Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.641 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2011 um 08:47
@Lahkai,
Zitat von LahkaiLahkai schrieb:Der Punkt ist doch der, dass ein Tatzeitpunkt früh am Morgen anhand der vorliegenden Fakten schlicht als wahrscheinlicher anzunehmen ist.
Welche Fakten sind dies; doch wohl eher Indizien?
Die Ermittler vor Ort gingen allesamt vom Abend aus. Die Hauptpunkte, die dafür sprechen sind der nicht ausgepackte Rucksack von M.B. und, dass sie noch Schnürschuhe trug (Ausgehschuhe).
Auch das Bett von A.G. machte wohl den Eindruck, dass es nicht danach aussah, als ob wer die ganze Nacht drin gelegen hatte.

Eine Tat am frühen Morgen (welche ich nicht ausschließen will) würde dann allerdings die gerne vorgebrachte Annahme des heimlichen Treffens mit V.G. doch ziemlich in Frage stellen.

@lörner,

ein Mitglied der Jagdgesellschaft meinte sogar es hätte wer am Abend durch das Fenster der Jagdhütte gesehen, worauf die Jäger nachschauten, aber Niemanden entdecken konnten.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2011 um 14:31
@Computix
Es geht nur um die Tatsache das der LS kein bombenfestes Alibi hatte


melden

Mordfall Hinterkaifeck

04.05.2011 um 20:14
@lörner,
Kann der sich nicht auch geirrt haben?
Warum soll sich Oberst a.D. Hueber gut an den stillen und Menschenleeren Hof erinnert haben, nicht aber daran, dass sie nach einer Person Ausschau hielten welche durch das Fenster geschaut haben soll?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2011 um 00:09
@Joanneofarch,

obschon kein Jäger, weiß ich, dass die Jäger bei der Größe und Anzahl der erlegten Tiere gern übertreiben.
Nur, war alles "Jägerlatein" was der Hueber 30 Jahre später zu Protokoll gab, oder weshalb soll nur ein Teil davon stimmen?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2011 um 13:44
@Bernstein ...denn sie wissen nicht was sie tun.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2011 um 14:05
Canales, es paßt halt so schön in die Schauergeschichte, daß da ein unheimliches Gesicht durchs Fenster der Jagdhütte geguckt hat.
Und wenn man sich viele der "späten" Aussagen über den Mordfall anschaut, so wissen die Leute fast 30 Jahre später plötzlich Details, die direkt nach dem Mordfall keinem aufgefallen sind.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2011 um 15:04
@Bernstein Wurde aber und im Bogenrieder sind schon Zimmer reserviert worden.

Es hat ja keiner gesagt das es einer von hier war, sondern das es eben passiert ist.
Frag doch mal den Sepp, der weis da was näheres.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

05.05.2011 um 15:14
@Joanneofarch,

nun ich frag mich halt ob er es nötig hatte irgendwelche "Schauergeschichten" zu erzählen, er stammte ja aus München, hatte mit dieser Geschichte nichts zu tun. Zudem hatte nicht er die Person erblickt, die angeblich durch das Fenster geschaut hatte, sondern sein Jagdkumpan und Führer der Jagdgesellschaft.
Hälst Du seine Aussage grundsätzlich für "Jägerlatein" oder nur die Stelle mit der Jagdhütte?

@PfarrerBraun
...und das kam dem Ritterkreuzträger nicht verdächtig vor?
Warum sollte es?

@OBELlSK

sollte man nicht Polizeisperren errichten und die Besucher nach Sprengstoff untersuchen?


melden