Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Laura Perselli und Peter Neumair

1.864 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Vermisst, Italien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Laura Perselli und Peter Neumair

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 01:21
@FriedrichA.III

Mich stören diese offensichtlichen Fails von Anbeginn an.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das reale Fehler sein sollen (so dumm kann keiner sein), obwohl ok, man weiß nicht, wie es mit seinen kognitiven Fähigkeiten aussieht im Kontext seiner Erkrankung, aber für mich kommt vieles gestaged rüber.

Wer lässt denn bitte die POL so was wie Wasserstoffperoxid finden bei einem Gewaltdelikt in der Famlilie?
Andererseits hat er aber gründlich geputzt, war aber scheinbar so sorglos das auch im Beisein einer seiner Damen zu tun.

Dann das Blut an der Brücke. Nirgendwo Blut im Haus, aber am Brückengeländer ist Blut u. er übersieht es? Ok war sicher dunkel...

Und hiess es nicht mal es wäre eine größere Fläche entdeckt worden (Boden + Wandfliesen) wo vermutlich
Blut war, was sorgfältig gereinigt wurde.

Die Klamottenwaschaktion bei Martina. Das war doch mit Sicherheit inszeniert.
Oder seine komische Pause am Fischerteich. Das war doch klar, dass die Ermittler sich darauf stürzen.

Es gibt noch andere Punkte die mich stören, die ich aber mit Handy jz nicht wiederfinde.

Ich finde den Fall bzw das Tatgeschehen/Nachtatverhalten sowas von widersprüchlich, was allerdings wieder zu seiner Erkrankung passen würde.

Ich will mich diesem Gedanken, dass PN auf grausame Weise entsorgt wurde eigentlich nicht hingeben, aber es drängt sich mir doch subtil auf. Wäre ja nicht der erste Fall.

Ich bin gespannt ob man Details aus den Explorationen erfährt, denn ansonsten wird man noch länger im Dunkeln tappen hinsichtlich seiner mannigfachen Lügen.
Ich kann mir jedenfalls kein Bild von BN machen bzgl seinrs Handelns oder zielgerichtetem Planens.


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 19:03
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Inklusive das Auffinden von seiner Mutter
Das kann ich mir auch absolut nicht vorstellen, dass das von Benno geplant war. Wozu? Welchen Vorteil hätte er dadurch gehabt? Das Auffinden der Leiche seiner Mutter mit Strangulationsmerkmalen....

Oder meinst du, er wollte somit den Verdacht auf seinen Vater lenken?


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 22:53
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:im Kontext seiner Erkrankung
Zitat von Ed_KemperEd_Kemper schrieb:was allerdings wieder zu seiner Erkrankung passen würde.
https://www.tageszeitung.it/2021/04/16/kein-borderliner/
Drei von vier Terminen mit dem Untersuchungssubjekt sind bereits absolviert, in Kürze soll das abschließende Zusammentreffen von Benno Neumair mit den Amtsgutachtern und den Sachverständigen stattfinden.
Insbesondere der Paduaner Psychologe Marco Samory hat an Benno Neumair zahlreiche Tests zur Diagnose von psychischen Störungen durchgeführt, welche die Zurechnungsfähigkeit zum Tatzeitpunkt beeinträchtigt haben könnten. Offenbar ist das Ergebnis (bisher) negativ, Neumair also voll zurechnungsfähig. So konnten die Gutachter etwa ausschließen, dass Neumair am Borderline-Syndrom leidet, das mit einer verminderten Impulshemmung verbunden ist.
Von welchen Erkrankungen redest du?


3x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 22:54
meine Idee ist das nicht. Ich denke genauso wie du, er wollte sie möglichst nicht auffindbar machen wobei Wasserleichen für den Täter noch den Vorteil haben, wenig(o.keine) DNA-Spuren zu hinterlassen.

Ich denke das war seine Grund, sie(also beide) in die Etsch zu versenken.
@Fiene23


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 22:56
und dann noch ergänzend dazu: Das Geständnis kam für mich nicht aus Kalkül sondern wegen enormer psychischer Belastung zusatande


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:05
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Von welchen Erkrankungen redest du?
War nicht mal von (paranoider) Schizophrenie die Rede oder ist das inzwischen wieder vom Tisch?
Also als damalige Diagnose / Verdachtsdiagnose?

Die neuen Ergebnisse kennen wir ja noch nicht.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:10
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Von welchen Erkrankungen redest du?
In dem von dir zitierten Artikel geht es darum, heraus zu finden ob psychische Störungen zu erkennen sind, die Auswirkungen auf seine Zurechnungsfähigkeit haben. Dass dies nicht der Fall ist, heißt nicht automatisch, dass gar keine psychische Erkrankung/Persönlichkeitsstörung vorliegt.


2x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:26
Zitat von Hanne_LoreHanne_Lore schrieb:dass gar keine psychische Erkrankung/Persönlichkeitsstörung vorliegt.
Es bedeutet aber auch nicht automatisch, dass eine Persönlichkeitsstörung eine Schuldunfähigkeit nachsichzieht. Oder anders gesagt, auch bei einer Persönlichkeitsstörung kann ein Doppelmord geplant sein und auch so geurteilt werden.

Hier wird es auch "Kriminelle Energie" genannt. Das kommt meiner Meinung nach dem ganzen schon sehr Nahe.
https://www.tageszeitung.it/2021/03/07/die-kriminelle-energie/
Die Ärzte in der Klinik in Günzberg, wo Benno Neumair betreut wurde, bis ihn sein Vater Peter abholte, haben bei dem jungen Mann „psychiatrische Auffälligkeiten“ festgestellt, aber sich jeglicher Diagnose enthalten
Die Selbstverletzungen, die sich Benno Neumair zugefügt hat, wurden von den Günzburger Psychiatern als mögliches Münchhausen-Syndrom gedeutet.
@Ed_Kemper


1x zitiertmelden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:34
Ja den quote den du zitierst kenne ich auch, aber es schwirrte auch was von "paranoider Schizophrenie" im Faden rum.
Versuche es morgen mal raus zu zuchen, bin aber auch nicht mehr voll im Fall hier drin.

Bin gespannt ob wir eine aktuelle Diagnose erfahren unabhängig von der Schuldfähigkeit.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:34
Zitat von jeandArcjeandArc schrieb:Die Selbstverletzungen, die sich Benno Neumair zugefügt hat, wurden von den Günzburger Psychiatern als mögliches Münchhausen-Syndrom gedeutet.
@Ed_Kemper
ich persönlich würde bei ihm auf Grund der Verletzungen kein Münchhausen-Syndrom diagnostizieren. Denn im Gegensatz zu den Münchhausenern hatte er einen nachvollziehbaren Grund, sich diese Verletzungen zuzufügen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:43
@jeandArc
Den von dir beschriebenen Umkehrschluss hab ich damit gar nicht ziehen wollen.
Sehe das ja ähnlich.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

19.04.2021 um 23:45
Zitat von SonnenenergieSonnenenergie schrieb:Das Geständnis kam für mich nicht aus Kalkül sondern wegen enormer psychischer Belastung zusatande
Das sieht sein Onkel aber anscheinend ganz anders. Ähnlich hat sich ja auch Bennos Schwester geäußert
https://www.corriere.it/cronache/21_marzo_09/benno-bolzano-intervista-zio-6621d638-80a6-11eb-b4d9-f9ad19747109.shtml
ch glaube nicht an ein befreiendes Geständnis: Es ist einfach vereinbart worden oder sie werden ihn beraten haben". Gibt es keine Reue? "Vorerst nicht. Mit Wasser an der Kehle ist es bequem zu bekennen, es ist eine Strategie.
Meine Meinung ist, wäre die Mutter nicht gefunden worden, würde er noch heute Schweigen.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.04.2021 um 08:12
Die Suche nach dem Vater soll nun wieder aufgenommen werden. Ob es neue Hinweise gibt?

https://www.ladige.it/territori/alto-adige-s%C3%BCdtirol/2021/04/20/duplice-omicidio-di-bolzano-riprendono-le-ricerche-di-peter-neumair-nell-adige-1.2892537#12


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

21.04.2021 um 08:20
Hier noch der deutsche Artikel dazu

https://www.stol.it/artikel/chronik/suche-nach-peter-neumair-geht-bald-weiter

Es werden auch Leichenspürhunde eingesetzt.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 14:02
In der Nähe der Ravina-Brücke (Trient-Süd) ist am Ufer der Etsch (möglicherweise) ein Leichnam geborgen worden, die Untersuchungen dauern an:

Ergänzend der Link zum Artikel (mit Video):
https://www.stol.it/artikel/chronik/leichnam-in-der-etsch-entdeckt-ist-es-peter-neumair
Der Notruf ging zur Mittagszeit am heutigen Dienstag bei den Behörden ein: Nahe der Ravina-Brücke in Trient Süd soll ein Leichnam am Ufer der Etsch gesichtet worden sein.

Ein Fußgänger hatte Alarm geschlagen: Er war mit seinem Hund auf dem Fußgänger- und Fahrradweg entlang des Flusses unterwegs, als er etwas im Ufergewächs entdeckte.

Die Einsatzkräfte sind vor Ort, der Fundort wurde komplett abgeschirmt.

Ob es sich tatsächlich um einen Leichnam handelt, ist derzeit noch nicht bekannt. Sollte sich die Vermutung jedoch bewahrheiten, könnte es sich möglicherweise um die sterblichen Überreste von Peter Neumair handeln.



melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 14:02
https://www.stol.it/artikel/chronik/leichnam-in-der-etsch-entdeckt-ist-es-peter-neumair

Neuigkeiten !
Leichenfund heute mittag bei Trient Süd. Quelle / link oben.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 14:25
Wenn es sich bestätigt (was es ja schonmal NICHT getan hat), dann ist doch alles so gelaufen, wie es die offensichtlichste Variante war.
Hoffen wir, dass er es wirklich ist, so traurig das auch sein mag.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 14:35
Danke für die Info, wie weit ist die Entfernung von der Brücke zum "Fundort"? Hängen die Gewässer zusammen oder wäre dann die Geschichte mit der Brücke auch erfunden gewesen.... also alles für den Fall der gefundene Leichnam wäre PN


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 14:44
@Starlightdust
Das ist ein ein und dasselbe Gewässer, die Etsch. Trient liegt von der Brücke aus ca. 25 km abwärts. Also theoretisch möglich, dass es PN ist.


melden

Laura Perselli und Peter Neumair

27.04.2021 um 15:06
Die monatelange Suche ist beendet: Wie der Anwalt von Madè Neumair bestätigt, handelt es sich bei dem Leichnam, der Dienstag Mittag am Etschufer in Trient Süd gefunden wurde, um die sterblichen Überreste ihres Vaters Peter Neumair.

Quelle: https://www.stol.it/artikel/chronik/anwalt-bestaetigt-es-ist-der-leichnam-von-peter-neumair


melden