Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 08:37
Ob Debbie nun unschuldig ist oder nicht (ich persönlich bin von Ihrer Unschuld überzeugt, aber das tut hier nichts zur Sache) ist für mich nicht wirklich ausschlaggebend.

Fakt ist, dass - soweit ich informiert bin - keinerlei stichhaltige Beweise gegen sie vorliegen außer dem fragwürdigen Geständnis, das sie immer bestritten hat und das wohl nur auf Saldates Schmierzettel existiert.
Einen Menschen aufgrund solcher "Beweise" zum Tode zu verurteilen entspricht schon einer für mich sehr befremdlichen Vorgehensweise.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 08:57
@Tinette
verstehe ich, denn dann geht es ja nicht um tatsächliche Beweise, sondern nur darum, wem man glaubt.......und das kann es ja wohl nicht sein, erst Recht nicht, wenn der eine bekanntermaßen unglaubwürdig ist, hat man nur "übersehen"


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 14:19
@Tussinelda
@Tinette
denkt ihr das es in den USA stichfeste beweise braucht um einem menschen das todesurteil zu verlesen??

debbie milke ist in meinen augen unschuldig.


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 14:25
@jana36
Antwort auf Deine Frage, warum ich nicht an die volle Unschuld glaube.
Es hat mit den Berichten der amerikanischen Medien zu tun. Es hat mich nachdenklich gemacht, als von einem Freund die Rede war, den sie gern geheiratet hätte, Ernie B. Als sie den kennenlernte, hatte sie bereits ihren Sohn, verschwieg dieses jedoch. Er wußte lediglich, dass sie geschieden war.
Es stellte sich heraus, das dieser Ernie keine Kinder wollte. Als er entdeckte, dass sie einen Sohn hatte, nahm er Abstand.
Es war dann die Rede davon, dass sie ihren Sohn für eine längere Zeit in andere Hände abgeben wollte, dieses ist nicht geschehen.
Als sie mit J. Styers zusammenzog, äußerte sie oftmals, dass ihr Sohn schwierig sei, er ähnelte ihrem Exmann und sie hatte Befürchtungen, das er wird wie sein drogen-alkoholkranker Vater, der den Kontakt zu ihm sucht. Sie hat diese Aussagen nie in Abrede gestellt, während eines Interviews. Für mich stellt es sich so dar, dass sie die Vergangenheit, schlimme Ehe, etc. hinter sich lassen wollte, das Kind sie jedoch jeden Tag wieder daran erinnerte. Die Familie hätte da einschreiten müssen und den Sohn zu sich nehmen sollen. Die Schwiegereltern hätten den Jungen aufgenommen, doch sie wollte den Umgang mit seinem leiblichen Vater verbieten.
Ein endloses Hin-und Her! Ich kann glauben, was ich will, ich verurteile sie deswegen nicht. Nochmals, sie hat 22 Jahre im Gefängnis im Todestrakt verbracht, ich wünsche, das sie freikommt.
Was immer sie dazu beigetragen hat, sie hat das Kind nicht eigenhändig umgebracht.
Hoffe, Deine Frage ausreichend beantwortet zu haben.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 14:30
Ich kenne den Fall jetzt nicht bis ins kleinste Detail, jedoch finde ich die Todesstrafe, für ein nicht selbst durchgeführtes Verbrechen, extrem daneben.

Und sollte sie darin verstrickt sein, dann sind 22 Jahre Todeszelle allemal ausreichend.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 14:35
@Mauro
Ja sehr sogar.Diese Variante hab ich auch noch nicht gehört oder irgendwo gelesen.Seis im deutschen noch im englischen.Mag sein,das sie ihren Sohn für schwierig empfand,mag auch sein, das sie den ein oder anderenmal gesagt hatte das sie nicht mehr kann mit ihrem Sohn oder das sie wie auch immer,das Kind abgeben will.Dies heisst aber noch lange nicht,das sie den Mord an ihren Sohn in Auftrag gegeben hat.Ich vermute eher,das Steyers oder der andere bei dem sie gelebt hatte aus Rache dafür dies Kind tötete weil Debbie seine Annährungsversuche verweigerte.Weiss jetzt nicht wie genau ich den begriff beschreiben soll.Erwiederte.So jetzt aber.Denn erst hiess es,laut Steyers das Kind sei verschwunden abgehauen oder hat sich versteckt wie auch immer.Dann soll sich angeblich ein Schuss gelöst haben worauf hin sie dann nochmal schossen.Und zu guter letzt hies es,das Debbie diesen Mord in Auftrag gegeben hat.Aber nicht aus dem Grund das sie Frei für diesen besagten Mann sein wollte.Nein wegen der leppischen Versicherungssumme von 5.000 Dollar.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

18.03.2013 um 14:45
Die Versicherung war nur nicht, wie behauptet, das Motiv. Debbie wäre gar nicht umhin gekommen eine solche Versicherung nicht zu haben.
Dass sie ihren Sohn nicht zum Vater oder den Schwiegereltern geben wollte, spricht auch absolut für sie, damit Christopher nämlich nicht derem schlechten Einfluss unterlag.
Also kümmerte Debbie sich lieber selbst um ihn.
Dass es jeder Mutter auch mal zuviel werden kann, insbesondere wenn sie ausserdem noch arbeiten muss, ist ja nicht wirklich ungewöhnlich.
Ich halte Scott für den Mörder.
Das soll er sogar in seiner Zelle mal gestanden haben.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 00:15
@Mauro

Mauro, Du bist der Spekulier-König (und nicht mal ein guter). Ließ die Webseite, lerne die Fakten, dann reden wir weiter. Mit Ernie Sweat was Debbie zum Zeitpunkt des Mordes nicht mehr zusammen. Die "Fakten" auf die Du Dich beziehst sind überwiegend wiederum Spekulationen Amerikanischer Medien, und glaubt mir, auf das Niveau sollten wir nicht gehen. Ich habe einfach keinen Bock mehr, gegen haltlose Spekulation und Halbwissen zu argumentieren.

Das Original-Urteil könnt Ihr unter http://debmi.me/07-99001_relief herunterladen.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 09:40
@azfrankie

Hat Saldate noch mit irgendwelchen Konsequenzen zu rechnen und wird er noch die Verantwortung für sein verlogenes Verhalten tragen müssen?
Weisst du etwas darüber?
Endlich steht all dies in dem Urteil, unfassbar, dass man das über soviele Jahre einfach ignoriert hat!


melden
Mauro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 10:27
@ azfrankie

Sag mal, warst Du bei dem Geschehen dabei? Kannst Du in das Hirn dieser Frau schauen? Du spekulierst doch ebenfalls, etwas anderes bleibt uns doch nicht übrig.
Jeder mag doch glauben, was er will. Bist Du so autoritär veranlagt, dass Du Spekulierungen anderer nicht zulässt, da nur Deine Vorstellungen Gültigkeit haben?
Das finde ich sehr unfair! Im Gegensatz könnte ich Dich ebenso einen Super-Spekulierer nennen, diese Art liegt mir nicht. Ich habe auch nicht behauptet, dass Debra Milke mit Eddie S. noch liiert war, als der Mord geschah. Ich habe lediglich meine Vermutungen dargestellt. Was spricht dagegen? Niemand muß Deine Meinungen übernehmen. Ich habe mich auch nicht gegen diese Frau gestellt, im Gegenteil. Deine Null-Bock-Phase kannst Du Dir sparen, dann poste doch einfach nicht mehr. Diese Angriffe gegenüber Anderen finde ich unmöglich!


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 13:53
@Mauro

Es mag dir vielleicht entgangen sein, aber @azfrankie sprach bereits persönlich mit Debbie Milke. Er hat Infos aus erster Hand. Er betreut den Fall und er reiste daher bereits viele Male nach Arizona.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 14:23
Der SternTV-Bericht, den azfrankie schon angekündigt hat, läuft morgen, 20.03. um 22.15 bei RTL.

http://www.02elf.net/panorama/stern-tv-am-20-maerz-2013-54260


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 15:55
@Tinette
danke für die Info.Werd ich mir aufjedenfall anschauen.Im übrigen werden in der letzten und dieser Woche die berichte über Debbie Milke auf Ard,RTL,Rtl2 ausgestrahlt find ich gut.Somit erhält man auch paar Infos zwar nicht allzu viel neues aber besser als nix.Ich hab gestern bei Brisant gesehen,das man sie nochmal zum Tode verurteilen könne wenn die Ankläger innerhalb der Frist Anklage erheben sollten.@azfrankie wie siehst du das??


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:13
@Scipper
klär mich bitte auf.
hab den fall nur am rande beobachtet. der name saldate sagt mir nichts.


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:25
@EC145

Mister Saldate ist der Sheriff, der Debbie befragt hat. Es gibt sogar einen Film mit diesem Sheriff.

http://www.youtube.com/watch?v=RYDd8v26xzc


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:26
@Scipper
moment.
hat dieser saldate nicht bei gericht gelogen?? meinte mal in dieser richtung gelesen zu haben.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:29
@jana36

Sollte es zu einem neuen Prozess kommen, könnte es theoretisch sein, dass sie erneut zum
Tode verurteilt wird.
Der Generalstaatsanwalt hat bereits gegen das Urteil protestiert, möglich also, dass er erneut
Anklage erheben wird. Das Gericht entscheidet dann, ob die Anklage angenommen und es zum
Prozess kommen wird. Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, denn man hat ja nichts außer
der Aussage des notorischen Lügners. Kommt es dennoch zum Prozess, kann m.M. nach nur
ein Freispruch kommen, alles andere wäre nicht nachvollziehbar und auch nicht zu begründen.

Ich gehe stark davon aus, dass Debbie frei kommt, es ist nur die Frage wann.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:30
@Kerry
das sehe ich anders.
man kann in den USA nicht für die gleiche tat zwei mal angeklagt werden. und das weiss auch der generalstaatsanwalt. dazu müssten neue beweise neue zeugen vorhabden sein.


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:31
@EC145

Der Mister Saldate soll gelogen haben. Genaueres kann dir nur der Fachmann @azfrankie sagen.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.03.2013 um 16:31
@Scipper
ok danke für deine kurzen infos.


melden
93 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden