weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Mordfall Weimar

2.233 Beiträge, Schlüsselwörter: Doppelmord, Weimar, Kailing

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 15:32
@Comtesse
Ja, aber der Mann soll immer Herr der Lage sein, wird niemals von seinen Empfindungen gesteuert und ist nie überfordert? Ein ziemlich überkommenes Rollenbild. Würde man das andersrum kolportieren, gäb´s n Riesen-Aufschrei.


melden
Anzeige
MinnieMaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 15:33
@Comtesse
@LivingElvis
Ja, ihr habt mich überzeugt.

Aber trotzdem kurz noch mal zurück zur Ablage von Melanie (ich glaube, sie wars):
Wenn ich mir vorstelle, 26 Kg (die Hälfte des Gewichts von MW) über eine 80 cm hohe Hecke, drei Meter weit zu werfen... Ich weiß nicht, ob ich das schaffen würde.

Das soll jetzt auch kein Beweis sein gegen MW als Täterin. Aber evtl. hat doch jemand mitgeholfen...
Nur son Gedanke.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 15:47
Ich würde auch nicht vielen Männer zutrauen, einen 26 kg unhandlichen Gegenstand 3 m weit zu werfen. Aber in solchen Situationen setzt der Körper ja dermaßen Adrenalin frei, dass so mancher schon Berge versetzt hat in dem Zustand... Weiß man denn sicher, ob sie wirklich so weit geworfen oder evtl. auch noch ein Stück geschleift wurde? 3 m kommt mir echt viel vor, beim Kugelstoßen bin ich auch nicht weiter gekommen.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 15:49
MinnieMaus schrieb:Wenn ich mir vorstelle, 26 Kg (die Hälfte des Gewichts von MW) über eine 80 cm hohe Hecke, drei Meter weit zu werfen... Ich weiß nicht, ob ich das schaffen würde.
Es ist auf jeden Fall ein Problem. Die Relation zum Körpergewicht spielt übrigens keine Rolle, da Kraft nicht linear proportional zur Körpermasse wächst.

Die "Hecke" war ein, an seiner höchsten Stelle 80cm hoher und etwa 3m breiter Brennnesselstrauch, an dem keine Abknickung oder Fußspur entdeckt wurde.

Das Ding gibt aber mehrere Probleme - zum einen wissen wir nicht, inwieweit der zu umgehen war und wo dort alles Fußspuren gesucht wurden oder wo welche zerstört waren.

Unabhängig von der Frage, ob es möglich ist, finde ich es fraglich, ob eine Mutter (oder auch ein Vater) die Leiche des eigenen Kindes werfen würde. Das ist schon eine ziemlich respektlose Geste. zumal auf der anderen Seite die Leiche des anderen Kindes eine sehr "liebevolle" Auffindesituation zeigte. Auch weiß ich nicht, ob die Auffindesituation der Leiche ein Werfen überhaupt hergibt.

Die Sache, dass keine Fußspur vorhanden ist, ist in dreierlei Hinsicht problematisch:
- Wie ist die Leiche dorthin gekommen?
- Wenn die Nachtversion stimmen sollte, warum ist Monika W. beim Trauern vor dem Brennnesselstrauch stehen geblieben und nicht zur Leiche ihres Kindes gegangen. Sie konnte ihre Tochter offenbar auch vor dem Brennnesselstrauch gar nicht sehen.
- Der Busfahrer, der die Leiche entdeckt hat, ist dann offenbar auch nicht an die Leiche herangetreten. Und das obwohl er kaum sehen konnte, dass es sich um eine Leiche handelt. Zu erwarten gewesen wäre doch eigentlich, dass der Busfahrer erstmal an die Leiche herantritt, um festzustellen, ob die Person tot ist oder nur bewusstlos oder verletzt.

Das Ding gibt also mehrer Rätsel auf, von denen ich nicht weiß, inwieweit sie berücksichtigt wurden.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 15:54
Dass die Kinder auf verschiedene Arten ermordet und abgelegt wurden, spricht ja eigentlich auch für 2 Täter. Warum sollte eine Mutter ihr eines Kind liebevoll ablegen und eher sanft töten, und das andere eher brutal töten und dann die Leiche wegwerfen wie einen Müllsack? Das passt irgendwie nicht. Aber ein 3. wurde als Täter ja immer ausgeschlossen.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 16:06
@Comtesse

Melanie wurde erstickt (möglicherweise mit einem weichen Gegenstand). Sie wurde hinter den Brennnesseln aufgefunden.
Karola wurde erwürgt und "liebevoll" abgelegt.

Die, die also "eher sanft" getötet wurde, wurde "weggeworfen", die die "eher brutal" ermordet wurde, liebevoll abgelegt.

Ich weiß nicht, ob man dadurch eine andere Beziehung des Täters zu den Opfern ableiten kann oder ob man daraus auf einen 2. Täter schließen kann.

Ich würde eher darauf tippen (aus dem Bauch heraus), dass die Spuren, aus welchem Grund auch immer, am Auffindeort der Melanie zerstört wurden.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 16:46
Oder wenn es beide waren, hat, um Spuren zu verwischen, der, der Melanie umgebracht hat, Karola weggebracht und umgekehrt.


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 17:19
@Comtesse
Da seh ich jetzt keinen Sinn drin.

In dem Video sieht man bei 4:55 die Leiche. Vermutlich Melanie.

Das sieht sehr komisch aus, fast als wäre der Kopf "zerstört". Auch bin ich mir nicht sicher, ob das da eine Blutspur ist (was zum Kopf passen würde). Dann aber müsste Melanie von hinten (vor dem Fotograf) hingeworfen worden sein. Insgesamt sieht das aber gar nicht nach Werfen aus.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 17:53
@LivingElvis
Weiß jetzt nicht, was Du meinst? Das sind doch ihre Haare, oder?

Du hast aber recht, die Körperhaltung sieht mir auch nicht nach geworfen aus ...


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:00
Interessante Zusammenfassung der Ereignisse für alle, die es gern (wie ich) ganz genau wissen wollen im Detail:
http://www.strate.net/de/publikationen/der_mordfall_weimar.html


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:03
@Comtesse
Ist interessant, man muss aber hier immer bedenken, daß es halt die Sicht des Verteidigers ist ;-)


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:12
Mao1974 schrieb:Weiß jetzt nicht, was Du meinst? Das sind doch ihre Haare, oder?
Transparent? Ich meine die darunterliegenden Brennnesseln zu erkennen. Das Bild ist komisch. Ich will mal versuchen da an eine besseres Bild zu kommen. Oder ne bessre Brille...
Mao1974 schrieb:Du hast aber recht, die Körperhaltung sieht mir auch nicht nach geworfen aus ...
Sieht eher nach abgelegt aus. Aber wie gesagt - das Bild ist in dem Film für mich zu schlecht zu erkennen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:19
@LivingElvis
Also ich seh da beim besten Willen nur ihre Haare.
Transparent nicht, aber wenn die da so ungeordnet liegen siehst Du natürlich an einigen Stellen ev. den Untergrund durch, find ich jetzt nicht ungewöhnlich...
Oder reden wir grad aneinander vorbei?

Du meinst ja jetzt schon das Bild, wo die Leiche ganz zu sehen ist, oder?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:41
Wenn ihr mal nach "Fall Weimar+Spiegel TV" googelt findet ihr noch einen (neueren) Fimbericht


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 18:48
@mao
Ja, aber die Tatsachen, dass die Mädchen keinerlei Sand am Körper hatten, wo sie doch angeblich zuletzt im Sandkasten gesehen wurden von Zeugen, und dass sie Kletten IN den frischen Unterhosen hatten, das ist schon merkwürdig. Danach ist es eigentlich ausgeschlossen, dass sie vor ihrem Verschwinden noch im Sandkasten waren - die Zeugen müssen sich geirrt haben! Außerdem ist das Zeitfenster, in dem Monika Weimar die Kinder dann nur umgebracht haben kann, einfach zu klein, um 2 kleine Kinder zu töten. Es spricht nach der Darstellung wirklich dafür, dass die Kinder schon in der Nacht Zuhause starben, wie es Monika Weimar behauptet.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 19:02
@Comtesse
Hm, ob sie im oder nur am Sandkasten gesehen wurden ist nach wie vor unklar...
Das Zeitfenster ist nicht zu klein, wie gesagt, Du hast die Aussagen ihres Verteidigers vor Dir, zahlreiche Beteiligte sehen das etwas anders.
Dafür, daß die Kinder nachts starben spricht nichts, außer ihren (Monikas)Aussagen.
Die Kinder wurden sogar mit Zöpfen und Haarspangen gefunden, soll das der Vater getan haben? Dieser Mann, der mit seinen Kindern so garnichts anfangen konnte? Glaub ich niemals...


melden
Leni2009
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 19:05
Finde auch das sie komisch liegt. Während bei der kleineren noch der Zopf ordentlich war, waren die Haare bei der Schwester so nach oben hin verteilt. Mich würde interessieren, ob das vom werfen kommen kann. Grund für die These das geworfen wurde waren fehlende Fußspuren. Es ist ein öffentlicher Parkplatz, das wundert mich. Denn irgendeiner war bestimmt dort (vllt das n Hund sein Bein heben kann) oder jemand anders. Und selbst wenn dort keine Fußspuren sind, gab es Spuren das man dort anders hin ist? Auf den Knien, mit einer Unterlage etc? Wurde eigentlich die Scheibe vom Auto weiter untersucht? Konnte man feststellen, ob sie nach innen oder außen gesplittert ist?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 19:11
@Leni2009
Die Scheibe wurde definitiv von innen beschädigt. Das hat Frau Weimar in ziemliche Nöte gebracht, denn sie hat ja zunächst behauptet, es wäre ihr ein Stein dagegengeflogen. Später behauptete sie, die Scheibe beim Geschlechtsverkehr mit Pratt eingetreten zu haben, dieser hat das aber bestritten...


melden

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 19:15
Mao1974 schrieb:Also ich seh da beim besten Willen nur ihre Haare.
Transparent nicht, aber wenn die da so ungeordnet liegen siehst Du natürlich an einigen Stellen ev. den Untergrund durch, find ich jetzt nicht ungewöhnlich...
Oder reden wir grad aneinander vorbei?

Du meinst ja jetzt schon das Bild, wo die Leiche ganz zu sehen ist, oder?
Genau. Hab ich jetzt echt so nen Knick in der Optik?
Es müssen die Haare sein, aber ich finde, dass das komisch aussieht. Vielleicht liegts an den Medikamenten zur Zeit...
Mao1974 schrieb:Wenn ihr mal nach "Fall Weimar+Spiegel TV" googelt findet ihr noch einen (neueren) Fimbericht
Der 3min Trailer?
Leni2009 schrieb:Wurde eigentlich die Scheibe vom Auto weiter untersucht? Konnte man feststellen, ob sie nach innen oder außen gesplittert ist?
Die Krafteinwirkung kam zweifelsohne aus dem Innenraum des Fahrzeugs.


melden
Anzeige

Der Mordfall Weimar

31.05.2012 um 19:17
Eben weil ich nicht glauben kann, dass man am hellichten Tag 2 Kinder auf einem Parkplatz an einer befahrenen Straße töten, die Leichen noch umziehen und Haare machen und dann entsorgen kann, ohne dass es einer sieht, denke ich es muss nachts passiert sein. Ganz unabhängig mal davon, ob das nun SIE getan hat oder ER. Dass jemand so dreist ist, sowas tagsüber zu tun, und es NIEMAND sieht, und wo jederzeit jemand es sehen KÖNNTE, ist nicht vorstellbar.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden