Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

1.347 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Mord, Kind, Todeszelle
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

02.10.2013 um 21:30
Manche Sachen finde ich skandalös und manche Sachen äusserst irritierend.
Ich wurde von der "Debra Milke" Seite verbannt.
Ich hatte zuvor das Luca Cheli Interview dort gepostet, was eindeutig PRO DEBBIE ist, es wurde ,von wem auch immer, wie auch einige PRO DEBBIE POSTINGS einfach, gelöscht.
Ich verstehe das nicht. Ich kann nicht einmal mehr positive Kommentare liken.
WER ist da am Werk? Denn fast alle meine Kommentare wurden gelöscht!
Hacker????


melden
Anzeige
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.10.2013 um 01:07
@KlaraFall
Meinst du von debbi.milke.com? Dort wurde ich auch verbannt. Konnte mich früher einloggen und jetzt auch nicht mehr.
Facebook wurden manchmal auch Kommentare gelöscht. Aber gleichzeitig bei Facebook "Debra Milke" wurde die bösen Kommentare von Trading von Thesen öffentlich zugelassen. Erst als ich alle Pro-Debbie Supporters moblilisierte wie Nancy, Alexandra, etc wurde der Moderator tätig.
Weiss auch nicht los ist. Gruss


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.10.2013 um 09:01
@justicia

Schön , dass du dich auskennst, ich meinte https://www.facebook.com/TheDebraMilkeCase?fref=ts

Daher ist mir Trading Von Thesen mit ihren Anti Debra und Pro Todesstrafe Schmierereien selbstverständlich auch bekannt und ich habe mich genauso gewundert wie du. Nehme an, dass sie aber zwischenzeitlich blockiert wurde. lese sie dort nicht mehr und habe gesehen, dass sie sich neuerdings auf der Arizona Mark Milke Freundesliste befindet:
https://www.facebook.com/arizona.milke/friends

Nachdem 3 Pro Debbie Postings von mir gelöscht wurden und inzwischen auch fast alle anderen, hätte ich dort sowieso nicht mehr geschrieben.
Ja, befremdliche Moderation oder irgendwelche Hacker! Aber man ist ja nicht auf dort angewiesen. ;-)


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.10.2013 um 09:11
@KlaraFall

Ja ich weiss wo du meinst. Dann hatte noch eine aus der FL-Liste von Trading von Thesen Scheiss gegen Debbie gepostet. Auch da pennte der Moderator.
Bei uns liest er mit der Lupe. Einmal hatte er immerhin mir geschrieben dein Posting habe ich gelöscht wegen dies und das.
Die Thesen hatte mich versucht auf ihre Seite zu ziehen. Sie nahm mich auf seiner FL-Liste und machte Hetze gegen Debbie ich schrieb selbstveständlich dagegen und ich flog sofort raus aus der FL!

Kann mir gut vorstellen, dass der alte Lüstling Marc Milke vom Aussehen von Trading von Thesen angetan ist und sie deshalb aufgenommen hat.
Bald wird Ihnen das Lachen sowieso vergehen!

LG


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

03.10.2013 um 09:24
@justicia

Ja, das waren sogar zwei ihrer "Freundinnen". Vermutlich hatten sie sich abgesprochen, denn in Trading von Thesens Chronik war damals auch von allen 3 Hetze gegen die Seite zu lesen. Genauso Bejubelung zu Nancy Grace. Heute nicht mehr sichtbar.
Ich kann mich durchaus irren, doch mir kommt es so vor, als hätte Trading Von Thesen nach einer dortigen Verbannung ein Freundschaftsangebot an Arizona Mark Milke geschickt, denn woher sollte er sie sonst kennen?
So kann natürlich eine Moderation äusserst kontraproduktiv sein, aber wie gesagt, man muss sich niemandem aufdrängen. Es gibt genug Unterstützung, die Teamwork schätzen und gemeinsam an einem Strang ziehen.


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

05.10.2013 um 17:40
@KlaraFall

Hoffentlich kriegen wir mal zwischendurch mal was Neues von Debbie. Bin neugierig was Neues zu lesen. Was macht sie jetzt passt sie sich langsam an das Jahr 2013 an? Wie gehts ihr psychisch? Hat sie psychologische Betreuung? Das sind Fragen die mich wirklich interessiere für jemand wie sie die praktisch 1/4 Jahrhundert eingefroren wurde. Und wie gehts der Mutter von Debbie? Ansonsten gibt es ja nichts Neues bis am 31.10. da wird wieder was zu lesen sein.
LG


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

05.10.2013 um 21:46
@justicia

Ja, das wäre schön, doch nach all den vielen Jahren, wo man über lange Strecken gar nichts hörte, hat man gelernt sich zu gedulden. Zwischendrin überschlagen sich dann wieder die Ereignisse, jetzt mehr noch als früher! ;-)
Auch wenn wir von Debbie schon oft den Eindruck bekommen haben, dass sie eine ganz ausserordentlich (willens)starke und positive Persönlichkeit besitzt, ohne irgendein Trauma wird wohl niemand so eine schreckliche Isolationshaft durchstehen können.
Sie hat den Mord an ihrem Sohn zu verkraften, wurde dafür sogar noch angeklagt und verurteilt, die Familie wurde von aussen zerstört und sie musste dem Tod ins Auge schauen, der immer noch wie ein Damoklesschwert über ihr hängt....auch wurde sie von vielen Medien als eine ganz andere Person hingestellt als die sie ist. Wie einsam & verlassen müssen nur ihre Tage gewesen sein und wie lang jede einzelne Minute ihrer Haft in all den Jahren?!
Doch hat sie zum Glück einen Kreis von Unterstützern, der ihr enormen Halt gibt und sehr wohl darauf achtet, dass sie nach so langer Zeit nicht allzu vielen neuen Impulsen ausgesetzt ist. Dieser wird sie sicherlich genauso über gewiss zu erwartende Täler hinwegtragen und sie zu neuen Zielen hinführen.
Morgen vor einem Monat wurde sie aus der Haft entlassen. Draussen vergeht die Zeit schneller.
In freudiger Gewissheit über die neu gewonnene Freiheit darf sie sich leider immer noch nicht vollends in Gewissheit wiegen und die erste grosse Erleichterung wird nach wie vor von einem Bangen überschattet.
Doch ich denke, die ganz grosse Hürde ist geschafft. ;-)
Was ich ausserdem ganz entsetzlich an dieser Geschichte finde, ist dass u. U. die Anklage bereit wäre einen der beiden überführten Mörder ( persönlich halte ich Styers für unschuldig ) einen Deal vorzuschlagen.
Es ist doch hochgradig pervers, dass man einem Mörder ( in dem Fall Scott ) ein "lebenslänglich" anbieten würde nur um eine Frau, deren Schuld gar nicht erwiesen ist, auf die Death Row zu bekommen.
Merken die wirklich nicht, wie dämlich sie sind?!!
Von meiner Seite kann ich Debbie nur ein glückliches und vor allem selbstbestimmtes Leben wünschen. Ebenso wie eine glückliche & erfüllende Partnerschaft, die sie niemals hatte. Sie hat auch, nachdem sie den WORST CASE durchgemacht hat, ganz grosses Potential sich ganz authentisch für Innocence Projekte einzusetzen ( wenn sie will), indem sie ihre Erfahrungen weitergibt....aber erstmal sind andere dran ihre Schuld an ihr zu begleichen.
Und wenn sie dann mal eines Tages aus der Wüste Arizonas nach Deutschland kommen sollte, dann hoffe ich, dass sie in diesem Land auch Fuss fassen kann. Der Kontrast ist nämlich auch nicht ohne.


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.10.2013 um 14:39
@KlaraFall

Danke für deine Antwort. Du wegen dem Deal mache ich mir keine Sorgen, wenn Scott annehmen sollte was ich nicht für wahrscheinlich halte sieht jeder Blinder der alles machen würde um sein Leben zu retten.
Die Glaubwürdigkeit von Scott ist sowieso gleich Null!

LG
J.H.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.10.2013 um 16:56
@justicia

Ja, ich denke du hast Recht, doch zweimal wurde Scott in der Vergangenheit wohl so ein Deal vorgeschlagen.
Vielleicht scheitert es auch nur daran, dass er nicht aussagen will?!

Hier noch ein interessantes Video zu dem Thema:

http://www.azcentral.com/video/2540842109001


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.10.2013 um 23:09
Debra Milke case - Courtminutes vom 27.09.2013

Hinweis:
Hab' nur Teil, - > ### < - "frei, zusammenfassend" - uebersetzt.
Text: [ abc ] = verdeutlichende Anmerkungen, [... xyz] = alternative Uebersetzungsvarianten,
von mir.
Bin Kein Jurist / US Gerichts-Erfahrener/ US-EN Gerichts-Uebersetzer/ Uebersetzer.
Nur jemand, der momentan damit kaempft, dass Essen da bleibt => wo's soll !

VG, ... mit ...
Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt.
"Shame upon him who thinks evil upon it. - Shamed be he who thinks evil of it."-
- - - -

++++++++++++++
... wie bitte ?
Bei dem "Medien-Rummel" in Arizona ?!
Vielen Medien-Berichten "weltweit" ...
++++++++++++++

*** Beginn: I R O N I E *** - Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt. ;-)
Juhu ! ;-))
Es gibt "ES" noch! Den Staatsanwalt, im - MCAO, Bezirksstaatsanwaltschaft.
Den - E I N E N - Staatsanwalt: "es/ihn/sie/funktionsbezogen" = im MCAO.
Der/die/das/ES, so auf seine Arbeit fokussiert ist, dass "ES" keine Zeit hat, so "gestresst" ist.
Diesbzgl. - NIX - zu lesen / anzusehen / nicht up-to-date / praesent zu sein / mitzukriegen.

"ES"- N I X mitbekommt: - re: ...
* regionale Zeitungen / TV ?
* Internet, Nachrichten/News-Updates/Hinweise ?
* e-Mail/Kommentare: - von Freunden/Bekannten ?
* Internet-Social-Media's Beitraege ?
* offizielle Presse-KONFERENZEN - seines/ihres/es - CHEF's ?
* normale, gesellschaftl., nachbarschaftliche, alltaegliche Hinweise ?

"ES"- N I X mitbekommt: - re: ...
VOM: "F L U R - F U N K" - an / beim / in - gemeinsamen/m Buero-Gebaeude /- Raeume / Buero:
* ... Kaffee-/Wasser-Maschine .. im Flur
* ... Buero-Kueche, im Buero-Gebaeude
* ... z.B.: abendliches, "Ade" beim - gehen, am Feierabend/Bueroende/zu spaeter Stunde

"ES"- N I X mitbekommt: - re: ...
VOM: normalem, gesellschaftlichen, nachbarschaftlichen, alltaeglichen - "get-together":
Mit / Bei / Beim /Waehrend: ... ?!
Es um "DIES", geht: Fall: Debra MIKE: n A R I Z O N A - hello, H E L L O - are you there ?!
mit: Freunden / Bekannten / Unbeteiligten - beim: ... whatever, they do - to be friendly

z.B. hast, "Du / Sie ... hast Du EIGENTLICH, schon gehoert - Du/Sie, ich hab' da gelesen"
... B E I M:
* Einkaufen / Golfspielen / was auch immer:
* abholen Tochter/Sohn: aus der Schule / Kindergarten / Sport / Nachhilfe ... whatever
* abholen Frau / Lebensgefaehrtin/en: aus Arbeit / Sport-/Golf/Aerboic-/Yoga-Kurs ... whatever

"ES"- N I X mitbekommt: - re: ... Eigenem - Way of Live
* Sport / Einkaufen / Sauna / Psycho-Therapeuten/ politischen Partei-Meetings
* Schul-Board, Kegel-Klub, Nachbarschafts-Meeting, etc. etc. etc. etc.

*** Ende: I R O N I E *** - Ein Schelm, wer Boeses dabei denkt. ;-)

++++++++++++++
Nochmals: bin k e i n Jurist / Richter / US Gerichts-Erfahrener / US-EN Gerichts-Uebersetzer etc.
Einfach jemand, der momentan daran arbeitet, dass Essen im Magen, da bleibt, wo es soll !
Fand einfach verwendetes Wort - inadvertently - kurios, nachschlagenswert.
Bzgl.: DE Interpretationen /Unterschiede. s.u.: sind wohl, klein, fein, nuancenreich.

http://dict.leo.or = inadvertently adv. - Adjektive / Adverbien
= irrtuemlich/ohne Absicht/unachtsam/unbeabsichtigterweise/aus Versehen/versehentlich/
http://dict.leo.or = coincidentally adv. - Adverbien / Adjektive
= zufaelligerweise / gleichzeitig / zufaellig.
siehe auch:
http://dict.leo.org/forum/viewGeneraldiscussion.php?idThread=908288
++++++++++++++

- - - -
"frei, zusammenfassende" Uebersetzung, u.g. Textes, von mir.
[ abc ] = verdeutlichende Anmerkungen, [... xyz] = alternative Uebersetzungsvarianten, von mir.
- - - -

==========================================
Das Gericht [Richterin Mroz] moechte auch alle Beteiligten [= Verteidigung und SA]
informieren bzgl. einer off-the-record Unterhaltung die am 26. Sep. 2013, um ca. 11:05 Uhr
in diesem Gerichtssaal erfolgte.

Zu diesem Datum und Zeitpunkt, war das Gericht [Richterin] in ihrem Gerichtssaal
mit den Staatanwaelten: G. T. and D. I. und dem Verteidiger: J. S.
und weiteren Gerichtsangestellten; auf einen Angeklagten in einem anderen
Gerichtsfall wartend, damit ein Anhoerung beginnen konnte.

Das Gericht [Richterin] und Anwaelte sprachen ueber Personen, die sie gemeinsam kannten.
An einem Punkt [.. in dem Gespraech] erwaehnte das Gericht [Richterin], dass sie Mr. T.
Namen [Staatsanwalt] in der Zeitung gesehen hat.

Mr. T. erwaehnte, dass er [... frueher] Detective Saldate vertreten hat [... repraesentierte];
dass Detective Saldate sein 'case agent' bei vielen Anlaessen war und dass
Detective Saldate vielfach [... haeufig/oft] keine Angabe [ ... Aussage] machte, das
Angeklagte gestanden haben, [... auch] wenn es der Staatsanwaltsschaft geholfen haette ein
Gestaendnis zu haben.

?????? ALTERNATIVE Uebesetzungsvarianten ... ?
...
vielfach/haeufig/oft Zeiten gab, in denen Detective Saldate nicht angab [erklaerte/sagte/behauptete /darstellte/aussagte ?],
Angeklagte gestanden, [... auch] wenn es der Staatsanwaltsschaft geholfen haette
ein Gestaendnis zu haben.
?????

An diesem Punkt [.. im Gespraech] sagte das Gericht [Richterin] zu Mr. T., dass er
aufhoeren soll, ueber dieses Thema zu sprechen, aufgrund der Beteiligung des Gerichtes
[Richterin] im Gerichtsfall Milke, und dass das Gericht [Richterin] alle Kommentare
die ueber Detective Saldate gemacht wurden, ignorieren [nicht beachten/außer Acht lassen] wird.

Mr. T. gab an, dass er nicht wusste, dass der Gerichtsfall Milke diesem Gericht [Richterin]
uebertragen war.
Das Gericht [Richterin] glaubt, dass die von Mr. T. ueber Detective Saldate gemachten
Kommentare, unbeabsichtigterweise [... irrtuemlich/ohne Absicht/unachtsam/ aus Versehen/versehentlich ?]
gemacht wurden.

Weiter [... ferner], glaubt das Gericht [Richterin], dass es [Gericht/Richterin] all diese
Kommentare korrekt [.. ordentlich/richtig/genau/angemessen] ignorieren [.. nicht beachten/außer Acht lassen]
kann und fair und unparteiisch [... objektiv/unabhaengig/unbefangen/unvoreingenommen] bleiben kann [.. bleibt].

==========================================

http://www.courtminutes.maricopa.gov/docs/Criminal/092013/m5969591.pdf

09/27/2013
SUPERIOR COURT OF ARIZONA MARICOPA COUNTY
STATE OF ARIZONA v. DEBRA JEAN MILKE (A)

MINUTE ENTRY

The Court has received the Defendant’s Limited Objection to State’s Motion to Exceed
Page Limits and Motion to Strike (in Whole or In Part) the State’s Response to Defendant’s
Motion to Suppress Confession.

IT IS ORDERED
that the State shall file a Response by October 14, 2013.

IT IS FURTHER ORDERED
vacating the Court’s September 25, 2013 order granting
the State’s Motion to Exceed Page Limits Pursuant to Ariz. R. Crim. P. 35.1.

- - - - > #########
The Court also wants to inform the parties of an off-the- record conversation it had
on September 26, 2013, at approximately 11:05 a.m. in the courtroom.

At this date and time, the Court was in its courtroom
with prosecutors G.T. and D. I., and defense attorney J. S.,
along with court staff, awaiting the arrival of a defendant in another case so that a hearing could start.

The Court and counsel were talking about people we knew in common.
At some point, the Court mentioned that it saw Mr. T.’s name in the newspaper.

Mr. T. stated that he used to represent Detective Saldate; that Detective
Saldate was his case agent on many occasions; and that there were many times in which
Detective Saldate did not state that defendants confessed when it would have helped the
prosecution to have confessions.

At this point, the Court told Mr. T. to stop talking about this subject because
of the Court’s involvement in the Milke case, and that it will disregard all comments
made about Detective Saldate.

Mr. T. indicated that he did not know the Milke case was assigned to this Court.
The Court believes that the comments made by Mr. T. about Detective Saldate
were inadvertently made.

The Court further believes that it can properly disregard all of these comments, and can remain
fair and impartial.
#########< - - - - -

==========================================


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

06.10.2013 um 23:57
Debra Milke - Courtminutes vom 04.10.2013
"frei, zusammenfassend" uebersetzt. Gruesse, truthcatcher

=========================================
MCAO - Bezirksstaatsanwaltschaft, beantragt - zeitlich begrenzt -
Uebergabe / Einsichtnahme in folgende Beweismittel - zwecks Kopie-Anfertigung.

* exhibit 160 (Video-Aufnahme: James Styers - Interview/Befragung
aus: James Styers’ Gerichtsverfahren = (15.10.1990 - CR1989-012631-B),
* exhibit 147 (Briefe: D. Milke an Styers), aus dem Roger Scott Gerichts-
verfahren, = (05.04.1991 - CR1989-012631-C)
an das "MCAO", z. Hd. Detective M. M. - damit es kopiert werden kann.

Gericht, ordnet die Freigabe der o.g. Beweismittel an, unter Beachtung
folgendes Ablaufs = Procederal Rules:

1.
Gerichtsmitarbeiter: J.M. wird - beide: Detective M.M und Mr. Kimerer's
Buero (=Verteidiger), benachrichtigen, wenn die o.g. Beweismittel
aus dem Archiv eingegangen sind.
Die Verteidigung und Dective M.M, sollen sich auf - eine einvernehmliche,
gemeinsam akzeptierte Zeit einigen - wann [Gerichtsmitarbeiter = J.M]
diese o.g. Beweise betrachten kann.

2.
Nachdem die o.g. Beweismittel durch die Verteidigung "eingesehen / begutachtet"
wurden, kann/darf Detective M.M diese "temporaer in Besitz nehmen" und kann/darf
davon Kopien anfertigen. Detective M.M soll / muss - 1x (einen Kopie-Satz davon) an die
Verteidigung geben.

3.
Nachdem die Kopien gemacht wurden. Detective M.M. soll / muss diese
Beweisstuecke an Gerichtsmitarbeiter: J.M. zurueckgeben.
=========================================

http://www.courtminutes.maricopa.gov/docs/Criminal/102013/m5981260.pdf

04.10.2013
SUPERIOR COURT OF ARIZONA MARICOPA COUNTY
STATE OF ARIZONA v. DEBRA JEAN MILKE (A)

ORDER ENTERED

The Court has considered the State’s Motion to Release Exhibit and the Defendant’s
Response. The State requests that temporary release of exhibit 160 (video tape of James Styers
interview) from the James Styers’ trial (10/15/90-CR1989-012631-B), and exhibit 147 (letters from D.
Milke to Styers) from the Roger Scott trial (04/05/1991-CR1989-012631-C), to MCAO
Detective [ .. M.M. .. ] so that it can be copied. Good cause appearing,

IT IS ORDERED granting the State’s Motion to Release Exhibit subject to the following
conditions:

1.
This division’s clerk, [.. J. M. ... ], shall notify both Detective [M.] and Mr.
Kimerer’s office when she has retrieved these exhibits from the records. Mr.
Kimerer or his designee, and Detective [... M.M. ... ] shall agree upon a mutually
accepted time to see Ms. [Gerichtsmitarbeiter: J.M. ] to examine the exhibits.

2.
After the exhibits have been examined by the defense, Detective [... M.M. .. ] may
take possession of the exhibits to make copies. Detective [... M.M. .. ] shall give one
set of the copies to the defense.

3.
After the copies are made, Detective [... M.M. .. ] shall return the exhibits to
[Gerichtsmitarbeiter: J.M. ]

All in accordance with the formal written Order signed by the Court.

FILED: Order


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.10.2013 um 12:49
@Truthcatcher

Danke, du hast dir ja ganz schöne Mühe gemacht. ;-)

Doch weiss ich immer noch nicht, ob ich durchsteige. Ich verstehe das kurzum so, dass man jetzt die Jailhouse Briefe von Styers und sein damaliges Vernehmungsprotokoll als Beweismittel sichten möchte.
Sehr schön, da ich das neulich erst auf debbiemilke. com durchgesichtet hatte, dürfte das ja eher entlastend als belastend sein.

Ich habe nicht verstanden, WER das angefordert hat.

Dass Saldate ins Gespräch gekommen ist, halte ich für keinen Zufall. Da hat sich der andere Prosecutor sicherlich etwas dabei gedacht.
Meine möglichen Denkfehler bitte korrigieren!


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.10.2013 um 13:00
@all

Wer Zeit & Lust hat, kann hier auch noch fündig werden:
http://mrwhatis.net/debra-milke.html

Es gibt da dieses Pro Todesstrafe Forum, wo man überwiegend noch an Debbies Schuld glaubt und mir eine Miriam als Einzelkämpferin ganz besonders positiv aufgefallen ist:

http://off2dr.com/smf/index.php?topic=4218.225

Vielleicht schreibe ich dort auch noch um entgegenzuhalten und Miriam zu unterstützen, angemeldet habe ich mich schon und warte auf Freischaltung. Das hängt nur leider auch von meiner Zeit ab, denn ich schreibe schon sehr viel. Aber diese Ignoranz macht mich wütend.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

08.10.2013 um 18:15
Leider kann ich es nicht empfangen, aber für diejenigen die in der Schweiz wohnen:
Für alle diejenigen, die die Show gestern Abend auf Debra Milke verpasst. Eine Rezension hier:
http://www.rts.ch/docs/lundi/5163502-le-doc-du-lundi.html


melden
justicia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

14.10.2013 um 08:12
@KlaraFall
Danke dir der Fall wird von Debbie gezeigt. Das ganze ist in Französich. Zum Glück kann ich französisch.
LG


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

27.10.2013 um 15:32
Kann hier bitte jemand Klarheit reinbringen, was u.g. entschieden wurde ?
(Thema, Bedeutung, Folgen fuer den Fall, etc. ?), siehe unten.
Ich werde nicht schlau daraus. vg, Truthcatcher

===============================================
www.courtminutes.maricopa.gov/docs/Criminal/102013/m6009784.pdf

SUPERIOR COURT OF ARIZONA MARICOPA COUNTY
10/23/2013
STATE OF ARIZONA v. DEBRA JEAN MILKE (A)

ORDER ENTERED

The Court has considered the State’s Motion to Exceed Page Limits pursuant to Ariz. R.
Crim.P.35.1 filed September 23, 2013, the Defendant’s Limited Objection to State’s Motion to
Exceed Page Limits and Motion to Strike (in Whole or in Part) the State’s Response to
Defendant’s Motion to Suppress Confession filed September 25, 2013, the State’s Reply to
Defendant’s Limited Objection to State’s Motion to Exceed…Strike… filed on September 27,
2013, and the Defendant’s Reply filed on September 27, 2013. The Court has further reviewed
the State’s Response to Defendant’s Motion to Suppress Confession filed September 23, 2013.
Under Rule 16, the State’s burden is to prove lawfulness of evidence anticipated to be
used at trial, in this case any statements made by Defendant, by a “preponderance of the
evidence” after the defendant initially comes forward with evidence of specific circumstances
which establish a prima facie case that the evidence taken should be suppressed:

b. Burden of Proof on Pretrial Motions to Suppress Evidence.
The prosecutor shall have the burden of proving, by a
preponderance of the evidence, the lawfulness in all respects of the
acquisition of all evidence which the prosecutor will use at trial.
However, whenever the defense is entitled under Rule 15 to
discover the circumstances surrounding the taking of any evidence
by confession, identification or search and seizure, or defense
counsel was present at the taking, or the evidence was obtained
pursuant to a valid search warrant, the prosecutor's burden of proof
shall arise only after the defendant has come forward with
evidence of specific circumstances which establish a prima facie
case that the evidence taken should be suppressed.

16A A.R.S. Rules Crim.Proc., Rule 16.2(b).

The Defendant objects to pages 8 through 13 of the State’s Response to Defendant’s
Motion to Suppress Confession. The Court has read this section of the Response. It contains
information gathered from the Presentence Report and other information presumably obtained
from the original trial. The provided information gives the Court background information about
the case and would be relevant to the jury in the forthcoming trial to decide whether the
Defendant is guilty of murder. However, this information has no relevance to the narrow issues
framed in the Defendant’s Motion to Suppress, which are: (1) whether the Defendant waived her
Miranda right to an attorney and/or silence and made a statement voluntarily; and (2) whether
the alleged confession evidence is sufficiently reliable to be admitted at trial. The Court agrees
with the defense that a suppression hearing is not a mini-trial on whether the Defendant is guilty
of the charged crime.

Accordingly,

IT IS ORDERED granting Defendant’s Limited Objection to State’s Motion to Exceed
Page Limits and Motion to Strike the State’s Response to Defendant’s Motion to Suppress.

IT IS FURTHER ORDERED striking pages 8, starting at paragraph 2, through page 13.
The Court does not need the State to file an amended Response to comply with this
Order. The Court will simply disregard those portions.
To the extent that the State’s Response to the Motion to Suppress still exceeds the page
limits after pages 8 through 13 are stricken,

IT IS ORDERED granting the State’s Motion to Exceed Page Limits.
The State requests the Court to consider the State’s clarification to this case’s procedural
history regarding whether Judge Hendrix was aware of Detective Saldate’s disciplinary record
related to the 1973 incident during the 1990 trial or the 1996 post-conviction relief hearing. The
Court has taken note that “the appellate record demonstrates that the 1973 incident was not
disclosed to Defendant until 2002” as noted in the State’s Reply filed on September 27, 2013.
(See State’s Reply to Defendant’s Limited Objection at 4.)

===============================================


melden
azfrankie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

30.10.2013 um 00:33
@Truthcatcher
Es geht um eine Anordnung von Richterin Mroz bzgl. der Eingabe der Verteidigung zur Behauptung der Staatsanwaltschaft, Debra habe wissentlich Ihre Miranda-Rechte aufgegeben, als sie mit Det. Saldate sprach. Dabei hat die Staatsanwaltschaft in ihrer Eingabe (Motion) sechs Seite benötigt um die ganze (erfundene) Geschichte zu erzählen. Die Verteidigung hat darauif geantwortet, dass die Seiten acht bis dreizehn zu streichen sein, und die Richterin hat dem zugestimmt. Ihre Worte aus der Entscheidungsbegründung sind - sinngemäß - dass die Ausführungen der Staatsanwaltschaft nicht mit der isolierten Frage zu tun haben, ob (oder ob nicht) Debra gewusst hat, dass sie ihre Miranda-Rechte aufgibt. Das ist für uns zwar vorerst eine positive Reaktion der Richterin, stellt aber noch keinen gravierenden Schritt in Richtung endgültigen Gewinnens des Falles dar. Leider.


melden

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

31.10.2013 um 09:54
@azfrankie
Schön, mal wieder von Dir zu hören. Hoffe, es geht Debra - und natürlich auch Dir - den Umständen entsprechend gut. Wir hoffen hier weiter, dass alles bald ein gerechtes Ende hat.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

02.11.2013 um 01:54
Das ganze Schreiben der Anwälte:

http://de.scribd.com/doc/180882651/MILKE-Motion-to-Dismiss-on-Double-Jeopardy-10-30-13-pdf


melden
Anzeige

Debbie Milke - unschuldig im Todestrakt?

02.11.2013 um 17:24
@azfrankie
Danke fuer Deine o.g. Erklaerung!

@KlaraFall
Danke fuer Info re: Motion-to-Dismiss


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden