Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.718 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 19:35
sorry, muß natürlich ballonfahrt heißen


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 19:44
@hulla

Die "Tannöd"-Verfilmung kommt erst im November diesen Jahres.

"Hinter Kaifeck" ist ein "Mystery-Thriller", der sich des Falles HK als Hintergrund einer Handlung in der Jetztzeit bedient.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 22:53
@all

habe so eben Antwort bekommen vom Helikopter-Mann !

Er schreibt:
"Generell setzen sich die Preise aus der benötigten Arbeitszeit und dem Aufwand + Fahrtkosten zusammen. Zusammen mit Vorbereitungszeit, An-und Abfaht, Arbeitszeit vor Ort und Nachbereitung (Optimierung der Bilder, falls gewünscht und sonstige Leistungen) rechne ich in Ihrem Fall mit etwa 3-4 Stunden, dafür dann etwa 100 €. Wenn alles wirklich reibungslos klappt können die Preise evtl. auch variieren, je nach Bedingungen.
Benötigen Sie die Bilder für Privatzwecke? Bei einem Fotoflug entstehen dann mit Sicherheit etwa 30 einwandfreie Bilder, die Sie natürlich dann alle mit den vollen Nutzungsrechten bekommen würden. Wird das Gelände senkrecht von oben fotografiert? Wie groß ist es in etwa ?

Momentan bin ich dabei, die Fototechnik auch in Richtung Geo- und Raumforschung zu optimieren. Per infratotempfindliche Fotografie könnte es dann möglich sein, den Pflanzenwuchs am Boden auf seine Vitalität zu analysieren. Es kann dann durchaus sein, dass die Grundrisse alter Mauern besser sichtbar werden. Das ganze ist allerdings noch nicht praktisch erprobt, deswegen frage ich Sie noch, wann denn der Flug durchgeführt werden soll ?"

ist doch fantastisch, 100,-- € können wir doch aufbringen, Leute - das ist m.E. wenig.

Da ist jetzt auch @Bernie gefragt, wieviele Quatratmeter die Fläche hat, ich kann schlecht schätzen, meine mal, 2 Fußballfelder in etwa.
Und mit dem Zeitpunkt, meine ich, muß ja nicht gleich sein, warten wir bis er die Geo -und Raumforschung im Griff hat.

na, mal eine gute Nachricht, was meint Ihr ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 22:55
Nachtrag:

aber wie ist es mit den Nutzungsrechten ?
Die Wiese gehört uns leider nicht :-(((((

Weiß wer Bescheid ??


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 23:28
@elfee

Wer die Wiese besitzt ist uninteressant.

Ich weiss nicht, wie es heute ist,aber bis vor ein paar Jahren musste man Luftbilder genehmigen lassen, um sie beispielsweise imInternet zu veröffentlichen!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 23:29
@elfee: 100€ ist wirklich zahlbar! Danke für Deine Recherchen!!!!!
Wegen den Nutzungsrechten könnte Bernie ja mal bei den Gabriels anfragen, oder ist das Grundstück nicht mehr in deren Besitz? Eventuell könnte ja auch Kurt Hieber weiterhelfen, er hatte für seinen ersten Film die alten Gebäudeumrisse ja auch abgesteckt


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 23:35
@jaska
ja, eine gute Idee.
Notfalls kaufen wir halt das Grundstück auch noch ;-)))
Ackerland ist ja billig.
Wir könnten ja dort notfalls eine Wüstlbude aufstellen oder so ;;;---)))


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 23:38
@arschimedes
weißt Du wie man die genehmigen lassen kann ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

16.01.2009 um 23:39
@archimedes
das wird vielleicht auch unser Heli-Mann wissen. Ich frag da einfach mal nach.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 09:31
@elfeee

Inzwischen muss man Luftbildaufnahmen nicht mehr genehmigen lassen. Früher musste man sie vom Regierungspräsidium oder in Bayern von der Bezirksregierung genehmigen lassen. Seit rund 15 Jahren sind derartige Aufnahmen genehmigungsfrei.

Zur Wiese

Grundsätzlich greift § 903 BGB

"Befugnisse des Eigentümers. Der Eigentümer einer Sache kann, soweit nicht das Gesetz oder Rechte Dritter entgegenstehen, mit der Sache nach Belieben verfahren und andere von jeder Einwirkung ausschließen."


Die obersten Gerichte haben aber mehrfach festgestellt, dass es kein Recht am Bild der eigenen Sache gibt, also darf man die Wiese eines anderen fotografieren, auch ohne dessen Genehmigung, wenn man nicht widerrechtlich sein Grundstück betreten muss, was bei einer Luftbildaufnahme ja nicht der Fall ist.


Nebenbei bemerkt:

Wenn ich das Grundstück eines anderen zum Fotografieren betreten muss, greift § 1004 BGB und ich darf ohne seine Genehmigung nicht fotografieren.

Also ein Beispiel:

Gesetzt den Fall mein Nachbar hat eine Statue von Michelangelo in seinem Garten, dann darf ich diese forografieren, wenn es mir von meinem Grundstück aus möglich ist. Geht es nicht und ich muss sein Grundstück dazu betreten, darf ich es nur mit seiner Genehmigung machen, heimlich über den Zaun klettern zum Fotografieren darf ich nicht.

Das gilt auch für alle Bilder, die in Museen hängen. Ich befinde mich dort in einem Raum, wo ich kein Hausrecht habe und ich muss mich an die Hausordnung halten. Ich darf nur fotografieren, wenn es erlaubt ist.


Fazit:

Das Fotografieren der Wiese vom Luftraum heraus ist mE erlaubt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 09:48
Es stimmt definitiv, Luftbilder müssen heute nicht mehr vom Staat genehmigt werden.
Seit der Wiederverenigung ist das nicht mehr so.

Früher war das ein Heidenaufwand, man musste einen Antrag stellen und eine eidesstattliche Versicherung unterschreiben, daß die Bilder Unbefugten bis zur Freigabe nicht gezeigt werden sondern stattdessen in einem Tresor weggesperrt werden.

Den Grundstückbesitzer würde ich aber trotzdem fragen.
Ich finde, das gehört zum guten Ton...


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 10:40
@AngRa
@maschenbauer

Danke für Eure Hinweise.

Ich denke, eine Wiese, sofern sie nicht eingezäunt ist, ist ein öffentliches Grundstück, also für jederman betretbar, genau so wie z.B. ein Wald, oder ein Weiher. Da geht man auch spazieren oder zum baden und braucht den Besitzer nicht zu fragen.

@maschenbauer, da hast schon recht, es gehört zum guten Ton, den Besitzer zu fragen.
Nur da glaub ich bekommen wir Schwierigkeiten, die Gabriels werden da bestimmt "nein" sagen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 11:22
@all

Ich gehe jetzt einfach vom alten Spruch aus: "Was ich nicht weiss,macht mich nicht heiss"!

Übrigens glaube ich nicht, daß Google für alle Luftaufnahmen von "Google Earth" die Grundstücksbesitzer um Erlaubnis gefragt hat.

BTW.: Wenn man fragt läuft man Gefahr unliebsame Antworten zu bekommen :)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 14:00
@arschimedes

Deiner Überlegung stimme ich voll und ganz zu.

Wir sehen ja, dass Luftbildaufnahmen von einer Wiese nicht generell verboten sind bzw. der Genehmigung des Eigentümers bedürfen. Die reinen Vorschriften geben dem Wortlaut nach natürlich wenig her.

Auch Deine Überlegung mit "Google Earth" trifft sicher zu.

Hier bei uns sind Luftbildaufnahmen gemacht worden, um die Größe der Grünflächen bzw. Gärten hinter den Häusern in einer Großstadt zu ermitteln. Um Erlaubnis gefragt hat niemand. Aber man kann sich eine Luftaufnahme des Gartens zukommen lassen. Ist ja auch ganz nett, wenn man so etwas hat, halt von der ganzen Straße. Das sieht nicht schlecht aus.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 15:13
und außerdem sieht man das ja nicht, wenn der Modell-Flieger Fotos macht......
Wenn der Mann unten auf ein paar Knöpfchen drückt, sieht das eher danach aus als würde er den Flieger steuern.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 15:22
@elfeee

Vielen Dank für Deine Recherche. 100,-- EUR ist wirklich nicht teuer, ich bin von mehr ausgegangen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 16:46
Nochmals Zeitungsartikel 1922 und 1953

Ich bekomme in der nächsten Woche die Zeitungsartikel aus 1922 und 1953 über Hinterkaifeck der HAZ und den Zeitungsartikel der Frankfurter Rundschau aus 1953 über Hinterkaifeck kostenlos zugeschickt. Ich weiß nicht genau warum das so ist. Zu beiden Zeitungen bestanden bzw. bestehen aber jahrzehntelange Abonnements.

Bezüglich der Augsburger Zeitungen hatte ich weniger Erfolg. Die "Augsburger Neuesten Nachrichten" sollen in der Stadtbibliothek Augsburg vorhanden sein und die Nachfolgezeitung "Die Schwäbische Landeszeitung" ebenfalls.In der Stadtbibliothek Augsburg hatte ich nachgefragt, allerdings keine Antworten erhalten.

Mir ist nicht bekannt, ob diese Zeitungen noch in Zeitungsarchiven vorhanden sind, da es diese Zeitungen nicht mehr gibt. Daher meine Bitte an diejenigen, die halt aus Augsburg stammen und Übersicht über die Zeitungen dort haben und vielleicht auch Kontakte irgendwelcher Art haben, nachzufragen, wie man an Kopien über die Artikel aus 1922 und 1952/1953 kommen kann.

1922 war Hans Lauterbacher von den Augsburger Neuesten Nachrichten noch persönlich vor Ort und hat in Hinterkaifeck recherchiert und Ende 1952 gingen vom Gerichtsreporter Schertl von der "Schwäbischen Landeszeitung"die Signale zur Berichterstattung über Hinterkaifeck aus.

Die Artikel aus Hannover und Frankfurt mögen interessant sein, was die überregionale Berichterstattung über Hinterkaifeck betrifft, aber die Augsburger Zeitungsartikel sind sicher der Ausgangspunkt gewesen und damit an sich die eigentliche Quelle.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 17:10
@hauinolo

ja ich war auch positiv überrascht ! Was bekommt man heutzutage noch um das Geld ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 19:32
Bei uns kommt beinahe jedes Jahr jemand vorbei und hält uns ein Luftbild unseres Hofes vor die Nase, das wir kaufen könnten. Da fragt vorher auch niemand, ob uns das recht ist. Ausserdem verkaufen die nur die Vergrößerungen, die kleinen Bilder geben sie nicht her.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

17.01.2009 um 19:44
@Theresia
..ich wollt nur kurz sagen, ja ist bei uns auch schon zweimal vorgekommen..also Leute wegen den Luftbilder, denke ich braucht Ihr euch keine Sorgen machen...

wenn doch AngRa holt Euch aus dem Knast denke ich...;-)


melden