Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

319 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Österreich, Schwanger, 2019, Badewanne, Kärnten

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

07.09.2019 um 13:08
cebe21 schrieb:Sehr armselig, traurig und gemein vom TV, das tote Opfer Julia H. jetzt SO dastehen zu lassen.
Was das angeht, gebe ich dir recht; unabhängig vom Leben des Opfers und eventuell mehrerer Beziehungen rechtfertigt nichts die Tat.
Für sachlich geführte Ermittlungen ist dies aber dennoch von Belang.

Angeblich kämen in den Ermittlungsakten nun drei Männer vor. Neben dem inhaftierten Tatverdächtigen ein Nachbar des Opfers, der jedoch als Täter von den Ermittlern ausgeschlossen worden wäre, sowie ein Unbekannter, den eine Nachbarin ca. 2 Wochen vor dem Mord gesehen hätte, als er die Wohnung des späteren Opfers über den Balkon verließ.
Seltsam finde ich, dass am Ende des Artikels die Rede davon ist, dass auch die Mutter des TV angibt, er wäre um kurz nach 2 Uhr daheim gewesen.

https://www.pressreader.com/austria/kleine-zeitung-kaernten/20190906/282230897376766


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

07.09.2019 um 13:37
Lili10 schrieb:Seltsam finde ich, dass am Ende des Artikels die Rede davon ist, dass auch die Mutter des TV angibt, er wäre um kurz nach 2 Uhr daheim gewesen.
Selbst wenn er um kurz nach 2 zu Hause gewesen wäre, reicht der Zeitraum zwischen Tat und Ankunft zu Hause ziemlich genau für den Weg aus.

Dann ist noch die Frage, warum sein Handy um den Tatzeitraum herum aus war.

Dennoch muss natürlich der Spur nach dem 3. Mann nachgegangen werden. Wer weiß, vielleicht weiß die Zeugin auch nicht mehr genau, wann sie denjenigen über den Balkon gehen sah.

Ich kann mir außerdem kaum vorstellen, dass bei der Tat keine Fingerabdrücke entstanden sind. Zum Beispiel am Griff der Badezimmertür, am Badewannenrand, an der Badewannenarmatur, am Griff zur Balkontür, am Balkongeländer.

Es muss doch möglich sein, den Täter eindeutig zu identifizieren und den TV ggf. zu entlasten oder zu überführen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

07.09.2019 um 14:06
marlonc schrieb:Ich kann mir außerdem kaum vorstellen, dass bei der Tat keine Fingerabdrücke entstanden sind. Zum Beispiel am Griff der Badezimmertür, am Badewannenrand, an der Badewannenarmatur, am Griff zur Balkontür, am Balkongeländer.

Es muss doch möglich sein, den Täter eindeutig zu identifizieren und den TV ggf. zu entlasten oder zu überführen.
Natürlich! Wir müssen einfach noch ein wenig Geduld haben.
Dann noch der Schuhabdruck, DNA an den gefundenen Schuhen usw.....
Ist genug da, was zur Aufklärung führen wird.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

08.09.2019 um 20:56
marlonc schrieb:Dennoch muss natürlich der Spur nach dem 3. Mann nachgegangen werden. Wer weiß, vielleicht weiß die Zeugin auch nicht mehr genau, wann sie denjenigen über den Balkon gehen sah.
Ich denke ja auch, dass es - wie so oft bei Zeugen - eine Verwechslung war, was den genauen Tag betrifft.
Und was für ein Zufall: Der dritte Mann, der vom Balkon geflüchtet ist, hatte auch eine weiße Adidas Jacke, wie sie der Täter bei der Flucht unterm Arm trug. Helmut T. scheint auch gerne Adidasjacken zu tragen.
Was er am Tattag beim Fußball anhatte, wird vielleicht noch einer der Schiedsrichter Kollegen wissen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

08.09.2019 um 23:11
Delphi10 schrieb:Ich denke ja auch, dass es - wie so oft bei Zeugen - eine Verwechslung war, was den genauen Tag betrifft.
Und was für ein Zufall: Der dritte Mann, der vom Balkon geflüchtet ist, hatte auch eine weiße Adidas Jacke, wie sie der Täter bei der Flucht unterm Arm trug. Helmut T. scheint auch gerne Adidasjacken zu tragen.
Was er am Tattag beim Fußball anhatte, wird vielleicht noch einer der Schiedsrichter Kollegen wissen.
Guter Hinweis, ich hoffe so sehr, dass die EB gute Arbeit leisten.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 09:14
Die Verteidigung bringt nun ein ominöses "Adidas-Phantom" ins Spiel. Das unbekannte Phantom war auch früher schon beim Opfer "zu Gast" und wieder gibt die Gattin ein Alibi, dass es sich dabei nicht um den TV selbst handeln kann.
Schon vor der Mordnacht hatte eine Nachbarin beobachtet, wie ein Mann in einer Adidas-Jacke vom Balkon des späteren Opfers gesprungen war – nach einem heftigen Streit. „Mein Mandant war zu diesen Zeitpunkt aber nachweislich in Kroatien auf Urlaub“, sagt Verteidiger Hans Gradischnig. Er scheide damit als „Adidas-Phantom“ aus. Wieder könne seine Ehefrau ihm dafür ein Alibi geben, wie schon für einen Teil der Mordnacht.


Auch die Funkzellenauswertungen werden wegen angeblich schon vorgekommener Ungenauigkeiten in Frage gestellt.
Wie berichtet, hatte die Gattin des untreuen Verdächtigen bestätigt, dass dieser kurz nach zwei Uhr früh bei ihr gewesen war. Erste Handyauswertungen ergeben aber ein anderes Bild: Da war das Mobiltelefon des Tatverdächtigen rund um den wahrscheinlichen Tatzeitpunkt zunächst bei Paternion eingeloggt, danach in Velden. Gradischnig will das näher untersucht wissen: „Mein Mandant schwört, dass er seine ehemalige Geliebte nicht getötet hat. Wir wissen von anderen Fällen, dass die Größe von Funkzellen 20 Kilometer beträgt, manchmal bis zu 34 Kilometer. Daher muss die Rufdatenauswertung unbedingt vertieft werden.“
Sollte es zu einem Prozess kommen- wovon ich schwer ausgehe- können wir uns auf eine ziemlich absurde Verteidigungstrategie "freuen". Möchte nicht wissen, was das mit den Angehörigen der Getöteten macht.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 12:10
Es ist mE irrelevant, wie weit die Funkzellen reichen. Auch bei einer Ankunft um kurz nach 2 Uhr nachts hätte die Zeit sehr gut für den Rückweg nach 1:15 gereicht. Der Streit und die Flucht über den Balkon wurden um 1:15 beobachtet. Lediglich der Notruf der Polizisten fand um 1:46 statt, als diese die ermordete Mutter fanden.

Vielleicht ist das ganze Trara um die Funkzellenauswertung ein Ablenkungsmanöver, das den TV in den Augen seiner Familie und in der Öffentlichkeit besser dastehen zu lassen.

Die Zeugin über den vorherigen Besuch kann sich gut im Tag geirrt haben. Wenn es noch einen dritten Mann gab, wird es auch Hinweise darauf in ihrem Handy etc. geben.

Ich vertraue darauf, dass die Ermittler die ihren Job gut machen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 12:35
Ich empfinde diese Verteidigungsstrategie vom Anwalt als vollkommen normal. Er versucht halt alle Register zu ziehen, aber wenn der momentane Tatverdächtige auch der Täter war, dann wird das Gericht das in diesem Falle ganz einfach herausbekommen und daran kann natürlich auch der Anwalt nichts ändern. Das weiß er natürlich auch


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 13:41
Ich frage mich eigentlich bei dem angeblichen Besucher einige Tage zuvor, warum dieser überhaupt über den Balkon die Wohnung verlassen haben sollte. Warum ist er nicht ganz normal durch das Treppenhaus gegangen? Zu diesem Zeitpunkt war eine Flucht über den Balkon doch völlig unnötig.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 14:11
Catia schrieb:Ich frage mich eigentlich bei dem angeblichen Besucher einige Tage zuvor, warum dieser überhaupt über den Balkon die Wohnung verlassen haben sollte. Warum ist er nicht ganz normal durch das Treppenhaus gegangen? Zu diesem Zeitpunkt war eine Flucht über den Balkon doch völlig unnötig.
Ich warte immer noch auf eine Zeugin, die jemanden beim Fensterln beobachtet haben will - würde irgendwie gut zum Rest des Falles passen...


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 14:46
Falstaff schrieb:Ich warte immer noch auf eine Zeugin, die jemanden beim Fensterln beobachtet haben will - würde irgendwie gut zum Rest des Falles passen...
Beim FensterIn? Was soll das sein?


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 14:52
MaryPoppins schrieb:Die Verteidigung bringt nun ein ominöses "Adidas-Phantom" ins Spiel. Das unbekannte Phantom war auch früher schon beim Opfer "zu Gast" und wieder gibt die Gattin ein Alibi, dass es sich dabei nicht um den TV selbst handeln kann.
Ich habe keine neuen Artikel gefunden aus denen hervorgeht, dass die Ehefrau ein neues Alibi geben würde.
Bitte stelle doch zu deiner Behauptung einen Link ein.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 15:01
Delphi10 schrieb:Ich habe keine neuen Artikel gefunden aus denen hervorgeht, dass die Ehefrau ein neues Alibi geben würde.
Bitte stelle doch zu deiner Behauptung einen Link ein.
Ups, hab vergessen, die Quelle einzustellen, sorry:
https://www.google.com/amp/s/amp.krone.at/1994605


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 15:04
marlonc schrieb:Beim FensterIn? Was soll das sein?
Das

Ein frivoler volkstümlicher Brauch in Bayern/Österreich, bei dem ein oder mehrere Freier an verschiedenen oder denselben Abenden mit einer Leiter zum Fenster einer Holden emporklettern, um sich dem vor- oder außerehelichen Geschlechtsverkehr hinzugeben...

Viel fehlte hier jedenfalls scheinbar nicht mehr.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

12.09.2019 um 15:15
Danke @MaryPoppins
Was für ein Artikel!! Weil denen nichts Neues einfällt, wird die News von letzter Woche noch mal "aufgefrischt". Als ob man für das Alibi, dass er im Urlaub war, die Ehefrau bräuchte.

Ich vermute, der Verteidiger hofft, dass man einfach Glück hat und die Spuren am Tatort und an den Schuhen weisen nicht auf den Tatverdächtigen. So lange wird halt alles schön geredet.
Wenn die Ergebnisse da sind und alles gegen den TV spricht, wird die Presse nie mehr ein interview mit dem Verteidiger bekommen.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

15.09.2019 um 22:38
Meint ihr, wir erfahren am 2. Oktober mehr? Dann wäre der nächste Haftprüfungstermin.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

16.09.2019 um 12:35
@marlonc
Woher weißt du das mit dem Haftprüfungstermin? Weil dann müsste der Tatverdächtige ja einen beantragt haben, ansonsten ist der erst nach einem halben Jahr notwendig, soweit ich weiß


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

16.09.2019 um 13:05
StreuGut schrieb:Woher weißt du das mit dem Haftprüfungstermin? Weil dann müsste der Tatverdächtige ja einen beantragt haben, ansonsten ist der erst nach einem halben Jahr notwendig, soweit ich weiß
Denk dran, dass das ein Fall in Österreich ist, nicht in Deutschland.

Ich meine, im Zusammenhang mit der ersten Haftprüfung, gelesen zu haben, dass der nächste Termin in einem Monat stattfindet.

Ich finde es aber gerade nicht, werde nochmal suchen wo das stand.


melden

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

16.09.2019 um 13:07
Stimmt, das hatte ich total außer Acht gelassen. Ich vermute aber, dass hinter den Kulissen momentan ganz viel gearbeitet wird und wir demnächst Neues erfahren werden


melden
Anzeige

Schwangere Julia aus Kärnten in der Badewanne erschlagen

16.09.2019 um 13:27
https://www.5min.at/201909230696/mama-von-julia-h-viele-diskutieren-mit-aber-die-wenigsten-kannten-sie/

5 Minuten Villach: Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Berichte über das Gewaltverbrechen an ihrer Tochter und ihrer Enkelin lesen?
Was sich mittlerweile aus dem ohnehin verstörenden Gewaltverbrechen entwickelt hat, ist in meinen Augen unfassbar, ja geradezu demütigend. Eine junge Frau stirbt und was passiert danach? Ihr gesamtes Leben wird auf einen kleinen Bereich reduziert und in der Öffentlichkeit breitgetreten und dabei hat sie keine Chance mehr, sich dazu zu äußern. Sie kann auch nicht mehr selbst erzählen, warum sie ihr Kind so gerne wollte.

Ein sehr berührendes Interview mit der Mutter von Julia H.
Es ist immer wieder grausam und unverständlich wie abgrundtief böse Menschen sein können. In den diversen Medien in Österreich, waren die letzten Wochen Kommentare zu lesen, wo du dich echt nur mehr fragst " was ist mit den Menschen los?" Hass, Demütigung, Opfer Täter Umkehr, alles war dabei...


melden
334 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt