Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.792 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

22.03.2021 um 11:57
Zitat von ruby1809ruby1809 schrieb:Falls die Geschichte stimmt, dass er bei den Eltern im Schlafzimmer schlafen wollte, spricht das schon für eine extrem starke Verunsicherung und einer Suche nach bedingungsloser Liebe.
Vielleicht wollte er sie im Schlaf ersticken, wäre doch das einfachste gewesen. Dieses Mitleid mit Benno kann ich hier nur bedingt nachvollziehen.


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.03.2021 um 12:53
Auf der Website von stol.it steht, dass die Fernsehsendung „Quarto grado“ davon berichtet, dass Bennos Spuren im Schnee schon am 8.1. ihn verdächtig gemacht haben.

Leider ist die Sendung nur von italienischem Boden aus ansehbar.

Kann jemand den Bericht anschauen, und näheres hierzu erläutern? Das wäre sehr nett!
https://www.mediasetplay.mediaset.it/video/quartogrado/il-dramma-di-laura-perselli-e-peter-neumair_F310754401011C12


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.03.2021 um 14:20
Zitat von AdolpheSaxAdolpheSax schrieb:Falls die Geschichte stimmt, dass er bei den Eltern im Schlafzimmer schlafen wollte, spricht das schon für eine extrem starke Verunsicherung und einer Suche nach bedingungsloser Liebe.
Vielleicht wollte er sie im Schlaf ersticken, wäre doch das einfachste gewesen. Dieses Mitleid mit Benno kann ich hier nur bedingt nachvollziehen.
Genau!
Er wollte umgehen, dass sie sich nachts im Zimmer einschlossen.

Dann musste er einen Tag finden, bei dem er jeweils einen Elternteil allein erwischte.
Dass die Mutter über Stunden weg sein würde, weil sie die Oma nach dem Krankenhausaufenthalt stundenlang daheim betreute, wusste er im Voraus.
Der Vater war kurz in der Stadt - aber nach 16 Uhr daheim.
Das gab ihm mehrere Stunden Zeit für die Tat am Vater.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

22.03.2021 um 14:24
@Swagger
In diesem Video, das du verlinkt hast, geht es nicht um die Spuren im Schnee, sondern um das Telefonat, dass L.P. mit einer Freundin geführt hat, in dem sie die Situation mit B., nachdem er aus Ulm wieder nach Hause gezogen ist, schildert. Sie erzählt bereits bekanntes, wie dass sie sich im Schlafzimmer einsperren wollten, dass B. aber im Zimmerder Eltern schlafen wollte. Dass bei B. eine Schizophrenie diagnostiziert wurde und dass B. ihr große Sorgen bereitet...


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.03.2021 um 00:05
Zitat von AdolpheSaxAdolpheSax schrieb:Vielleicht wollte er sie im Schlaf ersticken, wäre doch das einfachste gewesen.
Dazu passt auch die Aussage seiner Schwester Madè über den Vorfall des Würgeangriffs. Damals war es nur ein Schlafwandeln!?

Meine Frage nochmals: Gibt es einen Weg zur Ferienwohnung auf den Ritten, an dem keine Verkehrsüberwachungsanlagen installiert sind? Schleichwege? Es wäre sehr hilfreich, wenn jemand diese Information hätte..


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.03.2021 um 07:48
@jeandArc
Ich denke nicht, dass es Schleichwege gibt, die nicht überwacht sind. Wieso wäre diese Information hilfreich? Dass er am nächsten Tag dort hingefahren ist, ist sowieso nachgewiesen ( das wurde schließlich mit Kameraaufnahmen belegt) und am Tag des Verschwindens der Eltern gibt es Aufnahmen der Kamera in der Nähe, des Wohnhauses, die belegen, wann er mit dem Auto weggefahren ist...


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.03.2021 um 11:15
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:Ich denke nicht, dass es Schleichwege gibt, die nicht überwacht sind. Wieso wäre diese Information hilfreich?
Mein Gedanke war, dass Benno N. seinen Vater gleich nach Tat auf dem Ritten verbracht hatte. Die Zeit hierfür hätte allemal gereicht ( eine Strecke ca. 40 Minuten von Bozen nach Ritten) . Aber du hast recht, ich habe die Kameras in der Umgebung von Bozen nicht bedacht. Das Auto wäre sicherlich schon in Bozen aufgezeichnet worden.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.03.2021 um 11:21
@jeandArc
Ich denke, hätte es stichhaltige Argumente dafür gegeben, dass B. seinen Vater gleich nach der Tat weggebracht hätte, wären die Ermittler dieser Spur sicherlich bereits nachgegangen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

23.03.2021 um 11:38
@Mrs_Marple
Hm Mist, ich habe das Video bisher nicht gefunden. Sorry für den falschen Link


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.03.2021 um 06:06
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Zitat von AdolpheSaxAdolpheSax schrieb:
Vielleicht wollte er sie im Schlaf ersticken, wäre doch das einfachste gewesen.

Dazu passt auch die Aussage seiner Schwester Madè über den Vorfall des Würgeangriffs. Damals war es nur ein Schlafwandeln!?
Das ist tatsächlich auffällig. War hier schon, dass die 2 Gutachter benannt wurden. Sie werden am 1.April die Möglichkeit einer Begutachtung haben. Ich finde das ja sehr kurz.
Eraldo Mancioppi, Marco Samory und Isabella Merzagora: Diese drei Gutachter befinden ab 1. April über die Zurechnungsfähigkeit von Benno Neumair. Dazu gibt es bereits ein Vorgutachten im Auftrag der Staatsanwaltschaft.
https://www.tageszeitung.it/2021/03/24/drei-gutachter-fuer-benno/


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.03.2021 um 13:36
https://www.suedtirolnews.it/chronik/war-benno-neumair-zurechnungsfaehig-oder-nicht
Hier wird nochmals der Gutachter-Artikel etwas ausführlicher und konkreter erläutert.
Wie berichtet, hat Untersuchungsrichterin Carla Scheidle am Dienstag insgesamt drei psychiatrische Gutachter ernannt, um eine Expertise im Rahmen des Beweissicherungsverfahrens im Fall Perselli/Neumair zu erstellen.
Offiziell beauftragt werden die Experten vom Gericht erst am 1. April. Von ihnen wird die Beantwortung gleich mehrerer Fragen erwartet, die erst im Rahmen der Anhörung genau definiert werden.
Wie die Tageszeitung Alto Adige am Mittwoch berichtet, hat auch die Staatsanwaltschaft drei Gutachter ernannt.
Auch die Schwester des Angeklagten Madé Neumair wird gemeinsam mit ihrer Tante Carla Perselli einen Gutachter ernennen.
Dass sind 7 Gutachter die sich in den nächsten Wochen mit Benno N. beschäftigen werden. Da bin ich sehr gespannt, ob die alle zum gleichen Resultat kommen. Vielleicht gibt es auch 7 verschiedene Meinungen. Was meint ihr?

Auch noch interessant:
Am 30. März findet voraussichtlich hingegen die Anhörung statt, in deren Rahmen das Ergebnis der Analyse des Computers und des Smartphones von Benno Neumair präsentiert wird. In diesem Fall geht es um die Frage, ob der 30-Jährige im Internet nach Informationen gesucht hat, die darauf schließen lassen, dass der zweifache Mord geplant wurde. Allerdings hat Benno Neumair sich am Tatabend seines alten Handys entledigt und die Kontakte auf ein neues Gerät übertragen.
Können die EB die Daten des alten Handys nicht anfordern?


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.03.2021 um 14:12
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Dass sind 7 Gutachter die sich in den nächsten Wochen mit Benno N. beschäftigen werden. Da bin ich sehr gespannt, ob die alle zum gleichen Resultat kommen. Vielleicht gibt es auch 7 verschiedene Meinungen. Was meint ihr?
Dass alle zu dem gleichen Schluss kommen, kann ich mir nicht vorstellen - da es dabei auch um eigene Profilierung geht, das ist nicht auszuschließen.
Wenn eine klare Linie der geplanten Handlungen bei B. zu erkennen ist, dürfte man mehr von einer Zurechnungsfähigkeit ausgehen als bei reinen Übersprungs- oder Affekthandlungen. (Ist meine Vorstellung.)

Ich las gerade über den Ablauf des Gutachtens, dass die Tat (bzw. der wahrscheinliche Tatablauf) in Relation zu der psychischen Erkrankung gestellt wird. Heißt - wie viel rationale, folgerichtige Handlungen wurden von dem TV durchgeführt und welche entsprangen einem "inneren Zwang" (unter Wahn, zum Beispiel).

Ich vermute mal - je höher die Folgerichtigkeit desto höher die Wahrscheinlichkeit einer Zurechnungsfähigkeit.

Einbezogen in das Gutachten wird auch die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung der Tat.
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Können die EB die Daten des alten Handys nicht anfordern?
Ja, ich denke schon.
Auch Google darf in einem solchen Fall alle Daten freigeben.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.03.2021 um 17:29
@Lady.Sherlock
Ich denke nicht, dass es den Gutachtern um eigene Profilierung geht. Und es scheint ja alles äusserst komplex. Ich wüsste von keinem Verfahren, wo sieben Gutachter bestellt wurden. Dass unterschiedliche Ergebnisse, jedenfalls teils, vorliegen werden, ist fast logisch. Auf welches sich dann gestützt wird, interessiert mich.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

24.03.2021 um 22:15
https://www.suedtirolnews.it/chronik/war-benno-neumair-zurechnungsfaehig-oder-nicht

7 Gutachter:
Bei den Gutachtern handelt es sich um den
Psychiater Eraldo Mancioppi,

Psychologen Marco Samory und um
Psychologin und Kriminologin [Isabella Merzagora,
Desweiter Gutachter der Staatsanwaltschaft:
Psychiaterin in der gerichtspsychiatrischen Klinik in Padua Ilaria Rossetto
Neurologe, der auf psychologische Tests bei Erwachsenen spezialisiert ist, an der Universität von Mailand.Stefano Zago
Neuropsychologe und Kriminologe Renato Ariatti
Der Gutachter von Madè N. und ihrer Tante ist noch nicht bekannt.

Für mich sieht das so aus, die ersten Drei Gutachter wurden in Übereinstimmung mit der Richterin und der Verteidigung ernannt. Wurde ja auch so bekannt geben, dass die Verteidigung Ihr Einverständnis zu den Gutachten gegeben hat .
Die Neuropsychologie umfasst aber ein ganz anderes Feld.
Geht die Staatsanwaltschaft wirklich von Unzurechnungsfähigkeit aus oder wurde dieser Neuropsychologe nur ernannt um dies auszuschliesen? Bin etwas verwirrt!


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 12:23
Heute wurde folgender Artikel unter südtirolnews.it veröffentlicht:
In der TV-Sendung “Chi l’ha visto” wurde nämlich vor zwei Tagen eine These behandelt, die viele hellhörig gemacht hatte. Womöglich habe Benno Neumair auch etwas mit dem Tod seiner Oma am 26. Jänner, rund drei Wochen nach dem Verschwinden von Peter Neumair und Laura Perselli, zu tun. Luisa Montanelli (96), die am 4. Jänner von einem längeren Krankenhausaufenthalt nach Hause kam, erhielt zehn Tage vor ihrem Tod Besuch von ihrem Enkel Benno. Dabei soll es zu einem Vorfall gekommen sein, der auch den Carabinieri gemeldet worden war. Die Pflegerin soll den 30-Jährigen nämlich dabei ertappt haben, wie er seiner Großmutter eine Infusion legen wollte. Das hat sie der Tante von Benno, Carla Perselli, mitgeteilt. Diese wiederum hat Benno derartige Handlungen untersagt.
Benno Neumair soll sich in der Folge in Ausreden geflüchtet haben. Er kenne einen Krankenpfleger und habe mit diesem Kontakt gehabt. Der Pfleger bestritt dies im Anschluss. Erst als seine Tante damit drohte, die Behörden hinzuzuziehen, soll der 30-Jährige von seinem Vorhaben abgelassen haben, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.
Dennoch: Als die betagte Frau am 26. Jänner verstarb, soll Madé Neumair auch gegenüber den Carabinieri den Verdacht geäußert haben, dass ihr Bruder etwas mit dem Tod zu tun haben könnte Doch auch die Staatsanwaltschaft bestätigt die Mitteilung der Verteidiger, wonach gegen Benno Neumair nicht wegen weiterer Straftaten ermittelt wird.
Quelle: https://www.suedtirolnews.it/chronik/gegen-benno-n-wird-nicht-wegen-oma-mord-ermittelt


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 13:50
@Mrs_Marple
Zurzeit interessieren mich die Motive von Benno am meisten.
Dass er gemordet hat, daran gibt es keine Zweifel.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 14:23
Zitat von Mrs_MarpleMrs_Marple schrieb:In der TV-Sendung “Chi l’ha visto” wurde nämlich vor zwei Tagen eine These behandelt, die viele hellhörig gemacht hatte. Womöglich habe Benno Neumair auch etwas mit dem Tod seiner Oma am 26. Jänner, rund drei Wochen nach dem Verschwinden von Peter Neumair und Laura Perselli, zu tun. Luisa Montanelli (96), die am 4. Jänner von einem längeren Krankenhausaufenthalt nach Hause kam, erhielt zehn Tage vor ihrem Tod Besuch von ihrem Enkel Benno. Dabei soll es zu einem Vorfall gekommen sein, der auch den Carabinieri gemeldet worden war. Die Pflegerin soll den 30-Jährigen nämlich dabei ertappt haben, wie er seiner Großmutter eine Infusion legen wollte. Das hat sie der Tante von Benno, Carla Perselli, mitgeteilt. Diese wiederum hat Benno derartige Handlungen untersagt.
Benno Neumair soll sich in der Folge in Ausreden geflüchtet haben.
Boah ....wenn das stimmt .....
Dann wollte er wohl alle Erben beiseite schaffen?
Ich fand es nur sehr traurig, dass auch die Oma plötzlich verstorben war.

Man ist fassungslos, wenn man das liest!


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 15:30
Nunja dann hatte Maré durchaus zurecht Angst, dass Benno die Familie meuchelt...


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 16:01
Ohne Worte. Ich denk mir jetzt mal meinen Teil.
Das ist schon hart was da alles zu Tage tritt. Aber ich frage mich, wieso die Behörden nicht ermitteln


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

26.03.2021 um 16:40
Zitat von SwaggerSwagger schrieb:Nunja dann hatte Maré durchaus zurecht Angst, dass Benno die Familie meuchelt...
Manchmal ist es krass, dass einem solche Gedanken kommen. Aber ich fand es wirklich merkwürdig, dass die Oma zeitnah starb. Auch wenn sie doch erst im KH war und es tatsächlich möglich gewesen sein kann, dass sie ganz natürlich starb. Ich denke, einige hier hatten das auch so bemerkt. Zumindest hatte ich das so aus einigen Posts gelesen. Aber es schien zu weit hergeholt.

Damit ist die Gefahr, er könne weiter morden, erklärbar. Sind ja noch so einige andere Erben am Leben, sei es die Schwester, Onkel und Tanten.

ABARTIG der Typ. Eben mal eine Infusion legen bei der Oma? Wo gibts denn sowas??


melden