in das Haus gekommen ist. Es ist nicht ungewöhnlich, das Obdachlose sich in leerstehende Häuser "einquartieren", das Objekt war aber bewohnt. Wie kam sie also herein ?
Offene Kellertür. Ganz einfach.

Bei uns, als Beispiel, wäre es sehr gut möglich. Inklusive Wärmequellen, Nahrungsmitteln und Verwertbaren. Ich würde nie darauf kommen, dass sich jemand Unterschlupf in unserem Keller sucht. Es wäre aber naheliegend.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:32
Hallo @jada , hallo @E_M , hallo @alle !

Wenn das so einfach ist, stimmt irgend etwas mit der Nachbarschaft nicht.
Schon die Tatsache das niemand die verwesende Leiche bemerkt hat spricht Bände.

Gruß, Gildonus


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:37
Gildonus schrieb:Wenn das so einfach ist, stimmt irgend etwas mit der Nachbarschaft nicht.
Schon die Tatsache das niemand die verwesende Leiche bemerkt hat spricht Bände.
Großstadt eben... Erlebe ich auch immer wieder. Irgendwer geht vielleicht fix was Einkaufen, zieht um, schafft den Kinderwagen oder das Fahrrad raus und lässt deswegen die Tür offen oder verkeilt sie sogar, damit sie nicht zugeht. Offenes Scheunentor.

Dazu vielleicht noch hohe Fluktuation der Mieter, man kennt sich kaum, da guckt oft keiner nach dem Anderen.

Traurig, aber wahr.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 20:49
Gildonus schrieb:Wenn das so einfach ist, stimmt irgend etwas mit der Nachbarschaft nicht. Schon die Tatsache das niemand die verwesende Leiche bemerkt hat spricht Bände.
Es spiegelt unsere Gesellschaft.

Wir sind nur zwei Parteien im Haus mit Gartenzugang, Kellertür zum Garten. Der Garten aber auch von der Straße begehbar. Beide Parteien haben Kids. Da ist die Tür schonmal einfach auf. Ich habe auch schonmal vergessen, das Licht auszumachen, dadurch ist der Keller von der Straßenseite einsehbar.

Ich hoffe, wenn im Keller eine Leiche liegt bekommen wir das mit. Ich würde dafür aber nicht meine Hand ins Feuer legen. Viele verwinkelte Kellerräume. Altes Haus - Keller riecht nach Kohlen/ Kartoffelkeller. Ich weiß nicht, wie Verwesung riecht.


Ich kann es mir vorstellen, dass ein heimloser Mensch, Unterschlupf/ Verwertbares in unserem Keller sucht.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:01
Was ich nicht so ganz verstehe... wenn die Dame im Keller erfroren ist, dann ja wahrscheinlich bekleidet. Das bedeutet entweder es wurden nicht nur „Knochen“ gefunden sondern „Knochen in Kleidung“.
Angenommen sie hätte dann nur einen Schuh getragen... und den anderen Fuß mit einer Tüte warm gehalten... müsste dann besagte Tüte mit Fuß nicht eindeutig als zusammenhängender Fund betrachtet werden? Also „Skelett / Knochen“ egal mit was bedeckt / bekleidet?
Irgendwie impliziert die Aussage das der Fuß in einer Tüte mit Schutt gefunden wurde für mich das er nicht mehr in der Nähe des Körpers war.

Ich glaube irgendwie nicht an einen Unfall...


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:05
Nuxe schrieb:Ich glaube irgendwie nicht an einen Unfall...
Man weiß es nicht. Aber die Frau war nach Polizeiangaben etwas „verschroben“ und merkwürdig, aber wer hätte ihr denn was tun sollen? Es sei denn, sie hatte einen Bekannten im Haus, wo irgendwas passiert ist (und er sie anschließend versteckt hat)?


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:41
Vielleicht hat sie was mit bekommen was nicht für sie bestimmt war und dann wurde sie umgebrcht und die Leiche wurde runter in den Keller gebracht.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:47
Nuxe schrieb: wenn die Dame im Keller erfroren ist, dann ja wahrscheinlich bekleidet. Das bedeutet entweder es wurden nicht nur „Knochen“ gefunden sondern „Knochen in Kleidung“.
Sie muss nicht zwingend, in der "normalen" Kleidung gefunden sein. Kälteidiotie. Die Menschen, die erfrieren, entwickeln ein Hitzeempfinden. Sie ziehen sich aus. Dafür reicht eine Körpertemperatur von ca. 33 Grad. Alkohol würde das ganze noch erklärbarer machen.


Es ist sehr traurig, sehr einsam um den Tod von G.S. . Vielleicht öffnen sich die Augen unserer Gesellschaft.


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:47
Kleinerose15 schrieb:Vielleicht hat sie was mit bekommen was nicht für sie bestimmt war und dann wurde sie umgebrcht und die Leiche wurde runter in den Keller gebracht.
Naja, die Frau war verwirrt und brüllte schon mal rum. Hätte sie jemand wirklich ernst genommen, wenn sie von irgend einem „angeblichen“ Verbrechen erzählt hätte?


melden

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:58
@E_M

Konnte der Täter nicht wissen es kann auch sein das sie bei einen ihrer Anfälle den Falschen erwischt hat und dieser hat sie aus wut getötet.


melden
Anzeige

Gabriele S. (51) tot in Keller in Frankfurt-Bockenheim gefunden

26.09.2018 um 21:59
@Kleinerose15

Ja, alles möglich. Ich glaube hier aber nicht an ein Verbrechen, eher an einen tragischen Tod einer einsamen, verwirrten Frau...


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden