Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

2.132 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: BUS, 2006, Georgine Krüger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:26
Zitat von EgiEgi schrieb:Und genau deshalb dürfte die Polizei auch einen verdeckten Ermittler auf den Mann angesetzt haben. Wie man sieht, mit Erfolg.
Aber wozu dann Die aufwändige TV-Fahndung? Das verstehe ich noch nicht ganz. Wollte man den Mann dazu bewegen Fehler zu machen? Wollte man ihn nervös machen?


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:27
Also in Berlin kann man nachts schon einige Dinge unbemerkt wegbringen. Da schaut doch niemand vor allem in der Gegend sind auch Leute nachts unterwegs und man schaut ja nicht genau was jemand in sein Auto legt. Mein bester Freund wohnt in der Perleberger im Erdgeschoss. Er sieht da auch manchmal einen Nachbar der große Kartons ins Auto packt um 2 Uhr nachts. Aber da fragt man doch nicht nach


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:28
zu Daniela Langer:

Ein Nachbar will die Frau mit dem dunklen, schulterlangen Haar und dem Blumen-Tattoo auf dem Rücken am Tag ihres Verschwindens noch auf der Straße gesehen haben. „
Quelle: https://www.tagesspiegel.de/berlin/40-jaehrige-vermisst-wurde-sie-opfer-eines-verbrechens/728158.html

Sie wurde das letzte mal auf der Straße gesehen. Oh Mann. Das könnte wirklich sein, das er dafür auch verantwortlich ist.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:28
Die Sache mit dem Anrufer könnte auch ein "Kind" oder "Verwandter" sein. ich schätze mal, daß es sich um einen Mann zwischen 40-50 handeln müsste, der eventuell dort allein lebt.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:31
Zitat von ariellaariella schrieb:ich schätze mal, daß es sich um einen Mann zwischen 40-50 handeln müsste, der eventuell dort allein lebt.
Der Tatverdächtige ist 43 Jahre alt. Steht in der Pressemitteilung der Polizei.

https://mobile.twitter.com/GStABerlin/status/1069918269736476677


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:31
@falstaff

Entweder hat sich da zufällig zeitlich etwas überschnitten oder die Polizei weiß mehr als veröffentlicht wurde. Im Fall Daniela Langer bin ich wirklich gespannt, ob das eine seltene, zufällige Korrelation darstellt oder eventuell ein Serientäter dahintersteckt.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:34
Weiß jemand ob es zu dem Fall von 2011 eine Presse Nachricht gab, oder ob das so ein Fall war von dem man nie was gehört hat.
Also weswegen er schon mal angeklagt wurde? Google zeigt mir nichts.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:36
Die Polizei sei mit Spürhunden in die Wohnung des Tatverdächtigen in Berlin-Moabit eingedrungen. Dort habe man nicht näher beschriebene Beweismittel sicherstellen können.
Also wird er wohl etwas noch von Ihr in der Wohnung gehabt haben... Krasser shit....

https://wize.life/themen/fahndung/89859/wende-im-vermisstenfall-georgine-krueger-festnahme-nach-verschwinden-14-jaehriger-schuelerin


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:39
Zitat von SkylarBlueSkylarBlue schrieb:Mein bester Freund wohnt in der Perleberger im Erdgeschoss. Er sieht da auch manchmal einen Nachbar der große Kartons ins Auto packt um 2 Uhr nachts. Aber da fragt man doch nicht nach
Eine Leiche von diesem Format nachts abzutransportieren, ist einfach. Die Schwierigkeit hier war, eine Sexualstraftat im Keller eines Mehrfamilienhauses mitten am Tag so durchzuführen dass niemand etwas mitbekommt und die Polizei hinterher keine Spuren findet.

Ich hätte das nicht für möglich gehalten.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:39
Zitat von thecrewthecrew schrieb:Dort habe man nicht näher beschriebene Beweismittel sicherstellen können.
Das können auch einfach nur sein PC und sein Handy gewesen sein. Also es muss nicht zwingend etwas sein, was offensichtlich mit Georgine in Verbindung steht.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:41
@User9247

Sehe ich ähnlich. Nicht näher beschriebene Beweismittel kann alles mögliche sein. Der Täter wäre schon sehr dumm, wenn er nach zwölf Jahren noch Gegenstände zu Hause aufbewahrt, die ihn überführen könnten. Aber weiß man's?


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:54
Aus einem Artikel vom Mai dieses Jahres https://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-moabit-wo-ist-georgine-wie-ein-fahnder-seit-12-jahren-sucht-und-sucht/21591332.html:
Georgine war kein Mädchen, das einfach wegrennen würde. Am 25. September 2006 verschwand sie – zwei Tage danach begann die Mordkommission mit den Ermittlungen. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Opfer von Tötungsdelikten sich im Umkreis zu dem Ort befinden, an dem sie verschwunden sind. 300 Gebäude, Dachstühle und Keller wurden tagelang durchsucht.
Wie nah man direkt zu Beginn der Ermittlungen dran war... Wenn dieses Gebäude tatsächlich nur 5 Häuser entfernt vom Wohnort des Opfers liegt, muss man ja eigentlich schon davon ausgehen, dass damals auch dieser Keller durchsucht wurde. Wurden damals nicht auch Spürhunde eingesetzt? Erstaunlich, dass keine Spuren gefunden wurden bzw. die Hunde nicht angeschlagen haben. Die Leiche muss er dann ja zwangsläufig entweder gleich in der ersten oder der zweiten Nacht, also bevor die Ermittlungen begannen, weggeschafft haben.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:56
Ich habe gerade wirklich Gänsehaut und hatte damit nun wirklich nicht gerechnet.
Für mich war es eigentlich sicher, dass es ein Verschmäther von Georgine gewesen war.
Aber mit diesem Ende hätte ich nie gerechnet.
Vielleicht war das einfach nur Wunschdenken von mir, zu meinen, ein Bekannter hätte ihr aufgelauert, es sei zum Streit gekommen, indem Georgine den Tod gefunden hätte.
Das hier ist aber um ellenlängen schlimmer!

Hoffentlich findet man nun Georgine's Leichnam, damit man diesen an ihre Mutter und ihre Familie zurückgeben kann.
Vorallem ihrer Mutter muss es jetzt furchtbar gehen, sie hat in den ganzen Interviews und auf Bildern immer so traurig ausgesehen und hat aber trotzdem die Hoffnung nicht aufgegeben, dass Georgine noch lebt.
Diese Endgewissheit muss schrecklich sein und ich wünsche ihr und Georgine's Schwester, dass sie trotzdem irgendwann wieder ein glückliches Leben führen. Georgine hätte das bestimmt so gewollt.

Zu guter letzt, noch zu der Sache mit dem Brieselanger Wald.
Vielleicht liegt dort tatsächlich die Leiche von Georgine und man sie übersehen, was ja immer meine Lieblingstheorie ist.
Vielleicht aber ist dort wirklich nichts und man hat tatsächlich gründlich genug gesucht.
Wie es auch immer ist, denke ich trotzdem nicht, dass die Sache völlig frei erfunden wurde.

Vor ein paar Seiten hat jemand einen super Gedanken in die Runde geworfen. Und zwar, dass der junge Mann, die Koordinaten aus dem Darknet hatte und diese an die Polizei weiter gegeben hat.
Dort tummeln so viele gestörte Gestalten und ich schließe nicht aus, dass dort jemand angebliche Koordinaten vom Leichenfundort von Georgine veröffentlicht hat.
Und der Mann diese weitergeleitet hat, weil er kein schlechter Mensch ist. Vielleicht hat er mit Drogen zu tun und dort welche gesucht und da wäre es verständlich, dass er sich nicht mehr meldet.

Wie dem auch sei, wenn an der Brieselanger Wald Geschichte nichts dran ist, würde ich das Schloss Dammsmühle und den Mühlenbecker See nicht völlig aus der Acht lassen.
Diese Spur muss sich ja regelrecht auf den Asphalt gebrannt haben und in Aktenzeichen wurde eine seltsame Äußerung gemacht, die mir schon damals aufgefallen ist, dass Jemand aus ihrer Wohngegend vielleicht Bezug zu dieser Örtlichkeit hat und Georgine dort möglicherweise hingebracht hatte.
Wie als ob man schon einen Verdacht hatte. Ich schließe nicht aus, das dort der Tatsächliche Leichenfundort von Georgine ist. Die Spur soll ja soweit ich weiß, an einem Moorgebiet geendet haben.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 13:58
Ob damals bei ihm gesucht wurde und auch mit Spürhunden ist doch erstmal nicht wichtig. Wartet doch erstmal ob er wirklich was mit dem Verschwinden zu tun hat. Wenn nicht, dann erklärt sich auch warum bei ihm nichts gefunden wurde.

Unschuldsvermutung mag für viele Leute ja immer abstrakt sein bei so einer Beweislage (paar Zeitungsartikel). Solange nichts bekanntgegeben wird, dass er etwas gestanden hat würde ich den Ball flach halten. Viele wollen hier auf Biegen und Brechen nun einen Täter ausmachen und sich daran ergötzen.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:04
@kaietan
Es könnte auch sein, dass der Täter ein gefesseltes und/oder betäubtes lebendes Opfer abtransportierte. Dann würden zumindest keine Leichenspürhunde anschlagen.

@astek
Kein Richter unterschreibt einen Haftbefehl nur so zum Spaß. Und dem Verdächtigen wird heute der Haftbefehl wegen Mordes verkündet (eventuell ist das sogar bereits geschehen). Insbesondere weil bislang noch keine Leiche gefunden wurde, muss die Beweislage dafür sehr gut sein.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:09
Das überrascht mich jetzt.

Der Täter ist seit einigen Jahren vorbestraft. Ein verdeckter Ermittler wurde eigesetzt.

Ich habe gerade einen Artikel zum Fall gelesen.

Der Mutter wird es die Beine wegreissen. Sie klammert sich so an die Hoffnung, ihre Tochter lebt noch.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:11
@Egi
Keine Frage, darum geht es mir ja auch gar nicht. Mir gefällt einfach nicht, dass sich bei manchen nun schon der Interpretationsspielraum so weit ausgedehnt hat, dass ohne Fakten bereits so wild rumspekuliert wird.

Mir geht es ja nur darum, dass erstmal der Grundsatz unserer Rechtsordnung gewahrt wird. Da ich selbst Betroffener einer falschen Beschuldigung war ist mir das einfach ein besonderes Anliegen.

Das soll kein Angriff sein, nur sollten einige User doch einfach mal abwarten und nicht Fakten dazudichten oder Sachen hineininterpretieren nur weil sich ein Journalist in einem Artikel unglücklich ausgedacht hat. Die Pressekonferenz der Polizei wird Fakten hervorbringen und dann kann man weiterschauen.

Und zu dem Thema Leichenspürhunde: Da es um einen Vermisstenfall ging waren sicher auch Mantrailer-Hunde im Einsatz die lebende Vermisste aufspüren.


1x zitiertmelden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:11
Der Mann war bereits im Jahr 2012 verurteilt worden, weil er eine Jugendliche in einen Keller gelockt und sexuell genötigt hatte. Auch Georgine folgte ihm in den Keller seines Wohnhauses. Nachdem er sich an ihr vergangen hatte, soll er das Mädchen unmittelbar danach getötet haben. Die Leiche der Jugendlichen wurde bisher nicht gefunden, erklärte die Staatsanwaltschaft.
https://www.morgenpost.de/berlin/article215936183/Seit-zwoelf-Jahre-in-Moabit-vermisst-Tatverdaechtiger-im-Fall-Georgine-Krueger-verhaftet.html (Archiv-Version vom 04.12.2018)

Das liest sich für mich so, als wenn der Tatverdächtige gestanden hätte.
Versteht mich nicht falsch, aber ich hoffe das sie noch am 25.09 gestorben ist und nicht erst Tage später.
In anderen Berichten steht, man ermittle mit Hochdruck nach dem Verbleib der Leiche.
Vielleicht sind schon Suchaktionen bzw. Grabungen im Gange.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:32
Schade das man Online nicht nach unkenntlich gemachten Urteilen vom AG Tiergarten suchen kann. Mich würde ja mal die Sachlage in dem Fall von 2011/2012 interessieren. All zu viele Fälle von in den Keller gelockten Mädchen kann es ja jetzt auch nicht geben.


melden

Georgine Krüger - Tatverdächtiger vor Gericht

04.12.2018 um 14:43
Hier habe ich was gefunden:
Vom 18.5.2015:


7.37 Uhr - Heute vor Gericht: Ein 52-Jähriger kommt auf die Anklagebank, weil er Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren in seinen Keller gelockt und missbraucht haben soll (9 Uhr, Saal 817).


Amtsgericht Tiergarten = Kriminalgericht Moabit

Das dürfte allerdings nicht der selbe Täter sein

https://www.tagesspiegel.de/berlin/liveticker-berlin-am-morgen-gottschalk-queen-und-gdl-streik/11788526.html


melden