Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Tristan

22.358 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Frankfurt, Aktenzeichen Xy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 21:27
@FritzPhantom

Wenn dem so gewesen wäre hätte sich derjenige gemeldet oder alternativ hätte der Vater die Sache aufklären können. Dann wäre es nicht dazu gekommen dass die Lehrerin im Fernsehen von dieser Begegnung erzählt. Das ist aus meiner Sicht passiert weil diese Wahrnehmung für die Polizei von Interesse ist.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 21:56
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb am 19.05.2022:Der Täter war offensichtlich hoch spezialisiert mit dem Messer. Der einzige Fehler ist am Anfang passiert, da hat er Tristan nicht richtig zu fassen gekriegt und er konnte kurz weglaufen. Aber dann ratz fatz, Kehle durch, ausbluten lassen und den Rest weiß man ja. Der wußte doch was er tat, war auch sicher nicht das erste Mal. Muß nicht bei Menschen gewesen sein, aber das erinnert doch an einen Jäger oder jemanden, der schon oft getötet hat. Wozu bräuchte so jemand einen Gehilfen. Der wäre doch nur ein Risiko.
Es schaut tatsächlich so aus als sei Tristans Mörder sehr erfahren vorgegangen. Er war gründlich, penibel und gewissenhaft. Er machte sich viel Mühe, schien sich sortiert und ruhig am Tatort verhalten zu haben.

Es passt aber so gar nicht, dass er sein Messer am Buch abwischt und dieses liegen lässt.
Warum sollte er diesen dummen, offensichtlichen Fehler begehen?

Entweder kannte er den Jungen weil er ihn nicht einfach nur so zurück gelassen hat, oder er war ein sehr gründlicher Mensch.

Ein gründlicher Mensch hätte meines Erachtens niemals sein Messer am noch da liegenden Buch abgewischt.

Desweiteren wissen wir nicht genau was die Kinder überhaupt sehen konnten. Im Tunnel war es ziemlich dunkel.


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 22:25
Zitat von CapitanoCapitano schrieb:Wenn dem so gewesen wäre hätte sich derjenige gemeldet oder alternativ hätte der Vater die Sache aufklären können.
Aber dass sich derjenige nicht selbst gemeldet hat, muss ja noch lange nicht heißen, dass er auch der Mörder ist. Es könnte ja auch sein, dass er in einer ganz anderen Sache, die überhaupt nichts mit Tristan zu tun hatte, "Dreck am Stecken" gehabt hat und deshalb nicht mit der Polizei reden wollte.

So nach dem Motto: "Die wollen mir ja doch nur was anhängen, und dann kommt am Ende noch raus, dass ich mit XY zusammen damals in den Kiosk eingebrochen habe!" (rein fiktives Beispiel!)

Also: Ein Kleinkrimineller, der sich ganz harmlos mit Tristan unterhalten hat, aber eben aus anderen Gründen keinen Bock auf Polizei hatte.


melden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 22:26
Zitat von anonymous91anonymous91 schrieb:Mich würde interessieren, woran du das so klar festmachst? Ich tendiere ebenfalls dazu, doch fehlen mir die Argumente, um dies zu konkretisieren.
Es wird in dem Beitrag gesagt, dass Tristan ein sehr „hübsches Kind“ ist oder gut aussehender Junge ist - so in der Art. Muss nochmal reinhören. Strahlend helles, blondes Haar. Blaugrüne Augen. Auffälliger Mund. Ich denke, er wäre bei den jungen Frauen ein paar Jahre später hoch im Kurs gewesen. Wie lockt man einen Jugendlichen? Zigaretten, was geheimes, was gegen 20 Mark, Hilfeleistung, so was in der Art.
Zitat von anonymous91anonymous91 schrieb:Daher finde ich es persönlich umso wichtiger, diese Aufnahme keinesfalls zu ignorieren, solange der vermeintliche Begleiter nicht identifiziert ist.
Schade dass man die Bildqualität in der heutigen Zeit nicht erhöhen kann.
Zitat von anonymous91anonymous91 schrieb:Und ich weiß, ich wiederhole mich: Die Körperhaltung der Person ist enooorm verdächtig, die Blickrichtungen beim Drehen ebenfalls.
Was manche da in diesem Video sehen. Also ich sehe da nix.
Zitat von FritzPhantomFritzPhantom schrieb:Hier kommt wieder mal die Nachhilfelehrerin ins Spiel und ob das der Täter war, den sie gesehen hat.
Fakt ist doch, dass einige den Täter gesehen haben. Müssen. Entweder am Tag Tag oder vielleicht davor. Das dieser so ein Risiko eingeht - oder sein Trieb war stärker- als die Angst entdeckt zu werden - oder er hatte seine Tat bereits im Kopf und irgendwie hat es klick gemacht an dem Tag - ein Trigger- und es kam zu diesem Verbrechen


melden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 22:33
Nachhilfe Lehrerin sagt das im Video.
Ein hübscher, blonder, netter goldiger Bub.


melden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 23:35
@Heribert

In den Aufnahmen vom Bahnhof sehe ich persönlich tbh auch nichts, die sind mMn vor allem deshalb noch interessant/relevant weil sich der Mann der zu sehen ist, nie gemeldet hat, was durchaus nicht unverdächtig ist.


melden

Mordfall Tristan

23.05.2022 um 23:51
Weil er möglicherweise gar nicht weiß, dass er interessant ist.
Ich hab das Video erst vor kürzerer Zeit gesehen, und ich dachte ich kenne dir Geschichte


3x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 00:47
Zitat von IvaIva schrieb:Weil er möglicherweise gar nicht weiß, dass er interessant ist.
Ich hab das Video erst vor kürzerer Zeit gesehen, und ich dachte ich kenne dir Geschichte
Das scheint mir im deutschsprachigen Raum ohnehin ein großes Problem zu sein dass man die Fälle oder einzelne Details die sozusagen "die richtigen Leute" aufmerksam machen könnten, einfach nicht wirklich präsent in die Medien bzw an die Öffentlichkeit bekommt, und das obwohl es mittlerweile durch das Internet soviele Möglichkeiten gibt Reichweite zu erzielen und die Aufmerksamkeit der Bevölkerung auf die Fälle zu lenken. Das betrifft nicht nur diesen Fall, andere sogar viel extremer (wenn ich zB an die Unbekannte Tote aus Oslo denke).


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 00:51
Zitat von IvaIva schrieb:Weil er möglicherweise gar nicht weiß, dass er interessant ist.
Ich hab das Video erst vor kürzerer Zeit gesehen, und ich dachte ich kenne dir Geschichte
Richtig- und es könnte jeder dritte sein- oder jemand sagt, ich war da im Kiosk. Aber ist es nicht. Viel zu unscharf. Das hilft nicht

Was krass ist - solche Verletzungen gab es zuvor in diesem Stile noch nicht. Woher bzw warum hat der Täter dieses „Muster“ und Vorgehensweise gewählt? Was soll das alles, warum musste der blonde goldige nette Bub sterben?


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 07:44
Zitat von IvaIva schrieb:Weil er möglicherweise gar nicht weiß, dass er interessant ist.
Ich hab das Video erst vor kürzerer Zeit gesehen, und ich dachte ich kenne dir Geschichte
Weil heutzutage auch nicht mehr nach ihm gefahndet wird. Aber damals? Wurde das nicht im Fernsehen gezeigt? Der Mord muss doch in aller Munde gewesen sein. Stellt Euch mal vor, ihr erfahrt, dass zur Zeit als ihr am Bahnhof ward, ganz in der Nähe ein grausamer Mord passierte. Da muss ich doch aufmerksam werden. Und auch, wenn das Video nicht so scharf war, Angehörige hätten ihn wohl erkannt.


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 08:05
@FritzPhantom
Der Mann im Video hatte nur ein Hemd an, keine Jacke, keine Tasche. Es war ein trüber, relativ kalter Tag im März.
Es war sicher kein Reisender. Er sieht mir eher aus wie ein Chauffeur oder Vertreter, der sein Auto vor dem Bahnhof geparkt hat und entweder wartet oder sich am Kiosk was holt.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 10:00
Zitat von NabelschnurNabelschnur schrieb:Ein gründlicher Mensch hätte meines Erachtens niemals sein Messer am noch da liegenden Buch abgewischt.
warum nicht?
"gründlich" kann doch auch bedeuten, dass man das Messer eben "abwischt" bevor man "geht".
Ich erkenne hier erstmal keinen Widerspruch.
Zitat von NabelschnurNabelschnur schrieb:Es passt aber so gar nicht, dass er sein Messer am Buch abwischt und dieses liegen lässt.
Warum sollte er diesen dummen, offensichtlichen Fehler begehen?
Warum ist das ein "Fehler"?
Der Täter hat ja offensichtlich so "schlau" agiert, dass er es bis zum heutigen Tage nicht geschafft hat, geschnappt zu werden.
Vielleicht wurde das Buch ganz bewusst liegen gelassen vom Täter.
Aus welchen Gründen auch immer.
Der Täter hatte vielleicht gute Gründe so zu handeln, auch wenn wir diese erstmal nicht verstehen.


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 12:54
Zitat von abberlineabberline schrieb:Ich kenn es aus den 80er und 90er Jahren so, dass man zwar ungefähr wusste, wo man x oder y wann treffen konnte, wenn man sich konkret mit jemand treffen wollte, hat man das vorher persönlich oder telefonisch gemacht.
Ja, aus den 90ern ist mir das auch noch bekannt. Allerdings stellt sich hier folgende Frage: Tristan wollte ja bereits morgens zum Arzt, möglicherweise aber auch zu diesem Mann. Das hat ja nicht geklappt und irgendwie müsste der Mann die Info erhalten haben, dass er gegen 15 Uhr dann kommt. Oder aber, er wollte tatsächlich zum Arzt und dann erst zur Verabredung (wegen ärztlichem Attest).

Ich vermute, dass man auch alle Anrufe von Tristan Festnetz überprüft hat, aber der Täter dürfte seine Nummer nicht herausgegeben haben, sofern sich die beiden bereits kannten, was ziemlich als wahrscheinlich gilt. Wer sonst sollte die Begleitung wenige Tage vor seinem Mord sein?
Zitat von NabelschnurNabelschnur schrieb:Es passt aber so gar nicht, dass er sein Messer am Buch abwischt und dieses liegen lässt.
Woher hast du die Info, dass er das Messer liegen gelassen hat? Es wurde nämlich keine Tatwaffe am Tatort gefunden. Abgewischt hat er sie wohl an einem Buch, vermutlich, damit es beim Abhauen nicht tropft und so die Aufmerksamkeit erregt. Er hätte es natürlich auch in eine Tasche tun können, wir wissen nicht, warum er es gemacht hat.


2x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 16:00
Zitat von InspectorGaInspectorGa schrieb:Woher hast du die Info, dass er das Messer liegen gelassen hat?
@InspectorGa
So wie ich den Satz verstehe bezieht sich das Wort "dieses" auf das Buch und nicht auf das Messer. Also das das Messer am Buch abgewischt wurde und das Buch im Gegensatz zum Messer aber nicht mitgenommen wurde.


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 16:27
Zitat von Niederbayern23Niederbayern23 schrieb:Der Mann im Video hatte nur ein Hemd an, keine Jacke, keine Tasche. Es war ein trüber, relativ kalter Tag im März.
Es war sicher kein Reisender.
Du hast recht. Irgendwie habe ich auch immer unbewusst angenommen, dass er aus der Gegend stammt, jetzt weiß ich warum. Ein Grund mehr, weshalb er mitbekommen haben müßte, dass er auf einem Video zu sehen ist. Ist jetzt nur Spekulation, aber er sieht ja aus wie ein mittelalter Normalo. Der Abends heimkommt und die Frau sagt: „Hast Du gehört, was am Bahnhof passiert ist? Warst Du nicht auch dort?“


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 19:17
@FritzPhantom
Das Seltsame ist, dass er jahrelang gesucht wurde und vor ca. 2- 3 Jahren (bitte korrigiert mich) gab es die Meldung, dass das Kiosk- Video keine Bedeutung mehr für den Fall darstellt.
Es kann mir Keiner erzählen, dass sich da plötzlich jemand gemeldet hat. Wie sollte man das auch noch nachprüfen, könnte ja ein Spinner sein.
Was sollte ansonsten ein Anlass sein, dass dieses Video nicht mehr relevant sein sollte? Zu dem Zweck wird es ja wohl veröffentlicht worden sein, um den Mann ausfindig zu machen.


1x zitiertmelden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 19:22
@Niederbayern23

Dazu müsste man wissen was hinter den Kulissen alles passiert ist, was wir nunmal nicht tun. Die Behörden in Deutschland sind soweit ich mitbekommen habe in Bezug auf ungelöste Kriminalfälle nicht die mitteilungsbedürftigsten wenn ich das so sagen darf. Vielleicht hat der Mann auf dem Video sich mittlerweile gemeldet? Entgegen anderer Aussagen hier ist es für mich durchaus vorstellbar dass erst Jahre später von dem Video erfahren hat und sich selbst darauf erkannt hat.

Da man die Öffentlichkeit aber darüber im dunklen lässt warum die Aufnahme nicht mehr relevant ist, können wir wie gewohnt nur mutmaßen.


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 20:21
Zitat von Niederbayern23Niederbayern23 schrieb:Es kann mir Keiner erzählen, dass sich da plötzlich jemand gemeldet hat. Wie sollte man das auch noch nachprüfen, könnte ja ein Spinner sein.
Was sollte ansonsten ein Anlass sein, dass dieses Video nicht mehr relevant sein sollte? Zu dem Zweck wird es ja wohl veröffentlicht worden sein, um den Mann ausfindig zu machen.
Ja, und, wenn sich jemand meldet und glaubhaft sagt, er wäre das gewesen, was soll man dann machen?

Ich meine: Wenn jemand sagt, ich war das, und die Polizei sagt dann: "Nee, das glauben wir nicht, das kann ja jeder sagen!" Welchen Sinn hat es denn dann überhaupt, noch mit dem Video zu suchen?

Entweder, ich glaube das demjenigen oder ich kann es nachprüfen. Aber wenn ich es nicht glaube, und es aufgrund der schlechten Qualität des Videos auch nicht überprüfbar ist - ja, dann kann ich es auch gleich lassen, das Video überhaupt weiter zu verbreiten.

Mal ganz abgesehen davon: Vielleicht ist es ja auch zwischenzeitlich möglich geworden, das Video technisch so aufzubessern, dass man darauf z. B. erkennen kann, dass der Mann definitiv blos ein normaler Passant ist (jetzt mal ganz gleich, wie es möglich sein sollte, das zu erkennen - wir kennen ja nur einen Ausschnitt und auch nur die schlechte Version), warum soll man dann immer wieder ein Video vorführen, auf dem ein ganz unbescholtener Mann zu sehen ist? Macht auch wenig Sinn, vom Datenschutz mal abgesehen.


melden

Mordfall Tristan

24.05.2022 um 21:01
Das Video wird nicht weiterhelfen. Die Frage ist doch warum. Warum hat er das dem Tristan angetan. War er vielleicht sogar sauer auf ihn, weil er so spät zum Treffpunkt kam?
Hier arbeitet jemand mit großer Wut und doch mit geübter Präzision. In dem einen Video steht, dass er Teile vom Unterschenkel abgeschnitten hat. Warum das? Was macht man mit solchen Fleischstücken? Wieso das Ganze?
Sicher ist, es gibt keine rationale Erklärung dafür. Die Erklärung des Täters ist irrational. Und das macht es so schwierig überhaupt ein Motiv zu erkennen wenn es überhaupt eins gibt.


melden

Mordfall Tristan

25.05.2022 um 03:21
@Heribert
Da Tristan kurz vorher noch im Park war, scheint er-sofern es eine Verabredung gab- gewusst zu haben, wann er am Tunnel sein sollte.
Ob der Täter wütend war, ist Spekulation. Eher gezielt und er nahm sich das, was er wollte. Ob das jetzt erfüllend für ihn war oder nicht und er deshalb nicht mehr zuschlug, ist denkbar, aber ebenso Spekulation. Das Muster des Verletzungsbilds entsprach wohl der Anleitung im Internet, die später gefunden wurde.

Der oder die Täter ist/sind kein Phantom. Er wurde bei der Fingerabdruckaktion nicht gefunden, was in einem solchen Ballungsraum nichts bedeutet. 1998 war man noch nicht so viel im Internet unterwegs, entsprechende Seiten, die man heute im Darknet finden wprde, waren meist offen zugänglich, wurde damals bereits in entsprechenden Foren gesucht? Nicht erst Jahre später? Jemand schrieb mal, dass es nach der Tat so viel Polizei gab, dass die Strassenkriminalität quasi zum Erliegen kam. Ob man dadurch die Park - und Bahnhofs"szene" nicht eher verscheucht hat, statt Infos zu bekommen? Spekulation mal wieder.
Man müsste versuchen, Leute von damals nochmal aufzutreiben.

Was das Video angeht, das kann man wohl vergessen. Zum einen sieht man quasi nichts und zum anderen bringt es nichts. Was soll da heute noch rauskommen? Seh das wie @brigittsche

@Capitano
So riesig in den überregionalen Medien war das Thema wirklich nicht. Hier wurden zb mal die Tagesschau Berichte verlinkt. Ich glaub zweimal wurde in größerem Abstand am Ende der Sendung kurz darüber berichtet.
https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-387327.html


2x zitiertmelden