Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

atencion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:05
@Cleo1956
ehm, ja, genau.. zu langsam :)


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:07
@Cleo1956

Der einzige ähnliche Fall war der Mord an Julia Hose in Biebertal. Dieser ist aber aufgeklärt. Es war ein Nachbar. Die Polizei sieht keinen Zusammenhang, obwohl die Mädchen vom Typ her ähnlich waren. Leider kann man dem Julia-Mörder keinen Handabdruck mehr abnehmen. Er hat sich beim Versuch, Beweise zu vernichten, große Teile seiner Körperoberfläche abgefackelt.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:13
@hopkirk
vllt hat der papa von johanna ja von jemandem im dorf, wo er dachte der is ok...einen rat bekommen weg zu ziehen...müsste er mal nachdenken...und die gesichter unter dem Gesichtspunkt revue passieren lassen..


melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:13
Ich denke,es ist unwahrscheinlich,das es in diesem Umkreis zwei Täter gab. Gehe davon aus,das es derselbe ist.Wie gesagt,der mit dem Zopf muß es ja nicht gewesen sein oder der Zeuge hat sich geirrt


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:14
ja dann sitzt er ja oder es sitzt ein falscher oder wie


melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:14
....und seit dem der sitzt ist nix mehr passiert?


melden
Cleo1956
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:16
Im Artikel steht,das er sich Brandverletzungen weggeholt hat,und der sitzt!! Julia wurde verbrannnt,also sitzt der Richtige.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:18
@Cleo1956

Das hab ich immer ähnlich gesehen, aber die Polizei sagt, der war es nicht. Warum auch immer. Und der Typ selber sagt nichts.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:25
@Cleo1956
@raschier

Ja, Julias Leiche wurde verbrannt. Davon stammen aber die Verletzungen des Mörders nicht. Dieser Nachbar wurde von der Polizei verhört, dann aber wieder laufen lassen. Dann hat er in seinem Keller gezündelt, um Beweise verschwinden zu lassen, es gab eine riesige Stichflamme und der Kerl ist dabei fast draufgegangen. Ein Grillhähnchen hat wahrscheinlich mehr gesunde Haut als er. Jedenfalls hat er kaum noch Hände, geschweige denn Haut, die man testen könnte. Im Fall Julia ist er zweifelsfrei überführt. Aber mit Johanna hat er laut Polizei nichts zu tun.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:27
klingt irgendwie stimmig...


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:27
@hopkirk
weiss man ob johanna sexuell missbraucht wurde?

...und wiealt wurde der typ im auto geschätzt?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:31
Also nochmal, weil es oben etwas durcheinander ging. Der Julia-Nachbar und -Mörder mit den schlimmen Verbrennungen sitzt, und er sitzt zu Recht. Ich hatte ihn auch immer in Verdacht wegen Johanna, aber die Polizei sagt, im Fall Johanna sei er es nicht gewesen. Warum, keine Ahnung. Vielleicht war er zu der Zeit im Ausland oder so.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:34
ja das habe ich auch abgehakt...aber meine fragen bezogen sich auf johanna.
(übrigens kenne ich die namen doch Myra hindley und ian brady...die mischung aus hitler mein kampf und marquis de sade....teuflische mischung...sollte nicht aus den augen gelassen werden der verdacht wenn schon eine frau gesichtet wurde....solche turnen bestimmt durchs land)

muss ja nich die kombi mann und hörige frau sein...kann ja auch hörige frau von mann die mit ihrem sohn das erbe weiterträgt..oder wieauchimmer


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:36
@raschier
Er wurde auf 25 bis 30 geschätzt. Die Polizei hat sich nicht dazu geäußert, ob Johanna sexuell missbraucht wurde, aber es waren ja auch nur noch ihre Knochen übrig. Dass an der Hose Spermareste gefunden wurden oder ähnliches, wurde nicht mitgeteilt. Wenn es so gewesen wäre, hätte die Polizei aber sicher DNA-Massentests machen lassen.

@Cleo1956
Seit er sitzt, ist nichts mehr passiert.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:37
@hopkirk
hm...dann liegt das motiv vllt gaaaanz woanders..


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:46
@raschier

Das ist halt das Problem, dass die Leiche so spät gefunden wurde. Da lässt sich vieles nicht mehr nachweisen. Wie gesagt, die Jeans war bei der Leiche, Unterwäsche weiß ich nicht, aber die Gummistiefel haben wohl gefehlt. Ich werde hoffentlich am Wochenende eine Sammlung der ganzen Pressemitteilungen bekommen, die die Polizei damals herausgegeben hat. Ein Freund von mir ist Journalist und hat für die Lokalzeitung über den Fall geschrieben und brav alles archiviert. Da kann ich dann gucken, was gefunden wurde und was fehlt und ob es Hinweise auf sexuellen Missbrauch oder auf die Todesursache gab.


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.02.2012 um 23:55
ja..mal abwarten....irgendwie wurmt mich diese gesichtete frau....da gibt es nciht viele möglichkeiten warum die dabei war...
aber gut..ich denke da zu emotional vllt....die vorstellung dass immer mehr frauen auch Täter werden ist noch befremdlich...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.02.2012 um 00:03
@raschier

An dieser Frau stört mich vor allem das Zeitfenster. Warum sollte Johanna um 20 Uhr mit ihr dort herumlaufen, wo zweieinhalb Stunden vorher bereits ihr Fahrrad gesichtet wurde? Um diese Zeit hätte Johanna längst zu Hause sein müssen, und als zuverlässiges und couragiertes Kind wäre sie nicht einfach mit der Frau da rumspaziert. Na ja, vielleicht bringen die Pressemitteilungen uns weiter. Ich geh jetzt erst mal schlafen, sonst wird das morgen nichts mit der Arbeit. Vielen Dank fürs Mitdenken und gute Nacht!


melden
raschier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.02.2012 um 00:06
ja wünsch dir gutes aufsteh!


melden
Anzeige
atencion
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.02.2012 um 01:43
Verdächtiger wieder freigelassen

Alsfeld (p).
Der vorläufig Festgenommene 33-jährige aus dem Landkreis Bad Hersfeld/Rotenburg wurde nach erfolgter Vernehmung am Montag gegen 13 Uhr wieder entlassen. Aus seiner Vernehmung ergaben sich bis dato - wie schon aus der Wohnungsdurchsuchung vom Sonntagnachmittag - keinerlei Anhaltspunkte, die in einem Zusammenhang mit dem Verschwinden von Johanna Bohnacker stehen könnten. Die Gründe seines Auffallens dürften mit seinem alkoholbedingten Autreten zu tun haben.
Zwölf Einsatzkräfte der Polizei sowie die sechs Leichenspürhunde der Polizei Rheinland-Pfalz sind zurzeit noch mit der Suche vor Ort beschäftigt. Die Suche hat nicht zum Auffinden weiterer wesentlicher Skelettteile oder anderer Gegenstände geführt. Bedeutende Funde werden nach Einschätzung der Durchsuchungskräfte vor Ort nicht mehr erwartet.
Bisher gingen zahlreiche Hinweise bei der Kripo Alsfeld ein. Die Ermittlungen hierzu sind noch nicht abgeschlossen. Wie der Erste Kriminalhauptkommissar Kuno Fieser mitteilte, ist leider noch keine "heiße Spur" darunter. Zur Abarbeitung der Hinweise besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion in Friedberg.
Die bisher aufgefundenen Skelettfragmente sowie die Textilien wurden - zwecks Spurenuntersuchung - mittlerweile an das Gerichtsmedizinische Institut nach Gießen und an das Hessische Landeskriminalamt nach Wiesbaden weitergeleitet. Eine durchzuführende DNA-Analyse der Skelettknochen, die definitv Aufschluss darüber geben kann, ob es sich bei den aufgefundenen menschlichen Knochen zweifelsfrei um Johanna Bohnacker handelt, wird frühestens gegen Ende der Woche erwartet.
Die polizeilichen Ermittlungen werden weiterhin von der bei der Polizeidirektion Friedberg eingerichteten Sonderkommission durchgeführt.
Darüber hinaus ist bei der Polizei in Alsfeld unter der Telefonnummer 06631 / 974-0 ein Hinweistelefon erreichbar.
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe und hat in diesem Zusammenhang die nachfolgenden Fragen:
Johanna Bohnacker ist am 02.09.1999 um 17.20 Uhr letztmals am Sportplatz in Ranstadt-Bobenhausen, Wetteraukreis, gesehen worden. Die Entfernung zum Auffindeort der Leichenteile beträgt von der Fahrstrecke ca. 45 - 60 Minuten.
Wer hat nach diesen Datum des Verschwindens an der Autobahn A 5 (Frankfurt-Kassel) hinter der Ausfahrt "Alsfeld Ost", Fahrtrichtung Kassel, Personen oder ein Fahrzeug wahrgenommen, das auf einer illegalen Abfahrt abgefahren ist oder auf einer Haltebucht oder dem Seitenstreifen angehalten hat?
In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem Fahrzeug, das am Tag des Verschwindens an dem Sportplatz in Bobenhausen gesehen wurde. Dies war ein VW-Jetta II, dunkelbraun, baulich verändert, tiefer gelegt mit getönten Scheiben und HG-Kennzeichen für Hochtaunuskreis. Der Fahrer soll ca. 25 - 30 Jahre alt gewesen sein und dunkle Haare, die zu einem Pferdeschwanz oder Zopf gebunden waren, getragen haben.
Wer hat ein derartiges Fahrzeug im Bereich am Ort des Verschwindens des Mädchens oder im Bereich der A5 zwischen den Anschlussstellen Alsfeld-Ost und Hattenbacher Dreieck gesehen?
Weiterhin fehlen die nachfolgenden Gegenstände, die Johanna getragen bzw. bei sich hatte:
- blaue Gummistiefel in der Größe 31, Farbe: kräftiges hellblau
- Unterwäsche weiß oder bunt gepunktet in der Größe 122 oder 128
- Socken, Farbe unbekannt,
- um den Hals trug Johanna ein sogenanntes "Tatoo-Kettchen", d. h. ein Gummiband, welches bei der Betrachtung den Eindruck eines permanenten Tatoos erweckt.
- Geldbörse in Form einer Gürteltasche, Schottenmuster in den Farben rot und grün, auf der Tasche ist ein "Fußballer" (verm. stilisiert) zu sehen, dieser ist entweder aus Stoff oder Plastik gefertigt.
Wer kann Hinweise zu diesen Gegenständen geben?
In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass die seinerzeit ausgelobte Belohnung in Höhe von 10.000,- DM für Hinweise im Zusammenhang mit dem Verschwinden von Johanna weiterhin besteht.

http://archiv.schlitzerbote.de/SBLokales.nsf/6095d2e43d693e794125671100543f07/21f755b3bb614ee6412568b80062f678?OpenDocum...


melden
125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden