Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Somerton-Mann

519 Beiträge, Schlüsselwörter: Adelaide, Taman Shud, Somerton

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 11:52
Shi schrieb:Anhand der Autos könnte man das jetzt vielleicht noch rausfinden... Wenn man sich da gut auskennt. Ich kenne mich da dann nicht genug aus um festzustellen welche Automarken das sind.
Der dunkle Kombi auf Bild 2 könnte ein 1964er Holden EH Special Station Sedan
ebay144715800135203
und damit das modernste Auto auf dem Bild sein, die panoramabescheibten Heckflössler davor eher von Ende 50er/Anfang 60er.
Das Auto auf dem 1. Bild sieht mir mit abstehenden Kotflügeln und Faltverdeck eher nach Vorkriegsmodell aus.

Vielleicht sind die Fensterscheiben auch zur Renovierung der Anstriche mit Zeitungspapier abgeklebt.


melden
Anzeige

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 13:34
kuehlwaldo schrieb:die panoramabescheibten Heckflössler davor eher von Ende 50er/Anfang 60er.
Das Auto auf dem 1. Bild sieht mir mit abstehenden Kotflügeln und Faltverdeck eher nach Vorkriegsmodell aus.
Genau so hätte ich das auch eingeschätzt. Wobei es ungewöhnlich ist, aus einem bereits begradigten Ufergebiet mit Mauer nachträglich einen Geröllstrand zu machen?

Andererseits, mit einer gewissen Logik... passt das ja auch dazu, dass gerade einige der moderneren Illustrationen zu diesem Fall Geröll zeigen. Da werden die Zeichner nur neue Fotos von dem Ort gekannt haben, und hatten nicht die Info, dass der Tote an einer Mauer lag, bzw dass dort überhaupt mal eine Mauer war.


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 13:48
@Aloceria
Eventuell hat man die Felsen als Wellenbrecher eingesetzt?


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 13:50
Ich weiß nicht, wie nah das Meer an die Stelle heran kommt. Aber nehmen wir mal an, es wäre so, dass es bis zu den Steinen kommt - müssten dann aber nicht die Holzteile von Treppe und Geländer morsch sein vom Wasser? Oder Algen oder Ähnliches müssten daran haften?


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 14:18
@Aloceria

Oftmals ist das eher so, dass da kein Wasser normalerweise hinkommt - es ist eher eine Vorsichtsmaßnahme für den Fall dass etc.

Nur ich weiß auch nicht ob wir weiterkommen wenn wir wissen ob Steine oder Mauer. Was ich halt interessant finde sind die Sachen, die er in seinen Taschen hatte, ebenso der Zettel der aus einem Buch stammt, was in einem Auto gefunden wurde...

Und wieso wurde ein Zettel in die Hose eingenäht anstatt nur eingesteckt? Das sind in diesem Fall solche Fragen, die mich beschäftigen.


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 14:28
Shi schrieb:Und wieso wurde ein Zettel in die Hose eingenäht anstatt nur eingesteckt?
Da gibt es unterschiedliche Angaben. Ganz oft habe ich nur gefunden, dass sich der Zettel in der "fob pocket" seiner Hose befand. Ich weiß nicht, ob es dafür einen richtigen deutschen Namen gibt (früher vermutlich, aber ich kenne ihn nicht). Das ist jedenfalls so eine kleine Tasche, die damals für die Taschenuhr gedacht war. Und sowas ist eher nicht zugenäht (höchstens nachträglich selbst vom Träger angenäht, weil die Hose so eine Tasche original nicht hatte... das ist nicht so selten. Ich halte in diesem Fall einen Übersetzungsfehler für gut möglich).
Shi schrieb:der Zettel der aus einem Buch stammt, was in einem Auto gefunden wurde
Das finde ich nicht so mysteriös. Er hat den Zettel aus der letzten Seite rausgerissen, gezielt die Passage "Tamam Shud" ("das Ende"), was bei einem Suizid ja gut passen würde. Und weil er das Buch - damals galten Bücher noch als wertvoller als heute, kosteten auch deutlich mehr - nicht einfach in den Müll werfen wollte, hat er es jemandem ins Auto gelegt, weil er hoffte, die Person freut sich über die Weitergabe. Ich hätte es, ehrlich gesagt, genauso gemacht. Kann auch keine Bücher wegwerfen.


