Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

433 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Kreta

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 19:53
Ist es richtig dass die Tote IN einem Leinensack gefunden wurde oder wurde der sack umwickelt ?Die Frage hier wäre ja warum ?Wäre doch gar nicht nötig gewesen?Vermutung liegt also nahe, dass er ein Auto hatte ohne Kofferraum und sie im Innenraum im Fahrerraum transportiert wurde Hinten auf den Sitzen?Wer mal auf Kreta war,weiß dass es dort fast nur kleinere PKWS gibt .Warum wurde die Frau in einen Leinensack gepackt?Wen man das Auto hat ,hat man auch denTäter.Das Gute daran ist dass es eine Insel ist und daher sehr eingegrenzt.Auch wenn das Auto verkauft würde ,käme man nicht allzuweit damit


melden
Anzeige

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 20:10
https://www.star.gr/eidiseis/ellada/467299/amerikanida-biologos-brethhke-nekrh-h-60xronh-sta-xania

In diesem Artikel heißt es allerdings, dass die Polizei darauf besteht, dass der Körper NICHT mit einem Tuch oder ähnlichem bedeckt war. (letzter Absatz, ich habe mit Google.translate ins Englische, alternativ ins Deutsche übersetzt, muss aber nicht richtig sein, da die Übersetzungsprogramme auch manchmal den Sinn verdrehen)

In den englischen Artikeln über den Fall heißt es oft: ...was covered in burlap oder ...was covered with burlap, das würde ich als eingewickelt interpretieren.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 20:12
https://www.cretalive.gr/crete/tragikh-katalhksh-stis-ereynes-gia-th-biologo-976202

Hier heisst es wiederum "mit einem Tuch bedeckt"


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 20:24
iKnowTheTr schrieb:Welcher Teil ist da jetz genau abstrus. Dass Einheimische sich in ihren Gegenden sehr wohl untereinander kennen, oder das die Insel garnicht so groß ist??
Junge, werf mal nen Blick auf nen Globus. Und wenn Du nicht weißt wie ein Globus bedient wird, dann frag Alexa oder Siri.

Kreta ist die größte Insel im Mittelmeer, in der Nord-Süd-Ausdehnung locker 100 km. Das ist nicht Hallig Hooge. Zu behaupten das Kreta "gar nicht so groß" ist, ist nicht einfach nur "abstrus", das ist ahnungsloser Bullshit in Reinkultur.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 20:25
TheirSlave schrieb:Kreta ist die größte Insel im Mittelmeer, in der Nord-Süd-Ausdehnung locker 100 km.
Äh, Ost-West-Ausdehnung meine ich natürlich. Nord-Süd ist dann doch etwas weniger. Ändert aber nichts dran das Kreta eine Riesen-Insel ist und da erst recht nicht "jeder jeden kennt".


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 20:52
Wikipedia: Kreta
Kreta (griechisch Κρήτη Kriti (f. sg.)) ist die größte griechische Insel und mit rund 8261 Quadratkilometern Fläche sowie 1066 Kilometern Küstenlänge.
..
Die Insel hat etwa 623.000 Einwohner (Stand 2011)
Hier scheint bei einigen eine gewisse Unkenntnis über die Größe und die Einwohnerzahl Kretas zu existieren.

Bei 623.000 Einwohnern kann nicht jeder jeden kennen.


Länge der Insel 254 km
Breite der Insel 60 km

Quelle: Wikipedia


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 21:01
Nochmal zum Tuch: Die Leiche wurde durch das Belüftungsloch in das Tunnelsystem geworfen, die Tiefe wurde mit 7m angegeben. Da hätte das Tuch schon fest um den Körper gebunden sein müssen, um auch nach dem Fall den Körper noch komplett zu bedecken. Ich vermute, dass das Tuch oder die Plane, die zum Transport diente, einfach auch hinunter geworfen wurde und dann irgendwie auf der Leiche zu liegen kam. Andernfalls hätte der Täter aber auch nachträglich durch den Eingang hineingehen und das Tuch über den Körper legen können. Das halte ich aber eher für unwahrscheinlich (Dunkelheit, beschwerlicher Weg ).


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 22:16
wie auch immer, mit oder ohne Tuch, das Motiv bleibt immer noch unklar.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 22:28
BellaNapoli schrieb:wie auch immer, mit oder ohne Tuch, das Motiv bleibt immer noch unklar.
Na ja, wenn man die aktuellen Presseberichte liest, auch in englischer Sprache, dann wird angenommen, es handelt sich um ein sexualdelikt.
Offiziell ist es aber noch nicht bestätigt.

Alles andere scheidet wahrscheinlich aus, wenn man von den bisherigen Fakten ausgeht.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:24
Kreuzbergerin schrieb:Länge der Insel 254 km
Breite der Insel 60 km
Jesses, so "breit" hatte ich es gar nicht mehr in Erinnerung. Aber gut, das zeigt dann umso deutlicher was bestimmte(r) User für einen Quatsch schreibt...


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:34
"Her body, which was wrapped in burlap, showed signs of torture, including stab wounds, but her official cause of death, according to the coroner was asphyxiation. The coroner said she likely suffered a “slow and painful death.”

There was no immediate sign of sexual violence, according to investigators, who said she was still dressed when she was found."


"Ihr Körper, der in Sackleinen gewickelt war, wies Anzeichen von Folter auf, einschließlich Stichwunden, aber ihre offizielle Todesursache laut dem Gerichtsmediziner war Erstickung. Die Gerichtsmedizinerin sagte, sie habe wahrscheinlich einen "langsamen und schmerzhaften Tod" erlitten.

Nach Angaben der Ermittler gab es keine unmittelbaren Anzeichen von sexueller Gewalt. Sie war immer noch angezogen, als sie gefunden wurde."
https://www.thedailybeast.com/why-was-american-scientist-suzanne-eaton-murdered-in-a-nazi-bunker-in-greece?


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:39
https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/suzanne-eaton-verraet-ein-handy-signal-den-killer-63267028.bild.html
Hoffe der Link klappt Das ist jetzt Neu:Man kann den Todeszeitpunkt einordnen.Demnach wurde sie ca 2-3Stunden nach dem Mittagessen umgebracht.Heißt gegen 15 Uhr?War sie da schon zum Joggen aufgebrochen?
Kannte sie ihren Mörder oberflächlich?
Kann vlt noch mal jemand schreiben, was sie dort in dieser Gegend genau gemacht hatte?
Wußte der Täter dass es sich um eine Professorin bzw.hoch angesehene Wissnschaftlerin handelte und er glaubte es sei eine reiche Amerikanerin? (Finanzielles Motiv?)
War sie dienstlich auf Kreta?Könnte ihr Mord in einem Zusammenhang mit dieser Tagungsveranstaltung stehen?


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:43
Graninas schrieb:War sie dienstlich auf Kreta?Könnte ihr Mord in einem Zusammenhang mit dieser Tagungsveranstaltung stehen?
Sie sollte dort einen Vortrag halten, zu dem sie nicht erschienen ist, weshalb man dann ja auch schnell darauf aufmerksam wurde, dass etwas passiert sein muss. Ob sie an einem anderen Tag schon einen Vortrag hielt, weiß ich nicht, aber sie war auf jeden Fall an der Konferenz beteiligt.

Ich glaube aber nicht, dass ihre wissenschaftliche Tätigkeit ein Motiv für den Täter gewesen sein dürfte. Einen Kollegen kann man wohl ausschließen, weil der Täter Ortskenntnis haben dürfte, wenn man den Leichenverbringungsort bedenkt. Und irgendwelche anderen Leute dürften nichts über die Tätigkeit von Frau Eaton gewusst haben. Sowas sieht man ja niemandem an, und selbst, wenn sie in ihrem Bereich bedeutsam war, Laien kannten sie ja weder namentlich noch vom Sehen her.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:49
Graninas schrieb:Demnach wurde sie ca 2-3Stunden nach dem Mittagessen umgebracht.Heißt gegen 15 Uhr?War sie da schon zum Joggen aufgebrochen?
Ja, sie war schon zum Joggen aufgebrochen.
Man geht davon aus, dass SE kurz nach Beginn ihres Jogginglaufs entführt und ermordet wurde.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

12.07.2019 um 23:55
Wenn es kein sexuelles Motiv war,was war es dann ?Zwischenmenschliche Beziehung wie Eifersucht scheidet wohl aus .Bleibt ein finanzielles Motiv.Sie war ja eine der wenigen Gäste auf Kreta die nicht als Touristen im üblichen Sinne auf die Insel kommen...und genau das ist sicher kein Zufall!Der Mörder dachte sie ist wohlhabend weil sie eine "reiche amerikanische Wissenschaftlerin ist?Ein finanzielles Motiv liegt nahe?Oder hatte der Mörder ein Problem mit ihrem Vortrag ..ein politisches Tatmotiv?Nach Angaben des Gerichtmediziners wurde sie mißhandelt.Warum?Wollte man etwas aus ihr herauspressen..Kreditkarte oder eine Aussage?


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

13.07.2019 um 00:02
Graninas schrieb:Oder hatte der Mörder ein Problem mit ihrem Vortrag ..ein politisches Tatmotiv?
Ein Vortrag auf einer Tagung ist das Vorstellen der eigenen Forschungsergebnisse im kleinen Kreis der anderen Teilnehmer. Das ist eine Insiderveranstaltung. Politik spielt da keine Rolle.
Gegen einen Täter aus den eigenen Reihen spricht ganz deutlich der Verbringungsort. Da hätte jemand schon gut planen müssen, was natürlich auch denkbar wäre....


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

13.07.2019 um 00:03
Ansel schrieb (Beitrag gelöscht):Natürlich könnte auch Neid oder Konkurrenz ein Motiv sein.
Ein Motiv ja, aber ich gehe, wie gesagt, von einem Täter mit Ortskenntnis aus. Das dürfte bei einem Teilnehmer der Konferenz eher nicht gegeben sein. Der hätte diese Stelle zum Verbergen der Toten nicht auf Anhieb parat gehabt.
Graninas schrieb:Der Mörder dachte sie ist wohlhabend weil sie eine "reiche amerikanische Wissenschaftlerin ist?
Das halte ich für ziemlich plausibel und wäre auch eine der Theorien, die für mich am wahrscheinlichsten sind.
Graninas schrieb:Oder hatte der Mörder ein Problem mit ihrem Vortrag ..ein politisches Tatmotiv?
Inwiefern siehst Du bei ihrem Forschungsbereich politischen Zündstoff? Zumal das dem Täter ja auch erstmal bekannt gewesen sein muss, und das dürfte nur bei Kollegen der Fall sein. Selbst Personal beim Tagungszentrum (zB Kantinenkräfte) wird sich eher nicht so sehr für die besprochenen wissenschaftlichen Themen interessieren, nehme ich an.


melden

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

13.07.2019 um 00:05
Fitzgerald schrieb:Man geht davon aus, dass SE kurz nach Beginn ihres Jogginglaufs entführt und ermordet wurde.
nein - sie war bereits auf dem Rückweg zur Akademie .


https://www.dailymail.co.uk/news/article-7242303/Greek-police-close-breakthrough-case-murdered-American-biologist.html
Officers now believe the mother-of-two disappeared as she made her way back to the Orthodox Academy of Crete, where she was due to be a keynote speaker
Police believe she was picked up from the road outside the fishing village of Afrata and suffocated, before being dumped through a shaft into the cave
https://www.rtl.de/cms/tote-forscherin-auf-kreta-das-passierte-in-letzten-stunden-von-suzanne-eatons-tod-4370867.html
Dann habe die Wissenschaftlerin ihre Laufschuhe angezogen und sei Joggen gegangen. Zeugen hätten sie zwischen halb drei und halb vier Uhr am Nachmittag auch auf dem Rückweg zur Akademie gesehen.


melden
Anzeige

Suzanne Eaton, Dresdner Forscherin, auf Kreta tot aufgefunden

13.07.2019 um 00:17
AVIOLI schrieb:nein - sie war bereits auf dem Rückweg zur Akademie
Ich bezog mich auf den Artikel:

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://m.bild.de/news/ausland/news-ausland/suzanne-eaton-verraet-ei...
Wenn es in der Orthodoxen Akademie mittags Essen gab, wurde Suzanne Eaton ganz kurz nach Beginn ihres Jogginglaufs entführt und ermordet.
Ist wohl eine Frage der Quelle.


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Baby-Mörderin526 Beiträge