Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.274 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

23.12.2010 um 02:11
@Lorea
Lorea schrieb am 21.10.2010:Kann ja auch sein, daß sie unter Beruhigungsmitteln stand
Ja, also laut der Biographie hat sie starke Beruhigungsmittel in ihrer Haftzeit bekommen, die sie teilweise auch währen den Gerichtsterminen eingenommen hat.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

23.12.2010 um 19:23
Mir ist der Fall Weimar auch noch recht plastisch in Erinnerung - was ich schon damals sehr merkwürdig fand war, daß der Vater just da an der Autobahn eine Pause macht und ins Gebüsch guckt, wo die Leiche seiner einen Tochter liegt ...
Was Monika Weimar´s angebliche Kaltschnäuzigkeit betrifft: Jeder Mensch reagiert anders auf solche Schicksalsschläge und vielleicht stand sie ja wirklich unter Beruhigungsmitteln.


melden

Der Mordfall Weimar

23.12.2010 um 23:16
@Enigma1441
Ah. Danke. Ich habe ihr Buch vor längerer Zeit gelesen; aber die Einzelheiten sind mir überhaupt nicht mehr geläufig.

@Thalassa
Hast recht. Von Äußerlichkeiten kann man eigentlich so gut wie nie ausgehen.

Schon alles sehr seltsam, was da vor sich ging.


melden

Der Mordfall Weimar

23.12.2010 um 23:26
@Enigma1441
Enigma1441 schrieb: Warum wurde die Mitpatientin nicht in den Zeugenstand gerufen?
Ich meine noch zu wissen, daß das der Fall war; sie aber als unglaubwürdig oder so eingestuft wurde.

Vielleicht weiß das hier noch jemand genauer?


melden

Der Mordfall Weimar

24.12.2010 um 12:18
@Lorea
@Enigma1441

Also ganz ehrlich - irgendwas ist da bei den Ermittlungen total verkorkst gelaufen ... ich hab mich schon damals gefragt, warum der Vater der Mädchen und der Liebhaber so außen vor gelassen wurden!
Wenn die Mutter die Mädchen nicht mit in ihren Neuanfang hätte nehmen wollen, hätte sie die beiden ja locker beim Vater lassen können, wieso sollte sie die beiden denn umbringen? Sie hätte ja einfach auf das Sorgerecht verzichten können.
Anders sieht es beim Vater aus - so kleine Kinder werden ja nun mal meist der Mutter zugesprochen, selbst wenn ein neuer Partner im Spiel ist.
Mir kam das schon damals so vor, als wenn der Vater alle seine Felle hat wegschwimmen sehen und die Mädchen - von mir aus im Affekt - lieber tot, als bei seiner Frau gesehen hätte.


melden

Der Mordfall Weimar

25.12.2010 um 02:13
@Thalassa
Thalassa schrieb: Anders sieht es beim Vater aus - so kleine Kinder werden ja nun mal meist der Mutter zugesprochen, selbst wenn ein neuer Partner im Spiel ist.
Mir kam das schon damals so vor, als wenn der Vater alle seine Felle hat wegschwimmen sehen und die Mädchen - von mir aus im Affekt - lieber tot, als bei seiner Frau gesehen hätte.

Ja, da hast Du auch wieder recht.
Verzwickt.


melden

Der Mordfall Weimar

25.12.2010 um 11:03
@Lorea

Ich weiß echt nicht, warum die sich so extrem auf die Mutter "eingeschossen" haben und der auf Gedeih und Verderb die Morde nachweisen wollten - die belastenden Indizien gegen sie waren mehr als mager.
Ich denke mal, die Polizei stand irgendwie mächtig unter Druck und wollte der Öffentlichkeit möglichst schnell einen Täter präsentieren und da kam ihnen die Mutter mit ihrer beherrschten Art und ihren zum Teil widersprüchlichen Aussagen gerade recht. Man weiß ja auch nicht, unter welchen Umständen die ganzen Verhöre stattgefunden haben - so nett wie in manchen Filmen gehen die bestimmt nicht immer mit Verdächtigen um.
Wenn ich mir vorstelle, ich als Mutter hätte gerade meine beiden Kinder durch ein Tötungsdelikt verloren und soll dann wohlüberlegt aussagen ... na ich weiß ja nicht!


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 15:47
@Lorea

Guck mal hier rein

http://daserste.ndr.de/panorama/media/weimarurteil2.html


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 20:14
@Enigma1441
erstmal sorry da ich jetzt erst antworte.

Naja er sagte als man ihn zum Sprung in der Windschutzscheibe befragte das der Sprung nicht von der Liebesnacht kommen könne da er ihn sonst von der Beifahrerseite aus gesehen hätte als sie ihn zurück gebracht hat.

Für mich ist das sehr belastend


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 20:50
@Wolfsgirl
ah, ok. Das hatte ich so nicht mehr im Kopf. Ich leih mir das Buch nächste Woche nochmal aus, und guck dann nochmal genauer :).

@Thalassa
so könnte ich mir das auch denken. Da mussten irgendwie schnell Ergebnisse her, und dadurch, dass sich Frau Weimar so widersprochen hat, war das dann natürlich ein gefundenes Fressen. Das ist ja auch schon alles etwas länger her, vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass theoretisch einem Mann erstmal mehr Glauben geschenkt wird, als einer Frau?! Das meine ich jetzt nicht wertend, sondern nur spekulativ. Das war ja auch alles mehr oder weniger aufm Land. Vielleicht kannte die Polizei auch das Ehepaar, so dass der Mann da vielleicht eher einen Stein im Brett hatte, als die "fremdgehende Ehefrau". Oder wurde dass dann vom LKA übernommen?
Aber jetzt guck ich mal den Beitrag, den du gepostet hast :). Danke dafür.


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 21:00
@Enigma1441

Ich selbst habe zwar keine KInder, dennoch kann ich mir vorstellen, daß man in so einem Fall - noch dazu wenn man weiß oder glaubt zu wissen, daß er eigene Ehemann und Vater der Kinder als Täter in Frage kommt - bestimmt völlig durch den Wind ist. Noch dazu, wenn man unter Medikamenten steht und weiß, daß einem die Polizei diese Morde unbedingt anhängen/nachweisen will.
Wer weiß denn, wie man selber unter einem derartigen psychischen Druck reagiert bzw andere, fremde Menschen?
Ich weiß manchmal nichtmal mehr, was ich vor zwei Tagen gekocht habe, geschweige denn, was ich vor einer Woche gemacht habe :D ...


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 21:01
@Thalassa
so, hab jetzt mal den Bericht gesehen. Leider war der Ton da irgendwie blöd, so dass man den Off-Kommentar recht schwer verstanden hat. Oder ist das nur bei mir so?

Moah, aber auf jedenfall bin ich voll genervt von diesem Prozess! Dieser ganze wütende Mob da, und tausend Fotografen die sich da af die Frau stürzen. Das ist ja schrecklich. Also wirklich, da fehlen nur noch Heugabeln und Fackeln! Und dass ja dann auch noch zu guter letzt DAS belastende Indiz, nämlich diese gelben Fasern, ausgeschieden sind...also das sollte einem doch echt zu denken geben.


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 21:06
@Thalassa
so seh ich das auch. Das war ja auch etwas, das ihr vorgewurfen wurde unter anderem. Also dass sie dann einfach ins Bett sei, und eingeschlafen ist. Aber wenn einem sowas krasses passiert, dann kann nicht jeder Mensch normal handeln. Ich hab in Stresssituationen auch schon ziemlich komische Sachen gemacht, die man wohl "normalerweise" nicht gemacht hätte.
Ja, und dieses zerpflücken in "was haben sie zu diesem Zeitpunkt um genau drölf Uhr fünfundachzig" gemacht...daraus kann dann auch leicht ein Strick gedreht werden, wenn man dann eine Aussage macht, bei der man sich vielleicht nicht ganz sicher ist, und wenn man dann nochmal gefragt wird kommt was anderes raus.


melden

Der Mordfall Weimar

27.12.2010 um 21:21
@Enigma1441

Ja, daß der Ton so schlecht ist, ist echt doof - ich mußte auch in meine Lautsprecher reinkriechen ...
Aber diese Menschenhatz von Schaulustigen und Presse ist einfach nur abstoßend und ekelhaft. Erinnert einen an Lynchjustiz, mich jedenfalls.


melden

Der Mordfall Weimar

31.12.2010 um 03:53
@Thalassa
Thalassa schrieb am 25.12.2010: Ich weiß echt nicht, warum die sich so extrem auf die Mutter "eingeschossen" haben und der auf Gedeih und Verderb die Morde nachweisen wollten - die belastenden Indizien gegen sie waren mehr als mager.
Ich denke mal, die Polizei stand irgendwie mächtig unter Druck und wollte der Öffentlichkeit möglichst schnell einen Täter präsentieren und da kam ihnen die Mutter mit ihrer beherrschten Art und ihren zum Teil widersprüchlichen Aussagen gerade recht. Man weiß ja auch nicht, unter welchen Umständen die ganzen Verhöre stattgefunden haben - so nett wie in manchen Filmen gehen die bestimmt nicht immer mit Verdächtigen um.
Wenn ich mir vorstelle, ich als Mutter hätte gerade meine beiden Kinder durch ein Tötungsdelikt verloren und soll dann wohlüberlegt aussagen ... na ich weiß ja nicht!

Ja, Thalassa, Du hast mich zum Überdenken angeregt. Vielleicht sollte man sich auch öfter bewußt medientechnischen Manipulationen widersetzen und lieber selbst gründlich hinterfragen. Bevor man eine fertige Meinung abgibt.

So, wie Du es schilderst, ergibt es einen Sinn. Ich bin jetzt verwirrt, "stand" in meinem Geiste ja schon fest, daß die Mutter die Finger im Spiel hatte.


melden

Der Mordfall Weimar

02.01.2011 um 19:00
@Lorea

Versteh mich nicht falsch - außer dem Mörder selbst kann eigentlich niemand mit Bestimmheit wissen, wer es war und wer es nicht war. Ob nun beide Elternteile oder nur einer von ihnen darin verwickelt sind, weiß außer denen auch keiner ... mich regt nur diese Vorverurteilung seitens des Mobs - natürlich schön von den Medien manipuliert - sowie der Presse und der Justiz überhaupt auf. Der Prozeß gegen die Mutter war ein reiner Indizienprozeß und - denk an die gelben Fasern - mußte sogar revidiert und als Beweismittel ausgeschlossen werden. Ich denke, in unserem Staat gilt das Unschuldsprinzip - solange die Schuld nicht zweifelsfrei bewiesen ist, gilt man als unschuldig . Es hätte ja auch einen Freispruch aus Mangel an Beweisen geben können, aber nein - es mußte ja der Öffentlichkeit eine "Bestie" geliefert werden.
In Amiland kann man im übrigen nicht zweimal wegen der gleichen Sache vor Gericht gestellt werden, wenn zum Beispiel ein Urteil kassiert wurde - nur mal so am Rande bemerkt ... ;) .

Ich frage mich aber dennoch - warum wird dem Vater sein mehr als fragwürdiges Alibi mit dem Schlafen und dem Auffinden problemslos abgenommen und bei ihr alles angezweifelt und als gelogen dargestellt?


melden

Der Mordfall Weimar

02.01.2011 um 20:09
@Thalassa
Ja, Thalassa, da hast Du recht. Der Vater hatte von vornherein schon mal den Verlassenen-Krankheits-Bonus. Da hat die Nation sowieso schon Mitleid.

Ich hab's noch nie von der Seite aus betrachtet; aber es ist ja wirklich so: Die Medien bestimmen die Richtung. Und nicht selten soll es ja mal das eine oder andere Bauernopfer gegeben haben.

Hauptsache, es ist alles geregelt.

Wahrscheinlich wird man nie erfahren, wer es wirklich war.


melden

Der Mordfall Weimar

02.01.2011 um 20:26
@Lorea
Lorea schrieb:Der Vater hatte von vornherein schon mal den Verlassenen-Krankheits-Bonus. Da hat die Nation sowieso schon Mitleid.
Jaaaaaaaaaa, und die bitterböse untreue Ehefrau und Mutter gehört auf den Scheiterhaufen ... obwohl sowas tausendmal am Tag passiert, von welcher Seite aus auch immer!
Das ganze ist inzwischen so verfahren - wenn ich mich recht entsinne, sollen ja auch irgendwelche Beweismittel verschwunden sein - man wird es wohl nie klären können ...
Die Kinder sind tot, das Leben der Mutter doppelt und dreifach zerstört, was der Vater macht, weiß ich nicht mehr - wirkt auf mich inzwischen wie der Hinterkaifeck der Neuzeit .


melden

Der Mordfall Weimar

02.01.2011 um 20:33
@Thalassa
"Hinterkaifeck der Neuzeit". Ja. Könnte man so nennen. :)

Hatte der Vater nicht irgendwann "sein letztes Interview" gegeben und wollte danach ausdrücklich nicht mehr vor eine Kamera? Sorry, wenn das jetzt nicht stimmt; aber ich hab' da sowas im Gedächtnis. Ich meine, da war er völlig zerstört. Aber die Tendenz hatte er ja vorher schon.

Ich mein, der Hammer wäre ja auch, wenn er sich damals in der Psychiatrie dieser späteren Zeugin wirklich offenbart und erleichtert hätte. Und sie bei der Verhandlung dann als unglaubwürdig eingestuft wird. Weil psychisch krank?


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

03.01.2011 um 00:10
@Lorea
dass er sich da das letzte Mal geäußert hat, war glaub ich in diesem "die spannendsten Kriminalfälle" oder wie das hieß. Also das was wir hier alle geschaut haben. Und das mit der Psychatrie war ja das was ich weiter oben mit der "Patientin" meinte, ich wusste nich mehr, dass das sogar in der Psychatrie war.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden