Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

17.06.2013 um 22:52
Bis zum kommenden Mittwoch muss Arizona die Personalunterlagen von Armando Saldate an die Anwälte der Verteidigung übergeben haben. Dann werden wir sehen, was da drin ist. Hiernach wird der U.S. District Court in Phoenix (Judge Robert C. Broomfield) die Freilassung von Debra mit vier-wöchtiger Frist anordnen. Dieses Anordnung kann nur durch ein neues Gerichtsverfahren des Bezirksstaatsanwaltes Bill Montgomery unterbrochen werden. Es bleibt spannend...


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

17.06.2013 um 23:00
Ich hoffe doch das es endlich vorbei ist für sie.
Kommt sie dann eigendlich nach Deutschland?


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.06.2013 um 00:16
@itfc
Man kann davon ausgehen, dass Debra zunächst nach Deutschland bzw. Europa kommt. Ihre Mutter wohnt sowohl in der Schweiz als auch in Karlsruhe, mit ihrem Lebenspartner Reinhard.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

19.06.2013 um 09:35
@itfc
hoffe jetzt das debbie in den nächsten vier wochen frei kommt.
alles andere wäre echt zum k............. und würde mein denken über die US justiz nur noch härter stärken. nämlich das die US justiz nichts wert ist. und nebenbei gesagt auch noch käuflich ist.


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

21.06.2013 um 02:13
Wie die Verteidigung von Debra Milke vermutete waren (angeblich) seitens der Bezirks-Staatsanwaltschaft KEINE Unterlagen des ehemaligen Detective Armando Saldate mehr bei der Polizei vorhanden. Dies ist für die Anwälte der Verteidigung Kimerer und Voepel natürlich unbefriedigend. Hierauf hin wird am kommenden Freitag eine Telefonkonferenz mit dem Richter und den Anwälten der Bezirks-Staatsanwaltschaft von Maricopa County stattfinden.

Ohne Saldates Personalunterlagen kann der District Court keine Anordnung erlassen, die Debra's Freilassung zur Folge hätte (weil es vom 9th Circuit Court so vorgegeben war). Erst in den kommenden Tagen wird sich nun zwischen Verteidigung, Gericht und der Staatsanwaltschaft entscheiden, ob es eine Beweisaufnahme (Evidentiary Hearing) zu den fehlenden Unterlagen geben wird. Auch wenn es den Prozess verlängert würde, hatten Lori Voepel und Mike Kimerer bereits angekündigt ein Evidentiary Hearing abhalten zu wollen, um die Angaben Gerichts-dokumentiert festzuhalten. Ich berichte, sobald es eine definitive Aussage hierzu gibt.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

21.06.2013 um 08:30
Das ist eine Schweinerei was die Amis da machen.
Die soll zusehen das sie aus USA rauskommt wenn sie frei ist , bevor denen noch mehr einfällt.
Das die Unterlagen weg sind war irgendwie klar.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

21.06.2013 um 14:38
Das ist ein ziemlicher Mist was da passiert.
Abe rman sieht das nicht nur in Deutschland Akten "geschreddert"werden...


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.06.2013 um 19:58
Nachdem die Bezirks-Staatsanwaltschaft von Maricopa County (MCAO - @marcoattorney) am Donnerstag erklärt hatte, dass keine Unterlagen von Armando Saldate mehr vorhanden seien, wies der District Court nach einer Telefonkonferenz am Freitag Debra Milke's Verteidigungsanwälte Mike Kimerer und Lori Voepel an, die entsprechenden Personen im Phoenix Police Department zu den Hintergründen der Vernichtung der Personalunterlagen zu befragen.

Sodann soll die Verteidigung dem Gericht bis zum 5. Juli mitteilen, ob es Gründe zur Verzögerung eines 'Writ of Habeas Corpus' gäbe. Dieses Writ (Schreiben) erkennt die Verletzung Debras konstitutioneller Rechte an, und ordnet in letzter Konsequenz ihre Freilassung an. Ab dem Datum dieser Anordnung des Gerichtes hat Bezirksstaatsanwalt Bill Montogomery jedoch noch vier Wochen Zeit, um ein neues Gerichtsverfahren gegen Debra anzukündigen. Interessanterweise spricht schon die gerichtliche Anordnung davon, dass Staatsanwalt Bill Mongtomery vorher erklären könnte(!), dass er kein neues Verfahren gegen Debra anstrengen würde. In diesem Fall wäre mit Debras Freilassung in der ersten Juli-Hälfte zu rechnen.

Die Original-Anordnung des Gerichtes könnt Ihr hier herunter laden: http://debmi.me/1c79Y5X


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

22.06.2013 um 22:19
Das klingt ja endlich mal positiv.
Hoffentlich belassen die es dabei und es ist endlich ende mit der Geschichte für sie.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

23.06.2013 um 09:45
Was zu erwarten war!
Man musste kein großer Prophet sein, um vorauszusehen, dass die verrottete Rechtspflege des Bezirks, in dem Debbie seinerzeit zu unrecht verurteilt wude, alles daran setzten würde, die Freilassung von Debbie zu verhindern. Hier geht es dem Bezirksstaatsanwalt Bill Montogomery nicht um Recht, sondern um Recht (oder was er darunter versteht) zu behalten. Andernfalls müsste man ja einräumen, bei und durch der/die Verurteilung von Debbie Fehler gemacht zu haben. Deshalb war zu erwarten, dass keine Personalunterlagen über (den Verbrecher) Saldate vorgelegt würden.
Es wird sich niemand an die Vernichtung von Saldates Personalunterlagen erinnern oder etwa zugeben davon zu wissen, geschweige denn daran beteiligt gewesen zu sein. Der Herr Staatsanwalt wird sich wieder etwas neues einfallen lassen, um Debbie weiter zu quälen.
Es ist erschütternd, dass von einem Land, in dem die Mehrheit glaubt die Freiheit und Bürgerrechte erfunden zu haben, GOTT ständig im Munde führt und sich bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit mit Blick zur Fahne und/oder Himmel verklärt an die Brust fasst, gleichzeitig weltweit gelogen, betrogen, gefoltert und gemordet wird. Es ist zum Kotzen.
Hoffen wir also weiter auf Debbies Befreiung ....


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.07.2013 um 15:04
Für wen's interessant ist:
"(...) Scott beschuldigt Styers der Tat. Und behauptet, Christophers Mutter habe diesen dazu angestiftet. Styers wiederum beschuldigt Scott. Und beteuert bis heute: "Debbie hat damit nichts zu tun."

Saldate untersucht beide Männer nicht auf Schmauchspuren, weshalb noch immer unklar ist, wer Christopher erschossen hat. Und der Ermittler beschließt, ausgerechnet Roger Scott zu glauben. Er holt Debbie Milke zur Befragung aufs Revier, schließt die Stahltür und setzt sich allein dicht vor sie. Er sagt, dass ihr Sohn tot ist. Und dass sie schuld daran sei. Drei Tage später fertigt er ein Protokoll an und tritt vor die Presse: Die Mutter habe gestanden, verkündet Saldate. (...)"
http://debmi.me/129lF6A


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

01.07.2013 um 20:23
@azfrankie
azfrankie schrieb: Die Mutter habe gestanden, verkündet Saldate.
so eine lüge.
debbie hat niemals ein geständniss unterschrieben. auch existieren keine tonbandaufzeichnungen dess geständnisses. Saldate ist ein lügenbaron und gehört selbst in knast.


melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.07.2013 um 14:27
Ist Mister Armando Saldate wieder aufgetaucht? Ich las in einem amerikanischen Bericht, dass er untertauchte, um den Fernsehkameras oder den Fragen von Reportern zu entkommen. Hier zwei Filme, die ich heute fand, als ich nach dem betreffenden Bericht "Where is Mister Sadate?" suchte:

http://www.youtube.com/watch?v=gDzz_14Aoa0



melden
Scipper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.07.2013 um 15:27
Hier eine Zusammenstellung älterer Filme, wo man Styers und Scott sowie Armando Saldate sieht und wo man die damals 26-jährige Debbie im Gefängnis mit einem Fernsehteam sprechen sieht und hört:



melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.07.2013 um 14:08
@Scipper
@azfrankie
@b.mgsm
@itfc
@Tinette
frage an euch.
gibt es wieder NEWS aus arizona????
wird echt zeit dass debbie frei kommt.
ich sags ja immer wieder. die US justiz hat zuviele instanzen.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.07.2013 um 11:04
Wenn ich alles richtig verstanden habe, war Ende letzter Woche Termin für das 'Writ of Habeas Corpus' und ab da zählen nun die 30 Tage bzw 4 Wochen !?
Und der Staat AZ könnte auch schon innerhalb der Frist erklären, daß keine Anklage erhoben wird, hoffen wir mal weiter...dieses Warten nervt einen schon als "außenstehenden" ganz schön, wie wird es da Debbie und ihrer Familie gehen....


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.07.2013 um 19:32
ja so langsam reicht es.
sie sollen sie endlich frei lassen

wie kann man ihr sowas antun


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.07.2013 um 08:17
http://www.bild.de/news/ausland/todesstrafe/usa-debra-milke-droht-mord-prozess-todesstrafe-31189628.bild.html

Wie lange sollen wir noch auf eine Freilassung von Debbie warten ???

M. Prüfer aus Berlin
Cousin von Debbie Milke


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.07.2013 um 08:48
In den letzten drei, vier Tagen haben sich die Ereignisse im Fall Debra Milke regelrecht überschlagen. Am Freitag haben Debra's Anwälte Voepel & Kimmerer dem U.S. District Court wie angeordnet die Ergebnisse ihrer Interviews und Recherchen mit den Personen im Phoenix Police Department mitgeteilt (http://debmi.me/128On8L) und somit bestätigt, dass es nun keine weiteren Hindernisse gäbe, das Writ of Habeas Corpus auszustellen, dass ultimativ die Freiheit von Debra bedeutete; wenn, ja, wenn Bezirksstaatsanwalt Bill Montgomery nicht innerhalb von 30 Tagen ein neues Gerichtsverfahren ankündigt. So hat Richter Robert C. Broomfield folgerichtig am Montag dem Writ of Habeas Corpus stattgegeben, während noch am gleichen Tag bekannt wurde, dass Mr. Mongomery ein neues Verfahren anstrebt. Diese Neuigkeiten wurden auch direkt in den Amerikanischen Medien verbreitet: http://debmi.me/1ajjkjw und http://debmi.me/13xYUAT . Wir haben noch keinerlei Informationen darüber, auf welche angeblichen Fakten und Details sich die neue Anklage beziehen wird. Dies muss sich nun in den nächsten Tagen zeigen.


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

09.07.2013 um 12:51
Nimmt dieses Drama denn nie ein Ende?! Kommt sie denn wenigstens bis zur Neuverhandlung auf freien Fuß? Wo nimmt sie die Kraft her, das alles durchzustehen? Was ist nur mit der US-Justiz los, dass sie es zulässt, dass sich Staatsanwälte auf Kosten von unschuldigen Menschen profilieren dürfen? Es gibt einem das Gefühl, dass der einzelne Mensch in den USA NICHTS wert ist. Wo bleiben die Menschenrechtler? Wieso kommen die damit durch, sowas immer weiter zu verschleppen trotz empörtem Aufschrei aus der ganzen Bevölkerung? The land of the free... haha, aber das gilt nicht, wenn man einmal in die Mühlen der Justiz geraten ist.


melden
200 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden