Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:24
jaska schrieb:Siehe: Beitrag von hawo, Seite 59
Hää?
Weshalb sollte ich irgendeinem User, der vor 80.000 Seiten irgendwelche Steatments abgelassen hat, glauben bzw. folgen???

Sorry. Wir haben 2019 und nicht irgendwo eines hawos Geschreibsel


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:29
@JoniBoni
Es ist unglaublich, dass Du nach so langer Zeit nicht einmal Originalzitate aus dem Urteil erkennst bzw. anerkennst.
Du darfst hier frank und frei alles behaupten und abstreiten, ohne jegliche Belege dafür zu liefern, forderst aber von allen anderen saubere Recherche?
Das ist nicht nur frech sondern nicht so aufmerksame Leser könnten Deine völlig falschen Behauptungen noch glauben. Insofern ist das auch noch gefährlich.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:32
@jaska:
Die interessierte und geneigte Userschaft wird wohl unterscheiden und auch lesen können


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:36
jaska schrieb:Insofern ist das auch noch gefährlich.
Gefährlich????
Um Gottes Willen! Ich bin wirklich nicht gefährlich... ich will Niemandem was Schlechtes.
Reagiere aber immens allergisch, wenn man jemandem was Schlechtes anhängen will


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:43
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Gefährlich????
Um Gottes Willen! Ich bin wirklich nicht gefährlich... ich will Niemandem was Schlechtes.
Reagiere aber immens allergisch, wenn man jemandem was Schlechtes anhängen will
Da hältst Du Dich aber bei MS sehr zurück. Im Gegenteil, dem scheinst Du ohne weiteres etwas Schlechtes anhängen zu wollen.

Fakt ist:

1. Es gibt forensische Spuren, die MS mit dem Leichen Ablageort in Verbindung bringen.

Fakten Ende.

Alles andere sind Geschichten, die UK erzählt hat, zwangsläufig dazu führt, dass deren Glaubhaftigkeit praktisch nicht festzustellen ist.

Oder es sind Geschichten, die MS erzählt und jetzt auch widerrufen hat. Besonders glaubhaft fand ich die auch nicht.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:48
DerGreif schrieb:Alles andere sind Geschichten, die UK erzählt hat, zwangsläufig dazu führt, dass deren Glaubhaftigkeit praktisch nicht festzustellen ist.
Eben, das gilt für sein Geständnis, Peggy umgebracht zu haben, wie für seine sonstigen Geschichten. Warum eine davon glaubhafter sein soll als eine andere, mag @JoniBoni mal erklären.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:49
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:als dass auch M.Ss Eltern UK. nicht angezeigt hatten.
jaska schrieb:Und: natürlich war der Bruder von Manuel S. eines der Opfer, über dessen erlittene Übergriffe verhandelt wurde im ersten Prozess.
JoniBoni schrieb:Dazu gibt es zum Einen keinerlei Beleg, als dass auch M.Ss Eltern UK. nicht angezeigt hatten.
emz schrieb:Bei Kindesmissbrauch handelt es sich um ein Offizialdelikt.
Irgendwer wird den Missbrauch an dem Kind (jüngerer MS Bruder) ja wohl angezeigt haben müssen, wenn der von MS im ersten Prozess sogar vor dem Richter erwähnt wurde.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:53
DerGreif schrieb:1. Es gibt forensische Spuren, die MS mit dem Leichen Ablageort in Verbindung bringen.

Fakten Ende.

Alles andere sind Geschichten, die UK erzählt hat, zwangsläufig dazu führt, dass deren Glaubhaftigkeit praktisch nicht festzustellen ist.
Genau so schauts aus. Und genau soweit geh ich mit deinem Posting konform @DerGreif.

Komm ich wirklich so rüber, als würde ich M.S. Beteiligung ausschließen?
Dem widerspreche ich hiermit...


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:58
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Komm ich wirklich so rüber, als würde ich M.S. Beteiligung ausschließen?
Nein. Du kommst so rüber, als ob Du MS "etwas Schlechtes anhängen möchtest", wenn Du behauptest, es wäre Fakt, dass MS zu UK gesagt hätte, er "mochte das auch mal mit Peggy tun", wie zB hier:
JoniBoni schrieb:Mmmh? Wo kommt denn das wieder her? Ich las vielmehr gegenteiliges... ?

Eben dass M.S. zu U.K. sagte, er "möchte das auch mal mit Peggy tun " ...
Fakt ist das aber gerade nicht, s. Beitrag von mir oben.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 22:59
Blaubeeren schrieb:Irgendwer wird den Missbrauch an dem Kind (jüngerer MS Bruder) ja wohl angezeigt haben müssen, wenn der von MS im ersten Prozess sogar vor dem Richter erwähnt wurde.
Waas?
Davon höre ich zum ersten mal.
2004 erwähnte man ein S.s Opfer seitens Ulvi K.?
Sorry. Aber davon hab ich noch nichts gelesen bzw. aufgeschnappt


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:00
jaska schrieb:Das ist nicht nur frech sondern nicht so aufmerksame Leser könnten Deine völlig falschen Behauptungen noch glauben. Insofern ist das auch noch gefährlich.
Insgesamt würde ich es nicht für einen Schaden halten, wenn User nicht glauben würden, was eine Gruppe von Usern hier teilweise verbreitet. Hier wird über nirgends nachzulesende Straftaten (Missbrauchs UK an MS) und deren potentielle Ahndung diskutiert. Hier wird diskutiert, als sei die Tatbeteiligung von UK an der Tötung Peggys in Stein gemeißelt – obwohl ein ganz anderer von den Ermittlungsbehörden als dringend tatverdächtig bezeichnet wird und UK frei gesprochen wurde. Hier wird nun der jüngere Bruder von MS, SS, als Missbrauchsopfer von UK eingeführt, obwohl wir nichts darüber wissen. Es gab eine Verhandlung, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Nicht mal ganz klar ist, ob es sich um den selben Simon handelt – und auch nicht, wie dessen Schilderungen bewertet wurden, oder er selbst heute damit umgehen würde.

Eins ist ganz klar – sexueller Missbrauch an Kindern ist ein sehr schlimmes Verbrechen, eines der schlimmsten überhaupt. Aber es kann nicht herhalten dafür, dass jede Diskussion hier in kritiklose Dämonisierungen ausschweifen können soll. Gerade bei der Arbeit im Feld des sexuellen Missbrauchs ist es sehr wichtig, ruhig zu bleiben, Emotionen kontrollieren zu können und einen klaren Kopf zu bewahren. Worte wie „Dreck“, „Schmutz“, „Schändung“ - die man hier immer wieder hört, haben in der Diskussion nichts zu suchen. Diese Zuschreibungen entlarven viel stärker die hetzende Meute, als dass sie Betroffenen helfen können, mit Übergriffen umzugehen.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:07
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Waas?
Davon höre ich zum ersten mal.
2004 erwähnte man ein S.s Opfer seitens Ulvi K.?
Sorry. Aber davon hab ich noch nichts gelesen bzw. aufgeschnappt
Hast Du die letzten Seiten nicht gelesen?
jaska schrieb am 23.09.2018:Davon, dass der behinderte Gastwirtssohn "mit kleinen Kindern was hat", habe er im Wirtshaus schon gehört, sagte der Zeuge aus. "Das hat sich schon rumgesprochen, dass er sich da nackert auszieht." Keine Ahnung habe er aber damals gehabt, dass sein eigener kleiner Bruder eines der Missbrauchsopfer von Ulvi K. gewesen sein soll.
"Ein absoluter Blödsinn" seien die Anschuldigungen in Aussagen von Ulvi K., der Zeuge selbst habe Peggy ermordet, mit Steinen beschwert und in einem Bach versenkt.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:10
@Konjunktiv
Ich danke dir von Herzen für deinen o.g. Beitrag. Du fandest die Worte, nach denen ich suchte.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:19
@Konjunktiv
Konjunktiv schrieb:Hier wird über nirgends nachzulesende Straftaten (Missbrauchs UK an MS) und deren potentielle Ahndung diskutiert
Doch, es gibt eine Quelle, die davon berichtet. Und keine, die das widerlegt. Warum sollten die User hier nicht drüber diskutieren?
Konjunktiv schrieb:Hier wird diskutiert, als sei die Tatbeteiligung von UK an der Tötung Peggys in Stein gemeißelt
Nein. Aber da er höchstwahrscheinlich von Manuel S. als Täter benannt wurde ist auch hierüber eine Diskussion naheliegend.
Konjunktiv schrieb:obwohl ein ganz anderer von den Ermittlungsbehörden als dringend tatverdächtig bezeichnet wird und UK frei gesprochen wurde
Zwei völlig unabhängige Dinge, die bei genauerer Betrachtung nicht einmal das belegen, was Du argumentieren magst: dass Ulvi K. kein Täter sein kann und dass Manuel S. der Täter ist.
Konjunktiv schrieb:und auch nicht, wie dessen Schilderungen bewertet wurden, oder er selbst heute damit umgehen würde.
Das ist auch absolut irrelevant. Missbrauch ist Missbrauch. Unabhängig davon, wie das Opfer damit in der Zukunft klarkommt mit den Taten.
Konjunktiv schrieb:Aber es kann nicht herhalten dafür, dass jede Diskussion hier in kritiklose Dämonisierungen ausschweifen können soll.
Was bitte meinst Du denn hiermit? Kritiklos? Dämonisierung?


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:19
Konjunktiv schrieb:Eins ist ganz klar – sexueller Missbrauch an Kindern ist ein sehr schlimmes Verbrechen, eines der schlimmsten überhaupt. Aber es kann nicht herhalten dafür, dass jede Diskussion hier in kritiklose Dämonisierungen ausschweifen können soll.
Genau solche Ausschweifungstendenzen sind hier allerdings in Richtung MS zu beobachten. Es wird da verzweifelt von gewissen Leuten ein mögliches Motiv für einen Mord an Peggy gesucht, und natürlich sucht man ein sexuelles/pädophiles Motiv, zum Teil mit abstrusen Begründungen.

Da soll MS, durch nichts belegt, zu UK gesagt haben, er wolle auch mal mit Peggy etc. Da werden aufgrund möglicher oder tatsächlicher Intimitäten ungeklärter Art zwischen den Halbwüchsigen UK und MS auf pädophile Neigungen des MS geschlossen. Die Krönung gab es kürzlich: Aus der Story von MS, er habe die ihm am Bushäuschen übergebene Peggy wiederzubeleben versucht, wurde darauf geschlossen, die Wiederbelegung könne MS sexuell erregt haben (als wenn das für ihn ein Motiv gewesen sein könnte, die tote Peggy noch mal zu töten. Aber Logik hat halt nicht immer Platz in Postings von solchem Kaliber).

Kurzum: Anders als UK ist MS bisher weder durch besonderes Interesse an Kindern aufgefallen. Anders als UK ist er auch nicht rechtskräftig wegen Kindesmissbrauchs verurteilt.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:27
Konjunktiv schrieb:obwohl ein ganz anderer von den Ermittlungsbehörden als dringend tatverdächtig bezeichnet wird
Die Ermittlungsbehörden sind das eine, der Haftrichter, der nun mal entscheidet, ist das andere. Und momentaner Stand der Dinge ist, dass der Haftrichter den Antrag der StA auf Erlass eines Haftbefehls gegen MS abgelehnt hat, weil er keinen ausreichenden dringenden Tatverdacht wegen Mordes sieht.

Auch das könnte endlich mal als Fakt akzeptiert werden, auch wenn es noch so schwerfällt.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:30
Blaubeeren schrieb:Hast Du die letzten Seiten nicht gelesen?
Liebe @Blaubeeren, glaub mir bitte, dass ich die letzten 4178 Seiten mehr gelesen habe als Deinereiner. Allein schon deshalb, dass ich ein paar mehr Jahre diesen traurigen Fall verfolge als du.

Mir persönlich ist es wirklich egal, ob der M.S. als Mörder von Peggy K. oder auch sonstwer angeklagt wird.
Ich hoffe, dass sie (die derzeitige StAw) den Richtigen am Schneider haben...


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:38
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Liebe @Blaubeeren, glaub mir bitte, dass ich die letzten 4178 Seiten mehr gelesen habe als Deinereiner. Allein schon deshalb, dass ich ein paar mehr Jahre diesen traurigen Fall verfolge als du.
Ich möchte deine langjährige Threaderfahrung auch nicht antasten.

Dir war ein bestimmter Sachverhalt unbekannt. Ich wunderte mich hierüber, weil es in den letzten wenigen Seiten geschildert und bereits belegt wurde.
Das war nicht böse gemeint.


melden

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:49
Blaubeeren schrieb:Ich wunderte mich hierüber, weil es in den letzten wenigen Seiten geschildert und bereits belegt wurde.
Das war nicht böse gemeint.
Ich bin nicht böse... obwohl ich hier so verschrien bin :O)

Mir war defacto folgender Umstand unbekannt, als dass ich mich damit zufrieden gab:

War U.Ks angeblicher Missbrauch an M.Ss kleinen Bruder S.S. im Verfahren um U.K. 2004 wirklich relevant?
Das wäre mir - wie gesagt- neu!


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

28.01.2019 um 23:58
@JoniBoni
JoniBoni schrieb:Das wäre mir - wie gesagt- neu!
Aber nur weil Dir was neu ist musst Du nicht gleich selbstsicher "nein" schreien. Es ist ja keine Schande, etwas nicht zu wissen oder nicht mehr.


melden
588 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt