Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

92.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 12:37
Zitat von Sunrise76Sunrise76 schrieb am 28.06.2018:Der Täter hat sich, aus meiner Sicht, in der Nähe von F.L. in der Nacht ihres Verschwindens, des Pub`s, aufgehalten und sie abgefangen.
Ein "Abfangen" durch einen Unbekannten macht m.M.n. keinen Sinn.

(i) FL war nicht der Typ, der einfach so mit anderen mitging (siehe Zitat Karen L., Crime-Artikel)
(ii) FL lies sich auch nicht gerne überreden (siehe FLs Posting auf die Anfrage eines "Flo", sich mit ihr zu treffen)
(iii) Wenn FL tatsächlich keine Verabredung mehr hatte für den Abend, sie also zu Chris wollte, um ihn nicht
warten zu lassen, wäre die jeweilige Schwelle, sich auf einen nächtlichen Ausflug einzulassen, noch viel
höher als diese Schwelle ohnehin schon wäre.

(iv) aus rein logistischen Gründen hätte der Täter sie aber erst mal irgendwohin locken müssen, denn wo immer
sein Auto auch stand: wie hätte er sonst sicherstellen können, dass sie einfach so genau daran vorbeiging?

Man muss sich m.M.n. erst einmal Gedanken machen, unter welchen Bedingungen FL mitgegangen wäre. Die
Motivation, sich trotz Chris doch noch auf 2h-3h Tour einzulassen, müsste sehr dringlicher und/oder befriedigender
Natur gewesen sein. Man erkennt, meine ich, dass es sich um ein eher enges, im Vorfeld bereits bestehendes,
Verhältnis zwischen den beiden handeln müsste. Ob es dann ein zufälliges oder bereits geplantes Treffen war, läßt
sich nicht beantworten. Dennoch genoß der Täter FLs Vertrauen. Und auch umgekehrt. Denn auch FLs Handy-Akku fand
Gelegenheit, sich aufzuladen.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 16:37
Zitat von mlaskamlaska schrieb:Ein "Abfangen" durch einen Unbekannten macht m.M.n. keinen Sinn.
Richtig, in meinen Augen nur möglich bei einem Einsatz sofort betäubender Mittel wie Chloroform oder so
Zitat von mlaskamlaska schrieb:Man muss sich m.M.n. erst einmal Gedanken machen, unter welchen Bedingungen FL mitgegangen wäre. Die
Motivation, sich trotz Chris doch noch auf 2h-3h Tour einzulassen, müsste sehr dringlicher und/oder befriedigender
Natur gewesen sein. Man erkennt, meine ich, dass es sich um ein eher enges, im Vorfeld bereits bestehendes,
Verhältnis zwischen den beiden handeln müsste
Das für mich naheliegendste Szenario ist, dass der Täter sie kurz nach dem Verlassen des Pubs abgepasst hat, und ihr angeboten hat, sie eben schnell nach Hause zu fahren, und sie ihn zumindest flüchtig kannte, sodass das Vertrauen groß genug war, bei ihm einzusteigen. Eine freiwillige Tour bis nach Nieheim kann ich mir einfach nicht vorstellen.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 20:20
Schafft man es so einfach, eine erwachsene Frau abends, während einer WM, in der Innenstadt, unauffällig, gewaltsam in ein Auto zu zerren, ohne dass irgendjemand das mitbekommt? Das ist zumindest grosses Risiko.
Alternativ...wie bringt man sie dazu, unauffälliger einzusteigen? Entweder, wenn es ein persönlicher Bekannter ist, oder jemand unauffälliges wie ein Taxi, dessen Fahrer schwarz fährt. Frauke hatte wenig Geld, war aber müde und wollte heim...ein Taxi, das nicht angemeldet ist, wäre auch später nicht aufgefallen, weil mitunter nicht erkennbar als solches.. (fiel evtl. Ihren Bekannten im Pub jemand auf, der nicht dazu gehörte, aber in der Nähe war, Gespräch suchte etc...Stichwort KoTropfen.)


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 20:42
Zitat von abberlineabberline schrieb:. (fiel evtl. Ihren Bekannten im Pub jemand auf, der nicht dazu gehörte, aber in der Nähe war, Gespräch suchte etc...
@abberline
Du kannst dir recht sicher sein, das es in diesem Thread schonmal thematisiert worden wäre, wenn es einen auffälligen Unbekannten an diesem Abend gegeben hätte.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 20:57
@F.Einstoff
Eher einen unauffälligen Unbekannten. Vielleicht jemand, der kurz vor oder nachher den Pub verliess, jemand der an einem Parkplatz gesehen wurde etc...irgendwo muss ja...da wiederhol ich mich, der Beginn der Geschichte sein.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 21:31
@mlaska
Ich finde das alles gut und richtig was du geschrieben hast und bin auch mit deinen Argumentationen bei dir.
Ich kann nur nicht verstehen, warum sie sich subjektiv so weit entfernt hat vom Pub.
Da es auch am Donnerstag den weiter entfernten Anruf von Nieheim entfernt gab, denke ich das sie auch beim Absenden der SMS sich im Großraum Nieheim persönlich aufgehalten hat.
Nur, mich persönlich überzeugt nichts, was ich selbst mir zusammen gereimt habe oder was andere hier schrieben.
Es gibt für mich aus der "belanglosen" Situation im Pub heraus und der Darstellung der Mitschülerin über ihr weggehen aus dem Pub, nichts was ich mir erklären kann, warum sie keine 2 Stunden später im Bereich Nieheim sich aufhalten sollte-ein Rätsel für mich!


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 22:49
Ein für mich denkbares Szenario: Frauke ist auf dem Nachhauseweg und läuft nichts ahnend die Straße entlang.

Ein Auto fährt langsam neben ihr her, Frauke wird angesprochen. Sie kennt den Fahrer (ehemaliger Schulfreund, Bekannter o.ä.). Der Fahrer bietet an, Frauke nach Hause zu fahren. Sie lehnt höflich ab und will weiter.

Der Bekannte erzählt von einer harten Zeit, einem Schicksalsschlag oder Problem, er bittet sie einzusteigen, um kurz zu reden.

Frauke ist ja sehr gutmütig und hilfsbereit, sie steigt schließlich ein. Auf der Fahrt bietet der Fahrer ihr an, ihr Handy aufzuladen, damit sie Chris informieren kann.

Als der Akku schließlich etwas geladen ist, schreibt sie Chris eine SMS. Sie will zurückfahren, drängelt dann etwas. Die Stimmung schlägt um. Hier ergeben sich dann mehrere Möglichkeiten, ein Beispiel:

Der Fahrer wird sauer, weil Frauke einen Annäherungsversuch ablehnt oder schlichtweg nach Hause will. Es kommt zum Streit, vielleicht zu Handgreiflichkeiten. Aus Angst vor strafrechtlichen Konsequenzen und sozialer Ächtung will er sie nicht mehr gehen lassen, aber eigentlich auch nicht töten. Der Täter gerät in ein ungeplantes Entführungsszenario.

Er mag Frauke und ringt mit sich, will sie gehen lassen, kann es aber vermeintlich nicht. Für mich beides denkbar: Frauke bittet ihn, Kontakt mit der Familie halten zu dürfen oder er „erlaubt“ es ihr, um etwas Gefährlichkeit aus der Situation zu nehmen. Da Frauke immer noch daran glaubt, ihn überzeugen zu können sie gehen zu lassen, hält sie sich bei den Anrufen bedeckt.

Der Täter merkt zunehmend, dass er sie nicht noch länger versteckt halten kann, um nicht aufzufliegen. Die Polizei sucht massiv nach ihr und es fällt ihm in seinem Umfeld immer schwieriger, das Doppelleben aufrecht zu erhalten.

Frauke merkt, dass es immer schwieriger wird, den Täter zu beschwichtigen und am Leben zu bleiben. Am Tag des letzten Gesprächs kippt die Situation dann komplett durch Fraukes „Ja - Nein nein“ Antwort.

Wie man es dreht und wendet, es bleiben einfach zu viele Fragen offen.

Wenn Frauke während des letzten Telefonats wusste, dass sie nicht mehr heimkommt und alle Hoffnung vergebens ist, warum hat sie den Namen des Täters nicht genannt? Ist das ein Zeichen für ihre Verfassung, sprich ging es ihr nur noch um das Verabschieden oder kannte sie den Namen des Täters nicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 22:55
Guten Abend,
ist es eigentlich damals schnell passiert, dass man abends ein leeres Handy hatte? Also wie lange hielt der Akku ihres Handys? Hat man ihn für gewöhnlich nicht beim weggehen so voll gehabt, dass er länger hielt? Vielleicht hat sie das schon vorgespielt, weil sie ein Treffen plante wo sie nicht erreichbar sein wollte?


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 23:04
@heartache
Dann hätte Frauke sicher nicht den Akku mit Isabella getauscht um eine letzte SMS zu versenden.

Frauke war ja auch im Vorfeld schon unterwegs gewesen, sie war mit Chris und ihre Mutter essen. Sie ist nicht von Zuhause los als sie zum Pub ging.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 23:17
Nein. Hast du einen anderen Typen kennengelernt?"
"Du weißt doch, dass ich nicht wegen ’nem Typen eine Woche weg bleibe. Du kennst mich doch."

Sie verneint hier wohl ein Beziehungsmotiv. Es gibt keinen Nebenbuhler. Aber eventuell ein Hinweis auf entweder einen eifersüchtigen Mann oder eine Frau?

frauke und karen:
"Bitte frag mich nicht aus!"
"Hast du Angst, nach Hause zu kommen?"
"Nein."
"Wir räumen auch die Wohnung, und keiner fragt dich, was passiert ist. Komm doch wieder."

weshalb fragt karen frauke, ob sie angst habe nach hause zu kommen? dazu eine frage: wer ist "wir" und "welche wohnung soll geräumt werden"? ich dachte chris und frauke wohnten zusammen? wohnte karen auch dort? keiner fragt dich was passiert ist klingt auch komisch in diesem zusammenhang.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 23:20
Warum sie Angst hat nach Hause zu kommen?
Weil sie sich vielleicht unangenehme Fragen stellen müsste und davor Angst gehabt haben könnte.

Wer ist "wir"?
Karen (Schwester) und Chris (Mitbewohner / Ex)

Nein, Karen wohnte nicht dort.

Ich glaube kaum das Chris einen anderen Mann als "Nebenbuhler" angesehen hat.
Chris hatte zu dem Zeitpunkt sofern ich mich jetzt nicht ganz schwer täusche eine Partnerin.


melden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 23:31
Wenn man den Satz "du weisst doch, dass ich nicht wegen nem Typen eine Woche weg bleibe", für sich betrachtet, fällt auf, dass sie in dem Moment zum einen genau wusste, was sie sagte...zum anderen scheint der Satz ein Hilferuf zu sein. Ich denke, ein aus dem Ruder gelaufenes, heimliches Rendez Vouz zu nächtlicher Stunde nach dem Pub Besuch, ist unwahrscheinlich und von freiwillig klingt da Null durch. Gibt es eigentlich irgendwelche neuen Hinweise aus der letzten Zeit?


2x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

02.07.2018 um 23:31
@abberline
Nein, keine Hinweise.


melden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 07:59
@Kangaroo

Ja, Chris hatte eine Partnerin. Am Abend des Verschwindens der FL wollte er u.a. nach Hause, um mit dieser zu telefonieren. Diese Aussage hat er selbst in einem der Beiträge geliefert.


melden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 11:00
Zitat von abberlineabberline schrieb:Wenn man den Satz "du weisst doch, dass ich nicht wegen nem Typen eine Woche weg bleibe", für sich betrachtet, fällt auf, dass sie in dem Moment zum einen genau wusste, was sie sagte...zum anderen scheint der Satz ein Hilferuf zu sein. Ich denke, ein aus dem Ruder gelaufenes, heimliches Rendez Vouz zu nächtlicher Stunde nach dem Pub Besuch, ist unwahrscheinlich und von freiwillig klingt da Null durch.
Ich finde, wenn man diesen Satz für sich betrachtet, klingt der weder nach Hilferuf noch nach unfreiwilligem Fortbleiben. Sie sagt lediglich, dass sie nicht wegen "eines Typen" weg ist.

Das Gespräch mit ihrer Schwester & Chris klingt so, als ob es auch von jemandem geführt worden sein könnte, der in die Fänge einer Sekte geraten ist. Die Mutter hatte erwähnt, dass sie selbst bei ihren Nachforschungen Überlegungen in diese Richtung angestellt hatte. Gab es evtl. Hinweise, dass Frauke derartige Kontakte hatte?


melden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 11:47
Der zitierte Satz lässt imho folgende Schlüsse zu: kein Rendezvous und eventuell kein Mann. Dazu müsste es aber eine Bekannte gewesen sein zu der Frauke halbwegs Vertrauen hatte.
Auch die zugelassenen Anrufe könnten auf eine weibliche Täterin hinweisen, da sie eventuell etwas Empathie zu Frauke empfand. Möglicherweise dienten die Anrufe gar nicht der Machtdemonstration?
Entweder war die Täterin direkt an Frauke interessiert oder ihr Partner hatte Interesse an Frauke und wollte sie verlassen. Gegen die zweite Variante spricht der hohe Zeitaufwand für die ganzen Entführungsaktionen. Das wäre einem Partner sicher aufgefallen.


melden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 12:14
Ich finde sie wollte mit dem Satz nur nochmal verdeutlichen das sie nicht freiwillig weg ist und Hilfe benötigt. Was gibt es schlimmeres wenn der Ex-Freund und die Familie davon ausgehen, dass sie mit einem anderen durchgebrannt ist, obwohl sie gerade festgehalten wird und die Hoffnung hat, dass nach ihr gesucht werden würde.


melden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 13:03
@Sven1213
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich finde das alles gut und richtig was du geschrieben hast und bin auch mit deinen Argumentationen bei dir.
Ich kann nur nicht verstehen, warum sie sich subjektiv so weit entfernt hat vom Pub.
Da es auch am Donnerstag den weiter entfernten Anruf von Nieheim entfernt gab, denke ich das sie auch beim Absenden der SMS sich im Großraum Nieheim persönlich aufgehalten hat.
Nur, mich persönlich überzeugt nichts, was ich selbst mir zusammen gereimt habe oder was andere hier schrieben.
Es gibt für mich aus der "belanglosen" Situation im Pub heraus und der Darstellung der Mitschülerin über ihr weggehen aus dem Pub, nichts was ich mir erklären kann, warum sie keine 2 Stunden später im Bereich Nieheim sich aufhalten sollte-ein Rätsel für mich!
Du hast vollkomnmen Recht, mit den bestehenden Informationen ist der Aufenthalt in Nieheim ein Rätsel. Letztendlich kann man
aber zu dem Schluß kommen, dass FL ihr persönliches Umfeld teilweise im Unklaren über ihr Privatleben lies. Je länger und öfter man
sich den Ablauf am Dienstag 20.06. in Gedanken abspult, desto deutlicher scheint mir, dass FL einen Anschein aufrecht erhielt. Man könnte
zunächst sagen, dass sie einfach nicht wollte, dass jemand erfährt, (i) dass und (ii) mit wem sie damals unterwegs war. Wäre FL
Mittwoch früh wieder in der WG angekommen, wäre der Anschein, dass sie "den Abend nur im Pub verbracht hätte", erfolgreich
am Leben erhalten worden. Und ihren Freunden gegenüber hatte sie sich bereits abgemeldet. Die Schlüsselsituation konnte sie nicht
planen, um Chris zu schreiben, musste sie ihr Handy wieder aufladen. Den Aufladeschritt zu vollziehen halte ich neben dem Wortlaut
der SMS für ein weiteres Indiz, einer bis dahin noch entspannten Situation. Im Prinzip erscheint mir überhaupt der Ablauf bis hierhin
als nahezu "alltagstauglich", damit meine ich, dass es so in der einen oder anderen Situation bei anderen Menschen ähnlich läuft. Man
erzählt nicht jedem alles, seilt sich manchmal "heimlich" ab, und tut so, als wäre nichts gewesen. In der überwiegenden Mehrzahl der
Fälle geht das gut.

Soweit zum Rahmen der Situation bis 0:49h. Die konkrete Motivation, sich auf den Weg nach Nieheim/Entrup/etc. zu begeben, läßt
sich nur "erspekulieren". Der Aufwand ist ja nicht ganz unerheblich, man käme auf eine Rückkehr um etwa 1:30h in PB vor ihrer
Haustür, wenn sie sich um 0:49h schon auf dem Rückweg befand. Warum war es ausgerechnet mitten in der Woche nötig, was hätte z.B.
nicht auch bis zum Wochenende Zeit gehabt ? Der Zeitrahmen war also ohnehin eng, man sieht etwa eine Stunde, die für
eine beliebige Aktivität jenseits von Fahren zur Verfügung stand.

Mit einer Person an der Seite, die man verheimlicht, könnte es sich
um eine sich anbahnende Liebschaft handeln. Ebenso bzw. noch dazu käme, dass es Sommersonnenwende war und man vll. zusammen
von PB aus über die B1 zu den Externsteinen fuhr. Oder nur in die Nähe. Von PB zu den Steinen sind es 35 Minuten und von den Steinen
nach Entrup/Nieheim nochmal 35 Minuten. Man wäre kurz vor Mitternacht bei den Steinen, schaut sich kurz das Spektakel an, und
anschließend fährt man über Nieheim zurück nach PB. In Nieheim zeigt der Täter stolz FL z.B. noch seine Garage, wo er gerade an
irgendeinem Oldtimer oder Straßenkreuzer schraubt, FL lädt dort ihr Handy durch, und dann geht es nach Hause. Man könnte den Part
mit den Externsteinen auch streichen und gleich nach Nieheim fahren = mehr Zeit für die Liebschaft und mehr Zeit für den Täter,
sich vor FL mit Hilfe seines Hobbys aufzuplustern. Es könnte auch darum gegangen sein, den Abend möglichst kurzweilig zu gestalten. Man
packt die Aktivitäten bewußt gedrängt, um der Liebschaft das Gefühl zu geben, dass man ab jetzt den Fuß auf Vollgas hat.

Ich denke aber, dass der Täter selbst sozial eher isoliert war. Man muss sich vorstellen, dass er ja immerhin eine Woche so ein Ding
durchziehen konnte, ohne, dass jemand augenscheinlich Verdacht geschöpft hat. Ich sehe daher nicht das Schützenfest und auch nicht
den geselligen Tanzabend als Ziel des Ausfluges. Letztendlich reichte die Zeit allenfalls für "zwei mal gucken/balzen" oder
"einmal Liebschaft".

Vll. hast Du noch andere Ideen? Gab es sonst noch etwas, was den 20.06. so besonders machte?


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

03.07.2018 um 13:25
Der 21.6. war Sommeranfang, bzw. auch Somnersonnenwende. Das hätte man theoretisch schon ab Mitternacht feiern können. An einem romantisch Ort inkl. Sonnenaufgang


melden

Mord an Frauke Liebs

04.07.2018 um 08:52
@mlaska
Ich schreibe dir einfach mal womit ich ein Problem habe.
Frauke schreibt aus dem Pub heraus mit diesem Niels. Dieses gibt er auch in dem Stern-Crime-Artikel so wieder und ihre Mitschülerin hatte Kenntnis davon.
Nach der uns vorliegenden Darstellung bezüglich des Akkus, kann man davon ausgehen, dass Fraukes Akku soweit entleert war, dass sie nicht die letzte SMS mehr schreiben konnte und sich deshalb den Akku von der Mitschülerin geliehen hat und vor Verlassen des Pubs, diesen ihr wieder zurück gegeben hat.
Jetzt verlässt Frauke den Pub, wenig Geld (unter 5 Euro), kein Schlüssel, subjektiv betrachtet, keine Möglichkeit mehr gehabt, eine andere Person mit ihrem Handy aus zu kontaktieren.
Wie ist da überhaupt der Kontakt zu der Person zustande gekommen, mit welcher sie in den Großraum Nieheim gefahren ist???

Ich hätte diese SMS mit dem uns bekannten Inhalt doch aus dem Pub heraus geschrieben!
Was ist, wenn die letzte SMS nicht Niels galt, sondern Chris und diese im Pub geschrieben wurde und eventuell aus einer Netzüberlastung erst 2 Stunden später versendet wurde?

Man müsste jetzt wissen, wann der letzte Akku-Tausch war. Während des Spiels oder kurz danach?
Aber dann ging sie ja eigentlich auch schon "nach Hause".
Passt auch wieder dann nicht mit dem Inhalt.

Wie man es dreht und wendet, es wird kein "Schuh" daraus!


1x zitiertmelden