Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.792 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

03.04.2021 um 09:39
@Szuka
@Starlightdust
Spielt vielleicht alles mit rein, ich meine aber, es ist zum größten Teil ein pervertiertes Bild von Männlichkeit... die Faszination des Bösen sozusagen. Und das nimmt zu, je mehr unsere Gesellschaft entmännlicht wird. Und BN ist ja auch nicht gerade unattraktiv - aber vor allem - "böse".


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

03.04.2021 um 09:43
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Und das nimmt zu, je mehr unsere Gesellschaft entmännlicht wird.
Das unsere Gesellschaft entmännlicht wird ist aber nur eine der Ursachen für solche Fehlentwicklungen. Aber ich denke, das sollte woanders diskutiert werden. Auf jedenfall steckt auch eine große Menge an Narzissmus und Bildungsferne dahinter. Und ob da jemand Lehramt studiert oder nicht, es geht um ganzheitliche Bildung, die m.E. viel zu kurz kommt.


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

03.04.2021 um 09:45
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Auf jedenfall steckt auch eine große Menge an Narzissmus und Bildungsferne dahinter.
Du meinst bei BN?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

03.04.2021 um 10:08
Also gut:
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Narzissmus
Bei BN auf jeden Fall - Maligner Narzissmus, mal nur so als Schlagwort, keine Diagnose. Das ist ja meine Rede von Anfang an. Kann man hier im Thread nachlesen.
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:Spielt vielleicht alles mit rein, ich meine aber, es ist zum größten Teil ein pervertiertes Bild von Männlichkeit... die Faszination des Bösen sozusagen.
Hier sprach ich von den Frauen, die für ihn schwärmen. Da steckt eine Menge verkappter Masochismus dahinter, Siegerfetisch. Solch eine "Verehrung" hat im Kern eine sehr sexuelle Komponente. Doch zurück:
Zitat von CuchulainCuchulain schrieb:Und ob da jemand Lehramt studiert oder nicht, es geht um ganzheitliche Bildung, die m.E. viel zu kurz kommt.
Da bin ich komplett bei dir. Gilt quer durch die gesamte Gesellschaft.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

03.04.2021 um 23:51
Zitat von PolyphonPolyphon schrieb:verkappter Masochismus dahinter, Siegerfetisch
nochmal ganz kurz ofpicig...

verkappter Masochismus einverstanden aber Siegerfetisch gibt es doch nicht. Es ist nämlich ganz normal, dass man auf Sieger steht und nicht auf Loser.
Und BN sehe ich auch nicht als Sieger


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

04.04.2021 um 00:26
https://www.suedtirolnews.it/chronik/fan-kult-um-benno-neumair-gehts-noch
Bozen – Benno Neumair (30) der gestanden hat, seine Eltern am 4. Jänner ermordet und die Leichen dann in der Etsch geworfen zu haben, wird zweifelhafte Bewunderung zuteil. Geschmackloser geht’s wohl nicht.
Die Inhalte entbehren jeglicher Würde, Pietät und jeglichen Mitgefühls für die Opfer und die Hinterbliebenen
Ich finde es sehr grenzwürdig, dieser Plattform hier eine Stimme zu geben. Auch wenn es eine negative Stimme ist. Die Aufmerksamkeit sollte bei den Opfern und den Angehörigen liegen. Dieses Phänomen, wenn man es schon so bezeichnen möchte, sollte besser an anderer Stelle diskutiert werden.
Wenn etwas "Falsch" ist und man empfindet es auch als "Falsch" dann ist Aufmerksamkeit auch nicht die richtige umgehensweise.
Dass ein Mensch seine Eltern umgebracht hat ist m. E. so tiefgreifend, dass es sicherlich andere Diskussionspunkte gibt.


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

04.04.2021 um 00:51
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb:Benno hat zwischen dem Mord am Vater (16 Uhr) und dem Mord an der Mutter (18.30 bis 19 Uhr) zweieinhalb Stunden Zeit gehabt.
Und dann noch mal von den frühen Morgenstunden an.
Genau um diese Zeiten geht es m. E. nach. Wenn er den Vater um ca. 17.00 Uhr schon im Auto hatte und das Handy von Laura P. seiner Mutter, was belegt ist um 19.00 Uhr an der Roma-Brücke deponiert hat. Aber die Ermittlungen haben ergeben (lt. Presse),dass er mit dem Fahrrad zur Brücke fuhr. Könnte er mit dem Auto gefahren sein, würde die Zeit allemal reichen, um seinen Vater irgendwo anders zu verbringen und er wäre um 20.30 Uhr als der Nachbar ihn gesehen hat wieder zu Hause gewesen.

Uns fehlen die Kenntnisse über die Überwachungskameras.

Oder sein Vater lag in der Wohnung bis um 5.00 Uhr morgens. Aber das glaube ich nicht. Aber der Ritten spielt auf jeden Fall eine große Rollle.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

04.04.2021 um 07:56
@jeandArc
Da die Ermittler die Spur, dass der Vater separat weggebracht wurde, überhaupt nicht verfolgen, gehe ich davon aus, dass es keine Hinweise in diese Richtung gibt. Ich denke, dass es in Bozen viele Überwachungskameras (u.a. vor dem Haus der Familie Neumair) gibt. Wäre das Auto am späten Nachmittag benutzt worden, hätte man das sicher rekonstruieren können.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

04.04.2021 um 09:20
https://www.tageszeitung.it/2021/02/13/benno-wer-sonst/
Rätselhaft ist auch Benno Neumairs Verhalten am 5. Jänner: Der junge Mann hüpft bereits um 05.00 Uhr aus den Federn. Er fährt nach Bozen und hält sich bis gegen 08.00 Uhr im Haus seiner Eltern in der Runkelsteinerstraße auf, ehe auf den Ritten fährt.

Die Auffahrt auf den Ritten ist gesichert, weil der Volvo auf einem Überwachungsvideo zu sehen ist.

Was hat Benno Neumair zwischen 05.30 und 08.00 Uhr in seiner Wohnung gemacht?

Benno Neumair behauptet, er sei am Vormittag am Ritten, wo die Familie Neumair eine kleine Wohnung besitzt, mit seinem Hund Nala spazieren gegangen.

Die Ermittler dagegen glauben, dass der Hund, der seiner Oma gehörte und zu dem er kein besonderes Herrchen-Hund-Verhältnis hatte, gar nicht dabei war, sondern dass Benno Neumair am Ritten Spuren beseitigt hat (Kleidungsstücke, blutige Gegenstände und/oder Tatwerkzeuge, Putztücher).
Vielleicht auch den Vater? Dass er sich sehr gut auskennt in der Gegend, davon gehe ich aus. Und was hat er so lange da oben gemacht? Für die oben genannte Spurenbeseitigung brauche ich im Gebirge doch nicht Stunden.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

04.04.2021 um 09:34
@jeandArc
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Ich finde es sehr grenzwürdig, dieser Plattform hier eine Stimme zu geben.
Stimme dir zu, aber es erschliesst sich mir nicht, wieso du das hier noch postest.
Ist das nicht ein Widerspruch in sich, gemäß "Energy follows Attention" ?

Der einzige Weg ist wohl, dass so viele User wie möglich, den Rotz melden.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

06.04.2021 um 02:31
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Ich finde es sehr grenzwürdig, dieser Plattform hier eine Stimme zu geben. Auch wenn es eine negative Stimme ist. Die Aufmerksamkeit sollte bei den Opfern und den Angehörigen liegen. Dieses Phänomen, wenn man es schon so bezeichnen möchte, sollte besser an anderer Stelle diskutiert werden.
Wenn etwas "Falsch" ist und man empfindet es auch als "Falsch" dann ist Aufmerksamkeit auch nicht die richtige umgehensweise.
Dass ein Mensch seine Eltern umgebracht hat ist m. E. so tiefgreifend, dass es sicherlich andere Diskussionspunkte gibt.
Du sprichst mir aus der Seele. Zumal es mit der Aufklärung, die wie hier alle sehen möchten, nichts zu tun hat.
Es ist sehr still um den Fall zur Zeit.
Vieles wird gerade ausgewertet.
Dazwischen stehen die Ostertage.
Ich bin sicher, wir werden in der nächsten Zeit sehr viel Neues hören.

Ich persönlich warte auf den Tag, an dem beide Eltern in Ruhe beigesetzt werden können. Ich hoffe, er kommt. Bald.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

06.04.2021 um 02:43
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Genau um diese Zeiten geht es m. E. nach. Wenn er den Vater um ca. 17.00 Uhr schon im Auto hatte und das Handy von Laura P. seiner Mutter, was belegt ist um 19.00 Uhr an der Roma-Brücke deponiert hat. Aber die Ermittlungen haben ergeben (lt. Presse),dass er mit dem Fahrrad zur Brücke fuhr. Könnte er mit dem Auto gefahren sein, würde die Zeit allemal reichen, um seinen Vater irgendwo anders zu verbringen und er wäre um 20.30 Uhr als der Nachbar ihn gesehen hat wieder zu Hause gewesen.
Abgesehen davon müssen keine der Zeiten, die Benno angegeben hat, stimmen. Auch nicht die, die die Freundin angegeben hat.
Benno wurde auf dem Weg zu ihr gesehen - aber nicht (wie behauptet) morgens um 5 Uhr wieder zurück.
Bitte nicht vergessen: Gegen die Freundin wird immer noch ermittelt. Ihre Angaben müssen nicht stimmen.
Vielleicht ist er schon früher von dort wieder heim gefahren.
Warum sollte man bei all den Lügen noch irgendeine Zeitangabe von ihm glauben?
Ich tue es nicht.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

06.04.2021 um 02:53
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Rätselhaft ist auch Benno Neumairs Verhalten am 5. Jänner: Der junge Mann hüpft bereits um 05.00 Uhr aus den Federn. Er fährt nach Bozen und hält sich bis gegen 08.00 Uhr im Haus seiner Eltern in der Runkelsteinerstraße auf, ehe auf den Ritten fährt.

Die Auffahrt auf den Ritten ist gesichert, weil der Volvo auf einem Überwachungsvideo zu sehen ist.

Was hat Benno Neumair zwischen 05.30 und 08.00 Uhr in seiner Wohnung gemacht?

Benno Neumair behauptet, er sei am Vormittag am Ritten, wo die Familie Neumair eine kleine Wohnung besitzt, mit seinem Hund Nala spazieren gegangen.

Die Ermittler dagegen glauben, dass der Hund, der seiner Oma gehörte und zu dem er kein besonderes Herrchen-Hund-Verhältnis hatte, gar nicht dabei war, sondern dass Benno Neumair am Ritten Spuren beseitigt hat (Kleidungsstücke, blutige Gegenstände und/oder Tatwerkzeuge, Putztücher).
Vielleicht auch den Vater? Dass er sich sehr gut auskennt in der Gegend, davon gehe ich aus. Und was hat er so lange da oben gemacht? Für die oben genannte Spurenbeseitigung brauche ich im Gebirge doch nicht Stunden.
Vielleicht hat B. den Vater anders beseitigt als die Mutter.
Auch anders umgebracht. Das dachte ich schon früh.
Wenn die Ermittler da Ansätze haben - obwohl Benno anderes sagt - weshalb sollten sie das öffentlich verlauten lassen?
Das wäre kontraproduktiv.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

06.04.2021 um 07:51
@Lady.Sherlock
Wieso sollte so intensiv in der Etsch gesucht werden, wenn die Ermittler eine andere Spur hätten?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

07.04.2021 um 10:29
Zitat von Lady.SherlockLady.Sherlock schrieb:Abgesehen davon müssen keine der Zeiten, die Benno angegeben hat, stimmen. Auch nicht die, die die Freundin angegeben hat.
Benno wurde auf dem Weg zu ihr gesehen - aber nicht (wie behauptet) morgens um 5 Uhr wieder zurück.
Die Gutachten über die Datenträger und Handys wurden ja schon am 30.03.21 an die Richterin und die EB übergeben. Hier werden die EB sicher mehr über die Zeiten und über die Handyortung auch die Wege nachvollziehen können. Über die Auswertung ist in den letzten Tagen nichts durchgestochen worden. Und das ist auch gut so. So lange die Auswertung dauert, nehme ich an, bekommt auch die Verteidigung keine Informationen.

Es gibt aber auch neues:

https://www.tageszeitung.it/2021/04/07/zeuge-seiner-selbst/
Den ganzen Tag lang wurde Benno Neumair am Landesgericht von den drei psychiatrischen Gutachtern befragt. Er befindet sich inzwischen nicht mehr in Einzelhaft.
Der 30-jährige Bozner, der gestanden hat, am 4. Jänner seine Eltern erdrosselt und anschließend in die Etsch geworfen hat, wird den ganzen Tag hinter verschlossenen Türen von den drei Gerichtsgutachtern befragt
Bin eigentlich davon ausgegangen, dass da jeder Gutachter nach seinem Fachgebiet einzeln mit ihm spricht. Aber 3 gegen 1, dass finde ich ungewöhnich. Auch die Rechtsanwälte dürfen dabei nicht anwesend sein.
Im Gerichtssaal anwesend sind auch ein Großteil der Sachverständigen, welche die Verfahrensparteien für das psychiatrische Beweissicherungsverfahren eingesetzt haben. Anwälte sind für diese Anhörung des formell Tatverdächtigen nicht zugelassen.
Mich würde wirklich interessieren, wie das mit diesem Großteil der Sachverständigen abläuft. Sind die bei der Befragung involviert
oder nur als stille Beobachter? Kennt sich hier jemand damit aus?
Insgesamt hat Untersuchungsrichterin Carla Scheidle vier Termine für die Befragung Neumairs festgesetzt, es folgen also weitere drei.



melden

Laura Perselli und Peter Neumair

07.04.2021 um 12:41
https://www.stol.it/artikel/chronik/psychiatrisches-gutachten-im-grossen-kreis

Im Artikel wird näher darauf eingegangen, warum die Begutachtung im Schwurgerichtssaal stattfindet.
Aber nicht, warum da gleichzeitig bis zu 11 Gutachter sitzen. Kennt sich da jemand aus oder anders gefragt: Wie würde das in Deutschland stattfinden?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

08.04.2021 um 20:08
Heute schreibt suedtirolnews:
Während das psychologische Gutachten zur geistigen Verfassung von Benno Neumair angelaufen ist, wurde heute am Landesgericht in Bozen ein bereits abgeschlossenen Gutachten zu den in Wohnung und Auto der Familie Neumair gefundenen biologischen Spuren hinterlegt. Es ging dabei um die Frage, ob es sich um Blutspuren handelt und falls ja, von wem diese stammen. Auch die von Bennos Freundin gewaschene Kleidung, die der 30-Jährige am Abend des 4. Jänners getragen hatte, wurde von den Forensikern unter die Lupe genommen.
Die Ergebnisse der Analysen könnten sich als äußerst wichtig für den weiteren Prozessverlauf erweisen. Wie es Medienberichten zufolge heißt, bestätigen sie die im Geständnis angegebenen Sachverhalte bzw. den von den Ermittlern angenommenen Tathergang.
Demnach wurden auf einem Seil, mit dem Laura Perselli (68) mutmaßlich erdrosselt worden war, ihre DNS-Spuren sowie jene von Benno Neumair festgestellt. Auch im Familienauto haben die Gutachter DNS-Spuren der beiden Mordopfer sowie von Benno Neumair sichergestellt.
An der Etschbrücke bei der Frizzi Au, wo die Leichen am Abend des 4. Jänners in die Etsch geworfen wurden, haben die Experten Blutspuren gefunden. Sie wurden Peter Neumair zugewiesen. DNS-Spuren wurden an der Brücke hingegen von Laura Perselli gefunden.

Quelle: https://www.suedtirolnews.it/chronik/benno-neumair-dns-spuren-bestaetigen-seine-aussagen



melden

Laura Perselli und Peter Neumair

08.04.2021 um 20:40
https://www.altoadige.it/cronaca/omicidio-neumair-una-perizia-conferma-la-versione-di-benno-1.2883279

Hier bei altoadige etwas ausführlicher
Der Experte erklärte, dass keine Blutflecken der beiden Opfer in der Wohnung gefunden wurden, sondern nur biologische Spuren (Speichel) von Laura Perselli in der Nähe des Eingangs, genau dort, wo Benno gesagt hatte, er habe sie getötet. Biologische Spuren von Laura und Peter wurden später im Kofferraum und in den Rücksitzen des Volvo gefunden.
Auf der anderen Seite ist Bennos Schweißfleck, der auf einem in der Wohnung beschlagnahmten Seil gefunden wurde, irrelevant: Derselbe gestandene Täter erklärte, dass er einen anderen Schlüsselband für den Doppelmord benutzt habe, den er dann mit seinem Handy in einen Mülleimer warf (diese beiden Gegenstände wurden nicht wiedergefunden). Der Schweißfleck ist nicht trinkbar und könnte daher vor dem Mord liegen
Schließlich fand der Experte keine Art von Blutfleck oder andere biologische Spuren auf einigen von Bennos Kleidung (aber nicht alle von ihnen wurden noch analysiert), die ermittler bei seiner Freundin Martina Haus beschlagnahmt hatte.
Also - Es wurde kein Blut in der Wohnung gefunden?! Weil keines da war oder zu gut geputzt? Wenn kein Blut da war, was hat er dann von den Fliesen geschrubbt?
Das mit dem Seil ist schon komisch. Die müßten doch an dem Seil auch DNA spuren von den Toten festgestellt haben. Und wenn nicht, war es wahrscheinlich doch ein altes Seil. Südtiroler News müssen da etwas falsch verstanden haben.


3x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

08.04.2021 um 20:57
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Der Schweißfleck ist nicht trinkbar
Ja, das ist natürlich schade.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

08.04.2021 um 21:07
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:haben.
Wäre Blut in der Wohnung gewesen dann hätte man das gesehen. Mit Putzen kann man nicht alles „unsichtbar“ werden lassen.


1x zitiertmelden