Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

1.324 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Mord, 2022 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 12:29
@K.Vinski
RICHTIG richtig!
Zitat von K.VinskiK.Vinski schrieb:Aber wenn jemand nicht mehr vom Sofa geht, dort sogar... Sry.. Kackt. Dann bekommt derjenige entweder eine Windel oder einen Pflegeplatz.
BEIDES!
Alles so schrecklich!


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 13:12
Zitat von K.VinskiK.Vinski schrieb:Aber wenn jemand nicht mehr vom Sofa geht, dort sogar... Sry.. Kackt. Dann bekommt derjenige entweder eine Windel oder einen Pflegeplatz.
Wenn wir mal davon ausgehen, dass Lacey dieses Verhalten auf Grund einer psychischen Störung gezeigt hat und das innerhalb ihrer Störung so wollte…eine 17jährige wickelt man nicht gegen ihren Willen. Das geht schlicht nicht. Am untersten Ende der Verweigerungsskala stünde, dass sie sich die Windel einfach selbst wieder auszieht.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 14:03
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Der Fall ist wirklich gruselig, die Gretchenfrage m. E. ist sicherlich was hier für eine Vorgeschichte existiert.
Ich kann mir schon gut vorstellen, dass hier mehrere Dinge vorgefallen sind. Vielleicht ist etwas so Schlimmes passiert was Lacey bis in Mark erschüttert hat und sie in diesen Zustand verfallen ist, dass sie jahrelang auf der Couch saß und einfach alles passieren ließ.
Dass die Eltern irgendwelche Probleme haben steht denke ich außer frage, sowas ist doch absolut unnormal.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Einige Nachbarn wußten wohl gar nichts von Lacey,
Wie kann sowas denn sein wenn
Zitat von margarethamargaretha schrieb:mit etwa 21 soll sie dann so ganz aus der Öffentlichkeit verschwunden sein.
Es wirft doch für gewöhnlich Fragen auf, wenn eine junge Frau von heute auf morgen verschwindet ohne dass eine entsprechende Erklärung in Umlauf gebracht wird.
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Das ist ja schon fast ...pardon...pervers... die machen Urlaub während das Kind gelähmt und unfähig sich zu bewegen oder um Hilfe zu rufen mittels ihrem eigenen Kot an der Coch klebt!
Mich überrascht das jetzt nicht wirklich, wie ich weiter oben geschrieben habe haben die beiden bestimmt tiefergehende Probleme.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 15:49
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Es sind viele kleine Veränderungen, mit denen man sich jeweils arrangiert, aber derjenige, der von außen dazu kommt, nimmt die Situation als Ganzes anders wahr als der, der von Anfang an darin gelebt hat. Weil es eben ein schleichender Prozess ist, über Jahre.
Sehr treffende Beschreibung, die es auf den Punkt bringt.

Ich hatte mal eine alkoholkranke Bekannte, die ich in einer Fortbildung kennengelernt hatte.
Eines Tages bat sie mich um Hilfe zu sich nach Hause, obwohl ich vorher nie bei ihr war.
Als ich dann das Haus betrat traute ich meinen Augen nicht. ÜBERALL (!!!), in jedem kleinsten Winkel, auf Tischen, Schränken (in Schränken die sie später noch öffnete), Nischen, auf dem Boden, WC, Bad, überall, standen dicht aneinander gereihte, leere Alkoholflschen einer bestimmten Marke. Es waren Tausende im ganzen Haus.

Ich war so geplättet von der Masse und dem Anblick der offensichtlichen Sucht, dass es mir die Sprache verschlug . Für sie war das kein Ding.
Ihr Hilfeersuchen hatte nur einen pragmatischen Grund, weil eben kein klitzekleines Fleckchen mehr frei war, wo man eine leere Flasche hätte abstellen können,so bat sie mich, mit und mit ein paar Flaschen zu entsorgen.
Übrigens hätte ihre Sucht optisch von aussen auch niemand vermutet. Sie zog ihre Fortbildung durch und wohnte in einer bevorzugten Wohngegend.
Aber diesen Anblick im Haus mit den unzähligen leeren Flaschen habe ich nie vergessen.
Zitat von margarethamargaretha schrieb:oder haben sie sich für das kranke Kind geschämt?
Ist auch kein abwegiger Gedanke, zumal sie gläu ig sind.
Vllt spielt der Glauben an sich auch noch eine Rolle in dem Fall. Weiss jetzt gerade nicht welcher Kirche sie zugehörig waren und ob die radikale Dogmen vertraten. Jedenfalls kommt mir oft der Fall Lori Vallow in den Sinn, wenn ees um Glaubensgemeinschaften und Todesopfer geht. Aber bisher scheint es sich wohl um eine normale kirchlische Community zu handeln.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Sie muß unglaubliche Schmerzen gehabt haben. Es wird bei der Autopsie sicherlich ein Tox Screen gemacht worden sein, es würde mich sehr interessieren, ob die Eltern sie mit Schmerzmitteln oä vollgepumpt haben.
Das würde mich auch interessieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass ihr potente Medis (Sedativa, Neuroleptika, 0piate), mit welcher Intention auch immer, verabreicht wurden, was natürlich bis jz erstmal Spekulation ist.


2x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 16:11
Zitat von Dr._SchneiderDr._Schneider schrieb:Vllt spielt der Glauben an sich auch noch eine Rolle in dem Fall. Weiss jetzt gerade nicht welcher Kirche sie zugehörig waren und ob die radikale Dogmen vertraten. Jedenfalls kommt mir oft der Fall Lori Vallow in den Sinn, wenn ees um Glaubensgemeinschaften und Todesopfer geht. Aber bisher scheint es sich wohl um eine normale kirchlische Community zu handeln.
Den Gedanken halte ich auch nicht so abwegig und außerdem gibt es in jeder Religion/Kirche mehr oder weniger fanatische Anhänger.
Man muss aber auch nicht allzu radikal sein, wenn man sehr gläubig ist glaubt man ja schon oft, bestimmte Krankheiten sind die Strafe Gottes.
Zitat von Dr._SchneiderDr._Schneider schrieb:Das würde mich auch interessieren.
Ich könnte mir vorstellen, dass ihr potente Medis (Sedativa, Neuroleptika, 0piate), mit welcher Intention auch immer, verabreicht wurden, was natürlich bis jz erstmal Spekulation ist.
Gut möglich, aber diese Medikamente muss man ja auch erstmal besorgen. Über diese lange Zeit wäre das ja echt über einen kriminellen Weg möglich.

Mich würde interessieren was man bei der Autopsie alles rausfinden kann, ist es möglich da auch psychische Krankheiten ausfindig zu machen?


3x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 17:45
Hier ist die Rede davon, dass Lacey von einem Nachbarn gesehen wurde, der den Eltern dann sagte, sie sollen die Polizei rufen.
However, Blades revealed to DailyMail.com that Sheila Fletcher might have been forced to make that call.

'There was one neighbor here, we don't know who it was, had supposedly seen Lacey on the couch like that and told the parents they had to call the police,' he said. 'And that's what we were told. I don't know how much truth there is in that.'
Quelle
https://www.dailymail.co.uk/news/article-10783477/Lacey-Fletcher-seen-public-15-years-death-neighbors-reveal.html


1x zitiert1x verlinktmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 17:57
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Hier ist die Rede davon, dass Lacey von einem Nachbarn gesehen wurde, der den Eltern dann sagte, sie sollen die Polizei rufen.
Dann stellt sich aber hier die Frage warum man Lacey ausgerechnet erst gesehen hatte als sie tot war und nicht bereits vorher wo man möglicherweise noch etwas für sie hätte tun können?
Wurden die Eltern mit dem Tod vielleicht leichtsinniger und ließen Besuch ins Haus (was vorher aufgrund des Geruches ja so gut wie ausgeschlossen müsste)?

Naja abwarten was dahinter steckt, es ist ja ganz klar die Rede davon dass dieser Sachverhalt vom Hören-Sagen stammt.


1x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 18:12
Was für ein furchtbarer Fall.
Hier hat ein Mensch dringend Hilfe benötigt, und sie wurde ihm nicht gewährt.
Die Zuständigen wären hier die Eltern gewesen, da diese die einzigen waren, die vom Zustand der Tochter wussten und hätten eingreifen können.
Was für ein erbärmliches Versagen. Einfach nur schockierend.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 18:36
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Mich würde interessieren was man bei der Autopsie alles rausfinden kann, ist es möglich da auch psychische Krankheiten ausfindig zu machen?
Jein. Auf manche psychischen Erkrankungen kann man Hinweise finden. Eine Depression beispielsweise kann Veränderungen im Gehirn verursachen, die man erkennen könnte und dann auf eine Depression schließen kann.
Aber ob man beispielsweise sicher sagen könnte, da sind die und die Veränderungen, deshalb muss zu Lebzeiten jene psychische Erkrankung vorgelegten haben, das würde ich bezweifeln.
Hinzu käme die Frage nach dem Ei und dem Huhn, also was war zuerst da, die psychische Erkrankung oder der Zustand? Eine psychische Erkrankung kann zu der letztendlichen Situation geführt haben, ebenso erscheint die Situation ja durchaus geeignet, zu einer psychischen Erkrankung zu führen. Und bei dem langen Zeitraum, um den es hier geht, wird man nicht mehr sagen können, was zuerst da war.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 18:49
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Dann stellt sich aber hier die Frage warum man Lacey ausgerechnet erst gesehen hatte als sie tot war und nicht bereits vorher wo man möglicherweise noch etwas für sie hätte tun können?
Wurden die Eltern mit dem Tod vielleicht leichtsinniger und ließen Besuch ins Haus (was vorher aufgrund des Geruches ja so gut wie ausgeschlossen müsste)?
Ich weiß es nicht. Vielleicht war es auch Zufall und der Nachbar hat es durch das Fenster gesehen. Die Eltern waren ja auch nicht da am Wochenende. Seit wann sie genau in dem Zustand war wissen wir ja auch nicht. Ich hab eben mal bei Google Maps die Straße angeguckt und da laufen überall Hunde frei rum. Vielleicht hat einer von ihnen wegen dem Geruch angeschlagen.
Zitat von HerbstkindHerbstkind schrieb:Naja abwarten was dahinter steckt, es ist ja ganz klar die Rede davon dass dieser Sachverhalt vom Hören-Sagen stammt.
Ja, abwarten. Ansonsten konnte ich auch nichts mehr dazu finden und hab das nur zufällig gelesen. Das würde nur erklären, warum die Eltern die Polizei riefen und sie nicht einfach verschwinden lassen haben.


2x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 18:53
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Vielleicht war es auch Zufall und der Nachbar hat es durch das Fenster gesehen.
Dann wäre dies aber auch schon früher mal passiert denke ich. Ich nehme ehrlich gesagt nicht an dass man die Couch und Lacey so offensichtlich nah an einem Fenster platziert hat.
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:Ansonsten konnte ich auch nichts mehr dazu finden und hab das nur zufällig gelesen.
Ich finde es ja gut wenn Neuigkeiten hier geteilt werden. Nur manche werfen einfach mehr Fragen auf als dass sie beantworten...


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 19:43
I just knew she was different," Blades recalled. "She used to come out, walk... But I hadn't seen Lacey in five years."
Quelle: https://www.wbrz.com/news/neglected-woman-who-died-on-parents-sofa-starved-to-death-had-not-seen-doctor-in-20-years/

Es wird ja überall geschrieben dass Lacey seit über 15 Jahren von niemandem mehr gesehen wurde, ein Nachbar sagt hier aber etwas von fünf Jahren.

Eigentlich egal, aber daran sieht man mal wieder, wie viel unterschiedliche Informationen durchsickern.
There then seemed to be a change in her. From hanging out with a lot of kids, she hardly ever had any friends that went over to see her.’

Blades’s son Robert told DailyMail.com: ‘She became different. She just didn’t see things the way a lot of other kids did.
‘But she was definitely different from other kids her age. I knew she was not your typical teenager.

‘She was smart, she was as smart as hell. But I guess the best way to put it is that she wasn’t as mature as us. She still liked children things, not teenage things.’

Robert added: ‘When she was 17 or 18 she was more into Disney movies and country music.
Quelle: https://whatsnew2day.com/lacey-fletcher-was-last-seen-in-public-15-years-before-her-death-neighbors-reveal/ (Archiv-Version vom 07.05.2022)

Irgendwas muss passiert sein, ab einem gewissen Zeitpunkt hatte sie keine Freunde mehr um sich und war kindischer als andere in ihrem Alter.

Mich wundert es dass wenn sie tatsächlich autistisch war, sie Volleyball spielte. Ich bin da echt keine Expertin und mir ist es bewusst dass es da verschiedene Ausprägungen gibt, aber ich kann mir da einfach nicht vorstellen, dass man da einen Gruppensport ausübt.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 20:26
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Meint ihr die Eltern waren überfordert, oder haben sie sich für das kranke Kind geschämt?
Zitat von IlvarethIlvareth schrieb:Was, wenn Lacey sich wirklich unter dem Einfluss einer psychischen Erkrankung entschieden hat, so zu leben, und die Eltern dem völlig hilflos gegenüberstanden?
Es ist hier jetzt sehr viel über eine Erkrankung von Lacey geschrieben worden. Was aber, wenn die Eltern die eigentlich Kranken waren? Hier lediglich von Überforderung zu reden, finde ich einfach nur zynisch.
Die Fotos von Haus, Garten und Umgebung setzen dem Ganzen wirklich die Krone auf. Das ist ja schon zwangsneurotisch sauber und ordentlich. Dazu fällt einem nichts mehr ein.
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Auch ist mir nicht klar, wieso BEIDE Elternteile nicht eingegriffen haben. Wenn einer bereit war Laceys Wunsch zu respektieren, selbst als der Verfall immer stärker wurde, wäre das schon schwer zu verstehen, aber beide?
Das ist eine sehr gute Anmerkung.
Es gibt hin und wieder mal folgendes Phänomen: zwei Menschen, die eine ähnliche psychische Abweichung haben, finden sich zusammen und beziehen sich nur noch aufeinander, erleben sich beide als normal, als sehr wichtig, als einzige, die Durchblick haben. Den Rest der Welt sehen sie als minderwertig, behandlungsbedürftig usw. an; sie erleben sich beide als exklusiv und einzigartig. Dagegen ist mit Argumenten auch nichts zu machen, sie sind halt krank, oft narzistisch. In geschlossenen Einrichtungen tritt dieses Phänomen öfter mal auf. Ich habe diese Beschreibung von einer Psychologin, die in einer solchen arbeitet.
Irgendwie erinnern mich diese Eltern an so was.
Möglich, dass sie es waren, die die Isolation geschaffen haben. Mit 17 wird man nicht einfach so autistisch, schon gar nicht in so starkem Maß. Eigentlich man wird in diesem Alter gar nicht mehr autistisch, das passiert viel früher.

@Photographer73
Ja, Freunde, Verwandte, die sagen doch nicht einfach von sich aus: o.k., die ist nicht mehr erreichbar, na dann nicht.
Wenn ich mir das bei meinen Töchtern vorstelle: völlig unmöglich, die haben doch Freunde, die anrufen usw., die Verwandten fragen nach ihnen, die haben jede Menge Kontakte, die mir gar nicht alle bekannt sind, und das ist in dem Alter auch richtig so.

Ich finde diesen Fall völlig unfassbar. Und besonders unfassbar finde ich, wieviel Verständnis für die Eltern aufgebracht wird. Wenn einer diese Situation 10 Jahre nicht nur aushält sondern aktiv betreibt, dann ist der nicht "überfordert", sondern Täter. Dass so Verhalten hochgradig psychopathologisch ist, widerspricht dem nicht.


2x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 20:54
Also wie der Nachbarbursche Robert erzählte, war sie sehr intelligent, blieb aber kindisch und wurde kein Teenager, um wie die anderen Jugendlichen Tee zu nagen (!). Vielleicht gab es da einen gravierenden Einschnitt am Beginn der Pubertätzentralphase?

Die jeweilige Regelblutung ging dann wohl auch in die Couch. Es muss etwas durch Dritte ausgelöst worden sein, dass das Mädchen vollkommen die Kontrolle über sich selbst verlor, und wenn die Eltern als Anhänger einer der zahlreichen Sekten der fanatischen US-Irrreligionen sich hervor taten, dann kann man schon erahnen, wie und womit die Persönlichkeitsveränderung ihren Lauf nahm.

Wobei Autismus vollkommen ausgeschlossen ist, den "erwirbt" man sich nicht in der Jugend, sondern ausschliesslich sehr früh pränatal am Anfang der Schwangerschaft. Eventuell gab es etwas in Richtung eines Asperger Syndrom, aber dazu fehlen weitere Angaben aus der Zeit vor der Couch


2x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 21:18
Zitat von EchoM1EchoM1 schrieb:Eventuell gab es etwas in Richtung eines Asperger Syndrom, aber dazu fehlen weitere Angaben aus der Zeit vor der Couch
So wie ich das mittlerweile anhand der dürftigen Lage verstehe, litt sie am Asperger Syndrom und bekam dann (?in der Jugend?) eine Angststörung hinzu
In a Jan. 18 interview, the couple told detectives that their daughter was sound intellectually to the end. She had been diagnosed with social anxiety and "severe autism," Bickham said. D'Aquilla said last week that Fletcher had Asberger's, a lifelong condition is part of a category called autism spectrum disorder. Symptoms include trouble with social skills and obsessive focus.
Quelle: https://www.theadvocate.com/baton_rouge/news/crime_police/article_54bf1a84-ca3a-11ec-8daf-0bdfc174e319.html

Also dass die Angststörung (hier Social anxiety) erst später bzw. in der Jugend dazu gekommen ist schließe ich aus den Infos daß sie nach der 9. Klasse von der Schule abging, um daheim Unterricht zu bekommen, und sich auch ab etwa mit 14 immer mehr und mehr zurück gezogen hat!
Fletcher attended Brownfields Baptist Academy in Baton Rouge through 9th grade before entering a home-school program. As a teen, she had social anxiety and met with a psychologist over three years. She saw a doctor years later, in 2010, while in her early 20’s, but not since then, her parents said.
Hier bleibt zu erwarten, ob die Ermittler das verifizieren können. Arztbesuch in 2010- das Jahr dient offenbar als vorläufige Zeitspanne für die 12 Jahre auf der Couch die der Gerichtsmediziner aber als Minimum angab.

Die Frage ist auch wenn sie in der Jugend unter dieser Angststörung litt und Jahre später nochmal zu einem Arzt geht, dann muss sie sich ja aber fast unmittelbar nach dem Arztbesuch auf die Couch gesessen haben, wenn man den Ausführungen des Coroners glauben mag! Da hätten die Eltern doch dann -erwachsene Tochter hin oder her- reagieren müssen, kann ja nicht sein daß die quasi von jetzt auf gleich (so wirkt das jetzt auf mich) nicht mehr aufsteht!


2x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 21:28
Zitat von margarethamargaretha schrieb:Hier bleibt zu erwarten, ob die Ermittler das verifizieren können. Arztbesuch in 2010- das Jahr dient offenbar als vorläufige Zeitspanne für die 12 Jahre auf der Couch die der Gerichtsmediziner aber als Minimum angab.
In anderen Artikel stand, die Eltern wären 2010 ohne Lacey beim Arzt gewesen, um Infos einzuholen. Und das man ihnen da zu einer Einweisung geraten hat, die aber nie erfolgte.


1x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 21:42
Zitat von margarethamargaretha schrieb:So wie ich das mittlerweile anhand der dürftigen Lage verstehe, litt sie am Asperger Syndrom und bekam dann (?in der Jugend?) eine Angststörung hinzu
Wie gesagt, es wäre mal dran, über die Krankheit der Eltern nachzudenken, denn diese gab es! Das ist doch völlig abartig, wie die sich verhalten haben! Warum wird das hier so verharmlost?


3x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 21:49
Definitv sind die Eltern krank, sowas zuzulassen ist nicht normal, egal was das Kind will.

Was genau da passiert ist und warum das keiner mitbekam oder mitbekommen wollte kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.


melden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 21:57
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Was aber, wenn die Eltern die eigentlich Kranken waren?
Das steht doch außer frage dass bei den Eltern irgendwas absolut nicht normal läuft.
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Und besonders unfassbar finde ich, wieviel Verständnis für die Eltern aufgebracht wird.
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Wie gesagt, es wäre mal dran, über die Krankheit der Eltern nachzudenken, denn diese gab es! Das ist doch völlig abartig, wie die sich verhalten haben! Warum wird das hier so verharmlost?
Macht hier doch keiner, ich denke hier ist jeder fassungslos und man versucht einfach, Erklärungen für dieses völlig kranke Verhalten der Eltern zu finden.
Zitat von EchoM1EchoM1 schrieb:(...) und wenn die Eltern als Anhänger einer der zahlreichen Sekten der fanatischen US-Irrreligionen sich hervor taten, dann kann man schon erahnen, wie und womit die Persönlichkeitsveränderung ihren Lauf nahm.
Kannst Du dazu bitte eine Quelle nennen? Nur weil die Eltern rege Kirchenhänger waren heißt das nicht dass sie oder ihre Religion fanatisch waren. Auch wenn das hierzulande eher selten ist dass man sehr gläubig ist, heißt das nicht, das es in den USA direkt in radikale Richtung geht. Auch dort gibt es die "gut Gläubigen". Ich glaube auch nicht, dass Fanatiker in der Lokalpolitik solche Stellen inne haben.


1x zitiertmelden

Lacey Fletcher - Tod auf der Couch

15.05.2022 um 23:52
Zitat von Hailey25Hailey25 schrieb:In anderen Artikel stand, die Eltern wären 2010 ohne Lacey beim Arzt gewesen, um Infos einzuholen. Und das man ihnen da zu einer Einweisung geraten hat, die aber nie erfolgte.
Ich bin fast geneigt das eher anzunehmen, nur welcher Arzt rät via Ferndiagnose zu einer Einweisung?

Evtl. war der Arztbesuch durch wen auch immer auch nur eine Schutzbehauptung der Eltern?!
Zitat von TritonusTritonus schrieb:Warum wird das hier so verharmlost?
Hier verharmlost dich keiner das Verhalten der Eltern, es wird lediglich versucht Gründe zu finden um das Vorgefallene zu erklären (verstehen kann und will man es ja nicht).

Mit den bisherigen Infos lässt sich halt auch nicht einfach mal so seriös spekulieren ob und wenn ja was da genau vorgelegen hat. Die Eltern da jetzt mittels Ferndiagnose zu diagnostizieren ist falsch. Zweifelsohne lief da was total verkehrt!


3x zitiertmelden