Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

3.706 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2019, Kinderpornographie, Verdacht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:34
@Ayashi
Ganz ehrlich. Ich persönlich würde drauf scheißen, was der Anwalt sagt. Wenn mir jemand versucht, eins reinzuwürgen, oder es sich um ein Missverständnis handelt, dann sage ich das auch laut und deutlich.
Wird seine Unschuld in ein paar Wochen oder Monaten festgestellt, bleibt ein fader Beigeschmack. Denn diese Meldungen sind traditionell nicht so fett überschrieben, wie es in den letzten Tagen in den Zeitungsberichten der Fall war.
Ich bleibe dabei: jeder ist so lange unschuldig, bis er rechtskräftig bestraft worden ist. Aber das Schweigen irritiert auch mich. Sehr.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:40
@Jamegumb
Überlassen wir es doch Metzelder und seinem Anwalt, wann er zu den Vorwürfen Stellung nimmt. Ich denke da wird in den nächsten Tagen - Wochen eine Erklärung kommen.
Die Ermittlungen stehen ja gerade erst am Anfang.

Solange ist es einfach sinnlos, sich den Kopf zu zerbrechen warum er schweigt, warum er angeblich Bilder an eine Frau versandt hat..

Möglichkeiten gibt es viele.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:45
Zitat von AyashiAyashi schrieb:Es gibt keine handfesten Beweise, zumindest sind diese noch nicht an die Öffentlichkeit gedrungen, es wird immer noch ermittelt.
Doch, die gibt es. 15 Fotos, die sich auf dem Handy von CM befanden (Besitz) und Weiterleitung (Verbreitung) über WhatsApp an die Frau!

Sonst gäbe es gar kein Ermittlungsverfahren und weder Name noch Tatvorwurf wären öffentlich bekannt. Es gäbe keine Durchsuchungen, Befragungen etc.
Es ist also eher sinnlos, das hier permanent zu negieren oder runterzuspielen. Den Rest ergeben die Ermittlungen.


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:45
Außerdem wird ja klar gesagt, er verhalte sich kooperativ. Also wer weiß, ob er gegenüber den EB nicht lang und breit Stellung bezogen hat.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:47
Zitat von SchnullySchnully schrieb:Also wer weiß, ob er gegenüber den EB nicht lang und breit Stellung bezogen hat.
Hat er nachweislich nicht, das ist bekannt.

Aus dem Schweigen dürfen keine nachteiligen Schlüsse gezogen werden. Ein Laie kann das vielleicht nicht nachvollziehen. Aber ein seriöser Verteidiger wird seinem Mandanten gleich zu Beginn dringend raten zu schweigen - gleich ob er schuldig ist oder nicht. Selbst Kachelmann schwieg anfangs in der Öffentlichkeit. Es gibt nichts zu gewinnen, wenn sich ein Unschuldiger äußert.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:50
Zitat von InterestedInterested schrieb:Doch, die gibt es. 15 Fotos, die sich auf dem Handy von CM befanden (Besitz) und Weiterleitung (Verbreitung) über WhatsApp an die Frau!
Und du weißt sicher das die Bilder auf dem Handy von Metzelder befanden?
Selbst die Staatsanwaltschaft spricht von einem Verdacht, aber du scheinst dir ja sicher zu sein das Metzelder die Bilder versendet hat.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 10:54
Grundsätzlich ist es rechtlich so, dass für die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und auch für Hausdurchsuchungen ein sog. Anfangsverdacht ausreicht. Die Hürde für einen Anfangsverdacht ist sehr niedrig. Er ist bereits dann zu bejahen, wenn die Vorwürfe plausibel erscheinen.

Selbstverständlich kann sich der Anfangsverdacht beispielsweise zu einem hinreichenden (reicht für eine Anklage) oder gar dringendem Tatverdacht erhärten. Aber vorerst ist es ein Anfangsverdacht und da sollte man wissen, dass das nicht viel bedeutet.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:30
Wäre das ganze Prozedere (Namensnennung, Abholung von Schule, Hausdurchsuchungen, Befragungen mit Nennung von Orten und Daten) in diesem Anfangsstadium eigentlich irgendwie diskreter (Stichwort: Persönlichkeitsrechte) abgelaufen, wenn nicht direkt ein Mitarbeiter der B.ild involviert gewesen wäre?

Denn so wie das jetzt ausschaut, hängt ja nun das ganze direkte und indirekte Umfeld mit drin (auch namentlich leicht zu erschließen). Will sagen, wäre man ohne das Blödblatt irgendwie datenschutztechnisch sensibler vorgegangen? Oder wären Namen und Daten trotzdem sogleich publik geworden, auch wenn es sich um einen relativ "niederschwelligen Anfangsverdacht" handelt?


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:37
Zitat von MarpelinaMarpelina schrieb:Oder wären Namen und Daten trotzdem sogleich publik geworden, auch wenn es sich um einen relativ "niederschwelligen Anfangsverdacht" handelt?
Meiner Meinung nach wäre der Name des Tatverdächtigen nicht publik geworden, wenn nicht von Anfang an die BILD in diese Angelegenheit involviert gewesen wäre.
Warum sollte auch die Staatsanwaltschaft mit dem Namen eines Beschuldigten in Sachen Kinderpornographie an die Öffentlichkeit gehen?


3x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:37
Zitat von Deus_ex_MachinDeus_ex_Machin schrieb:Aber vorerst ist es ein Anfangsverdacht und da sollte man wissen, dass das nicht viel bedeutet.
Das trifft nicht so zu.

Wie viele hier schon anmerkten, überlegen es sich die zuständigen behörden schon, solch eine aktion wie sie bei Meztelder erfolgte zu starten.

Denn es kann für einen mutmaßlich beschuldigten schon sehr viel bedeuten, wenn er nur schon in einen anfangsverdacht gerät.

Ich postete die wiki-vita eines bekannten deutschen, (welche wegen OT. wieder gelöscht wurde) der in den 60er jahren nur schon in den anfangsverdacht geriet ein kapitalverbrechen begangen zu haben, (auch auf einen hinweis der Bildzeitung hin), danach sofort rehabilitiert wurde, aber diese eine kurze episode vor über 50 jahren bis heute immer noch in seiner wiki-vita steht.

Und auch schon damals sprachen andere medien im zusammenhang mit dieser geschichte von "rufmord".


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:39
Zitat von unspokenunspoken schrieb:Woher genau stammt denn diese Behauptung bzw. gibt es diese erste Fassung noch irgendwo einzulesen? Denn im Bereich Pressemeldung vom Hamburger Justiz Portal finde ich nur die Pressemeldung vom 04.09.19 .
Bezog sich auf die Quellen:
https://www.ruhr24.de/sport/christoph-metzelder-staatsanwaltschaft-bestaetigt-ermittlungen-verdacht-der-kinderpornografie-258092/

"Update, Donnerstag (5. September), 9.27 Uhr: Offenbar hat die „Bild“-Zeitung selbst die Ermittlungen gegen Metzelder ins Rollen gebracht. Ein Sprecher der Polizei Hamburg sagte demnach, dass die Zeitung selbst an die Ermittler herangetreten sei. Anschließend seien sofort strafrechtliche Ermittlungen gegen den Ex-Fußballer einzuleiten gewesen.
Die Polizei Hamburg hatte zunächst gesagt, dass die Zeugin Anzeige erstattet habe, nachdem sie die Fotos bekam. Später hieß es, die Frau sei nicht aktiv auf die Polizei zugegangen. Derzeit ist unklar, ob die Frau überhaupt Anzeige erstattet habe"
In einigen Berichten die ich laß hies es diese Aussage sei von Staatsanwaltschaft am Abend des Zugriffs gemacht worden. ein, zwei Tage späte hat sie dies korrigiert und die Empfängerin als Zeugin tituliert.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:44
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Meiner Meinung nach wäre der Name des Tatverdächtigen nicht publik geworden, wenn nicht von Anfang an die BILD in diese Angelegenheit involviert gewesen wäre.
das wäre harter Tobak, wenn das so wäre.. aber immerhin hat die Staatsanwaltschaft ja klare Fakten inkl. Namen benannt, das verstehe ich dann nicht. Lässt sich die Staatsanwaltschaft von der B.ild dirigieren?
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Warum sollte auch die Staatsanwaltschaft mit dem Namen eines Beschuldigten in Sachen Kinderpornographie an die Öffentlichkeit gehen?
Ja das frage ich mich eben auch, zumal ja wohl "keine Gefahr im Verzug" oder ein Fahndungsaufruf bestand.

Zudem ist es nicht sogar kontraproduktiv, durch die Offenlegung der Daten und Fakten evtl. Hintermänner über die Ermittlungsschritte zu informieren? Damit die schön in Ruhe aufräumen können? Gesetzt den Fall, an dem Fall ist was dran selbstverständlich.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:44
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Ich persönlich würde drauf scheißen, was der Anwalt sagt.
Es ist immer eine hervorragende Idee, einem Experten auf seinem Gebiet nicht zu folgen.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Wenn mir jemand versucht, eins reinzuwürgen, oder es sich um ein Missverständnis handelt, dann sage ich das auch laut und deutlich.
Das bringt halt nichts. Das sagen Täter ja oft auch.
Zitat von JamegumbJamegumb schrieb:Wird seine Unschuld in ein paar Wochen oder Monaten festgestellt, bleibt ein fader Beigeschmack.
Und der Beigeschmack wäre um so größer, je ausführlicher und kontroverser jetzt darüber berichtet wird.
Auch wenn es schwer fällt, manchmal ist es klüger, die Beine still zu halten.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Warum sollte auch die Staatsanwaltschaft mit dem Namen eines Beschuldigten in Sachen Kinderpornographie an die Öffentlichkeit gehen?
Das macht sie da auch nicht. Aber das wissen ziemlich schnell viele Leute Bescheid und bei bekannten Persönlichkeiten ist das dann schnell publik.


melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:47
Zitat von InterestedInterested schrieb:Doch, die gibt es. 15 Fotos, die sich auf dem Handy von CM befanden (Besitz) und Weiterleitung (Verbreitung) über WhatsApp an die Frau!
Weißt du mehr? wenn ja schick mal die Berichte dazu. Atkueller Stand ist nach wie vor: Eine Frau hat angeblich 15 Bilder empfangen. alles andere wäre mir neu.
Zitat von aeroaero schrieb:Wie viele hier schon anmerkten, überlegen es sich die zuständigen behörden schon, solch eine aktion wie sie bei Meztelder erfolgte zu starten
oft genug haben sie aber nicht gründlich überlegt.


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:49
Marpelina schrieb (Beitrag gelöscht):Hat sie ja aber.
Sie hat den Namen das erste mal öffentlich kommuniziert? OK, das wusste ich nicht. Ich dachte, sie hätte das nur bestätigt.


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:53
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:Sie hat den Namen das erste mal öffentlich kommuniziert? OK, das wusste ich nicht. Ich dachte, sie hätte das nur bestätigt.
Wer den Namen zuerst kommuniziert hat, weiss ich nicht, das wäre interessant.

Und davon mal abgesehen, wäre denn das "reine Bestätigen" durch die StA nicht auch irgendwie zumindest voreilig? Sagen die dann nicht sowas wie "aus ermittlungstaktischen Gründen werden Identitäten zum derzeitigen Zeitpkt nicht preisgegeben" oder so ähnlich?


1x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 11:54
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Weißt du mehr? wenn ja schick mal die Berichte dazu. Atkueller Stand ist nach wie vor: Eine Frau hat angeblich 15 Bilder empfangen. alles andere wäre mir neu.
Das scheinen einige einfach zu ignorieren. Deswegen ist abwarten ja so wichtig.
186 StGB sollte schon ernst genommen werden
Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.



melden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 12:17
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Meiner Meinung nach wäre der Name des Tatverdächtigen nicht publik geworden, wenn nicht von Anfang an die BILD in diese Angelegenheit involviert gewesen wäre.
Warum sollte auch die Staatsanwaltschaft mit dem Namen eines Beschuldigten in Sachen Kinderpornographie an die Öffentlichkeit gehen?
Prinzipiell würde ich dem zustimmen, aber in diesem speziellen Fall geht es ja um den Verdacht der Kinderpornographie gegen einen berühmten Fußballer, der sich in vielfältiger Weise im Jugendbereich engagiert. Wie groß wäre wohl der Aufschrei wenn sich nach monatelang geheimgehaltenen Ermittlungen der Verdacht bestätigen würde und Metzelder in all dieser Zeit unbehelligt seinen Tätigkeiten weiter nachgegangen wäre?

Ich denke man hat hier sorgfältig abgewogen zwischen öffentlichem und persönlichem Interesse und zwar nicht nur bei der Staatsanwaltschaft, sondern auch in der Presse. Weiter vermute ich dass die Ermittlungen auch ohne die Bild-Bilder bekannt geworden wären, weil aus dem Umfeld etwas geleaked worden wäre.


2x zitiertmelden

Metzelder - Verdacht auf Besitz und Weitergabe von Kinderpornographie

09.09.2019 um 12:19
@Ayashi

§ 186 StGB ist hier nicht einschlägig. Bei einer die Öffentlichkeit wesentlich berührenden Frage darf jeder seine Meinung äußern, ohne Gefahr zu laufen, dafür strafrechtlich belangt zu werden. Im Übrigen ist § 186 StGB ein sog. absolutes Antragsdelikt; Metzelder müsste also selbst Strafantrag stellen. Und ich glaube, er hat aktuell anderes zu tun.


1x zitiertmelden