Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.219 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:15
@1947

Dann nenn sie doch bitte beim Namen!
Oder beschreib sie uns, aber bitte nicht mit weiteren Phantasienamen!


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:18
@Mao1974

Was hat Ulvi von seiner Lüge...kommt er jetzt frei?


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:21
@Waidmann

Nehmen wir an dir wäre soetwas passiert.
Vielleicht wäre auch dir nichts aufgefallen.
Vielleicht hätte dein Kind nix erzählt wenn es vielleicht eingeschüchtert geredet wurde.
Deswegen gehst du zum Arzt. Weil du merkst irgendwas stimmt nicht.
Dieser verschreibt Tabletten. Du gibst sie deinem Kind.

Du arbeitest weil du eben arbeiten musst und deswegen ist dein Kind alleine.
Dann kommt in deine Nachbarsfamilie immer mal wieder ein Pädo. Von dessen Neigung weisst du aber nix. Stellst aber gleichzeitig fest : Mein Kind verändert sich seltsam.

Eines Tages kommt es nicht mehr nach Hause.
Was genau passiert da in dir ?
Wie würde deine Verzweiflung aussehen ?
Wie würdest du mit dieser Ungewissheit umgehen ?
Mit diesem Schmerz ?

Ich glaube, dass die S. K gar nicht in der Lage war, sich um sich selbst zu kümmern, geschweige denn um ein Kind.

Vielleicht aber auch nur vielleicht sieht es ganz anders aus.
Das Verhalten eines Menschen der ein Kind vermisst ist grauenvoll und unerträglich.
Wer weiss was die S. K nach diesem Tag bekommen hat ( Tabletten ) um ruhig zu werden.
Alles was sie gesagt hat darf man nicht verwerten.

Ich nehme sie nicht in Schutz und ich denke auch weiterehin über sie und ihr Verhalten nach aber im Moment ist sie immer noch unschuldig.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:22
Zitat von 19471947 schrieb:Impulsgeber war nach meiner Meinung der "SCHRÄGE PFAU". Aus welchem Grund auch immer.
Adler, Bussard, Falke, Geier, Kranich...

Ist er dabei?


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:32
@antony100
Zitat von antony100antony100 schrieb:Alles was sie gesagt hat darf man nicht verwerten.

Ich nehme sie nicht in Schutz und ich denke auch weiterehin über sie und ihr Verhalten nach aber im Moment ist sie immer noch unschuldig.
Darum geht es doch gar nicht...wer meine letzten Beiträge bezüglich zweierlei Massstab gelesen hat,weiss,was ich meine.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:40
@Waidmann

Ich weiss aber ich wollte nur, das wir auch mal überlegen wie sie sich fühlt und denkt,sollte sie nichts mit dem Verschwinden zu tun haben.

Sie hat viel falsch gemacht aber das ist menschlich. Genauso wie ein Mörder immer noch ein Mensch ist und bleibt.

Lieben Gruss : )


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:45
@Waidmann

Doch, genau darum geht es. Bei engen Angehörigen muss man das anders bewerten.
Die Mutter von Debbie Sassen behauptet zB , ihre Tochter wäre an einem Freitag den 13. verschwunden, dabei war es ein Dienstag. Es passt für sie einfach zu diesem Datum. Sowas darf man nicht verurteilen.

Peggys Mutter sagte, die Tochter habe noch gesagt, sie habe sie lieb, das mag Wunschdenken sein, aber es ist keine gezielte Lüge.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:51
Der leibliche Vater wollte einen Tag später zu Besuch erscheinen. Drehen wir es doch mal in diese Richtung.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:55
@antony100

Mir ist von einem geplanten Besuch am nächsten Tag nichts bekannt.
"Diese Richtung" führt nicht weiter, da kann man drehen und wenden wie man will.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 19:57
@trullala

Du hast hier das Schwarze aus der Scheibe geballert, wenn ich das mal so sagen darf.

Der Name ist übrigens kein Produkt meiner Phantasie, Zeitzeugen nannten ihn so. Das gilt auch für den "Puppenspieler". Das gehört nun einfach mal dazu.

1%


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 20:02
Zitat von 19471947 schrieb:Du hast hier das Schwarze aus der Scheibe geballert, wenn ich das mal so sagen darf.
Das freut mich. Zu 100% richtig - könnte man auch sagen.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 20:03
@antony100

Der von dem man annimmt, dass es sich um den leiblichen Vater handelt. Das wurde bisher mehrmals angesprochen, aber konsequent aus den Überlegungen verdrängt.

1%


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 20:09
@1947

Das wurde nicht verdrängt, aber solange man dafür keine Beweise vorlegt ist es schlicht Verleumdung. Wenn die Beteiligten in dieser Hinsicht Zweifel haben (was nicht der Fall zu sein scheint), dann sollen sie das klären, uns stehen in diesem Punkt keine Mutmassungen zu!


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 20:14
@1947

Ich verdränge das nicht. Habe keinen Ansatz.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 20:16
Bei mir zuhause würde das FBI sich darum kümmern. Dann wären wir weiter.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:31
@Waidmann

Nochwas, weil Du mir hier unterstellst, mit zweierlei Maß zu messen:
Ich bemühe mich, das nicht zu tun!

Wenn aber eine Mutter eines vermissten Kindes auf Seiten der BI angegriffen wird zB mit "und immer wieder lügt sie" , dann sollte man das eben auch auf Ulvi anwenden. "Und immer wieder lügt er" hab ich da aber noch nie gelesen. Ich las da zB auch über Peggys Mutter, sie wäre eine "Pornoqueen" (im Gästebuch der BI vom Sprecher Hörteis). Hat sich dafür mal jemand entschuldigt? Ich glaube nicht.
Ist das fair? Im Gegenzug müsste man Ulvi als W....könig bezeichnen . Ist das passiert? Nein. Gottseidank nicht.
Soviel zu zweierlei Maß.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:32
@Xtralarge
Zitat von XtralargeXtralarge schrieb:Mit der Hilfe beim Umzug das hatte ich auch so verstanden, als wenn Holger E. seinem Bruder Jens B. (der tatsächlich wohl sein Onkel ist) beim Einzug in das blaue Haus geholfen hat und nicht der S.K.!
Das mag sein, aber in Facebook schriebn der Onkel, er sei bereits 1998 ins Haus dort eingezogen. Im übrigen dürfte mittlerweile feststehen, dass er Hallennser nicht nur am 28. Januar 2001, sondern auch zu Osterm 2001 eine Woche bei seinem Onkel zu Besuch war. Das schrieb der Onkel gestern oder vorgestern in der Peggy-Gruppe bei Facebook. Ob es stimmt, ist eine andere Frage, aber er hat es geschrieben. In dem Peggy-Buch über den Osterbesuch nichts. Und auch in dem Schriftstück, das in SternTV zu sehen war, steht nichts vom Osterbesuch.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:40
@Mao1974

Da gebe ich dir Recht. Das meinte ich eben auch. Bei FB wird NUR ein neuer Schuldiger gesucht.
Da geht es nicht um Peggy.
Da geht es um Ulvi. Ulvis UNSCHULD


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:53
Zitat von 19471947 schrieb:Der von dem man annimmt, dass es sich um den leiblichen Vater handelt
Warum ist das so wichtig für dich eine anderen möglichen Erzeuger ins Spiel zu bringen?@1947


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:55
@antony100

Wie gesagt, ich bin nicht bei FB und kann das nicht beurteilen, was dort abgeht.
Wenn es so ist wie auf dem Gästebuch der BI, dann kann ich mir das lebhaft vorstellen.
Ich halte es den Buchautoren sehr zugute, objektiv geblieben zu sein. Frau R. und einige ihrer Mitstreiter sollten sich m.E. ganz offen bei Peggys Mutter entschuldigen, es wäre an der Zeit.
Frau K. ist NICHT dafür verantwortlich, daß Ulvi verurteilt wurde. Einen Verdacht darf jeder äußern und jeder hätte das getan. Daß sie den Ermittlern und den Richtern geglaubt hat ist ihr nicht anzulasten.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:55
Im übrigen dürfte mittlerweile feststehen, dass der Hallenser nicht nur am 28. Januar 2001, sondern auch zu Ostern 2001 eine Woche bei seinem Onkel zu Besuch war. Das schrieb der Onkel gestern in der Peggy-Gruppe bei Facebook. Nach Ostern 2001 zeigte Peggy angeblich Verhaltensauffälligkeiten (laut einem Filmbericht vom 23. Dezember 2001) und machte "Zirkus" bei einem Impftermin beim Hausarzt. Leider ist der Filmbericht aus dem Internet verschwunden, aber ich meine, dass dieser "Zirkus" (so die Worte der Mutter des Kindes in dem Film) nach Ostern stattfand, also Ende April 2001. Ob diese Verhaltensweisen des Kindes Peggy damit was zu tun haben, steht in den Sternen. Es mag sein, dass das Kind nur an ADHS litt, wie auch im Facebook angedeutet wurde. Darauf könnte auch der "Zirkus" beim Impfen beruht haben. Wikipedia sagt über ADHS: "Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), die auch als Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätssyndrom oder Hyperkinetische Störung (HKS) bezeichnet wird, ist eine bereits im Kindesalter beginnende psychische Störung, die sich durch Probleme mit der Aufmerksamkeit, Impulsivität und Hyperaktivität äußert."


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 21:57
@Scipper

Das simmt.Der Sohn meiner Schwester hat das auch. ADHS


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 22:03
@Scipper

Hm, ich finde, es gibt in Peggys Verhalten schon Hinweise auf Missbrauch ( nicht duschen wollen, Unterhosen wegwerfen usw). Es ist natürlich keine Sicherheit, aber doch offenbar etwas mehr als ADHS.
Es ist halt schwierig zu sagen, was in Peggys Leben wann welche Verhaltensweisen verursachte. Es gab ja auch sonst einige Dinge, die das Kind sicher belasteten, zB Wegzug der Freundin, Anspannungen zuhause usw...
Nur: Was war für was verantwortlich? Das ist die Frage...


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 22:04
Kinder mit ADHS machen unbehandelt was sie wollen.
Sie befolgen keine Regeln, sind mutig, neugierig, offen, reden die Menschen an, würden überall mit hin gehen. Es gibt Foren wo Eltern berichten. Sollte Interesse bestehen.


melden

Peggy Knobloch

26.09.2013 um 22:05
@Scipper


Sie kann ja ADHS gehabt haben und dennoch sex.m worden sein.


melden