Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

403 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Schwanger, 2019, Badewanne, Kärnten

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:28
Kärntna schrieb:Nein,das Kind war noch nicht geboren,wird daher leider als kein eigenständiges Lebewesen gesehen🙈
nur noch 2 Wochen, unerträglich schlimm...
Ronnja schrieb:Er wird ja entlastet durch seine Aussage weit entfernt gewesen zu sein. Ich könnte mir vorstellen das er doch in der Nähe des Tatortes war nur sein Handy nicht .
Ich finde die Idee auch vorstellbar, wenn er die Tat geplant hätte.

Zudem finde ich ja die Aussage, er hätte sich dem Tatort nicht weiter als 6 km genähert, ziemlich schräg. Wer achtet denn beim "gedankenlosen Rumkutschieren" kilometergenau darauf, wie weit er von einem bestimmten Ort entfernt ist?

Er könnte auch von Spittal (Abfahrt 23.30 Uhr) nach Villach gefahren (Ankunft 00.15 Uhr) sein und dort sein Handy deponiert haben: 800fc0cb6fac4b68 plan5
Und dann anschließend wieder "hoch" für den "Hausbesuch" nach Neu-Feffernitz/Paternion (wo genau liegt eigentlich der Tatort?) (Ankunft dort spätestens ca. 00.45 Uhr): a192bbf349cde7c8 plan6
Und dann zurück über Villach (wo er sein Handy wieder abholt) nach Klagenfurt. Würde zeitlich alles perfekt passen.

Ich bin jedenfalls auch sehr gespannt auf die Ermittlungsergebnisse. Wer sollte es denn sonst gewesen sein, wen lässt man denn mitten in der Nacht in die Wohnung - irgendeinen anderer Lover, so wie der TV das suggerieren möchte? Die Frau war hochschwanger und hat sich auf ihr Kind gefreut. Sie wollte Klarheit mit dem TV und hatte bestimmt andere Interessen als sich in dem Zustand mitten in der Nacht mit anderen Männern zu "vergnügen"!

Ich weiss manchmal nicht, was ich schlimmer finde. Die Tat an sich oder das erbärmliche Verhalten danach... (sorry für OT)


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:37
Interview Pflichtverteidiger antenne.at

Hier gibt’s die Antworten des Anwalts zum Anhören.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:38
Marpelina schrieb:Er könnte auch von Spittal (Abfahrt 23.30 Uhr) nach Villach gefahren (Ankunft 00.15 Uhr) sein und dort sein Handy deponiert haben:
Wenn er so etwas geplant hätte, müsste er geistig komplett umnachtet sein. Unter der Annahme einer geplanten Tat wäre es das Beste gewesen, das Handy angeschaltet zuhause zu lassen - eben da, wo sich die meisten Familienväter des Nachts normalerweise aufhalten. Alle anderen Aufenthaltsorte sind erklärungsbedürftig und müssten von einem Mitwisser bestätigt werden, der anders als die Ehefrau zur Aussage verpflichtet ist.

Und das ist so naheliegend, dass selbst ein normalbegabter Teenager darauf kommen müsste, wenn er eine solche Tat plant.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:43
Falstaff schrieb:Wenn er so etwas geplant hätte, müsste er geistig komplett umnachtet sein. Unter der Annahme einer geplanten Tat wäre es das Beste gewesen, das Handy angeschaltet zuhause zu lassen - eben da, wo sich die meisten Familienväter des Nachts aufhalten.
Das wäre aber wahrscheinlich aufgefallen, wenn er ohne Handy zum Fussballspiel gefahren wäre - ohne Kontaktmöglichkeit zu seiner Frau. Ich bin ja der Meinung, dass manche Leute sich ihrer Sache sehr sicher sind und die Intelligenz ihrer Umwelt unterschätzen. Gerade Erfolgsverwöhnte machen oft diese Fehler... natürlich alles reine Spekulation, warten wir die Ergebnisse ab...


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:46
Marpelina schrieb:Das wäre aber wahrscheinlich aufgefallen, wenn er ohne Handy zum Fussballspiel gefahren wäre - ohne Kontaktmöglichkeit zu seiner Frau. Ich bin ja der Meinung, dass manche Leute sich ihrer Sache sehr sicher sind und die Intelligenz ihrer Umwelt unterschätzen.
Ich bin der Meinung dass er die Intelligenz des interessierten Publikums nicht nur unterschätzt, sondern regelrecht beleidigt. Es wäre besser für ihn, wenn seine Verteidigung erst mal überhaupt nichts sagen würde, als sich mit einem derartig offensichtlichen Unsinn an die Öffentlichkeit zu wenden. Zumal einige der Aussagen auch noch auf falschen Angaben beruhen, wie etwa der falschen Uhrzeit des Notrufes.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:48
Jetzt weiss ich nicht ob ich mich verhört habe? Sprach der Anwalt von Handys (Plural)? die dem TV abgenommen wurden?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:50
Falstaff schrieb:Ich bin der Meinung dass er die Intelligenz des interessierten Publikums nicht nur unterschätzt, sondern regelrecht beleidigt. Es wäre besser für ihn, wenn seine Verteidigung erst mal überhaupt nichts sagen würde, als sich mit einem derartig offensichtlichen Unsinn an die Öffentlichkeit zu wenden. Zumal einige der Aussagen auch noch auf falschen Angaben beruhen, wie etwa der falschen Uhrzeit des Notrufes.
Dafür isses ja jetzt wohl zu spät, der Unsinn ist ja schon verbreitet (wenn das so stimmt). Man könnte fast meinen, der Pflichtverteidiger hätte einen Narren am TV gefressen.

Ich verstehe auch nicht, warum der TV auf einen Anwalt verzichtet, welche Vorteile rechnet er sich damit aus?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:54
Marpelina schrieb:Dafür isses ja jetzt wohl zu spät, der Unsinn ist ja schon verbreitet (wenn das so stimmt). Man könnte fast meinen, der Pflichtverteidiger hätte einen Narren am TV gefressen.

Ich verstehe auch nicht, warum der TV auf einen Anwalt verzichtet, welche Vorteile rechnet er sich damit aus?
Er hat doch einen Anwalt? Der muss noch nicht einmal schlecht sein, auch wenn er ein Pflichtverteidiger ist. Selbst ein Staranwalt könnte angesichts der zahlreichen Indizien in diesem Fall wahrscheinlich aktuell nicht viel mehr herausholen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 10:58
Marinopay schrieb:Jetzt weiss ich nicht ob ich mich verhört habe? Sprach der Anwalt von Handys (Plural)? die dem TV abgenommen wurden?
Naja, wäre bei einem Fremdgeher nicht ungewöhnlich, oder?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 11:02
Falstaff schrieb:Er hat doch einen Anwalt? Der muss noch nicht einmal schlecht sein, auch wenn er ein Pflichtverteidiger ist. Selbst ein Staranwalt könnte angesichts der zahlreichen Indizien in diesem Fall wahrscheinlich aktuell nicht viel mehr herausholen.
Meines Wissens nach hat er einen Anwalt vorerst abgelehnt, weshalb ihm der Pflichtverteidiger zugeteilt worden ist. Ob er inzwischen in den letzten Tagen nun doch einen Anwalt konsultiert hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

Und das was dieser Pflichtverteidiger bis jetzt so von sich gegeben hat, spricht nicht gerade für große Kompetenz - wenn ich mir das mal so anmaßen darf. Bei den Indizien wäre es das Beste gewesen, sich überhaupt nicht zu äußern - so wie du das oben schon gesagt hast.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 11:11
Marpelina schrieb:Meines Wissens nach hat er einen Anwalt vorerst abgelehnt, weshalb ihm der Pflichtverteidiger zugeteilt worden ist. Ob er inzwischen in den letzten Tagen nun doch einen Anwalt konsultiert hat, entzieht sich meiner Kenntnis.
Was das Thema Anwalt angeht, is er vielleicht der Meinung, dass er eh keinen (guten) braucht, da er ja sowieso unschuldig ist und das auch so beweisen könne ^^ Wer weiß, was er sich dabei denkt, vielleicht auch gar nichts.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 11:16
Ninchen1984 schrieb:Was das Thema Anwalt angeht, is er vielleicht der Meinung, dass er eh keinen (guten) braucht, da er ja sowieso unschuldig ist und das auch so beweisen könne ^^ Wer weiß, was er sich dabei denkt, vielleicht auch gar nichts.
^^Ja das könnte sein. Vielleicht hat er auch einfach Schiss, dass er gegenüber einem "richtigen" Anwalt mehr Karten auf den Tisch legen müsste als ggü einem Pflichtverteidiger..


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 11:46
Zu den 6 km - das könnte sich auch so erklären lassen, dass er an einem Ortsschild XY vorbeikam und dieser Ort nunmal 6 km entfernt war, das muss ihm ja in dem Moment nicht bewusst gewesen sein. Allerdings würde man im Sprachgebrauch natürlich eher "ca 5 km" statt 6 km sagen, da stimme ich schon zu, dass das erstmal eine seltsame Angabe ist.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 11:54
Marpelina schrieb:Meines Wissens nach hat er einen Anwalt vorerst abgelehnt, weshalb ihm der Pflichtverteidiger zugeteilt worden ist. Ob er inzwischen in den letzten Tagen nun doch einen Anwalt konsultiert hat, entzieht sich meiner Kenntnis.
Wo stand das? Das habe ich dann wohl bisher überlesen.

Wenn es so war, wären zwei recht widersprüchliche Interpretationen möglich: Einmal könnte er realisiert haben dass sein Fall so aussichtslos ist, dass es sich kaum lohnt einen guten Anwalt zu finanzieren - Etwa so wie man auch keinen hochbezahlten KFZ-Gutachter benötigt um festzustellen, dass ein durchgerosteter VW-Bus mit geplatztem Motor nicht mehr zu retten ist. Andererseits könnte er sich aber auch für einen derartig tollen Hecht halten, dass er dachte das bisschen Verteidigung nebenher mit erledigen zu können.

Realistischer wäre die erste Interpretation, wahrscheinlicher die zweite :-)


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 12:04
Falstaff schrieb:Wo stand das? Das habe ich dann wohl bisher überlesen.
Unter Anderem hier:
Der Beschuldigte bestreitet. Auf einen Anwalt verzichtete er bislang, ein Pflichtverteidiger wird bestellt. Es gilt die Unschuldsvermutung.
https://www.oe24.at/oesterreich/chronik/kaernten/Mord-in-Badewanne-Schiri-fuehrte-Doppelleben/394117106

Nachdem was über den TV bekannt ist, stammt er aus einem uralt-eingesessenen familiären Umfeld, aus welchem er sich ganz bequem und kostengünstig sogar familienintern einen Anwalt nehmen könnte. Zudem ist von großartigen Geldsorgen auch nichts bekannt...


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 12:04
https://kaernten.orf.at/stories/3009629/
Laut Staatsanwaltschaft gilt der 35-Jährige aufgrund der Indizienkette als „dringend tatverdächtig“. Zu diesem Schluss ist am Dienstag nach dem Pflichtverhör auch der zuständige Untersuchungsrichter gekommen und verhängte über ihn die Untersuchungshaft. Damit bleibt der Mann zumindest bis zum nächsten Haftprüfungstermin in zwölf Tagen im Gefängnis.
Spätestens am Dienstag, dem 20. August wurde der TV verhaftet. Mir ist nicht klar, ob er bereits vorher festgenommen wurde.

Er hätte also maximal 3,5 Tage gehabt, um Spuren zu verwischen und tatrelevante Gegenstände loszuwerden.

Der Artikel ist von Donnerstag dem 22. August. Der nächste Haftprüfungstermin ist laut dem Artikel Dienstag, der 3. September.

Spätestens dann werden wir mehr erfahren, hoffe ich.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 12:23
marlonc schrieb:Spätestens am Dienstag, dem 20. August wurde der TV verhaftet. Mir ist nicht klar, ob er bereits vorher festgenommen wurde.
Das habe ich noch gefunden.

https://kaernten.orf.at/stories/3009330/
Schon am Sonntag wurde der Mann verhaftet, am Montag hieß es von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, dass sich der Tatverdacht erhärtet habe. Die 31-jährige Frau, eine bereits dreifache Mutter, wurde tot in ihrer Badewanne gefunden, auch das ungeborene Kind war bereits tot. Aufgrund der Spuren gingen Ermittler von einem Gewaltdelikt aus. Zeugen hörten einen Streit in der Nacht und und sahen einen Mann aus dem Mehrparteienhaus gehen. Sie riefen dann die Polizei.
Die Verhaftung erfolgte schnell, bereits am Sonntag. Vermutlich fanden eventuelle Befragungen vorher schon statt. Er hätte also wenig Zeit
fürs Spuren verwischen gehabt.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 12:27
marlonc schrieb:Die Verhaftung erfolgte schnell, bereits am Sonntag. Vermutlich fanden eventuelle Befragungen vorher schon statt. Er hätte also wenig Zeit
fürs Spuren verwischen gehabt.
Die Wohnung des Opfers hat er ja fluchtartig verlassen, kurz nachdem die Schreie gehört wurden - dort konnte er also keine Spuren mehr verwischen. Handyspuren kann man nicht verwischen und seine Klamotten hat er zwar versucht zu entsorgen, allerdings leider nicht besonders geschickt.

Womöglich wurden ja in der Wohnung noch viel gravierendere Spuren gefunden, die auf ihn hinweisen?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 12:31
Falstaff schrieb:Womöglich wurden ja in der Wohnung noch viel gravierendere Spuren gefunden, die auf ihn hinweisen?
irgendwo war zumindest von Fuss- oder Schuhabdrücken die Rede - bitte frag mich jetzt nicht nach der Quelle^^.


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

28.08.2019 um 13:44
Hat man eigentlich Empfang in einer Tiefgarage? Woher weiss man das der Anruf aus der Tiefgarage kam? Der TV hat es zwar angeblich behauptet aber ist dieser Standort so genau zu lokalisieren?


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt