Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Peggy Knobloch

96.261 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Leiche, DNA ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 19:41
sorry, ich hatte zu spät gesehen das er raus ist


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 20:59
@Themis

Mal kurz zu der Geschichte mit den Gasthäusern: Ich finde das garnicht so dumm, dort nachzufragen. In so einem "Städtchen" gibt es vielleicht zwei, drei Gasthäuser, da treffen sich abends die Stammtische, man ist in solchen Lokalen üblicherweise gut über die Geschehnisse des Tages informiert. Wenn man eine Person sucht, von der man nicht weiß, ob sie vielleicht tagsüber einen Unfall hatte oder ähnliches, dann ist die Chance nicht schlecht, hier etwas zu erfahren.


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 21:14
@Mao1974
Das ist sicherlich richtig, aber meine Verwunderung ging eher in die Richtung, dass mein Kind nicht alleine bis 20.30 uhr in einem Gast- bzw. Wirtshaus wäre. Das finde ich eben komisch-


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 21:30
@Themis

Es klingt in der Tat ungewöhnlich, aber man weiß ja nicht, wie genau es dazu kam. Vielleicht war es ein Ausnahmefall (Hausschlüssel verloren oder ähnliches), vielleicht gab es Kinder der Wirtsleute in Peggys Alter, man weiß es nicht...
Sicher ist es aber so, daß Peggys Elternhaus nicht das war, was man sich für ein Kind dieses Alters als ideal vorstellt, da geb ich Dir völlig recht. Es ist für eine Neunjährige schon recht trostlos nach der Schule alleine beim Essen zu sitzen und sich dann bis abends halt irgendwie die Zeit totzuschlagen...Es ärgert mich nur, daß in diesem Fall nur auf die Mutter gezeigt wird (nicht von Dir :-) ), aber auch niemand Hilfe angeboten hat, grade in diesem kleinen Ort...


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 21:41
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Es ärgert mich nur, daß in diesem Fall nur auf die Mutter gezeigt wird
Mach Dich doch nicht lächerlich.

Niemand zeigt hier nur auf die Mutter.


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 21:48
Ich werfe hier nach langer Zeit des Ulvi-Bashing eine etwas andere Sicht auf die Dinge ein und schon wird hier ein Zirkus veranstaltet, als wolle man jemandem was anhängen.


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 21:53
@hopingfortruth

Ich denke nicht, daß ich mich damit "lächerlich mache", es ist in unzähligen Postings (nicht nur hier) nachzulesen.
Im Übrigen hat Dich doch niemand angegriffen, was empört Dich denn grade?
Es gab hier kein "Ulvi-Bashing" und auch jetzt kein "Zirkus", versteh nicht, wo das Problem ist.


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 22:17
Zitat von mac61713mac61713 schrieb:Peggys Mutter sowie der Stiefvater wurden abgeklopft. Die waren es nicht! auch wenns einigen nicht in den Kram passt und dieses immer wieder schlecht machen von Peggys Mutter ist echt zuviel. Das geht gar nicht!
Solche banalen Beiträge werden umgehend ausgepackt.

Da frage ich mich, warum ich mir überhaupt die Mühe mache und einen solchen Schwachsinns-Artikel für euch hier abtippe.


melden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 22:52
@hopingfortruth

Vielleicht könntest Du mal etwas kürzer treten. Ich find es auch nicht grade toll, andere Beiträge als "banal" oder "lächerlich" zu bezeichnen, zumal Dich persönlich doch niemand angegriffen hat.
Mir ging es zB , wenn ich es nicht gut finde, wie Peggys Mutter behandelt wird, AUCH um solche Dinge, wie in Deinem Sternartikel erwähnt, daß sie von Nachbarn angespuckt wurde. ODER um Beiträge bei der BI ("Pornoqueen") , Du kannst auch Beiträge bei youtube oder eben hier nehmen (darauf wurde auch zurecht von den Mods hingewiesen und reagiert).

Ich weiß nicht, warum Du Dir die Mühe machst, einen "Schwachsinns-Artikel" für uns abzutippen, das musst Du ja nicht, wenn Du es nicht möchtest.
Es wäre wirklich mal nett, wenn man mal wieder zu einer Diskussion zurückfinden könnte und der erste Schritt dazu wäre mal, andere Meinungen zumindest zu tolerieren.


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

30.01.2013 um 23:49
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Ich weiß nicht, warum Du Dir die Mühe machst, einen "Schwachsinns-Artikel" für uns abzutippen, das musst Du ja nicht, wenn Du es nicht möchtest.
Da hast Du Recht. Das werde ich auch nicht mehr tun.

Für die Zukunft allen eine lebhafte Diskussion.


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 00:40
@Mao1974
Zitat von Mao1974Mao1974 schrieb:Es ist für eine Neunjährige schon recht trostlos nach der Schule alleine beim Essen zu sitzen und sich dann bis abends halt irgendwie die Zeit totzuschlagen...Es ärgert mich nur, daß in diesem Fall nur auf die Mutter gezeigt wird
Ich finde vor allem, soll man der Frau diesbezüglich keinen Vorwurf machen, denn sie musste schließlich arbeiten gehen. Klar gibt es Leute, die sich mit Harz4/damals noch Sozialhilfe, durchwurschteln. Leider aht es zu der Zeit in Bayern, zumal im ländlichen raum, keine Kindreinrichtunge, keine Mittagsbetreuung in der Schule etc. war halt üblich, dass Mütter daheim bleiben wenn sie Kinder hatten. Und genau in so einem Dorf, fällt eine Frau, aus dem Osten Deutschlands, schöner sächsisch/anhaltinischer Dialekt, nicht besonderns klug, alleinstehend aber mit türkischem Freund lebend, die auch gerne Feiern und Tanzen geht, unangenehm auf. Weil sie anders ist. Anders heißt nicht schlecht, versteht mich bitte nicht falsch. In einer Stadt, zB Berlin, wäre sie eine von vielen gewesen und ganz normal erschienen. Ich glaube, da nahm das Schicksal schon irgendwie seinen Lauf, als man sie mehr oder weniger ablehnte.
Wäre sie Einheimische gewesen, die Dorfgemeinschaft hätte mehr Anteil an ihrem und Peggys Schicksal genommen (mMn.)


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 08:35
@hopingfortruth
Also ich finde es sehr nett von Dir, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, den Artikel abzutippen, denn ich kannte ihn nicht und fand ihn interessant!

@lawine
@Mao1974
Ich gehöre mich Sicherheit nicht zu den Leuten, die S.K. vorwirft, an der Tat beteiligt zu sein. Aber bei aller Korrektheit und auch bei allem Verständnis, dass S.K. viel durchgemacht hat, sollte es erlaubt sein, die Dinge beim Namen zu nennen. Und von Anfang an, sind leider immer wieder Details und Informationen ans Tageslicht gekommen, die einen eben, gerade auch als Mutter, etwas negativ aufstossen. Und dass hat gar nichts damit zu tun, dass S.K. arbeiten gegangen ist, sondern eher mit ihrem Verhalten vor und auch nach der Tat.


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 09:27
Ich kenne keinen anderen Fall, wo die Mama des verschwundenen Kindes, einer derartigen öffentlichen Kritik ausgesetzt ist.
Um es einmal von dieser Seite aus zu betrachten, möchte ich besser verstehen.

Fragen zu dem letzten hier geschriebenen Satz von Dir, @Themis:
Zitat von ThemisThemis schrieb:Und dass hat gar nichts damit zu tun, dass S.K. arbeiten gegangen ist, sondern eher mit ihrem Verhalten vor und auch nach der Tat.
Kann es sein, dass Du Deine Erkenntnisse, über das vor und nachher - Verhalten von Frau Kn. über Dritte bezogen hast? Wenn ja, über wen? Oder kennst Du Frau Kn. persönlich und es sind Deine eigenen Beobachtungen?


1x zitiertmelden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 09:52
@Themis
Zitat von ThemisThemis schrieb:Und von Anfang an, sind leider immer wieder Details und Informationen ans Tageslicht gekommen, die einen eben, gerade auch als Mutter, etwas negativ aufstossen.
Das sehe ich genauso, mir stoßen da auch viele Sachen bitter auf, und ich habe für viele Sachen kein Verständnis. Ich glaub auch, dass da echt viele Dinge so gelaufen sind, wie es nicht sein sollte. Und auch ist in Solchen Fällen, der Täter meist im familiären Umfeld zu suchen. So weit, so gut.

(Nachfolgend meine ich nicht dich, sondern allgemein...)
Nur, ist Vernachlässigung mit Mord gleichzusetzen? Ist das wirklich so einfach, wie sich die BI das da gern machen möchte? Ich meine, wenn man solche Anschuldigen in den Raum stellt, also das SK was mit einem Mord an der eigenen Tochter zutun hat, dann sollte man dies auch belegen können! Weil eine schwerere Anschuldigung kanns ja kaum geben. Aber Beweise und Fakten hierfür gibt es offenbar überhaupt keine. Wir hören hier zwar immer davon, aber kommen tut da eigentlich nichts. Und das kann es einfach nicht sein...


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 09:52
@PaulVitti
Natürlich kenne ich Frau S.K. nicht persönlich. Wir können aber nicht alles, was wir über Ulvi lesen als Tatsache erachten und alles was über Frau S.K. geschrieben wird, als üble Nachrede. Selbstverständlich glaube ich nicht alles was irgendwo geschrieben wird. Aber trotz allem ist doch an jedem Gerücht immer ein bisschen Wahrheit dran. Und nichts liegt mir ferner als eine Mutter, die ihr Kind auf solch schlimme Art und Weise verloren hat, in den Schmutz zu ziehen. Aber wenn das hier eine sachliche Diskussion sein soll, dann kann man nicht alles, was auch nur als ein bisschen Kritik an die Mutter gesehen werden könnte sofort verteufeln.
Zitat von PaulVittiPaulVitti schrieb:Ich kenne keinen anderen Fall, wo die Mama des verschwundenen Kindes, einer derartigen öffentlichen Kritik ausgesetzt ist.
Ach, da fallen mir auf Anhieb die Mütter von Madie ein oder von Natascha Kampusch ein. An denen wird auch selten ein gutes Haar gelassen. Nicht das ich das gut heisse, will nur klar machen dass das kein Problem ist, dass sich einzig und alleine auf S.K. bezieht.


2x zitiertmelden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 09:53
Ein kleiner Nachtrag noch. Nichts liegt mir ferner, als zu behaupten, dass S.K. unmittelbar mit dem Verschwinden ihrer Tochter zu tun hat.


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 10:04
@Themis
Dir vielleicht nicht, aber es gibt Gruppen, die nichts anderes im Sinn haben.
Zu behaupten, dass in einem Gerücht immer ein wenig Wahrheit steckt, ist stärker Tobak! Da gab es mal ein Foto, nachweislich ein Fake. Steckt da auch ein wenig Wahrheit drin, weil ein unbewiesenes, haltloses und hanebüchenes Gerücht damit verbreitet werden sollte?
Wenn ich jetzt behaupte, dass Ulvi voll schuldfähig ist und nur so tut, als wäre er zurückgeblieben, wäre dann auch ein wenig Wahrheit darin enthalten? Ich glaube nicht!

Es wird absichtlich versucht die Mutter zu verleumden und sie einer dubiosen, sowie wiederwärtigen Tat zu bezichtigen. Nur weil ein Zips das behauptet, oder einer seiner Jünger, steckt keine Wahrheit darin...


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 10:08
Zitat von ThemisThemis schrieb:Aber trotz allem ist doch an jedem Gerücht immer ein bisschen Wahrheit dran.
Diese Aussage find ich total daneben, sorry. Das ist genau der Grund, warum Verleumdungskampagnen so gut funktioneren.


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 10:15
@der_wicht
@John_Doe_1974

Ich weiss, dass es Gruppen gibt, die sehr gerne in die Kerbe hauen und S.K. mit der Tat in Verbindung bringen wollen. Und nur ungern lasse ich mich mit diesen Leuten vergleichen. Und auch ich halte das Foto für 1000 % für einen Fake, gar keine Frage.
Zitat von ThemisThemis schrieb:Aber trotz allem ist doch an jedem Gerücht immer ein bisschen Wahrheit dran.
Eventuell habe ich mich hier unglücklich ausgedrückt. Ihr seid beide der Meinung, dass alle kritischen Aussagen hinsichtlich S.K., die jemals von der Presse oder auch von den ermittelnden Beamten gemacht wurden, absolut frei erfunden sind?

Wie gesagt, ich gehöre nicht in die Kategorie, die Frau S.K. irgend etwas anhängen will. Aber es ist hier äußerst schwierig geworden, irgendwie noch zu diskutieren, denn man wird von der einen oder anderen Seite sofort kritisiert. Hält man Ulvi für unschuldig, wird man angemacht, hält man ihn für nicht unschuldig genauso. Über Frau S.K. darf man auch nicht diskutieren. Mhm, dann bleib ich doch lieber stiller Mitleser!


melden

Peggy Knobloch

31.01.2013 um 10:21
@Themis
Ich bezog mich explizit auf diese eine Aussage, ohne Zusammenhang zu Frau K. Die Aussage geht meiner Meinung nach gar nicht. Mit dieser Denkweise würde es reichen ein paar Gerüchte zu streuen, um die Reputation von unbescholtenen Menschen zu beschädigen.


melden