Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Peggy Knobloch

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Peggy Knobloch

Peggy Knobloch

12.07.2020 um 14:03
jaska
schrieb am 03.07.2020:
Ein völlig unnötiger Tritt gegen die Ermittler der Soko.[...]Zum jetzigen Zeitpunkt wieder auf die Familie und den Zufallsfremden hinzuweisen ist schlicht Quatsch.
Ich würde es sogar als Unverschämtheit werten, könnte man nicht in fast jedem Satz durchblicken, dass der Herr Petermann gar nicht up to date in dem Fall ist. Aber Hauptsache mal wieder die Familie ins Spiel gebracht. Das ist nicht in Ordnung. Semper aliquid haeret.

Er ist halt seeeehr oft in den Medien. Hat er nicht sogar eine Dauerzusammenarbeit mit der BILD? Eigentlich immer wenn ein rätselhafter Fall die Gemüter bewegt - früher oder später wird er als der Experte befragt und sagt im Wesentlichen immer das Gleiche.

Bei allem Respekt vor seiner Lebensleistung, ich habe noch nie etwas von ihm vernommen, was über die mehr oder weniger selbstverständlichen Allgemeinplätze hinausgeht. Klar, was soll er als Außenstehender auch sagen, wenn er so wenig in die Ermittlungen eines Falles involviert ist wie unsereiner.


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 09:17
Ganz brandneu eine Folge eines privaten Truecrime-Podcasts zum Fall Peggy.
Inhaltlich kann ich noch nichts sagen, kann das erst heut Abend anhören.
Vielleicht habt Ihr mehr Zeit.

Hier gibt es den Podcast: https://www.podcast.de/episode/475919305/%2310+Peggy+Knobloch+%28Cold+Case%29/


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 09:33
Danke liebe jaska.

Die ersten 15 Minuten sind reines Vorgeplänkel, das Lisa und Marie von sich geben.
Und jetzt bin ich gespannt, was da kommt ....


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 10:36
Ich bin jetzt mal in großen Schritten durch den Podcast gesprungen. Wie mir scheint, wurde einzig das Buch der Bücher als Grundlage genommen, da ist also nichts Gerödeltes eingeflossen.. Die letzte Viertelstunde ergehen sich Lisa und Marie in den zigmal gemachten Verdächtigungen, muss ich jetzt nicht nochmal ausführen, warum es der präferierte Holger eben nicht sein kann. Die beiden gehen davon aus, es handle sich um einen Coldcase, dass hier noch Stellungnahmen der Staatsanwaltschaft Bayreuth ausstehen, scheint ihnen nicht bekannt zu sein.


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 12:38
@emz
Danke fürs Reinhören. Klingt leider nicht nach nem neuen Blick auf die Sache.


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 13:00
jaska
schrieb:
Klingt leider nicht nach nem neuen Blick auf die Sache.
Da hatte ich mir auch mehr erhofft, dass wenigstens irgendwas Aktuelles der Anlass wäre.
Aber der Fall wurde wohl nur als Beispiel für einen Coldcase herangezogen.


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 13:55
außer dass die Sichtung bei Helmbrechts wieder anders als mir bislang bekannt dargelegt wird,

nichts Aktuelles
emz
schrieb:
Da hatte ich mir auch mehr erhofft,

Dito..


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 15:18
emz
schrieb:
Da hatte ich mir auch mehr erhofft, dass wenigstens irgendwas Aktuelles der Anlass wäre.
Da muss man doch besser auf Mitte August bis September warten, ob noch Anklage erhoben wird.
jaska
schrieb am 09.06.2020:
In zwei bis drei Monaten soll laut Staatsanwaltschaft entschieden werden, ob gegen ihn Anklage erhoben oder das Verfahren eingestellt wird.
Dann muss auch entschieden werden ob der Anklage stattgegeben wird.
Mal sehen was die Asservatenkammer so hergegeben hat.


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 15:30
Blaubeeren
schrieb:
Mal sehen was die Asservatenkammer so hergegeben hat.
Da fällt mir doch auch gleich wieder UKs Handy ein, dass die Polizei beschlagnahmt hat.

Aber es gibt noch einen Lichtblick im Herbst:
True-Crime-Serie "Höllental"


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 20:55
Ich habe den Podcast jetzt gehört, und wie erwartet oder besser gesagt befürchtet nach dem Beitrag von @emz
emz
schrieb:
Ich bin jetzt mal in großen Schritten durch den Podcast gesprungen. Wie mir scheint, wurde einzig das Buch der Bücher als Grundlage genommen, da ist also nichts Gerödeltes eingeflossen.. Die letzte Viertelstunde ergehen sich Lisa und Marie in den zigmal gemachten Verdächtigungen, muss ich jetzt nicht nochmal ausführen, warum es der präferierte Holger eben nicht sein kann. Die beiden gehen davon aus, es handle sich um einen Coldcase, dass hier noch Stellungnahmen der Staatsanwaltschaft Bayreuth ausstehen, scheint ihnen nicht bekannt zu sein.
Kann ich hier nur zustimmen. Das ist leider nix. Objektiv geht anders

Quelle ist das Buch und so ist das eigentlich nur eine komprimierte Version die anderen Podcasts und man kommt zu dem Schluß, daß Thorsten Engelhardt (Holger E.) sehr wahrscheinlich der Täter sein könnte. 🤦 Dieser wird auch auffallend lange „behandelt“, während andere für die Ermittler wahrscheinlichere Verdächtige quasi nur kurz angesprochen werden. Bei dem Einen wird quasi suggeriert er habe „nur“ mal die Hosen runtergelassen. Neue Infos oder Aktuelles wie bspw. eine mögliche Anklage oder Verfahrenseinstellung in diesem Jahr werden gar nicht angesprochen.


Ohne was unterstellen zu wollen, aber irgendwie wirkt das auf mich als hätten die ihre Infos aus dem Buch und ner Person/ Personen die das „Henri“ im Henri-Marteu Platz französisch aussprechen, den Holger gerne auf der Anklagebank sähen, und auf dem vom Hausarzt verordneten Medikament rumreiten. 🤷 Who knows!

Ach ja, und Ulvi Kula"g" (das wid konstant falsch ausgesprochen) war das 5. Kind von Elsa die sich kurz cvor seiner Geburt von Erdal scheiden ließ!


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 22:53
@emz
@margaretha

Ich wollte mir den Podcast ja eigentlich anhören. Aber nach dem, was ihr schreibt, scheint es sich nicht zu lohnen. Ist mir ein Rätsel, wieso Medienkonsumenten wie ihr nicht mal Schmerzensgeld für das fordern können sollten, was ihnen da vorgesetzt wird ...


melden

Peggy Knobloch

05.08.2020 um 23:26
@Andante

Du bist ja wieder mal genial.
Da würde ich doch sagen, wir sollten unbedingt einen Abmahnverein gründen.


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 22:41
Auch wenn ich mich unbeliebt mache ... was mich interessieren würde:
Hat sich einer der Kritiker die Mühe gemacht, den beiden Podcast-Betreibern auf die sachlichen Mängel hinzuweisen? Oder ist das so ein Ding: Wir hier (mit dem Wissen der Weisheit) bleiben unter uns und laben uns an deren Unwissen?

Jener Podcast vermittelt gewiss nicht den Anspruch einer journalistischen Arbeit. Die plaudern einfach darüber und machen sich ihre Gedanken (im Idealfall, weil es sie einfach bewegt und es nicht nur im Umfeld thematisieren wollen). Und natürlich mit dem Wissen, das sie eben haben - auch gebildet aus dem eigenen Anspruch (keine Journalisten, keine Ermittler, usw.).
Und vermutlich haben sie dabei nicht jahrelang den Fall verfolgt und offenbar auch nicht alle Seiten hier im Forum gelesen. Und selbst wenn, dann wäre ja das Ergebnis hier nichts Neues. Wie allerdings auch viele Beiträge hier zum Thema.

Ob das nun in Form eines Podcast sein muss? Sie können es eben und es steht jedem frei, dieses Angebot zu ignorieren, oder es dann konstruktiv kritisch direkt zu adressieren.
Ich bin mir zumindest sicher, dass die beiden entsprechende Hinweise dankend aufnehmen.


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 22:51
@AnNevis
Hast Du Dir denn den Podcast angehört?


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 23:02
Ja, habe ich. Abseits von dem privaten Informationen, die eine deutliche Richtung zeigen, kann ich aber nicht wirklich den Betreibern etwas vorwerfen.
Das ist eben kein objektiver Journalismus und das sollte jedem Hörer eigentlich im Verlauf auch bewusst werden. Andere journalistische Podcast haben hier natürlich einen entsprechenden Anspruch.
Hier im Forum beschäftigt man sich jahrelang und intensiv mit dem Fall. Viele hier gemeinsam erarbeitete Details sind eben zum Teil auch nur hier bekannt.
Darum wäre es eben interessant, ob jemand aufklärend sich die Mühe gemacht hat.


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 23:10
Die Mädels wollten einen Podcast über einen ColdCase machen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Nur dafür ist halt der Fall Peggy Knobloch nicht geeignet, weil er kein ColdCase ist.


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 23:11
Andante
schrieb:
Ist mir ein Rätsel, wieso Medienkonsumenten wie ihr nicht mal Schmerzensgeld für das fordern können sollten, was ihnen da vorgesetzt wird ...
Demnächst in der Bild in der Rubrik "Post von Wagner": Bild-Hasser fordern Schmerzensgeld.


melden

Peggy Knobloch

06.08.2020 um 23:16
emz
schrieb:
Die Mädels wollten einen Podcast über einen ColdCase machen, wenn ich das richtig verstanden habe.
Nur dafür ist halt der Fall Peggy Knobloch nicht geeignet, weil er kein ColdCase ist.
Diesen gewissen Zwiespalt haben sie ja aber auch entsprechend kritisch angesprochen.


melden

Peggy Knobloch

07.08.2020 um 00:26
Basis für diesen Podcast ist das Buch von Lemmer. Vor fast einem Jahr hat Lemmer den Radiopreis gewonnen und seither scheint mir, hat er sich auch nicht mehr weiter mit dem Fall Peggy beschäftigt. Da kann natürlich der Eindruck entstehen, es sei ein ColdCase.


melden

Peggy Knobloch

07.08.2020 um 07:14
AnNevis
schrieb:
Hat sich einer der Kritiker die Mühe gemacht, den beiden Podcast-Betreibern auf die sachlichen Mängel hinzuweisen? Oder ist das so ein Ding: Wir hier (mit dem Wissen der Weisheit) bleiben unter uns und laben uns an deren Unwissen?
Ich hab mir das nicht angehört. Hätte ich es angehört, fiele es mir im Traum nicht ein die Betreiber darauf hinzuweisen, welchen Quark sie da verbreiten. Was wir wissen, weiß jeder der sich für den Fall ,nur oberflächlich, interessiert - da ist nichts mit Weisheit.
Meine Güte, es darf sich doch jeder blamieren wie er will und kann.Wenn es durch Unsinnverbeiten sein soll - bitte.


melden
260 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Yogtze-Fall9.118 Beiträge