Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Georgeta Tapu

716 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2019, Hotel ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 20:54
IMG 5883Original anzeigen (7,0 MB)

Hier das Foto von der Seite des Haupeingang


2x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 20:57
Zitat von SupertruperSupertruper schrieb:Hier das Foto von der Seite des Haupeingang
Danke. Wo war denn da die Haustür? Ganz links?


melden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:01
Die Haustüre befindet sich unterhalb des Fensters im 1. Stock


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:02
Zitat von SupertruperSupertruper schrieb:Die Haustüre befindet sich unterhalb des Fensters im 1. Stock
Danke für die Info. Dann war das ja nur eine ganz kurze Strecke bis zur Haustür.


melden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:21
Zitat von SupertruperSupertruper schrieb:Hier das Foto von der Seite des Haupeingang
Besten Dank auch meinerseits. Was man via GoogleMaps schon erahnen konnte wird durch dieses Foto zusätzlich untermauert: Die Gebüsche links wie auch direkt vor der Haustüre bieten einen guten Schutz um sich unbemerkt GT anzunähern und sie in ein in der Nähe abgestellten Fahrzeug zu verschleppen.

Der Zeitpunkt könnte so um 19:45 gewesen sein, nach dem Telefonat am 9.4. Um diese Zeit beginnt es langsam einzudunkeln und die laute Musik vom Nachbarhaus (Fest) bietet auch einen gewissen "akustischen" Schutz.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:34
Zitat von swandiveswandive schrieb:Was man via GoogleMaps schon erahnen konnte wird durch dieses Foto zusätzlich untermauert: Die Gebüsche links wie auch direkt vor der Haustüre bieten einen guten Schutz um sich unbemerkt GT anzunähern und sie in ein in der Nähe abgestellten Fahrzeug zu verschleppen.
Aber wo könnte da deiner Meinung nach das Fahrzeug gestanden haben? Der Fahrer hat in dem XY-Film (Originalschauplatz) die Frauen doch auf den Hof zwischen den Gebäuden gefahren. Dieser Bereich war aber von beiden Häusern gut einsehbar. Möglicherweise ist das Grundstück aber auch auf der anderen Seite mit dem Auto zugänglich.


2x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:44
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Möglicherweise ist das Grundstück aber auch auf der anderen Seite mit dem Auto zugänglich.
Das würde ich nach den Luftbildern ausschließen.


melden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 21:57
Zitat von MisetraMisetra schrieb:Aber wo könnte da deiner Meinung nach das Fahrzeug gestanden haben
Das Auto könnte da gestanden sein, wo sich das rechte Auto befindet. Hinter dem Fahrzeug führt ein Weg an an der rechten Gebäudeseite entlang bis zum Hauseingang.

IMG 5916Original anzeigen (7,1 MB)


2x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 22:02
Zitat von SupertruperSupertruper schrieb:Hinter dem Fahrzeug führt ein Weg an an der rechten Gebäudeseite entlang bis zum Hauseingang.
Ist das ein richtiger Weg, also gepflastert oder müsste man sich durch Gestrüpp kämpfen?


melden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 22:32
Ich habe mal drei mögliche Standorte für Fahrzeuge eingezeichnet. Es ist auch denkbar, dass jemand sein Fahrzeug verschoben hat, nachdem er GT beobachtete.

Zudem an diesem Tag fand ein Fest statt. Somit ist es wahrscheinlich, dass deutliche mehr Fahrzeuge auf dem Gelände waren, als man auf anderen Fotos sieht.

Den Standort 1) finde ich sehr interessant und bietet einen gut geschützten Weg direkt zum Haupteingang der Arbeiterunterkunft (60).

Scenario 2


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

07.04.2021 um 22:34
Zitat von SupertruperSupertruper schrieb:Das Auto könnte da gestanden sein, wo sich das rechte Auto befindet. Hinter dem Fahrzeug führt ein Weg an an der rechten Gebäudeseite entlang bis zum Hauseingang.
Danke für die Info. Das ist vermutlich der Platz, wohin im XY-Beitrag der Fahrer den Transporter umgeparkt hat, als die Frauen ihn zum Essen einluden.


melden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 00:12
Zitat von swandiveswandive schrieb:Ich habe mal drei mögliche Standorte für Fahrzeuge eingezeichnet. Es ist auch denkbar, dass jemand sein Fahrzeug verschoben hat, nachdem er GT beobachtete.

Zudem an diesem Tag fand ein Fest statt. Somit ist es wahrscheinlich, dass deutliche mehr Fahrzeuge auf dem Gelände waren, als man auf anderen Fotos sieht.

Den Standort 1) finde ich sehr interessant und bietet einen gut geschützten Weg direkt zum Haupteingang der Arbeiterunterkunft (60).
Von diesen 3 Standorten aus wäre es zumindest unmöglich gewesen, GT im Innenhof zu beobachten. Ein etwaiger Täter hätte also zwingend irgendwo anders stehen müssen, um sie zu sehen.

Dann würde sich natürlich die Frage stellen, wie gut (oder schlecht) man vom Haupteingang der Unterkunft zu den Orten 1, 2 und 3 gelangt. Ich kann zumindest über Google Maps jetzt keinen echten Weg ausfindig machen, vielmehr scheint mir, auch nach den Fotos geurteilt, die Umgebung rund um die Unterkunft ziemlich verwildert zu sein.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 10:11
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Ein etwaiger Täter hätte also zwingend irgendwo anders stehen müssen, um sie zu sehen.
Ich denke es ist möglich, dass der Täter die gleiche Beobachtung im Innenhof machen konnte wie der Augenzeuge. Nachher begibt er sich zum Haupteingang, entweder versteckt oder auch direkt. Oder er befand sich schon beim Haupteingang.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Ich kann zumindest über Google Maps jetzt keinen echten Weg ausfindig machen,
Schau dir ganz genau die linke Seite von Gebäude 58a (1) an, auf GoogleMaps hat das so ein weisses Dach. Da kommt man problemlos durch, zudem ist man durch die Hauswand und die Gebüsche gut geschützt. Und es führt direkt zum Haupteingang.

Aber auch Standort (3) würde gut funktionieren. Auf dem Foto von SuperTruper, dort wo ganz rechts das Auto steht: Das reicht für ein Mensch, eventuell etwas gebückt, um dort durchzukommen.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 13:30
Zitat von swandiveswandive schrieb:Ich denke es ist möglich, dass der Täter die gleiche Beobachtung im Innenhof machen konnte wie der Augenzeuge. Nachher begibt er sich zum Haupteingang, entweder versteckt oder auch direkt. Oder er befand sich schon beim Haupteingang.
Der Ort, wo GT telefonierte, ist nur sichtbar, wenn man sich im Innenhof befindet oder so steht, dass man durch die Einfahrt hindurch schauen kann, also wie beispielsweise auf dem Bild oben von @Supertruper. Dass GT lange Zeit beobachtet wurde, würde ich daher eher ausschließen.

Dass der Täter irgendwo am Haupteingang stand, ist hingegen sehr plausibel. Ich gehe dabei aber weiterhin von einem spontanen Tatentschluss aus. Ein denkbarer Tatverlauf wäre für mich beispielsweise, dass GT auf einen Mann der Unterkunft traf, der nach wochenlanger Abstinenz und ggfs. etwas angetrunken eine "schnelle Nummer" suchte und sie ansprach. GT lehnte ab, es kam zu einem Streit und GT wurde getötet. GT war selbst für eine Frau sehr klein und zierlich, von daher dürfte sie gegen einen normalgebauten Mann absolut keine Chance gehabt haben.
Zitat von swandiveswandive schrieb:Schau dir ganz genau die linke Seite von Gebäude 58a (1) an, auf GoogleMaps hat das so ein weisses Dach. Da kommt man problemlos durch, zudem ist man durch die Hauswand und die Gebüsche gut geschützt. Und es führt direkt zum Haupteingang.
58a ist aber ein ganz anderes Grundstück. Das wäre schon arg leichtsinnig, dort zu parken, um die Unterkunft zu beobachten bzw. dort ein Verbrechen zu begehen.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 13:52
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:Dass GT lange Zeit beobachtet wurde, würde ich daher eher ausschließen.
Nicht unbedingt. Der Augenzeuge hat sie ja auch lange beobachtet somit konnte es auch genauso jemand anders tun. Diese Person müsste sich dann aber bald auf den Weg machen um sie dann beim Haupteingang abzufangen. Vielleicht nachdem er gesehen hat, wie die Terrassentür geschlossen wird und er weiss, dass GT nun bald Richtung Haupteingang kommt.
Zitat von BalumpaBalumpa schrieb:58a ist aber ein ganz anderes Grundstück. Das wäre schon arg leichtsinnig, dort zu parken, um die Unterkunft zu beobachten bzw. dort ein Verbrechen zu begehen.
Nein überhaupt nicht. Wenn es sich um ein Geschäftsgebäude handelt, ist um 19 Uhr nicht mehr viel los. Und nochmals, es war ein Fest im Gange gut möglich dass bei all den Standorten die ich eingezeichnet habe überall Fahrzeuge standen.

Aber das ist eine gute Frage für Leute die in der Nähe wohnen: Kann jemand sagen um was für ein Gebäude es sich bei 58a handelt?


3x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 15:41
Zitat von swandiveswandive schrieb:Aber das ist eine gute Frage für Leute die in der Nähe wohnen: Kann jemand sagen um was für ein Gebäude es sich bei 58a handelt?
58a ist laut Google-Suche ein Maschinenbauunternehmen.


melden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 21:14
Zitat von swandiveswandive schrieb:Aber das ist eine gute Frage für Leute die in der Nähe wohnen: Kann jemand sagen um was für ein Gebäude es sich bei 58a handelt?
Ich komme nochmals hierauf zurück. Die 58a ist wie bereits erwähnt, ein Maschinenbauunternehmen, direkt daneben dann in der 64 dann ein Recyclinghof. Beide Objekte schließen aber nicht direkt an die Unterkunft in der Hausnummer 60 an. Direkt neben der Unterkunft sind die 54 und etwas weiter in Richtung Feld die 56a, zumindest laut Google Maps.


1x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 21:39
Zitat von MisetraMisetra schrieb:etwas weiter in Richtung Feld die 56a
Ok in diesem Fall würde mich interessieren, ob das Gebäude 56a auch zum Maschinenbauunternehmen gehört. Oder zumindest ein Geschäftsgebäude ist. Auf jeden Fall das ist das Gebäude welches ich meine wenn es um den Standort 1) bezüglich eines geparkten Fahrzeugs geht.

Noch besser wäre, wenn man ein Foto hätte welches den Weg in die skizzierte Pfeilrichtung zeigt, aber ich glaube das ist zuviel verlangt ;)
Ausser es gibt jemand, der wirklich in der Nähe wohnt und Interesse hat mal das Gebäude 56a genauer unter die Lupe zu nehmen.


melden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 21:59
Der Zeuge ist mir nach wie. vor suspekt. Er will GT längere Zeit beobachtet haben, sogar bis sie verschwand. Ist also schon mal der letzte der sie lebend gesehen hat. Zudem ist ihm nichts anderes aufgefallen. Keine anderen Personen,kein Fahrzeug. Warum hat er sie denn überhaupt so lange beobachtet?


2x zitiertmelden

Georgeta Tapu

08.04.2021 um 22:01
Damit keine Missverständnisse aufkommen, habe ich das besagte Gebäude nun zusätzlich blau eingefärbt:

Scenario 3


melden