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 20:42
IMG 20180712 202231
Schlauefüchsin schrieb:Also du meinst dass das x sozusagen ein Schlüssel ist? So gesehen ist alles möglich! Kannst du es abfotografieren wo du es mit Zirkel gezeichnet hast? Das wäre nett! Wäre echt interessant zu wissen welchen Buchstaben sich innerhalb des Kreises befinden
sorry leider nicht besser hin bekommen.

Finde halt, die Ränder der Kreise treffen öfter mal in Punkte & oft ziemlich genau an die Spitzen/Enden bestimmter Buchstaben

zum Beispiel trifft der glebe Kreis die Punkte über dem S, neben dem P und im A bei Panet

der kleine blaue Kreis die Punkte unter und über dem A

der große blaue Kreis trifft die Spitze von N von R von A von E wieder von A und den Punkt über dem O

ich weis auch nicht ob ich richtig gemacht hab, würde mich freuen, wenn einer einen richtigen Zirkel hat und noch mal drüber schaut und vielleicht auch solche weitern Punkte feststellt


melden

Der Somerton-Mann

12.07.2018 um 21:09
Das ist interessant. Allerdings passt es für mich nicht, dass die Schrift so aussieht, wie schnell und ohne feste Unterlage hingekritzelt - und dann finden sich exakte Vermessungen, für die man einen Zirkel (und auch eine gute Unterlage) benötigt. Wäre ein Zirkel verwendet worden, hätte man auch Einstiche (oder bei stumpferen Enden wenigstens Abdrücke) im Papier gesehen. Gut, vielleicht hat er auch bloß ein Lineal zum Ausmessen genommen - aber ein solches wurde auch nicht bei ihm gefunden, oder?
Shi schrieb:die Sachen, die er in seinen Taschen hatte
Was davon findest Du besonders interessant?


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 00:41
so hab was neue raus bekommen, dass kann unmöglich ein Zufall sein.

Nehmt euch mal bitte ein Blatt Papier und haltet dieses in der vierte Zeile an den Buchstaben I (exact den Winkel)

und bei dem anderen I auch in der gleichen Zeile.

Die Buchstaben drüber verlaufen exact an der Blattlinie. Aber wirklich exact.


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 00:51
ich habsssss. ....

ich glaube es nicht, ich habs raus. Ich hab was raus bekommen.

Bitte haltet in der vierten Zeile bei ML I AB O AI AQI ein kleines Blatt Papier, z.B ein Post-It Zettel an die Linien der Buchstaben, sowohl links und rechts der Buchstaben.

Fast jedes mal strifft es exaxt die gleiche Linie der Buchstaben in der dritten Reihe NTBIMPANETP

das kann kein Zufall sein.


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 01:10
Ab und zu passt es auch exact zur ersten Zeile


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 01:40
...und ich mache jetzt auch etwas Seltsames und schlage einzelne Teile in Wörterbüchern nach. Ausgehend davon, dass das letzte Wort mich an ein falsch geschriebenes "Samstag" erinnert.

"Timpanet" kam mir auch wie ein Wort vor... Habe herausgefunden, dass das wohl Albanisch ist, finde aber leider keine Übersetzung. "Timpano" gibt es auch noch, das ist Italienisch für Pauke (sowohl das Instrument als auch das Teilchen im Ohr).

"Liabo" wäre zusammengesetzt Chinesisch für "Zwillingswellen".

Es gibt auch noch "Mliabo", das ist Suaheli für "Freunde". "Goabab" ist Somali für "Sitzungen".

Können natürlich einfache Zufälle sein.


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 02:21
Auffällig ist auch, dass alle Zeilen mit demselben Buchstaben beginnen, mal abgesehen von der letzten. Außerdem ist nach dem 1. Buchstaben in den ersten Zeilen erstmal eine Lücke. Das spricht dagegen, dass das ein Wort ist, vielleicht eher so etwas wie eine Angabe zu folgendem Satz?

Wenn bestimmte Buchstaben auftauchen, dann gehäuft. In der letzten Zeile gleich 2 S, sonst keines. Das T gleich 4x, wobei in der 3. Zeile auch ein einzelnes T ist.

Aber ehrlich gesagt, ich glaube, wir machen es uns zu kompliziert. Ich glaube, da wurden einfach nur die Anfangsbuchstaben einzelner Wörter notiert, als Gedächtnisstütze für ein wichtiges Gespräch. Vermutlich mit Jestyn. Um die Sätze komplett auszuschreiben, war ihm der Inhalt vielleicht zu persönlich oder zu riskant, falls er den Zettel verlieren würde.

Fragen sollte man sich natürlich generell, wo der Zweck dieses Zettels liegen könnte. Ein Abschiedsbrief - wird normalerweise nicht verschlüsselt. Geheimnotiz... okay. Gedächtnisstütze auch möglich. Welche Möglichkeiten gäbe es realistischerweise noch?

Ach ja, und ich glaube, dass die ersten 2/3 Zeilen und die letzten 2 sinnmäßig voneinander getrennt sind. Deswegen die Doppellinie dazwischen (das "x" auf der Linie kann auch nur "Deko" sein, es gibt genug Leute, die auf Trennlinien sowas setzen, oder auch einen Querstrich oder einen Doppelquerstrich).


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 09:54
ayahuaska schrieb:Ab und zu passt es auch exact zur ersten Zeile
Kannst du das bitte mal einzeichnen? Habs noch nicht ganz.


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 17:29
Ich habe hier noch einmal ein Bild vom Code in ganz hoher Auflösung, mit leicht erhöhtem Kontrast. Vielleicht sieht man darauf etwas mehr:
https://www.eleceng.adelaide.edu.au/personal/dabbott/wiki/images/0/00/Code_1.jpg


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 18:42
@all
IMG 20180713 182923


ich hab das mit den Striche verbinden verworfen, da gab es zu viele Übereinstimmungen.

Hab aber jetzt eine andere These.

Hab mal von exaxt der Spitze dieses 8,00 cm Striches ausgemessen wie weit die einzelnen Punkte entfernt sind (nur die Punke bei/unter oder über den Buchstaben, keine welche so zwischendrin vorkommen)

Komischerweise enden die cm immer genau oder mit 0,5 am Schluß UND die Punkte liegen wenn man diese Verbindet exakt auf einer Linie.

Schön zu sehen bei dem E,A,S
Dann hab ich das O und E verbunden, leider gab es keinen dritten Punkt aber der Querstrich im S könnte das gleiche bedeuten.
Dann hab ich den Punkt bei P und die Enden der langen Striche verbunden, diese liegen auch auf einer Linie.

Die 2 Linien laufen Paralell im genauen Absand von 2 cm.

Natürlich könnte alles Zufall sein. Hier mal ein Bild von dem ganzen


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 18:45
Aloceria schrieb:Ich habe hier noch einmal ein Bild vom Code in ganz hoher Auflösung, mit leicht erhöhtem Kontrast. Vielleicht sieht man darauf etwas mehr:
https://www.eleceng.adelaide.edu.au/personal/dabbott/wiki/images/0/00/Code_1.jpg
funktionier leider nicht, da die Grafik fehler enthält, steht bei mir. lg


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 19:02
Das ist seltsam, bei mir zeigt es sich an, wenn ich den Link anklicke. Wie sieht es bei den Anderen aus?

Jedenfalls: Auf diesem hochauflösenden Foto sieht es für mich eher danach aus, als seien die Punkte bloß kleine Tintenklekse. Und bei den überzähligen Linien, die da an einigen Buchstaben sind (beim D, beim S), glaube ich auch, da ist er bloß versehentlich mit dem Stift am Papier hängen geblieben.

Hatte er eigentlich einen Stift bei sich, als er starb?


melden

Der Somerton-Mann

13.07.2018 um 19:59
Ich bin zwar Urlaub aber habe das Bild sichern können

70A30EBF-330F-4612-B153-8A15ECF1B363


melden
Anzeige

Der Somerton-Mann

14.07.2018 um 00:09
so hab doch noch mal die Striche eingezeichnet um auch das zu zeigen.
Hab das Lineal jeweils exakt dem Winkel der Buchstaben angesetzt.

Schon alleine von der untersten Reihe finde ich sind es schon zuviele Striche, das es ein Zufall sein kann, dass diese die Buchstaben der ersten Reihe treffen.

Bestes Beispiel das M der letzen Buchstabenreihe, beide Außenstriche treffen exakt das A der oberen Reihe.



IMG 20180713 235956


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge