Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mordfall Tristan

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 01:34
Vielleicht ein blöde Frage, weiss aber jemand zufällig ob man damals dort auch mit einem Auto lang fahren konnte? Genauso hätte es der jenige dann aus einem fahrenden Fahrzeug werfen können und die Tasche ist im Gebüsch gelandet. Also ohne das man sich gross und lange dort auf halten musste.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 10:57
s.Oliver schrieb:Ne , schwer zu zu glauben, bist schon seit 1012 hier, das hätteste bestimmt schon längst früher gepostet, so fleißig wie du hier in den 7 Jahren mitgemacht hast :).
Lies doch bitte meine alten Beiträge. Ich hatte das schon zig mal gepostet.

Gruss, Maira


melden

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 11:01
drallfall schrieb:Fakt ist auch, dass das Phantombild auch erst 11 Jahre später veröffentlicht wurde
Auch dazu hatte ich mehrfach etwas geschrieben. Dieses Bild wurde bereits kurz nach der Tat gezeigt und verschwand dann irgendwo um Jahre später als Fahndungsbild wieder aufzutauchen. Wurde hier sogar bestätigt. Bitte die alten Beiträge lesen. Danke!

Gruss, Maira


melden

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 13:45
habe ich eben durch Zufall gefunden, sehr interessante Artikel, geht zwar hauptsächlich um Manfred Seel , aber auch um Tristan , deswegen passt es auch hierher.
Darauf sind auch solche Schnittverletzungen zu sehen, die den fünf Frauen und Tristan zugefügt wurden, auf Videos, Fotos oder Zeichnungen. Die Auswertung des Computers ist noch nicht abgeschlossen.
Quelle:

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-144886570.html
Der Mörder hatte seinen Opfern demnach Organe entnommen oder einzelne Körperteile abgetrennt. Mal sei es ein rechtes Bein, mal ein linker Arm gewesen – aber nie die gleichen Teile, so Herrmann: "Sie wurden bis heute nicht gefunden." Auch eine Neigung zum Kannibalismus könne nicht ausgeschlossen werden. Dies komme unter anderem im Fall Tristan in Betracht, so die Ermittler. Auch hierzu hortete Seel Bildmaterial.
Quelle:

https://www.hessenschau.de/panorama/grausige-details-zum-schwalbacher-serienmoerder-,serienmoerder-schwalbach-100.html

sehr interessant.finde ich die Aussage..nie die gleichen Organe oder Körperteile...Hoden hatte er dann bei den weibl. Opfern logischerweise noch keine in seiner "Sammlung"..

interessant auch, dass die Ermittler von 2 Tätern ausgehen (einem Gehilfen von Seel).evtl. war das der Täter von Tristan, wollte vielleicht, andere Organe besorgen.(das ist jetzt Spekulation)..


melden

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 13:45
Maira schrieb:Bitte die alten Beiträge lesen.
Ich wollte und konnte mir nicht alles Seiten & Beiträge durchlesen. Aber teilweise ist die Informationslage/weise auch sehr wirr. Zuletzt habe ich einen Artikel gelesen, wo erläutert wurde. Das dieses Phantombild erst 2009 veröffentlicht wurde. Das dieses nach sehr langen Ermittlungen seitens Herrn Fey dazu führte, Aussagen Heimkinder in Hofheim.

Definitiv wäre es auch von Seiten der Polizei wünschenswert, eine vernünftige und korrekte Chronologie vor zu legen. Ebenso habe ich ebenso mal selbst gelesen, das gesagt wurde, das die „Fleischstücke“ in der Tasche transportiert wurden. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen das dieses so nachweisbar sein kann.


melden

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 14:24
Maira schrieb:Lies doch bitte meine alten Beiträge. Ich hatte das schon zig mal gepostet.

Gruss, Maira
Mimmi :D
Maira schrieb:s.Oliver schrieb:
Nein , das weiß Maira garantiert nicht wirklich. Das wird ihre Theorie sein.

Doch das weiss Maira. Weil das seinerzeit so immer wieder in den Zeitungen stand. Allen voran natürlich das Höchster Kreisblatt.
das Problem ist nur, du hast bis jetzt keinen Beleg/Quelle/ für deine Behauptung geliefert. Wird aber hier verlangt: Siehe Krimiregeln: Allmystery-Wiki: Kriminalfälle - Die Regeln


melden

Mordfall Tristan

14.09.2019 um 18:04
Stefan1982 schrieb:Rückenschmerzen /Stein?

Hat jemand da genauere Infos?
Ist komplett an mir vorbei gegangen
Schau dir mal Die SpiegelTV Doku an, an dem Morgen ist er früher aus der Schule, weil er zum Arzt wollte. Angebliche Rückenschmerzen, weil er beim Spielen mit einem Stein beworfen wurde.


melden

Mordfall Tristan

03.10.2019 um 14:50
Vielleicht sollte man sich einige frühere Fälle mit Sexualdelikten an Kindern im Frankfurter Raum/Taunus/Fulda mal anschauen,wo auch mit brutaler Härte gegen Kinder vorgegangen wurde.Also wo zum Beispiel eine „Übertötung“ vorlag,oder auch geographische Gegebenheiten,Ort der Tötung oder des Deliktes eine große Auffälligkeit nachweisen. Das betrifft auch Fälle die noch nicht aufgeklärt werden konnten.
Im Tristan Fall würde ich einen Täter der zum ersten Mal ein Tötungsdelikt begeht,kategorisch ausschließen.


melden

Mordfall Tristan

03.10.2019 um 15:09
@bura007
Das dürfte mit als erstes bereits passiert sein.


melden

Mordfall Tristan

03.10.2019 um 15:20
Ich bin neu in diesem Forum, habe mich aber lange mit diesem Fall beschäftigt und würde meine Gedanken gerne kurz teilen.

Ich glaube nicht, daß Tristan Zufallsopfer war... im Gegenteil, ich denke, daß Opfer und Täter sich gut kannten. Der Täter hat sich bei hellichtem Tag und der Gefahr entdeckt zu werden Zeit mit ihm genommen. Er hat ihn aufgebahrt und die Wunden bedeckt (nicht einfach irgendwo im Gebüsch liegen lassen) das spricht in meinen Augen entweder für einen starken Bezug zum Opfer.


melden

Mordfall Tristan

03.10.2019 um 16:22
@abberline
Das Problem ist ja in welchem Zeitfenster.Wenn der Täter bei Tristan mal angenommen um die 40 war,könnte er ja auch schon 15 oder 20 Jahre vorher ein brutales Tötungsdelikt begangen haben,welches zum Beispiel heute noch nicht aufgeklärt ist.
Da kann schon einiges durchrutschen,oder man kann keinen Zusammenhang finden,da der Täter eventuell zu Beginn ein anderes Tatverhalten an den Tag gelegt hat.


melden

Mordfall Tristan

06.10.2019 um 22:08
@bura007
Damit würdest Du den Zopftypen als Täter also ausschließen? Das käme vom Alter ja nicht hin.
Das ist aber alles Spekulation. Wir wissen nicht, ob es ein Ersttäter war. Er scheint nur zumindest schon einmal ein Messer in der Hand gehabt zu haben.


Konnte man das oder die Messer eigentlich exakt bestimmen?

Im heutigen Polizeiruf gab es auch ein paar Anspielungen auf den Tristan Fall. Hier wurde ein 13jähriger Junge in einem Fussgängertunnel brutalst ermordet und der Täter platzierte die Schuhe auffällig bei der Leiche.


melden

Mordfall Tristan

06.10.2019 um 22:16
@El81
Dann mal herzlich willkommen. Zumindest kannte Tristan den Zopfmann. Ob der jetzt Täter, Zeuge, Lockvogel, Finder der Leiche oder sonstwas war, weiss man nicht.


melden

Mordfall Tristan

06.10.2019 um 22:23
abberline schrieb:Im heutigen Polizeiruf gab es auch ein paar Anspielungen auf den Tristan Fall. Hier wurde ein 13jähriger Junge in einem Fussgängertunnel brutalst ermordet und der Täter platzierte die Schuhe auffällig bei der Leiche.
Ja genau. Habe ich auch gleich gedacht, als die Schuhe zum ersten mal auftauchten. Und die Tonne mit (vermutlich) Leichenteilen im Keller sollte wohl auf Manfred S. anspielen.


melden

Mordfall Tristan

06.10.2019 um 22:56
@redsherlock
@abberline

Das dachte ich auch gleich. Schuhe, Tunnel, eine Tonne, die die Tochter (!) findet...


melden

Mordfall Tristan

07.10.2019 um 09:13
Lt der Interpretation des Films ging es bei der Mitnahme der Trophäen darum, dass dadurch die Tat später wieder und wieder vom Täter erlebt wurde. Was im Tristan Fall aber nicht diese grosse Menge erklären würde.


melden

Mordfall Tristan

08.10.2019 um 12:48
abberline schrieb:Zumindest kannte Tristan den Zopfmann.
Ist das gesichert, dass Tristan ihn kannte?
abberline schrieb:ging es bei der Mitnahme der Trophäen darum, dass dadurch die Tat später wieder und wieder vom Täter erlebt wurde.
Ist wohl in vielen Fällen, in denen 'Trophäen' mitgenommen werden, der (Haupt-)Grund, könnte ich mir im Fall Tristan grundsätzlich auch vorstellen, oder - wie hier auch schon angesprochen wurde - Kannibalismus, denkbar finde ich auch eine Mischung aus beidem, das würde auch die Menge erklären, wenn der Täter einen Teil gegegessen und einen Teil - zumindest eine Weile lang - aufbewahrt hätte.
Ekelhafte Vorstellung für den Durchschnittsbürger, aber leider jedoch nicht ausgeschlossen.


melden
Anzeige

Mordfall Tristan

08.10.2019 um 12:50
@ThoFra
Zum einen sprach der Zopfmann ja mehrere Kinder an und Tristans Lehrerin hat die beiden ja zusammen gesehen und sie schienen sich zu kennen. Die Lehrerin beschrieb ihn als nicht heruntergekommen wirkend.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt