Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:02
@Valentino
Die charaktersierung des Ortes! Es ist klar gewesen, das eine damalige Dickung als ABLAGE diente


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:02
Valentino schrieb:Wieso muss Peggy schon verletzt oder Tod sein bevor es in den Wald gebracht wurde?
ich hatte alle drei Optionen genannt "Tot", "Verletzt" oder "Gesund"! Wie kommst Du darauf, dass sie schon verletzt oder tot gewesen sein muss?
Valentino schrieb:aber kann es nicht sein das Peggy mit einer gut bekannten Person, zum späteren Fundort, LEBEND gebracht wurde
theoretisch sehr wohl möglich. Aber: sie wäre wohl kaum zu einem Fremden freiwillig ins Auto gestiegen und ebensowenig wäre sie freiwillig zu jemandem ins Auto gestiegen, der sie bereits zuvor missbraucht hat (und es gab ja recht deutliche Anzeichen eines vorangehenden Missbrauchs).
Sie wäre also sehr wahrscheinlich nur zu jemandem freiwillig ins Auto gestiegen, den sie a) kannte und dem sie b) vertraute! Das engt den Kreis möglicher Personen deutlich ein. Und alle Personen aus diesem Kreis sind mit Sicherheit durch die Ermittler mehr als gründlich durchleuchtet worden.
Also kann man diese Option meiner Ansicht nach ausschliessen.

Es bleibt also nur, dass sie gewaltsam, aber noch lebend entführt wurde, was Tatort für die Entführung Lichtenberg bedeutet, oder aber dass sie in Lichtenberg getötet oder so schwer verletzt wurde, dass sie sich gegen eine Verbringung nicht mehr wehren konnte, auch in diesem Fall wäre Tatort Lichtenberg.
Alex9247 schrieb:Er geht Heim, berichtet, der Vater kümmert sich mit UK um den Abtransport und übergibt die Leiche später M.S. Dies würde zu Florians Aussage passen.

An dieser Geschichte stört mich persönlich nur, dass der Vater dabei wäre.
das ist eine logische Theorie. Es muss der Dritte ja nicht der Vater gewesen sein, ich denke auch, dass es einen Dritten gab, auch schon wegen der Aussage von F., aber dieser Dritte könnte auch eine Person sein, die bislang nicht benannt wurde.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:07
Alex9247 schrieb:Bloß wenn, dann hätte die Polizei ja zwei Namen von MS gesagt bekommen... Aber es ist von einem die Rede, gegen den nicht ermittelt wird... Dies schließt den Vater eigentlich auch wieder aus. Kompliziert...
Jedenfalls wissen wir, dass die Ermittler mit den Eltern von UK sprechen wollen.

Zudem wissen wir nicht, auf welche Frage hin MS den einen Namen genannt hat. Ging es dabei darum, wer Peggy getötet hat oder ganz allgemein, wer mit der Verbringung von Peggy sonst noch befasst war.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:11
otternase schrieb: auch schon wegen der Aussage von F.
F. berichtete von einem roten Auto. Manuel hatte ein goldenes und Herr K. einen anthrazitfarbenen Opel-Astra-Kombi.

Beitrag von jaska, Seite 2.742

Beitrag von margaretha, Seite 3.666


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:12
otternase schrieb:Es bleibt also nur, dass sie gewaltsam, aber noch lebend entführt wurde, was Tatort für die Entführung Lichtenberg bedeutet, oder aber dass sie in Lichtenberg getötet oder so schwer verletzt wurde, dass sie sich gegen eine Verbringung nicht mehr wehren konnte, auch in diesem Fall wäre Tatort Lichtenberg.
Kann alles sein, das Peggy, auf der Straße von einem Fremden entführt wurde kann man wohl laausschließen.


Abe rirgendwas anderes hat die Polizei zu dieser Aussage bewegt: Fundort nicht Tatort


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:13
margaretha schrieb:F. berichtete von einem roten Auto
Tino Brandt hatte einen roten Jeep


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:16
Valentino schrieb:Abe rirgendwas anderes hat die Polizei zu dieser Aussage bewegt: Fundort nicht Tatort
Das wird so sein, aber die Polizei schweigt hierzu.
Valentino schrieb:Tino Brandt hatte einen roten Jeep
Willst du jetzt wieder auf die NSU-Schiene raus? Bitte nicht.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:16
Was ist eigentlich mit dem roten Mercedes? Könnte auch dazu passen.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:17
emz schrieb:Zudem wissen wir nicht, auf welche Frage hin MS den einen Namen genannt hat. Ging es dabei darum, wer Peggy getötet hat oder ganz allgemein, wer mit der Verbringung von Peggy sonst noch befasst war.
Richtig, der, von dem MS Peggys Leiche bekommen haben will, muss nicht zugleich Peggys Mörder sein.

Wen der Betreffende aber selbst ein Auto hatte und die Leiche lediglich von dessen Auto in das Auto von MS umgeladen worden ist, stellt sich die Frage, warum der Betreffende nicht selbst Peggy verbracht bzw. vergraben hat, sondern MS mit in die Sache hineingezogen wurde. Je mehr Mitwisser es bei einer Tat gibt, desto größer ist doch die Gefahr, dass einer plaudert und die Sache auffliegt.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:19
Valentino schrieb:Tino Brandt
nicht schon wieder dieser NSU Quatsch


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:19
emz schrieb:Willst du jetzt wieder auf die NSU-Schiene raus? Bitte nicht.
ich sammel nur Faken, wie alle hier´..


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:20
margaretha schrieb:F. berichtete von einem roten Auto. Manuel hatte ein goldenes und Herr K. einen anthrazitfarbenen Opel-Astra-Kombi.
Den F. kannst du vergessen.
Die ersten Aussagen mögen vielleicht zutreffen, dass zwei Leute Peggy verfolgt haben. Einer der wie UK aussah und einer mit schwarzen Haaren. Und das er Peggy in einem Versteck traf, und diese von einer Verfolgung berichtete.
Ja, das stimmt sogar mir anderen Aussagen überein.

Danach aber hat die Mutter wesentlichen Anteil am Aussageverhalten von F.
Das ist eine der Tragödien in dem Fall.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:21
emz schrieb:Willst du jetzt wieder auf die NSU-Schiene raus? Bitte nicht.
Bis auf weiteres kein Wort mehr vom NSU...


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:22
@Valentino
Fakt ist auch, daß M.S. gestanden hat, Peggy tot in den Wald verbracht zu haben.
Warum sollte er ein falsches Teilgeständnis machen?


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:23
SOAD schrieb:Fakt ist auch, daß M.S. gestanden hat, Peggy tot in den Wald verbracht zu haben.
Warum sollte er ein falsches Teilgeständnis machen?
Würde ich auch, wenn der Fundort der Tatort ist


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:24
Bei so vielen Spekulationen und Gedanken, frage ich mich dennoch, warum soll M.S. an seinem Geburtstag so eine schreckliche Tat begehen sollen. Man freut sich doch eigentlich auf den Geburtstag, plant oder tut etwas vorbereiten. Ich denke auch darüber nach das die Tat ein sehr naher Bekannter von Ihm begangen haben kann. Nur dann eben M.S die Tat mit der Verbringung retuschierte.

Vielleicht war die Verbringung doch wenige Tage nach dem Verschwinden. Hat M.S. dazu eine Aussage gemacht wann er P.K. verbracht hat?


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:26
Nochmal zu Florian/Felix... Weiß jemand wann genau er bei der Polizei anrief?
Man findet echt wenig über ihn und die Aussage. Klar wird das widersprüchlich sein... Ist aber normal umso länger die Geschichte ist. Sieht ein Kind das jemand ein Fenster einwirft und reinklettert, dann kann es dieses geschehen auch genauso wiedergeben.
Wenn man aber das erste mal eine Leiche sieht... Personen die diese tragen, Autos kommen hinzu und und und das wird einfach zuviel input sein.

Dadurch, dass man später nochmal über das erlebte nachdenkt, ändern sich auch schnell Details. Man muss dann als Zuhörer entscheiden, was noch passen könnte und was hinzugedichtet oder verändert wurde.
Bloß Fakt ist, es spricht einiges dafür, dass dieser Junge Zeuge von etwas wurde. Allein die Anrufe bei der Polizei, gerade an diesem Tag... Das ist zu großer Zufall. Dann die Tatsache, dass er überhaupt von Mord spricht. Peggy hätte ja genauso gut weggelaufen sein können, oder entführt.


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:28
@Valentino
Valentino schrieb:ich sammel nur Faken, wie alle hier´..
Aha. Du "sammelst" Fakten..... wofür eigentlich?

Viele Andere hier "sammeln" nicht, sondern diskutieren und stellen Theorien auf, daher meine Frage.

P.S.:

Wäre schön, wenn ich daher noch Antworten auf meine vorhin an dich geposteten Fragen bekommen könnte, wäre das machbar? Danke!


melden

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:31
Valentino schrieb: SOAD schrieb:
Fakt ist auch, daß M.S. gestanden hat, Peggy tot in den Wald verbracht zu haben.
Warum sollte er ein falsches Teilgeständnis machen?

Würde ich auch, wenn der Fundort der Tatort ist
Da würde ich lieber die Klappe halten, als den Ermittlern eine so dumme Lüge auftischen.
Weil die können das nachweisen.
F.Martin schrieb:Vielleicht war die Verbringung doch wenige Tage nach dem Verschwinden.
Du hast eine etwaige Vorstellung, was mit Leichen so vor sich geht und das schon binnen weniger Tage?


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

30.09.2018 um 23:33
Valentino schrieb:Abe rirgendwas anderes hat die Polizei zu dieser Aussage bewegt: Fundort nicht Tatort
Ja, aber das haben sie uns nicht auf die Nase gebunden! Und das wurde auch nicht öffentlich gemacht aus ermittlungstaktischen Gründen.
Das hat @emz doch bereits klar geschrieben:
emz schrieb:Woher sollen wir das denn wissen, wenn die Ermittler es nicht verraten?
Das mit dem Hellsehen, das ist halt schwierig :troll:
Valentino schrieb:Tino Brandt hatte einen roten Jeep
Die NSU-Spur war eine Ermittlungspanne, irgendwelche Verbindungen sind nicht nachgewiesen. Der Genannte ist sicher nicht ganz sauber aber bitte laß den NSU Quatsch.
Valentino schrieb:Würde ich auch, wenn der Fundort der Tatort ist
Der Fundort, eine Fichtendickung war 2001 doch nicht begehbar mit jungen Fichten.

Wurde hier alles schon mal geschrieben, nur ich müsste auch die Suchfunktion nehmen ;)


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt