Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 00:02
margaretha schrieb:Einen Beginn in der Zeit etwa 14.00/14.30 -15.00 für den Geburtstagskaffee würde ich auch für möglich halten. Der kann dann ja die Gratulationen entgegen genommen, sein Stück Kuchen gegessen, ne Tasse Kaffee getrunken (max. 30 Min.) und sich mit ner Entschuldigung („muß noch schnell zur Bank“) davon gemacht haben.
https://www.merkur.de/bayern/mordfall-peggy-knobloch-nun-gibt-es-vorwuerfe-gegen-ermittler-zr-10235839.html
Fest steht, Manuel S. hat kein Alibi für die Zeit, in der Peggy verschwand. Zwischen ihrer letzten Sichtung gegen halb zwei am Nachmittag und den Aufnahmen aus der Sparkasse fehlen S. zwei Stunden.
Sollte diese Information den Tatsachen entsprechen, dann hat er wohl weder die Gratulationen entgegen genommen, noch den Geburtstagskaffee getrunken und auch nicht sein Stück Kuchen gegessen. Zumindest nicht in der Zeit von 13.15 bis 15.17 Uhr.
margaretha schrieb:Ich finde das ohnehin schon strange das er mit 24 noch Kerzen auf die Torte bekam. Das bekam mein Sohn zuletzt im Grundschulalter.
Du wirst lachen, meiner auch! Der hätte mir mit 24 die Kerzen sonst wo hin gesteckt. :)
jaska schrieb:Wir wissen nichts über die Gewohnheiten.
Das ist natürlich auch richtig, wir kennen die Gewohnheiten der Familie nicht.
In diesem Zusammenhang muss ich mich über die Aussageverweigerung des Bruders, der in Lemmers 1. Podcast zu hören war, wundern.
Dieser Bruder kann doch eigentlich nur, entweder MS entlasten, oder aussagen, dass er selbst bei der Geburtstagsfeier nicht anwesend war und dazu keine Angaben machen kann. Selbst wenn er sich nicht mehr daran erinnern kann, könnte er dies aussagen. Aber dass er die Aussage mal so pauschal verweigert ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Ein Entlastungszeuge scheint der Bruder für MS zumindest nicht zu sein.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 00:48
[quote=Blaubeeren quote]
229203]Was ja nicht heißt, dass wir es auch wissen müssten.
Auch wenn sie stattfand, müsste sie recht kurz gewesen sein, zumindest für den TV.
Da hast du natürlich recht.

Mich würde noch interesseiren



Welche Beweismittel sichergestellt wurden, die der 41-Jährige in seiner Vernehmung konkret benannt hatte.

https://www.justiz.bayern.de/gerichte-und-behoerden/staatsanwaltschaft/bayreuth/presse/2018/29.php


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 01:10
All-apologies schrieb:Mich würde noch interesseiren

Welche Beweismittel sichergestellt wurden, die der 41-Jährige in seiner Vernehmung konkret benannt hatte.
Da halten sich die Ermittler bedeckt.
Wir wissen rein gar nichts darüber.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 08:28
emz schrieb:Welche Beweismittel sichergestellt wurden, die der 41-Jährige in seiner Vernehmung konkret benannt hatte.

Da halten sich die Ermittler bedeckt.
Wir wissen rein gar nichts darüber.
Deswegen macht es auch wenig Sinn bis in Details zu spekulieren, finde ich. Er wird ja kaum Beweise gegen SICH geliefert haben. Dann doch eher gegen die Person, gegen die nicht ermittelt werden darf, spekuliere ich jetzt mal so frei dahin.
Deswegen wird man vllt. auch nichts mehr davon hören.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 09:44
Frau.N.Zimmer schrieb:Deswegen macht es auch wenig Sinn bis in Details zu spekulieren, finde ich. Er wird ja kaum Beweise gegen SICH geliefert haben. Dann doch eher gegen die Person, gegen die nicht ermittelt werden darf, spekuliere ich jetzt mal so frei dahin.
Deswegen wird man vllt. auch nichts mehr davon hören
Die er über Jahre bei sich Zuhause und auf verschiedenen Anwesen aufbewahrt?
Wohl eher nicht..

Ich neheme eher an, es geht um belege für die Verbringung.

Ev Trophäen? War hier nicht mal jemand der sich mit den psychologischen Profilen solcher Täter beschäftigt hat?


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 11:06
All-apologies schrieb:Ich neheme eher an, es geht um belege für die Verbringung.
dann wäre der Widerruf nebst Vorwurf an die Ermittler ja völlig absurd..


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 11:28
FadingScreams schrieb:dann wäre der Widerruf nebst Vorwurf an die Ermittler ja völlig absurd..
Die Vorwürfe gegen die Ermittler scheinen im Allgemeinen absurd zu sein!

Das angebliche Übergehen seines mehrmalig geäußerten Wunsches nach einem Anwalt erscheint mir insofern nicht plausibel, da er am nächsten Tag wieder zur Vernehmung ohne Anwalt erschien. MS hätte zwischen der ersten und zweiten Vernehmung genug Zeit gehabt einen Anwalt zu kontaktieren, was er scheinbar nicht tat.

Dass die Vernehmung am zweiten Tag ebenfalls ohne Anwalt erfolgte, schließe ich daraus, dass laut RA Meringer, er bei seiner Anwesenheit seinen Mandant sofort aus dieser Vernehmungssituation herausgeholt hätte.
Oder war RA Meringer am zweiten Tag der Vernehmung dabei und es kam zu keiner weiteren Befragung?


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 11:30
All-apologies schrieb:Die er über Jahre bei sich Zuhause und auf verschiedenen Anwesen aufbewahrt?
Wohl eher nicht..
Wie @FadingScreams ganz richtig bemerkt:
FadingScreams schrieb:dann wäre der Widerruf nebst Vorwurf an die Ermittler ja völlig absurd..
Warum sollte er sich denn auschließlich selbst belasten? Und dann wideruft er, nachdem er Beweise übergeben hat?

Naja, ALLES Spekulation. Wir wissen NICHTS.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 11:33
otternase schrieb:Zudem hätte das Einwerfen von Post nur sehr kurz gedauert, womit noch mehr belegt wäre, dass er alle die genannten Aktivitäten problemlos erledigen konnte und trotzdem noch eine Zeitlücke in seinem Alibi verbleibt.
Eben drum. ;) Und wenn die Leute auf dem Land doch so früh aufstehen, kann er ja auch schon zwischen Tau und Tag seine Behördenrunde absolviert haben.
margaretha schrieb:Einen Beginn in der Zeit etwa 14.00/14.30 -15.00 für den Geburtstagskaffee würde ich auch für möglich halten. Der kann dann ja die Gratulationen entgegen genommen, sein Stück Kuchen gegessen, ne Tasse Kaffee getrunken (max. 30 Min.) und sich mit ner Entschuldigung („muß noch schnell zur Bank“) davon gemacht haben. Vielleicht musste man aber auch den Cousin abholen oder heimfahren und er erledigte beides auf einmal?! Bzw. er bot sich an dieses zu übernehmen, da er noch ne „Beseitigungstour“ vorhatte???

Also flugs die Leiche in Rodacherbrunn abgelegt (ordentlich vergraben war sie ja nicht, von daher dürfte das zügig gegangen sein) auf der Rückfahrt den Cousin abgeholt und noch rasch zur Bank weil dort ja bekanntlich Kameras hängen die ein Alibi liefern, damals eben das Alibi daß der Herr S. am Nachmittag in Lichtenberg in der Sparkasse und nicht am Schloßberg war.
Es wäre doch aber zu 100% plausibler, den Geburtstagskaffe für die Zeit NACH dem Sparkassenbesuch anzunehmen. Es spricht doch nichts dagegen!

Was sind denn die gesicherten Zeitpunkte:
Blaubeeren schrieb:Als betont "bestätigt" gilt hier jedoch offiziell nur folgendes:

Die Ermittler gehen derzeit von folgenden tatrelevanten Zeitpunkten am 7. Mai 2001 aus:

* letzte gesicherte Sichtung von Peggy Knobloch um 13.24 Uhr am Henri-Marteau-Platz
* gesicherter Aufenthalt des Manuel S. in der damaligen Sparkassenfiliale um 15.17 Uhr
Über den weiteren Tagesablauf oder die Reihenfolge sonstiger Aktivitäten des M. S. ist nichts gesichert bekannt.
Kätzchen4 schrieb:In diesem Zusammenhang muss ich mich über die Aussageverweigerung des Bruders, der in Lemmers 1. Podcast zu hören war, wundern.
Dieser Bruder kann doch eigentlich nur, entweder MS entlasten, oder aussagen, dass er selbst bei der Geburtstagsfeier nicht anwesend war und dazu keine Angaben machen kann. Selbst wenn er sich nicht mehr daran erinnern kann, könnte er dies aussagen. Aber dass er die Aussage mal so pauschal verweigert ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Ein Entlastungszeuge scheint der Bruder für MS zumindest nicht zu sein.
Ja, das ist sonderbar. In dubio pro reo: So genau erinnert er sich vielleicht nicht mehr. Immerhin liegt das Geschehen fast zwei Jahrzehnte zurück und alle "Zeugen" haben diesen Tag zunächst als einen völlig alltäglichen Tag wahrgenommen und sich nichts speziell gemerkt, weil Unbeteiligte nicht die mindeste Ahnung hatten, dass alles mal von eminenter Wichtigkeit sein könnte. Außerdem hat der Bruder ein Aussageverweigerungsrecht.


melden

Peggy Knobloch

11.06.2019 um 23:49
Ich denke, dass der Widerruf eine reine Farce war und dass das auch die Ermittler so sehen. Vermutlich ein mittelbrechtiger Schachzug des Anwalts.
Auserdem glaube ich auch, dass die Verbringung genau wegen eben dieser Beweise nicht wiederrufen werden konnte.


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 00:51
Die Frage ist doch auch, gibt es irgendetwas, daß belegen würde, daß seine Tatbeteiligung nur die Verbringung betraf?

Mir fällt da ehrlich gesagt nichts ein außer ein post it / Notizzettel a'la:
emz schrieb am 28.04.2019:Anten Den Tag Wo tas
War Miet Tem Blut war
ich Fertig Mit den Nerfen
unt Als ter SCHWEMMER
wek war ht ter Henik Walter
Gesakt tas ich zuGeben
sol ts ich tie Peky um Gebracht
hab Sonst ist er Nicht Mer Mien
Fruint Da habe ich S ZUGeben


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 09:08
Der letzte Podcast - Minister, ein Interview mit Beckstein.
Nach wie vor präferiert Lemmer HE als seinen Lieblingsverdächtigen. Dass MS die Verbringung gestanden hat, lässt er dabei allerdings völlig außen vor.


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 09:33
Aber laut Lemmer stehen immer noch Laborergebnisse aus und vielleicht wird s dann etwas klarer.


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 10:57
clont schrieb:Aber laut Lemmer stehen immer noch Laborergebnisse aus und vielleicht wird s dann etwas klarer.
Was der Lemmer denkt, ist doch völlig irrelevant. Weder er noch Rödel haben Recht auf Akteneinsicht, da gegen ihren Schützling nicht ermittelt wird.


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 11:29
Der wird doch sicher nachgefragt haben...


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 11:37
clont schrieb:Der wird doch sicher nachgefragt haben...
Von StA und Polizei bekommt er über das laufende Ermittlungsverfahren gegen MS und die dortigen neuesten (Labor-)Ergebnisse nicht mehr Auskunft als jeder andere Medienvertreter. Und RA Meringer läßt ihm an Infos zukommen, was er - Meringer - für richtig hält....


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 12:27
Bleibt wie immer spannend. Mir war der Lemmer auch nicht immer sympathisch aber ich habe das Gefühl er hat den Fall gut beleuchtet...über die MS Sache schweigt er sich aus. Aber ob man ihm das jetzt negativ auslegen kann....weiß ich nicht. Immerhin hat sich der Beckstein für ein Interview bereiterklärt. Das hätte er doch nie gemacht, würde sich Lemmer mit abwegigen Theorien beschäftigen.


melden

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 13:24
@FadingScreams
Da Du Dich sehr offensichtlich weigerst, Deine Behauptungen zu belegen: geh ich recht in der Annahme, dass alles nur heisse Luft ist?

@clont
clont schrieb:Immerhin hat sich der Beckstein für ein Interview bereiterklärt. Das hätte er doch nie gemacht, würde sich Lemmer mit abwegigen Theorien beschäftigen.
Das würde voraussetzen, dass Beckstein den gesamten Podcast vorab kennen würde bevor er einem Interview zustimmt. Würde ich mal bezweifeln.
Denn dass die Holger-E.-Theorie tatsächlich abwegig ist belegt ja schon die Tatsache, dass außer gegen Manuel S. kein Ermittlungsverfahren (mehr) läuft. Warum Lemmer diese Entwicklung ignoriert (laut Euren Berichten über den Podcast) ist offen.


melden
Anzeige

Peggy Knobloch

12.06.2019 um 14:00
clont schrieb:Der wird doch sicher nachgefragt haben...
Lemmer erwähnte in einem vorangegangenen Podcast, er habe nach den Ergebnissen der erneuten Untersuchung des Audi bei der Staatsanwaltschaft nachgefragt. Er hat keine Auskunft erhalten. Daraus scheint er zu schließen, diese seien nicht abgeschlossen.
clont schrieb:...über die MS Sache schweigt er [Lemmer] sich aus. Aber ob man ihm das jetzt negativ auslegen kann....weiß ich nicht.
Doch kann man. Ein Journalist, der nur eine Seite, nämlich seine Seite, bereit ist zu beleuchten und Ermittlungsergebnisse der Polizei und Staatsanwaltschaft, betreffend einen anderen Tatverdächtigen komplett außen vor lässt, der ist nicht als seriös zu bezeichnen.


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt