Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

161 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Österreich, 2017, Taa An Der Thaya, Marianne Schmid

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 09:14
Xiam
schrieb:
Darüber wurde im Podcast auch diskutiert und Frau Schmid hatte keines. Das ist als freiheitseinschränkende Maßnahme wohl nicht einfach so erlaubt.
Das mag durchaus so sein. Wie gesagt, die Großmutter meines Mannes ist vorher ja auch 2 Mal ausgebüchst, ehe sie das Band bekommen hat.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 09:48
Mein Mann arbeitet mit an Demenz erkrankten Menschen und er hat mir aus seinem Arbeitsalltag oft berichtet, dass bei vielen Demenz-Patienten zunächst das Kurzzeit-Gedächtnis nicht mehr (richtig) funktioniert, das Langzeit-Gedächtnis aber durchaus noch.
Ob sich Frau Schmid in diesem Stadium der Demenzerkrankung befand, können wir natürlich nicht beurteilen, falls dies jedoch der Fall sein sollte, finde ich den Ansatz mit ihrer tschechischen Heimat sehr interessant -> Langzeit-Gedächtnis.
Xiam
schrieb:
Vielleicht ist ein Detail noch spannend: Marianne Schmid stammte gebürtig aus dem kleinen Ort Mikulov kurz hinter der Grenze in Tschechien. Von dort wurde die Familie nach dem Krieg vertrieben und siedelte sich bei Verwandten in Drasenhofen, nur wenige Kilometer entfernt an. Dort wohnt die Familie bis heute.
Die Tochter von Frau Schmid erzählte, dass ihre Mutter einen Lieblingsplatz im Garten gehabt habe, von dem aus sie über die tschechische Grenze auf den Friedhof von Mikulov schauen konnte, wo ihre Eltern begraben liegen.
Evtl hat Frau Schmid, als sie in der Kapelle saß - sofern sie dort tatsächlich angekommen ist, das ist ja wohl nicht gesichert - daran erinnert, die Assoziation 'Kapelle - Beerdigung - Friedhof - Grab der Eltern' halte ich für gut vorstellbar, gerade auch, da Frau Schmid laut Beschreibungen ein gläubiger Mensch ist.
Hat man denn dort im Umkreis dieses Friedhofes, auf dem die Eltern von Frau Schmid begraben sind, auch so intensiv nach ihr gesucht?
Wie ich es verstanden habe, haben sich die Suchmaßnahmen hauptsächlich auf die österreichische Seite konzentriert!?


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 10:52
ThoFra
schrieb:
Evtl hat Frau Schmid, als sie in der Kapelle saß - sofern sie dort tatsächlich angekommen ist, das ist ja wohl nicht gesichert - daran erinnert, die Assoziation 'Kapelle - Beerdigung - Friedhof - Grab der Eltern' halte ich für gut vorstellbar, gerade auch, da Frau Schmid laut Beschreibungen ein gläubiger Mensch ist.
Hat man denn dort im Umkreis dieses Friedhofes, auf dem die Eltern von Frau Schmid begraben sind, auch so intensiv nach ihr gesucht?
Wie ich es verstanden habe, haben sich die Suchmaßnahmen hauptsächlich auf die österreichische Seite konzentriert!?
Das ist ein guter Ansatz!

Dazu müsste man wissen ob und wie die tschechische Polizei aktiv geworden ist und wie es rund um den Friedhof so aussieht, Wälder usw., in denen man verschwinden kann.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 10:55
schazzi
schrieb:
Naja sie ist aus Tschechien und wird das auch sprechen, wenn sie noch spricht.
Soweit ich es verstanden habe konnte sie sich kaum noch artikulieren. Im Podcast hört man wie ihre Tochter mit der Mutter ein Video dreht und sie es da kaum noch schafft zu sprechen und zu winken.

Bezüglich des Armbandes ist es soweit ich weiß so, das deutliche Weglauftendenzen gegeben sein müssen um das genehmigt zu bekommen.


melden
Kleinerose15
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 12:00
Meine Tante arbeitet in einem Altersheim für Demenzkranke Menschen und da ist es so das alle Mitarbeiter eine Karte haben damit sie rein und raus können.
Besucher haben einen extra Code den sie bei der Leitung extra beantragen müssen.
Die Bewohner dürfen ohne Begleitung gar nicht raus.
Muss aber auch dazu sagen das es ein Privates Altersheim ist.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 13:55
schazzi
schrieb:
Naja sie ist aus Tschechien und wird das auch sprechen, wenn sie noch spricht.
Das stimmt so nicht. Ihre Familie und sie waren Vertriebene, vor dem Zweiten Weltkrieg war das Gebiet deutsch, nach dem Krieg wurden die dort angesiedelten Deutschen vertrieben. Tschechisch wird sie nicht können.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 16:15
Ich gehe mal davon aus, dass man auch das Gebäude gründlich abgesucht hat, so eine Einrichtung hat etliche Räume, vielleicht sogar Räume die nur noch selten genutzt werden oder gar nicht mehr , ich kann mir einfach nicht vorstellen dass sie, wenn sie die Einrichtung verlassen hätte, eine lange Strecke zurück gelegt hat und wieso hat man sie dann nirgendwo gefunden, wieso ist sie niemandem draußen irgendwo aufgefallen, nicht mal im Nachhinein, dass sich jemand erinnert hat. Sie kann doch nicht weit gekommen sein. Man hat auch kein Schuh oder irgendwas gefunden bei der suche. Es ist wirklich ein Rätsel, wie kann die Frau einfach weg sein.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 16:46
SallyBelly
schrieb:
Das stimmt so nicht. Ihre Familie und sie waren Vertriebene, vor dem Zweiten Weltkrieg war das Gebiet deutsch, nach dem Krieg wurden die dort angesiedelten Deutschen vertrieben. Tschechisch wird sie nicht können.
So würde ich das auch sehen. Mein Onkel stammte aus Schlesien, ich meine aus Černá Voda (Schwarzwasser), und sprach nur deutsch.

Ich weiß nicht mehr, wo er nach dem Krieg hingekommen ist. In den letzten 30 Jahren hat er in der Nähe von Siegen gelebt. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs ist er wohl mal in seiner alten Heimat gewesen.

@Kleinerose15
Interessant.

Meine Mutter ist auch dement. Ein zeitlang wollte sie auch zurück in die Straße, in der sie als Kind mal gewohnt hat. Irgendwann war sie auch mal weg. Wir haben sie aber, zum Glück, schnell wiedergefunden. Sie hatte sich auf dem Weg zwar verlaufen, war aber noch nicht weit vom Weg abgekommen.

Ich war auch immer wieder erstaunt, welche Kräfte Demenzkranke entwickeln können.

Mein erster Gedanke, als ich die Karte gesehen habe, war: "Hoffentlich ist sie nicht in die Thaya gefallen."


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 19:05
melody46
schrieb:
wieso hat man sie dann nirgendwo gefunden, wieso ist sie niemandem draußen irgendwo aufgefallen, nicht mal im Nachhinein, dass sich jemand erinnert hat. Sie kann doch nicht weit gekommen sein. Man hat auch kein Schuh oder irgendwas gefunden bei der suche. Es ist wirklich ein Rätsel, wie kann die Frau einfach weg sein.
Eine mögliche Erklärung dafür, dass sie von niemanden gesehen wurde, könnte sein, dass sie in ein Auto eingestiegen ist, kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen, v a, da sie sich wohl nicht mehr (deutlich) artikulieren konnte.
Wer hätte eine ältere verwirrte Dame einfach im Auto mitnehmen sollen, wenn diese noch nicht einmal in der Lage ist, zu äußern, wohin sie möchte?

Andererseits sind die Menschen heutzutage leider oft sehr gleichgültig ihren Mitmenschen gegenüber, es gibt leider genügend Menschen, die eine ältere, evtl verwirrt herumirrende Frau kaum wahrnehmen würden bzw denen deren Schicksal gleichgültig ist oder die zumindest nichts unternehmen, um der Frau zu helfen.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 19:59
Ein trauriger und beachtenswerter Fall auf den ich vor fast einem Jahr schon bei Recherchen zu einem anderen Fall durch Zufall gestossen bin. Habe mir die Zeit genommen alle Folgen in dem hier schon erwähnten "Kurier"-Beitrag aus Ö. anzusehen. UNBEDINGT EMPFEHLENSWERT (!) für alle, die sich für den Fall tatsächlich interessieren. Ist zwar manchmal etwas i.d. Länge gezogen und es werden einige Wiederholungen in dem Ablauf des Geschehens eingebaut - aber bitte durchhalten.
Dabei haben mich zwei Passagen besonders elektrisiert. Die kann und darf ich hier aber wahrscheinlich nicht ausfühlich beschreiben, sonst könnte ich wahrscheinlich mit der "Vorzensur" hierin diesem Forum Probleme bekommen. Wirklich und tatsächlich Interessierte können mich gerne per PN ansprechen.
schazzi
schrieb:
Der Pflegekraft hier vorzuwefen sie hätte die Dame verschwinden lassen, dafür finde ich keine Worte. Die meisten Pflegekräfte geben für ihren Bewohnern so viel, klar es gibt wie in jedem Beruf schwarze Schafe aber solche Aussagen sollte man sich sehr gut überlegen.
Keiner der Rezensenten hat hier Vorwürfe und Absichtsmotive den Pflegekräften unterstellt! Aber das freie Denken in alle Richtungen zur Aufklärung dieses Falles sollte doch nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht sein. Ich weiss wovon ich rede. Meine Mutter hat auch die letzten ca. 12 Monate ihres Lebens in einem Seniorenwohnheim wegen Demenz verbringen müssen. Ich habe dort "Einiges" bei meinen Besuchen erleben dürfen. Zum Glück in keiner konfessionell gebundenen Senioreneinrichtung, das kam für uns auf keinen Fall in Betracht! Das Personal war dort sehr bemüht aber doch auch oftmals sichtlich sehr ausgelastet, versuchte aber sein bestes zu geben in dieser Situation.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 20:15
Übrigens ein kleiner Nachtrag zu meinem vorhin eingebrachten Statement: Ich danke allen Menschen von Herzen, die ihre Kraft als FSJ-Ableister und als Ehrenamtliche ihre Kraft und Zeit für die Menschen in "Altenheimen", Terapieeinrichtungen und sonstigen Häuser in ihrer Frei-und Nebenzeit leisten. Das sind für mich die wahren Helden des Lebens! Musste mal gesagt werden.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 20:28
Ich erinnere mich an eine Situation im Januar 2018 als unser Nachbarhaus anfing zu brennen im unteren Bereich. Wir alle raus, die Nachbarn raus. Da standen wir so wie wir waren in der Kälte und schauten dem Treiben zu. Ein Nachbar von mir, der mir gegenüber stand am Absperrband der Feuerwehr, machte sich dann irgendwann auf dem Weg zurück ins Haus, obwohl die Feuerwehr unmittelbar dabei stand und wir die Anweisung hatten, das Haus noch nicht zu betreten. Ich habe ihn erst im letzten Moment reingehen sehen, obwohl er mir gegenüberstand. Sonst hatte das Niemand bemerkt, die erste Hektik war auch vorbei und man wartete noch geduldig auf das Ok der Feuerwehr. Soll heißen, da war kein Trubel mehr, wo man ihn hätte nicht bemerken können und es stand das ganze Nachbarhaus und unser Haus auf der Strasse und trotzdem bemerkte das Niemand sonst. Es geht schnell, dass jemand im Beisein Anderer verschwindet, weil es ein unauffälliges Verschwinden ist, so, wie bei meinem Nachbarn.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 21:45
Um in einen gesicherten Bereich eines Pflegeheimes zu kommen, braucht es eine Eigengefährdung. Nur dann sind die Türen gesichert und es ist ein langes Verfahren bis dahin.

Mein Schwiegervater ist mehrmals weggelaufen. Teilweise in Hausschuhen und so selbstverständlich und so weit, unglaublich.

Die zuständige Pflegekraft heisst nicht mehr, als das sie sich um diese Frau kümmert, aber auch um andere.

Und die meisten Seniorenheime die wir uns angesehen haben, haben zwar eine Rezeption, aber besetzt ist sie nur zeitweise. Allein aus Geldgründen.

Und da gehen so viele ein und aus, Besuch, Bewohner die fit sind, wie soll da eine Rezeption was ändern?


Ich gehe davon aus, weggelaufen und verunfallt.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 22:56
DaughterofDawn
schrieb:
Dazu müsste man wissen ob und wie die tschechische Polizei aktiv geworden ist
Außer der Aussage, dass die österreichische Polizei ihre tschechischen Kollegen "in Kenntnis gesetzt hat", schweigt sich die Berichterstattung leider aus. Ich gehe aber mal fest davon aus, dass die Suche auf tschechischer Seite nicht so aktiv war, wie auf der österreichischen.

Ich weiß leider auch nicht, wie die Grenze zwischen Österreich und der Tschechei aussieht. Ist es eine grüne Grenze oder gibt es Grenzanlagen? Wenn letzteres der Fall ist und ein Überqueren daher nur an den Grenzübergängen ohne weiteres möglich ist, würde das erklären, warum man davon ausgeht, dass es unwahrscheinlich ist, dass die alte Dame diese unbemerkt überquert hat.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 22:58
Meine Schwiegeroma ist auch mal verwirrt losgegangen und hat Auto gestoppt. Jemand hat sie dann mitgenommen wo sie im Nachbardorf zum Glück aufgefunden wurde.

Der Fahrer dachte wohl sie will in die selbe Richtung.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

19.11.2019 um 23:22
Interesse_01
schrieb:
Meine Schwiegeroma ist auch mal verwirrt losgegangen und hat Auto gestoppt. Jemand hat sie dann mitgenommen wo sie im Nachbardorf zum Glück aufgefunden wurde.
Manchmal bin ich wirklich erstaunt, wie weit manche Demenzkranke kommen.

Vor 2-3 Wochen war im Lokalradio von einer dementen Frau die Rede, die aus einem Pflegeheim verschwunden gewesen ist. Bei mir ist das auf Interesse gestoßen, da sich das Pflegeheim in dem Stadtteil befindet, in dem ich auch wohne.

Sie ist in der Nähe einer Bushaltestelle gesehen worden, später dann am Hauptbahnhof. Gefunden wurde sie letztlich in einem Einkaufszentrum.

Mit dem Auto brauche ich dahin etwa 20 Minuten. Mit dem Bus ist das ne kleine Weltreise.

Immerhin ist das alles gut ausgegangen.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

20.11.2019 um 00:02
Xiam
schrieb:
Ich weiß leider auch nicht, wie die Grenze zwischen Österreich und der Tschechei aussieht. Ist es eine grüne Grenze oder gibt es Grenzanlagen? Wenn letzteres der Fall ist und ein Überqueren daher nur an den Grenzübergängen ohne weiteres möglich ist, würde das erklären, warum man davon ausgeht, dass es unwahrscheinlich ist, dass die alte Dame diese unbemerkt überquert hat.
Wir haben keine "Grenzanlagen" mehr zwischen den EU-Ländern. Dazu gehört auch Tschechien. Das sind vielleich eine der wenigen Vorteile der EU.
Anzuschauen ist die Gegend auf Streetview von der tschechischen Seite her. Glaube von Ö. ist es nicht so genau einzusehen. Keine schöne Gegend für meinen Geschmack. Topfeben und kaum Wald oder Haine. Kurzum eine Gegend die man durchreist oder evtl. für eine Nacht im Motel absteigt und am nächsten Morgen gerne weiterfährt. Deswegen glaube ich nicht daran, dass die alte Frau Schmid kilometerweit, auch noch auf Hausschuhen, dort durch die Landschaft gelaufen sein soll ohne das jemand daran Anteil genommen hat. Aus dem Landschaftsbild könnte sie m.E. nur in dem Bach oder Kanal "verschunden" sein. Hundeführer und Suchtrupps der Polizeikräfte haben aber dort wohl nichts gefunden was auf ein Verschwinden der Frau im Fluss/Kanal hindeutet.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

20.11.2019 um 03:16
Was man auch nicht vergessen darf, dass die Erinnerung bei Demenzkranken eine wichtige Rolle spielt. Sie erkennen das Hier und Jetzt manchmal nicht, wissen aber noch, welche Haarspange sie als Kind getragen haben. Sehnsüchte sind ein großer Impuls fürs Weglaufen. Ich hätte sofort Richtg. Grenze geguckt.


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

20.11.2019 um 03:33
sundra
schrieb:
Sie erkennen das Hier und Jetzt manchmal nicht, wissen aber noch, welche Haarspange sie als Kind getragen haben. Sehnsüchte sind ein großer Impuls fürs Weglaufen. Ich hätte sofort Richtg. Grenze geguckt
Sehe ich auch so bzw halte ich dies im vorliegenden Fall von Frau Schmid auch sehr gut vorstellbar, offenbar hat das Grab ihrer Eltern bzw der Friedhof, auf dem sich dieses befindet, ja eine (besondere) Bedeutung für sie, daher gut vorstellbar, dass es sie bei einem Weglauf-Impuls in diese Richtung gezogen hätte.

Wie das Beispiel von @Interesse_01 zeigt, ist die Überlegung, dass Frau Schmid auch in ein Auto gestiegen sein könnte, vll doch nicht so ganz abwegig.
Evtl nahm sie ja auch jmnd 'in guter Absicht' mit und sie verunfallte nachdem dieser mögliche Autofahrer sie evtl mit nach Tschechien bzw in die Richtung/ über die Grenze mitgenommen hatte?
Wobei dann immer noch die Frage bleibt, warum dem eventuellen AutofahrerIn der 'verwirrte'/demente Zustand von Frau Schmid nicht aufgefallen sein sollte?
V a da sie sich offenbar nicht mehr (deutlich) artikulieren konnte...


melden

Das mysteriöse Verschwinden der Marianne Schmid

20.11.2019 um 08:28
Nach dem einlesen möchte ich nun auch kurz meine Gedanken zum Fall äussern:

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten für das Verschwinden:
1) sie ist freiwillig aus eigenem Antrieb irgendwohin, aufgrund ihrer Erkrankung verirrte sie sich usw.. und ihre Leiche wurde bisher nicht gefunden

2) jemand hat beim Verschwinden „nachgeholfen“
Wer hätte grundsätzlich ein Interesse daran, eine alte, verwirrte Dame verschwinden zu lassen? Motiv?
a) beziehungstat/sexuelles Motiv
b) Finanzielles Interesse (Erben, Raub..)
c) vertuschen eines Unfalls



Bewertung:
1) gut möglich

2a) schliesse ich mal aus...

2b) Einen Raubmord kann man ausschliessen, da nirgends erwähnt wird, dass sie eine nennenswerte Summe Bargeld dabei gehabt hätte, auch auf den Konten scheinen keine verdächtigen Bewegungen festgestellt worden zu sein. Eine Erbengeschichte? Für uns mangels Infos nicht zu beurteilen.. vorallem unlogisch, weil ein Erbe ewig auf sein Geld warten muss, solange die Leiche nicht gefunden oder verschollene die Dame amtlich für tot erklärt wird... bei dem Gesundheitszustand der Frau wäre ein Erbe bei einem schlichten abwarten des natürlichen Todes vermutlich deutlich schneller an das Geld gekommen...

2c) Vertuschen eines Unfalls... ich weiss nicht recht, aber falls zB im Pflegeheim was passiert wäre, wäre dies doch irgendwann ans Tageslicht gekommen..

Unter dem Strich verbleiben vorallem das freiwillige Verschwinden mit „traurigem Ende“, sowie bei einer angenommenen Straftat das vertuschen eines Unfalls... der Unfall könnte im Pflegeheim oder auch nach einem freiwilligen Abgehen zB auf der Strasse passiert sein...
Insgesamt erscheint mir ein freiwilliges Abgehen am wahrscheinlichsten...
Was meint ihr?


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt