weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

2.893 Beiträge, Schlüsselwörter: Mordfall, Jonbenét Patricia Ramsey, Ramsey
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 09:14
@InMemoriam
Hm, es gibt die punktuösen Einblutungen in Augen und Gesicht. Wie ausgeprägt die beim Würgen auftreten weiß ich nicht, diese Blutungen können allerdings bei Kindern mit starkem Husten auch auftreten.
Wir hatten schon öfters Eltern in der Praxis die dachten jetzt kommt auch noch Ausschlag.
Wenn ich so dran denke könnte es tatsächlich auch erst das Würgen gegeben haben, da die Einblutungen doch gar nicht so massiv aussehen.


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 09:27
@XavResa
Genau, so stelle ich es mir auch vor und so wird es auch beschrieben. Das lässt mich skeptisch werden bezüglich der bisher von mir als selbstverständlich angenommenen Reihenfolge.

@Novalee2017
Deshalb hatte ich die für mich maßgeblichen Stellen ja extra übersetzt und zusammen gefasst. Alle Texte aus Quellenangaben im Ganzen wortwörtlich zu übersetzen halte ich eigentlich nicht für notwendig, das überfrachtet das Thema dann doch auch. Und bei Interesse kann man das ja alles nachlesen und notfalls selbst per Google übersetzen...wenn das okay ist?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 09:57
Andererseits...
Hätte JB, wäre sie bei Bewusstsein, nicht versucht sich die Kordel vom Hals zu schaffen?
Könnte man dan nicht kratzspuren sehen?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 10:04
Stimmt auch wieder. Selbst wenn sie im Schlaf überrascht worden wäre, müsste sie ja dabei aufgewacht sein. Hm, aber wie kommt man denn als offiziell bestellter Experte zu so einer Aussage?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 11:47
XavResa schrieb:ndererseits...
Hätte JB, wäre sie bei Bewusstsein, nicht versucht sich die Kordel vom Hals zu schaffen?
Wie auch, wenn sie auf dem Bauch liegt, die Hände nach hinten.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 12:23
@tobak
Ok, aber ich nehme an, dass sie dann wild mit den Beinen strampelt und vermutlich auch ihren Kopf zumindest hin und her bewegt.
Hätte sie dann nicht Schürfspuren?


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 14:14
@XavResa

Vielleicht saß der Täter auf ihr oder sie war anderweitig außer Gefecht gesetzt (doch stun gun?).
Aber was sollte das dann?
Zumindest kann die Garotte dann ja kaum eine
sexuelle / sadistische Komponente gehabt haben, wenn sie dabei auf dem Bauch lag.
Das würde dann bedeuten, daß es nur darum ging, sie ruhigzustellen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 14:56
Ganz bizarrer Gedanke: könnte sie zunächst mitgemacht haben, ohne sich zu wehren? Das oben genannte „choking game“ war ja ein Spiel, vielleicht verliert man dabei irgendwann einfach das Bewusstsein? Und dann käme die sexuelle Komponente auch wieder ins Spiel. Ich vermute, beim Missbrauch wehren sich Kinder auch nicht unbedingt, weil sie natürlich eingeschüchtert sind.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 15:06
Das sie zu Anfang mitmachte könnte ich mir schon vorstellen, es war ja bloß ein "Spiel". Aber ich denke, dass sie spätestens wenn die Atemnot einsetzt, sie um sich schlägt oder tritt.


melden
Novalee2017
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 21:52
Es geht um ein 6 jähriges kleines Mädchen, deren Markenzeichen waren lila Wimpern und der song: frei übersetzt : ich bin des Cowbpw liebste Girl.
Lest mal die Seiten hier von 25-35.
Da sehr informativ. Sie wurde zu Tode gefoltert, und mit Elektroschocks betäubt.
Freiwillig!


melden
Novalee2017
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 21:54
Nein freiwillig. Niemals,


melden
Novalee2017
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 21:58
Die Autopsie Fotos sprechen für sich, das war Folter und meiner Ansicht nach nicht das 1, mal für den Täter.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 22:05
Du hast schon verstanden, dass das Wort „freiwillig“ hier im Rahmen eines sexuellem Missbrauch verwendet wurde, oder? Und zwar im Kontext wie folgt:
InMemoriam schrieb:l. Ich vermute, beim Missbrauch wehren sich Kinder auch nicht unbedingt, weil sie natürlich eingeschüchtert sind.
„Freiwillig“ soll insofern selbstverständlich nicht im entferntesten bedeuten, dass ihr das gefallen hätte, sondern nur, dass sie sich womöglich aus Einschüchterung nicht gewehrt hat. Weil es eben kein fremder Täter war.

Für einen Beweis des Einsetzens von Elektroschocks gibt es zudem keine gesicherte Quelle.

Wir alle hier finden es grausam und schrecklich, was mit JonBenét passiert ist, dessen kannst Du Dir sicher sein. Wir versuchen hier nur, und den genauen Ablauf zu erklären, mehr nicht.


melden
Novalee2017
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 22:13
Das kleine wurde zu Tode gefoltert.
Als wenn getestet wurde: wie weit kann ich gehen.


melden
Novalee2017
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

19.03.2018 um 22:27
Wer drapiert denn sein totes Kind unterm Tannenbaum? Als Freunde wären die schreiiend weggelaufen
Wie der McCann Fall
Hauptsache Geld


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

20.03.2018 um 07:55
@Novalee2017
Tut mir leid, aber ich kann deinen Äußerungen einfach nicht folgen.
Ich verstehe die Zusammenhänge nicht und ich glaube, du auch nicht so ganz!
Und bitte greif deine Mitschreiber nicht immer so barsch an. Man kann Fragen auch netter stellen.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

20.03.2018 um 08:05
XavResa schrieb:Tut mir leid, aber ich kann deinen Äußerungen einfach nicht folgen.
Ich verstehe die Zusammenhänge nicht und ich glaube, du auch nicht so ganz!
Und bitte greif deine Mitschreiber nicht immer so barsch an. Man kann Fragen auch netter stellen
Mir geht es genauso...
Novalee2017 schrieb:Lest mal die Seiten hier von 25-35.
Da sehr informativ.
Ich habe jetzt leider Seite 25-35 nachgelesen un bin noch genauso schlau wie vorher.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

20.03.2018 um 11:08
Ich ueberlege immer wieder diese Fragen:
- der Schlag - die Taschenlampe oder was anderes? Keine Fingeradruecke auf der Taschenlampe, auf den Batterien. Kein festgesstelten Tatort fuer den Schlag.
- die schwarzen Punkte auf dem Hals - Elektrische Schock? In der Nacht oder schon frueher? Verletzungen von einer Zigarette? In der nacht oder schon frueher?
- die Verletzungen am Hals (rote Flecken) - Ursache? Wann? Passt es zum Hand einen Erwachsenen?
- die Garotte - wozu eigentlich wenn das Kind schon fast tot war?
- Pinsel-Verletzung - von einer Frau? Kind? Mann? - warum nicht Penis? Oder cover up fuer einen vorherigen Missbrauch, oder nur Ablenkung damit man denkt der fremde Mann war im Haus? Betonung auf Mann.
- Ransom Note - Grund? Wer hat es geschrieben? Koennte ein fremder Täter die Schrift von Patsy nachmachen?
- Die zu grosse Unterhose - fuer mich sehr fraglich
usw
usw

Ich habe noch etwas nachgedacht - alles ist mit Verhalten-Level fuer cca. 15 jährige Kinder die ein Film mal gesehen haben - abenteurlicher Ausflug in das grosse Haus, Tuer offen, viele interessante Sachen drinnen, Spiel einen Geisel zu nehmen, die Geschichte mit der Gruppe in dem Ransom Brief, Schilderung wie man das Geld vorbereiten soll, sexuelle Wuensche (Pinsel?) aber noch nicht fähig es richtig durchfuehren, eine Garotte basteln...alles so halb kindisch - halb erwachachsen
keine Ahnung welche Kinder in Nachbarschaft lebten und die muessten dann aber auch wissen was fuer einen Bonus der John erhalten hat
ich denke das ist kein Zufall und vielleicht einzige sichere Sache - dejenige der das Brief geschrieben hat, hat auch Wissen ueber Bonus-Hoehe gehabt.


melden

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

20.03.2018 um 12:45
https://www.gmx.net/magazine/panorama/usa-neunjaehriger-erschiesst-schwester-imstreit-spielkonsole-32878762

Ein Beispiel über die Möglichkeit des Ausmaßes von gewaltpotential bei 9 jährigen Kindern und die Anlässe


melden
Anzeige

Mordfall JonBenét Patricia Ramsey

20.03.2018 um 12:49
Halbedelstein schrieb:Ein Beispiel über die Möglichkeit des Ausmaßes von gewaltpotential bei 9 jährigen Kindern und die Anlässe
Allerdings 20 Jahre später wo die Kinder durch unkontrollierten Medienkonsum, veränderte Familienmodelle und permanenter Fremdbetreuung beeinflusst werden.
Der Vergleich passt da wieder nur vom Alter


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden