Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Aktuelle Vermisstenmeldungen

3.969 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Kinder, Vermisst, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Aktuelle Vermisstenmeldungen

25.06.2014 um 16:39
Hier eine Stellungnahme der Mutter:

http://www.rpr1.de/views/news/nachrichten/nachrichten-maximilian.html


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

25.06.2014 um 20:12
Schneverdingen (Soltau): 9-Jähriger vermisst

Vermisst wird seit heute ca. 12:00 Uhr aus Schneverdingen (dortige Schule) der 9-jährige Nils F. Dieser sollte heute um 15:30 Uhr von seiner Mutter aus der Schule abgeholt werden.

Mitschüler teilten der Mutter mit, dass Nils seit ca. 12:00 Uhr nicht mehr gesehen wurde. Seine Schulsachen incl. der Schuhe liegen noch in der Schule.

Beschreibung:
blonde Haare
männlich
scheinbares Alter 9 Jahre alt
ca. 150 cm groß
dickliche Figur
braune Hose
rotes T-Shirt mit Comic-Figuren
keine Schuhe
weiße Socken
EIN FOTO WIRD UMGEHEND NACHGEREICHT!

Hinweise bitte an die Polizei Heidekreis unter 05191-93800.

http://www.lka.niedersachsen.de/fahndung/fahndung_social_networks/schneverdingen-soltau-9-jaehriger-vermisst-110203.html


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

25.06.2014 um 20:55
AUFRUF DER MUTTER DES VERMISSTEN MAXIMILIAN KUWALEWSKY (VIDEO)

Veröffentlicht am 25. Juni 2014 um 20:46 Uhr
Lambrecht / Neustadt / Metropolregion Rhein-Neckar –

Die Mutter des vermißten Maximilian Kuwalewsky bittet in einer Videobotschaft darum, dass der weggelaufene Maximilian bitte ein Lebenszeichen von sich geben soll, oder dass Leute, die ihn derzeit beherbergen, sich an die Redaktion von MRN-News wenden sollen.

Redaktions-Telefon 0621 / 520 66 33 oder an E-Mail info@mrn-news.de .

http://www.mrn-news.de/2014/06/25/lambrechtneustadt-aufruf-der-mutter-des-vermissten-maximilian-kuwalewsky-video-143159/


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

25.06.2014 um 21:39
Danke @Vernazza2013. Ich gehe davon aus, dass die Mutter nicht weiß, wo er ist. Aber ich vermute, dass er Helfer hat, wo er untergetaucht ist. Wie verzweifelt muss ein 12jähriger sein, dass er abhaut, weil man ihn nicht bei seiner Mutter wohnen lässt.

Im Beitrag sagt die Mutter auch deutlich, dass sie ihn nicht an der Hand hatte sondern versuchte, ihn am Arm fest zu halten und er sich dennoch los riss.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

25.06.2014 um 21:46
Die Vermisstmeldung des 9 jährigen aus Schneverdingen wurde kommentarlos gelöscht, die Suche ist also erledigt.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 11:07
@seli
Danke! Das sind ja wirklich gute Neuigkeiten :)

Zum Thema Maximilian: Ich hatte gehört, dass die Misshandlungsvorwürfe schon länger bestehen und auch schon mehrfach polizeilich überprüft worden sind - ohne Ergebnis. Das wurde mir zumindest so erzählt. Ist natürlich wirklich tragisch, zumal es jetzt schon eine Woche wird, dass er verschwunden ist...


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 11:13
NEUSTADT / LAMBRECHT –

ERSTES LEBENSZEICHEN VON MAXIMILIAN NACH VIDEOBOTSCHAFT DER
MUTTER AUF MRN-NEWS – BETONT IN BRIEF ANGST VOR RÜCKKEHR INS JUGENDHEIM

Veröffentlicht am 26. Juni 2014 um 11:00 Uhr

Neustadt / Lambrecht –

Der vermißte Maximilian Kuwalewsky hat sich nach der gestern auf MRN-News.de veröffentlichten Videobotschaft der Mutter via Brief bei den Großeltern der Familie gemeldet. Er betonte in seinem Brief, dass es ihm den Umständen entsprechend gut gehe und er an einem von ihm nicht genannten Ort untergekommen sei. In dem Brief betonte er auch, dass er unter keinen Umständen zurück ins Jugendheim wolle. MRN-News wird nachberichten.

Der Brief von Maximilian:

brief maximilianOriginal anzeigen (0,2 MB)

http://www.mrn-news.de/2014/06/26/neustadt-lambrecht-erstes-lebenszeichen-von-maximilian-nach-videobotschaft-der-mutter-auf-mrn-news-betont-in-brief-angst-vor-rueckkehr-ins-jugendheim-143214/ (Archiv-Version vom 26.10.2014)


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 11:25
So ein lieber Brief. Das arme Kind :-(


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 11:27
Was muss der Junge nur durchmachen?!


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 11:52
Das tut einem wirklich in der Seele leid. Warum handelt man nicht in erster Linie nach dem Wunsch des Kindes, das darf doch einfach nicht sein.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 12:22
Da blutet einem doch echt das herz! Was für unfähige Menschen sitzen da eigentlich in den Jugendämtern? Dass Mitarbeiter dieses Ladens zusehen wie Kinder zu Tode misshandelt werden war ja schon öfters in der Presse zu lesen. Bei diesem Traurigen Fall wird der Wunsch des jungen völlig ignoriert und der Mutter offenbar das Leben zur Hölle gemacht, ich bin fassungslos, der arme Bub und die arme Mama, hoffentlich werden die entscheider zur Rechenschaft gezogen und der Junge kann so schnell wie möglich dorthin wo er hingehört und hin will, zu seiner Mama.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 12:36
Wir wissen doch überhaupt nicht was passiert ist und ob diese Vorwürfe der Mutter stimmen. Ich denke, man sollte da mal wieder ein bisschen runter kommen. Natürlich passiert in Heimen und bzgl. der Jugendämter viel Schmu. Allerdings weiß hier niemand, was wirklich vorgefallen ist und Schuldzuweisungen bringen in solch einem Fall wohl eher auch nichts...


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 13:39
Aber wir wissen dass es einen Jungen gibt der zu seiner Mama will und nicht darf. Und wir wissen dass es eine Mama gibt, die die Öffentlichkeit und Unterstützung sucht um ihr Kind wieder zu bekommen. Das alleine sagt schon aus dass wohl Fehlentscheidungen getroffen wurden.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 14:38
Es äußert sich der Rechtsanwalt von Andrea Kuwalewsky, Horst Seitz, zu den Umständen des Verschwindens und den Misshandlungsvorwürfen. VIDEO

http://www.mrn-news.de/2014/06/25/lambrecht-neustadt-mutter-von-maximilian-bekraeftigt-misshandlungs-vorwuerfe-gegen-maximilians-jugendheim-video-143164/


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

26.06.2014 um 14:42
natürlich will sie ihr Kind zurück, der Junge ist vermisst!!
wir wissen trotzdem nicht was genau vorgefallen ist und jetzt jemandem die Schuld für das Verschwinden zu geben, halte ich für falsch.
Es gibt genügend Heimkinder, die gerne wieder zurück zu ihren Eltern wollen, Ihr Wohlergehen dort aber nicht gewährleistet werden kann. Da kann man nicht einfach sagen ' Das Kind will zurück also läuft da alles super und wir lassen es.'


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

27.06.2014 um 11:39
Vermisster Junge aus Lambrecht

Brief an die Mutter geschrieben
Der seit einer Woche vermisste Zwölfjährige aus Lambrecht hat einen Brief an seine Mutter geschrieben. Wie die Polizei Neustadt mitteilte, wurde das Schreiben im Briefkasten der Großeltern eingeworfen. Darin erklärt der Junge, warum er weggelaufen ist.

In der handgeschriebenen Mitteilung heißt es, dass es ihm gut gehe. Er werde erst wieder zurückkommen, wenn er nicht mehr ins Heim müsse. Die Polizei geht davon aus, dass der Brief echt ist. Die Ermittler wollen deshalb jetzt im Sorgerechtsstreit zwischen den Anwälten der Mutter und dem Kreisjugendamt vermitteln.

Am 13. Juni war der Junge zu seiner Mutter nach Lambrecht geflohen. Das Jugendamt erlaubte dann, dass er übers Wochenende zuhause bleiben durfte. Danach brachte die Mutter den Sohn nicht wie vereinbart ins Heim zurück. Das rief die Behörden auf den Plan. Das Jugendamt erwirkte einen richterlichen Beschluss, dass der Zwölfjährige zurück ins Heim muss.

Am Bahnhof abgehauen
Am vergangenen Freitag soll sich der Junge am Neustädter Bahnhof von der Mutter losgerissen haben und abgehauen sein. Sie sagte der Polizei, ihr Sohn fühle sich im Heim nicht wohl. Deswegen sei er geflohen.
Die Polizei hatte eine große Suchaktion gestartet und auch mit Hubschraubern und Spürhunden nach dem Jungen gesucht.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/vermisster-junge-aus-lambrecht-brief-an-die-mutter-geschrieben/-/id=1682/did=13660822/nid=1682/dprexs/index.html (Archiv-Version vom 02.07.2014)


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

27.06.2014 um 12:21
Wichtig ist doch, dass es dem Buben den Umständen entsprechend gut geht und er keinem Verbrechen zum Opfer gefallen oder verunglückt ist.

War unklug von der Mutter sich nicht an Abmachungen zu halten, das ruft natürlich die Behörden auf den Plan.
Wie bereits gesagt wurde, man weiß ja nicht warum das Aufenthaltbestimmungsrecht einstweilen entzogen wurde.
Ein Kind kann da wenig selbst entscheiden. Sogar schwer misshandelte Kinder wollen oft zu den Eltern weil sie es nicht anders kennen.


1x zitiertmelden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

27.06.2014 um 12:27
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ein Kind kann da wenig selbst entscheiden. Sogar schwer misshandelte Kinder wollen oft zu den Eltern weil sie es nicht anders kennen.
Genau das ist es nämlich!
Man hört hier so einiges und das lässt alles darauf schließen, dass die Behörden nicht unbedingt falsch gehandelt haben...Auffällig finde ich persönlich, dass die Mutter momentan mehr das Verhalten der Behörden zum Thema macht als das Verschwinden ihres Kindes. Das stimmt etwas nachdenklich. Hoffen wir mal, dass es dem Jungen gut geht und er schnellstmöglich wieder auftaucht!


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

27.06.2014 um 12:38
@Lumina85
Ja, das stimmt. Dass es jetzt zu Misshandlungen im Heim gekommen sein soll macht einen nachdenklich. Ich war ja auch nicht dabei, aber auch hier wäre, selbst wenn es stimmte einfach "wegbleiben" keine Option.

Sagt sie eigentlich was sie gemacht hätte wenn der Bub nicht ausgerissen wäre? Einfach wieder hin gebracht oder was hätte sie getan? Vorausgesetzt sie glaubte die Misshandlung.


melden

Aktuelle Vermisstenmeldungen

27.06.2014 um 12:56
Ich stelle es mir nicht so einfach vor, den Jungen zurück ins Heim zu bringen. Ein 12jähriger mit der Größe und dem Gewicht wirft man mal nicht einfach so über die Schulter, wenn er sich wehrt.

Hinzu kommt, dass es der Mutter evtl selber schwer fällt, wenn das Kind weint und jammert, es möchte da nicht hin, sich durch zu setzen.

Natürlich wäre es für alle Beteiligten erst einmal besser gewesen, den Termin einzuhalten. Keine Frage.


melden