Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fünffachmord in Tirol

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Fünffachmord in Tirol

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 18:40
auchhier schrieb:Endlich spricht es mal jemand aus.
Eine „Verlobung“ auf Facebook(!!) wird hier derart ausdiskutiert, ob sie überhaupt als Eheversprechen zu verstehen war, ist komplett unklar.
Ja ,genau dieser Meinung bin ich die ganze Zeit . Ob es denn überhaupt "ernst" gemeint war. Bzw heisst verlobt ja nicht gleich verheiratet. Wie viele Menschen verloben sich zig mal.


melden
Anzeige

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 18:43
emz schrieb:Von wann bis wann war das denn?
Das konnte man in dem Bericht nicht entnehmen. Aber wenn Sie 5 Jahre zusammen waren ,was bis jetzt in einigen Berichten stand dann kann man doch annehmen wie oft er dort gewesen sein muss mit der ganzen Familie.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 19:44
Eine Quelle u.a. Diese hier https://www.rtl.de/cms/kitzbuehel-morde-obduktionsbericht-belegt-andreas-e-toetete-seine-5-opfer-alle-mit-einem-schuss-i...
cassiopeia1977 schrieb:woher hast du das mit dem kopfschuss? das hab ich noch nirgends gelesen. quelle?


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 19:57
@lightbride
stimmt, danke. in unseren österreichischen medien steht davon nichts.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 20:15
Ich denke die ganze Zeit schon darüber nach, wenn das wirklich stimmt, was die Polizei hat verlauten lassen, nämlich dass der andere junge Mann eventuell gar nicht ihr neuer Freund war...
Er hatte ja die Streiterei am Abend zuvor miterlebt und möglicherweise wollte er ihr bloß ein bisschen Trost spenden und sie eventuell in der Nacht beschützen, falls der Ex kommt und die Scheibe einschmeißt oder sowas. Aber wer rechnet denn gleich damit, dass man mit einer Waffe angegriffen wird.

Sollten sich obige Gedanken bewahrheiten, dann ist das Ganze ja doppelt fatal. In vielerlei Hinsicht.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 20:37
StreuGut schrieb:Ich denke die ganze Zeit schon darüber nach, wenn das wirklich stimmt, was die Polizei hat verlauten lassen, nämlich dass der andere junge Mann eventuell gar nicht ihr neuer Freund war...
Im Merkur (s.u.) wurde erwähnt, dass die erschossene junge Frau an diesem Abend einer Freundin, die ebenfalls im Restaurant war, anbot, bei ihr übernachten zu können, was dieser aber wohl nicht möglich war. Vor diesem Hintergrund und mit der Info, dass es der, ebenfalls erschossene, junge Mann war, der zwischen sie und den Täter gegangen sei, als es zum Streit in dem Lokal kam, bekommt das tatsächlich nochmal einen neuen Blickwinkel. Vorausgesetzt, diese Informationen stimmen.
Fünf Stunden vor den Morden kam es zwischen Nadine und ihrem Ex Andreas zum Streit in der Bar „The Londoner“. Dort feierte die 19-Jährige mit ihrer Firma. Auch Florian war da, um mit seinem Team der „Adler Kitzbühel“ anzustoßen.

Flo ging bei dem Streit von Nadine und Andreas dazwischen, es kam fast zu einer Schlägerei. Dann fing Andreas vor der Bar an zu weinen.

https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/kitzbuehel-bewegende-traueranzeige-fuer-erschossene-familie-65254...
Wie Winkler dann erklärt, hätte sich die Anzahl der Todesopfer in der Nacht noch erhöhen können. Die 19-jährige Nadine habe demnach in der tragischen Nacht einer Freundin angeboten, bei ihr zu übernachten. Doch das Mädchen lehnte ab.
„Warum sie dann nicht mitkam, weiß ich nicht.
https://www.merkur.de/welt/kitzbuehel-morde-neue-dramatische-details-club-ermordeten-eishockeytorwarts-reagiert-zr-13071...


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 20:53
Der Täter hat laut Presse auch behauptet, F noch nie vorher gesehen zu haben.

Also F könnte einfach zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sein. Warum er von N mit heim genommen wurde, ist ja eigentlich unerheblich.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:01
DnreB schrieb:Also F könnte einfach zur falschen Zeit am falschen Ort gewesen sein. Warum er von N mit heim genommen wurde, ist ja eigentlich unerheblich.
Naja...ob das so unerheblich ist? Würde ja schon nen kleinen Unterschied machen, ob es sich hier um den angeblich neuen Freund handelte, von dem der Täter bereits im Vorfeld wusste oder ob seine Ex-Freundin Single war und dieser Mensch sich anbot, mitzukommen, um sie zu schützen. Begeht der Täter die Tat, weil er nicht damit einverstanden war, dass sie einen anderen hatte (die allseits beschworene "Beziehungstat") oder weil er öffentlich gekränkt und von einem anderen Typen vor allen Augen in die Schranken gewiesen wurde (Kränkungserleben, also eine Tat der Machtumkehr)?


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:15
Ich finde, Eifersucht ist durchaus ein sehr starkes Motiv und die Kränkung kann on top der ausschlaggebende Grund gewesen sein. Vielleicht war sie ja auch seine erste Beziehung. Seine erste große Liebe. Und was dann läuft, ist nicht mehr rational.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:16
Interested schrieb:Und was dann läuft, ist nicht mehr rational.
...dafür hat er aber ziemlich "rational" gehandelt.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:18
Ich würde die Emotionen dabei trotzdem nicht unterschätzen. Es schließt sich ja nicht aus, vielleicht bedingt es sich manchmal sogar...
traces schrieb:(Kränkungserleben, also eine Tat der Machtumkehr)?
Kränkung ist ja auch ein emotionaler Prozess.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:29
Interested schrieb:Es schließt sich ja nicht aus, vielleicht bedingt es sich manchmal sogar...
Sicher. Wie ich oben schon mal zitierte, spielt bei so gut wie jedem Mord der Affekt eine Rolle, ursächlich oder begleitend. Dennoch lässt sich anhand von Handlungsweisen und -abläufen eines Täters näher eingrenzen, welcher Art und welchen Ausmaßes mögliche beteiligte Emotionen gewesen sein dürften. Ein Handlungsablauf von Verzweiflung motiviert und belgeitet sieht meist anders aus, als ein Handlungsablauf motiviert von emotionaler Überforderung (Sicherung brennt durch) oder Kränkung. Kränkung ist an sich kein emotionaler Prozess und keine emotionale Bewertung, sondern eine kognitive, die sicherlich Emotionen nach sich zieht, keine Frage. Der Unterschied jedoch ist recht bedeutsam, auch wenn sich das zunächst nach Haarspalterei anhört, da er sich auch in Unterschieden in den gesetzten Handlungen niederschlägt (rationale vs irrationale Handlungen).


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:38
traces schrieb:Ein Handlungsablauf von Verzweiflung motiviert und belgeitet sieht meist anders aus, als ein Handlungsablauf motiviert von emotionaler Überforderung (Sicherung brennt durch) oder Kränkung.
Na hier wurde von Macht gesprochen und Aggressionen sind nicht zwangsläufig ein Ausdruck von Macht, vielmehr von Ohnmacht - der Unfähigkeit, die Emotionen unter Kontrolle zu halten und rational damit umzugehen. Und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es ihn sehr verletzt hat, nicht mehr ihr Freund zu sein, sie mit jemand anderem zu sehen, nicht mehr dazuzugehören. Und wenn sich ihre Gefühle für ihn geändert haben, seine für sie scheinbar nicht.

Ich möchte den Täter damit nicht in Schutz nehmen, aber mir erscheint das eben nicht als Ausdruck von Macht und Kontrolle. Sondern kompletter Kontrollverlust. Somit eine irrationale Handlung.

Physisch handlungsfähig, aber psychisch handlungsunfähig.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:48
Interested schrieb:Na hier wurde von Macht gesprochen und Aggressionen sind nicht zwangsläufig ein Ausdruck von Macht,
Korrekt. Aber ich habe auch nicht behauptet, dass seine gezeigten Aggressionen der Anlass für mich sind, in den Taten ein Machtbedürfnis zu sehen. Das sehe ich eher in der Art seiner Handlungsweisen.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 21:52
Ist ja auch in Ordnung. Wir wissen es nicht. Ich empfinde es mit dem sofortigen Angriff auf den Vater als 'point of no return' und sich zu stellen, sehe ich auch eher als: Die Kontrolle für und über sein Leben abgeben.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 22:01
Das! Ist der Punkt. Wie es aussieht kannten die beiden sich zwar vom sehen (es gibt ein Foto wo offizielle Sponsoren des Kitzbüheler Eishockey Vereins mit Spielern drauf sind, auch der Florian und der Bruder, so mögen die Schwester und der Torwart sich kennengelernt haben, aber egal) jedenfalls gibt es sonst nichts, das heißt die Vermutung liegt nahe dass Florian einfach feiern war und das Mädchen auch und er mitgekriegt hat, als der Ex aufkreuzte, dass es Stress hab und dazwischen gegangen ist - um zu schützen und klar auch fand er sie Vlt auch süß und so halt.... jedenfalls danach erst müssen die beiden näher zusammen gekommen sein spontan beschlossen nach Flirt und so die Nacht zu verbringen zusammen. Und das war des Torwarts Todesurteil. So wurde es ja auch in den Medien beschrieben (keine Beziehung, an dem Abend im Londoner kam es zum Streit zwischen Dem Mädchen und dem Ex, der Torwart mit Eishockey Kumpel feiern - jeder für sich. Dann ist er dazwischen gegangen es gab fast prügelei - und dann halt so wie es läuft im Leben bei jungen Leuten... Danke Prinz dass du mich gerettet hast, shäker shäker ... und dann landen beide in der Kiste und nun sind alle tot. Ein WAHNSINN das!!!
StreuGut schrieb:Ich denke die ganze Zeit schon darüber nach, wenn das wirklich stimmt, was die Polizei hat verlauten lassen, nämlich dass der andere junge Mann eventuell gar nicht ihr neuer Freund war...
Er hatte ja die Streiterei am Abend zuvor miterlebt und möglicherweise wollte er ihr bloß ein bisschen Trost spenden und sie eventuell in der Nacht beschützen, falls der Ex kommt und die Scheibe einschmeißt oder sowas. Aber wer rechnet denn gleich damit, dass man mit einer Waffe angegriffen wird.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 22:15
Da ist ja auch noch angeblich der Typ, den sie Anfang September bis Mitte September gedatet haben soll. Also wenn dann war F echt erst seit einigen Tagen in ihrem Leben, oder sie ist ihm sogar erst am Samstag begegnet.

Wie gesagt, A behauptet ja wohl er hätte F vorher nie gesehen.

N war am Samstag abends mit ihrer Firma zu einer Firstfeier (Richtfest). Da wird sie nicht ihren neuen Lover dazu einladen. Da ist mir die These, dass A sie entweder gestalkt hat oder zufällig auch dort war und F dann beim Streit dazu kam, schon wahrscheinlicher. Zumal F ja wohl selbst auch nur "geschäftlich" da war, also mit seinem Verein.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 22:20
@DnreB
So sieht es aus. Summa summarum kann man nach der sich allmählich lichtenden Faktenlage sagen, dass der Torwart null Komma nichts mit der Vorgeschichte zu tun hatte und einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war - extrem tragisch.


melden

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 22:35
hallo erstmal.
Hab gerade auf OE 24 gelesen unter dem Titel: "Einen Monat vor der Bluttat" unter dem hervorgehobenen Absatz: Hochzeitsfest :

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwiZ-az0xJLlAhVIilwKHQgUDpkQFjAAe...

nachdem müßte Nadine Florian schon seit einem Monat kennen.


melden
Anzeige

Fünffachmord in Tirol

10.10.2019 um 22:44
Da bist du leider aufgesessen, den Artikel kenne ich auch, er ist etwas älter also von der früh Phase des mediendurchdrehens... erinnert mich an Claas Relotius... also: Nadine war natürlich auf der Hochzeit und hat wohl auch a bisserl verliebt geschwärmt von einem jungen Mann aber das war nicht der Torhüter. Die beiden waren nie zusammen bis zu dem Abend. Man kannte sich - wenn überhaupt- nur vom sehen. Aber hier zeigt sich wieder mal, was Juan Moreno in seinem Buch über Claas Relotius sagt: Hauptsache was schreiben. Im übrigen kann ich das Buch über Journalismus wirklich nur empfehlen.
schnapper schrieb:schnapper


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mordfall Hinterkaifeck46.747 Beiträge