Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:44
Dwarf schrieb:Denn sie hat sich deiner Meinung nach erdreistet arbeiten zu gehen und selbst für ihren Unterhalt und den ihrer Kinder zu sorgen anstatt vom Amt zu leben.
Genau. Und wenn sie Schichten im Altenheim gearbeitet hat, kann es vorgekommen sein, dass sie Spätschicht hatte und dann mal nichtnachmittags oder um 18.00 zu Hause sein konnte. Ich glaube nicht, dass Peggys Familie die einzige in Lichtenberg war, in der ganztägig ein Elternteil zu Hause war.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:45
@F.Einstoff
@F.Abberline
wurde jetzt mehrfach von mehreren Usern gefragt , inwiefern die beiden von ihr / ihm genannten Robert E. und Holger E. bereits vor dem Verschwinden als pädophil aufgefallen seien , weshalb es " alle Eltern" wussten und deshalb ihre Kinder vor ihnen schützten .
Vielleicht bekommen wir ja noch die Antwort darauf , damit wir nicht mutmaßen müssen .

Btw @F.Abberline
Wie sah es denn diesbezüglich mit M.S. aus ? ( Nur weil @F.Einstoff diesen " Erkennungssatz " gerade nannte )


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:50
Bigmäc schrieb:Wie sah es denn diesbezüglich mit M.S. aus ? ( Nur weil @F.Einstoff diesen " Erkennungssatz " gerade nannte )
Würde mich auch interessieren.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:51
Bigmäc schrieb:Na zumindest sind wir , laut dem Artikel , jetzt schon bei fast täglich .
Und selbst das ist so nicht korrekt
Das ist nicht korrekt, was in der Süddeutschen stand? Wo kann ich das Gegenteil nachlesen?


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:54
Bigmäc schrieb:bigmäc
versteckt

Lesezeichen setzen

Peggy Knobloch
heute um 21:36

F.Abberline schrieb:
Selbst gehört habe ich nur im "Zwick", daß sie keinen Bock auf " Erhan" hat...und auch vor dessen Zeit das Nachhausegehen stets verzögerte , wenn Besuch zu Hause war.

Ja wenn man sich das so im Zwick erzählt hat, wird's schon stimmen .....
Du stellst Dorftratsch als Fakten hin .
Ansonsten kann ich mich dem letzten Post von @margaretha nur anschliessen , während ich noch immer auf die konkreten Antworten zu den Dir konkret gestellten Fragen mehrerer User warte
Das erzählte man nicht dort ,daß hat Peggy dort auch in meinem Beisein so geäussert. Wenn das , was man selbst vor Ort erlebt als Tratsch abtut, was geschieht dann erstmal Momentan muss ich ersteinmal die anderen Postings lesen , da ich ständig damit beschäftigt bin ersteinmal DEINE Frage zu beantworten. Was Peggy uns wann und wo mitgetteilt hat und wie ihr Tagesablauf sich gestaltet hat und etliche Äusserungen anderer Einwohner wurden den Behörden mitgeteilt . Genau dort gehören sie hin und nicht in ein öffentliches Forum.
Solang die Tat nicht aufgeklärt ist .sollte man Spekulationen und Tatverdächtigungen dringends sein lassen. Mein erstes Posting bezog sich lediglich darauf,daß ich es für unsinning betrachte eine Fall zu analysieren , bei denen Fakten von Nachbarn,Einwohnern , Bekannten,etc , nicht erwünscht sind sobald es sich um bestimmte Personen handelt.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:55
F.Abberline schrieb:Selbst gehört habe ich nur im "Zwick", daß sie keinen Bock auf " Erhan" hat...und auch vor dessen Zeit das Nachhausegehen stets verzögerte , wenn Besuch zu Hause war.
Was spielt es für eine Rolle, wenn eine Ehe nicht gut läuft? Kommt in jeder Gesellschaftsschicht vor, sonst würden deutschlandweit nicht so viele Ehen geschieden?! Und wenn Besuch da war, dann war das Kind doch nicht allein zuhause?!


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:56
F.Abberline schrieb:Das Opfer ist direkt Peggy. Ebenfalls zähle ich auch Familie PK dazu. Du unterstellst mir ich gäbe ihnen die Schuld an Peggys Tod? ! Mein lieber Scholli, da lehnt sich aber jemand weit aus dem Fenster mit seinen Vermutungen.
Sprichst du von dir selbst? Denn du bist derjenige der sich hier weit aus dem Fenster lehnt mit Beschuldigungen in Richtung Peggys Mutter.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:56
F.Abberline schrieb:Solang die Tat nicht aufgeklärt ist .sollte man Spekulationen und Tatverdächtigungen dringends sein lassen
Wer sagt's der Frau Rödel?


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:57
Misetra schrieb:Das ist nicht korrekt, was in der Süddeutschen stand? Wo kann ich das Gegenteil nachlesen?
Das finde ich jetzt lustig . Zuerst behauptet Du, Peggy wäre jeden Tag bei den Nachbarn gewesen . Dann zeigt Deine eigene Quelle, dass das nicht der Fall war . Und jetzt möchtest Du einen Beleg dafür, dass selbst die Zeitangaben Deiner eigenen Quelle übertrieben sind ?
Ich weiss es von der betroffenen Familie selbst ( mein Kontakt mit ihr ist durch diese Familie den Mods gegenüber bestätigt worden ) .


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:58
@F.Abberline

Verstehe ich das richtig, dass Lichtenberger Bürger, u.a. du, das, was ihr über Peggys Tagesablauf und Umfeld wusstet, damals der Polizei mitgeteilt habt, und die Polizei wollte das nicht hören und hat es als Tratsch abgetan???


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 21:59
Aloceria schrieb:Aloceria
Profil von Aloceria
Peggy Knobloch
heute um 21:55

F.Abberline schrieb:
Selbst gehört habe ich nur im "Zwick", daß sie keinen Bock auf " Erhan" hat...und auch vor dessen Zeit das Nachhausegehen stets verzögerte , wenn Besuch zu Hause war.

Was spielt es für eine Rolle, wenn eine Ehe nicht gut läuft? Kommt in jeder Gesellschaftsschicht vor, sonst würden deutschlandweit nicht so viele Ehen geschieden?! Und wenn Besuch da war, dann war das Kind doch nicht allein zuhause?!
Über die Ehe wurde doch garnicht gesprochen.!? Peggy hat auch in meinem Beisein geäussert , daß ihr die ständigen Liebschaften der Mutter nicht besonders gefallen und sie auch nicht ständig " dabei sein" will. Für ein Kind in dem Alter auch mE verständlich.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:02
Andante schrieb:Andante

Peggy Knobloch
heute um 21:58
@F.Abberline

Verstehe ich das richtig, dass Lichtenberger Bürger, u.a. du, das, was ihr über Peggys Tagesablauf und Umfeld wusstet, damals der Polizei mitgeteilt habt, und die Polizei wollte das nicht hören und hat es als Tratsch abgetan???
In Sachen Umgang und Erziehung wurde die Familie angesprochen. Das Jugendamt ist dazu eher der Ansprechpartner anstatt die Polizei.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:04
Bigmäc schrieb:Misetra schrieb:
Das ist nicht korrekt, was in der Süddeutschen stand? Wo kann ich das Gegenteil nachlesen?
Das finde ich jetzt lustig . Zuerst behauptet Du, Peggy wäre jeden Tag bei den Nachbarn gewesen . Dann zeigt Deine eigene Quelle, dass das nicht der Fall war . Und jetzt möchtest Du einen Beleg dafür, dass selbst die Zeitangaben Deiner eigenen Quelle übertrieben sind ?
Ich weiss es von der betroffenen Familie selbst ( mein Kontakt mit ihr ist durch diese Familie den Mods gegenüber bestätigt worden ) .
Also laut Süddeutscher war sie fast jeden Tag bei besagter Familie. Das ist für mich jetzt Stand der Dinge, bis ich irgendwo etwas anderes lese.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:06
@F.Abberline

Sorry, das habe ich mich jetzt missverständlich ausgedrückt. Ich meine die Ermittlungen nach Peggys Verschwinden, als die Polizei vor Ort war, um Peggys Verbleib zu klären. Hat die Polizei das, was ihr Lichtenberger über Peggys Tagesablauf und Umfeld da erzählt haben, nach dem Eindruck dieser Lichtenberger nicht ernst genommen? Mit welcher Begründung nicht?


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:06
Misetra schrieb:Also laut Süddeutscher war sie fast jeden Tag bei besagter Familie. Das ist für mich jetzt Stand der Dinge, bis ich irgendwo etwas anderes lese.
Ist das jetzt sooo wichtig?
An diesem Tag war die besagte Familie nicht anwesend, sondern außerhalb von Lichtenberg unterwegs.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:07
margaretha schrieb:margaretha
Profil von margaretha


Peggy Knobloch
heute um 21:56

F.Abberline schrieb:
Solang die Tat nicht aufgeklärt ist .sollte man Spekulationen und Tatverdächtigungen dringends sein lassen

Wer sagt's der Frau Rödel?
Kenne ich nicht, möchte ich auch nicht kennen :-) GR und UK interessieren mich nicht.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:10
Misetra schrieb:Also laut Süddeutscher war sie fast jeden Tag bei besagter Familie. Das ist für mich jetzt Stand der Dinge, bis ich irgendwo etwas anderes lese.
Es gibt auf youtube Dokus in denen Peggys Mama spricht (evtl. bei XY), musst mal suchen, und da wird dieses Thema zwar nicht direkt behandelt aber sie erwähnt das Peggy eben an jenem Tag zu den Nachbarn sollte weil sie Spätschicht hatte. Da wird nie suggeriert das Peggy immer zur Familie B. musste oder Susanne K. nur im Spätdienst gearbeitet hat.


melden

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:15
F.Abberline schrieb:Über die Ehe wurde doch garnicht gesprochen.!?
Du schriebst von "Erhan", das war der damalige (ja, nicht Ehemann, aber) Lebensgefährte der Mutter. Dass es mit einem Partner mal Krach gibt, finde ich nicht ungewöhnlich.
F.Abberline schrieb: Peggy hat auch in meinem Beisein geäussert , daß ihr die ständigen Liebschaften der Mutter nicht besonders gefallen und sie auch nicht ständig " dabei sein" will. Für ein Kind in dem Alter auch mE verständlich.
Es gibt auch Kinder, die generell den neuen Partner des geschiedenen Elternteils nicht mögen, selbst, wenn es nur einer ist. Ständig wechselnde Liebschaften (stimmt das überhaupt?) sind vielleicht nicht ideal, weil es besser wäre, wenn das Kind feste Bezugspersonen in der Familie hat, aber letztendlich muss das nicht zwangsläufig heißen, dass ein Kind verwahrlost sein muss.
margaretha schrieb:sie erwähnt das Peggy eben an jenem Tag zu den Nachbarn sollte weil sie Spätschicht hatte.
Das klingt doch eigentlich vernünftig und gar nicht gleichgültig, dass die Mutter das Kind anderswo sicher unterbringt, weil sie abends arbeiten muss.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

10.01.2019 um 22:17
F.Abberline schrieb:Kann ich nicht sagen.Soll jedoch so geäussert worden sein. Selbst gehört habe ich nur im "Zwick", daß sie keinen Bock auf " Erhan" hat...und auch vor dessen Zeit das Nachhausegehen stets verzögerte , wenn Besuch zu Hause war.
F.Abberline schrieb:Das erzählte man nicht dort ,daß hat Peggy dort auch in meinem Beisein so geäussert
Wenn Du Dich mal konkret äußern würdest, käme es auch nicht zu Missverständnissen .


Wir "wissen" jetzt also :

Alle Lichtenberger Eltern wussten bereits vor Peggys Verschwinden über die pädophilen Neigungen von Robert E. und Holger E. Bescheid , obwohl Robert E. die Missbräuche erst nach Peggys Verschwinden beging und der Missbrauch seiner Cousine durch Holger E. erst Jahre später durch diese geschildert würde, weil sie es vorher nicht schaffte, darüber zu reden. Wir wissen nicht , woher alle Lichtenberger Eltern das wussten . Und wir wissen nicht, weshalb Peggys Mutter nicht auch darüber durch die anderen Eltern informiert wurde ( auch nicht über die Neigungen von U.K )
Wir wissen ebenso , dass Peggy in Deinem Beisein geäußert hat , dass
sie keinen Bock auf Ethan hatte und auch vor dessen Zeit das Heimkommen verzögerte , wenn Besuch da war. Das ist insofern interessant , weil ausser Erhan nie ein anderer Mann mit Peggys Mutter in Lichtenberg gewohnt hat .... Es gab keine Zeit vor Erhan für Peggy in Lichtenberg . Sie müsste altersmäsdig also schon sehr sehr früh das Heimkommen verzögert haben, wenn Besuch da war.


melden
274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Wolfsburg4.856 Beiträge
Anzeigen ausblenden