Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.08.2017 um 20:32
@SebastianL

Kannst du dich noch an die Farbe oder vielleicht sogar die Marke des Autos erinnern?


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.08.2017 um 20:44
Ich bin mir sicher es war ein Kleinwagen. Farbe möchte ich nicht drauf schwören. Könnte rot gewesen sein.

Der eine dunkelhaarig. Würde sagen eher so ein ekliger ungepflegter Typ.

Der oder die andere blonde lange Haare. Mit mehr Lebenserfahrung würde ich sagen vielleicht auch eine Transe oder Tranvestit. Vielleicht aber auch eine Frau.

Damals viel älter als ich. 30 auf jeden Fall.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.08.2017 um 20:58
@SebastianL

Du hast geschrieben, dass du so etwa 15 oder 16 Jahre alt gewesen sein musst. Das irritiert mich ein wenig. Denn damit bist du eigentlich raus aus dem typischen "Entführungsopferalter". Hast du vielleicht jünger gewirkt?

Um mal wieder zum Fall Johanna zu kommen: Dass es sich bei der Person auf dem Fahndungsbild um einen Transvestiten handeln könnte, ist ein recht interessanter Ansatz, der hier glaube ich auch noch nicht thematisiert wurde.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.08.2017 um 21:01
Also ich habe immer etwas jünger gewirkt. Wie gesagt sehr dünn. Kein Bartwuchs in dem Alter


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

15.08.2017 um 21:09
Nach so langer Zeit ärgert man sich das man in der Hektik nicht irgendwie auf das Kennzeichen geachtet hat. Aber die sind so neben mir hergefahren das ich nichts sehen konnte.

Gesprochen hat nur der Dunkelhaarige. Ich soll doch mal herkommen. Zum Glück war ich so schlau und habe gemerkt dass etwas nicht stimmt.

Das ist bei kleineren Kindern natürlich leichter. Vielleicht deshalb die Strategieänderung.

Ich kann mir auch kaum vorstellen, das so viele Täter gibt, die in der Absicht zu zweit auftreten.
Die Gefahr ist viel zu groß, das er andere redet.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.08.2017 um 02:53
Die Gefahr ist sicher vorhanden, allerdings gab es in der Vergangenheit schon viele Täterpaare und wird es wohl auch in Zukunft geben. Oft redet der "Partner" auch nicht, weil er im gleichen Maße an der Tat beteiligt ist oder dem anderen ausgeliefert ist.

Wie war es mit der Sprache? Irgendein Dialekt?

Im Fall der kleinen Johanner sollen beide dunkelhaarig gewesen sein. Auch wenn es auf dem Phantombild etwas heller/ rötlich rüberkommt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.08.2017 um 10:39
@LL-COOL-A

Ist schon ziemlich lange her, aber an einen Dialekt kann ich mich auf Anhieb nicht erinnern.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

16.08.2017 um 22:58
@SebastianL

Gibt es andere Details, an die Du Dich erinnern kannst? Zigaretten, T-Shirts, Aufkleber, was auch immer?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 10:54
@JamesRockford
@SebastianL
@kittyfly

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr eure vielen Einzeiler hier im Thread so langsam mal einstellen würdet. Vielen Dank!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 11:39
Carietta schrieb:Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr eure vielen Einzeiler hier im Thread so langsam mal einstellen würdet. Vielen Dank!
Naja, so viele Einzeiler waren es nicht. Es kommt ja auch nicht immer auf die Länge eines Beitrages an. Qualität geht immer vor Quantität.

Es ist eine ziemlich wichtige Geschichte, die @SebastianL erzählte. Es gibt einen örtlichen und zeitlichen Zusammenhang. Der rote Kleinwagen passt auch. Vielleicht hätte ich meinen Einzeiler noch mit einer Frage nach der Kragenweite der beiden Männer ergänzen sollen, um einen Zweizeiler hinzubekommen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 13:20
Auch hier könnte ich mir vorstellen das im Fall Johanna, vielleicht beide oder zumindest einer von den beiden Tatverdächtigen, im laufe der Jahre schon von der Kripo vernommen oder überprüft worden sind.

Und das nach wie vor keine rechtliche Handhabe besteht Juristisch und Polizeilich gegen diese Personen zu ermitteln.


Über Fingerabdruckverweigerer ist im Fall Johanna bislang noch nichts bekannt.

Auch eine erste Reihenuntersuchung von Finger- und Handflächenabdrücken vor mehr als zwei Jahren blieb erfolglos. An der Aktion hatten sich 448 Männer aus Johannas Heimatort Bobenhausen, dem Nachbardorf Bellmuth, außerdem Verwandte und Bekannte des Mädchens sowie weitere Männer mit einem Bezug nach Bobenhausen - wie Busfahrer, Geschäftsleute oder Auslieferungsfahrer - beteiligt.https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=5&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwiV9-zcjd7VAhWEWxQKHfX9AnUQFgg7M...

Aber vielleicht wohnte oder wohnt der Täter, auch gar nicht in Bobenhausen oder in Bellmuth (wo die Männer aus den beiden Dörfern  ihre Fingerabdrücke abgegeben haben ) und ist vielleicht auch deswegen  nicht zu seiner Fingerabdruckabgabe angeschrieben worden,und vielleicht auch nie desewegen ins Visier der Kripo geraten

Das ist echt bitter, auch hier wird es wohl nur noch Kommissar Zufall sein, der denn Fall klären kann.

Ich würde es Johannas Eltern,den Verwanden von Johanna (dem Vater von Johanna wenn er noch lebt) so sehr wünschen das sie bald Gewissheit haben, wer Johanna das angetan hat.Und das der Täter und wahrscheinlich seine Komplizin das Sonnenlicht nicht mehr sehen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 13:45
@rickheute

Ich gehe auch davon aus, dass der/die Mörder von Johanna nicht aus dem Umkreis von Bobenhausen kamen.

Marc Hofmann fuhr auch hunderte von Kilometern durch die Gegend (ziellos heißt es bei Wikipedia, aber er hatte ein Ziel) und stieß irgendwann auf Levke.

Der Handflächenabdruck liegt vor. Eine Übereinstimmung mit dem Mörder von Julia Hose, die knapp zwei Jahre später ca. 50 km von Bobenhausen entfernt ermordet wurde, war nicht möglich, da sich der Mörder zur Spurenvernichtung quasi selbst abgefackelt hat.

Abdruck-Verweigerer hat es meines Wissens nicht gegeben. Es gab Unmut in der Bevölkerung, weil die Ermittler daran festhielten, dass Johanna ihren Mörder gekannt haben musste. Das führte auch zu Misstrauen zu den Dorfbewohnern seitens Johannas Eltern. Verständlicherweise.

Vielleicht waren die Ermittler viel zu sehr festgelegt. Es war für sie wichtiger, das Fußballspiel am Wochenende danach nachzuspielen, anstatt Videobänder auszuwerten von Tankstellen, auf denen der Jettafahrer gesehen wurde. Aber wir sind halt auch alle nur Menschen und wir haben alle eine 40-Stunden-Woche.

Auch ich wünsche es Johannas Eltern, Geschwistern und Freunden, dass sie die Wahrheit erfahren. Und dem Täter wünsche ich, dass er hinter Schloss und Riegel kommt, denn da gehört er hin.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 14:03
@JamesRockford

Leider gibt es keine weiteren Details. Ich war bestimmt auch ca 5-10 Meter auf Abstand. Zigaretten oder etwas anderes konnte ich nicht wahrnehmen.

Man muss auch immer dazu sagen, das man in dem Moment so viel Angst hat. Da kann man mit Sicherheit Details übersehen.

Leute können natürlich auch ihre Haarfarbe verändern.

Ich denke wenn man so was plant, macht man das eher nicht im Nachbardorf. Da ist die Gefahr viel zu groß erkannt zu werden oder vom Falschen gesehen zu werden.

Aber ich denke die hatten eh gefälschte Kennzeichen.

Die hatten ja noch in Ruhe Zeit vor das Haus zu gehen. Es hätte jederzeit jemand das Kennzeichen notieren können


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 14:57
Bei Transvestiten  ( mal davon abgesehen es war einer dabei ), fällt mir doch gleich der Fall der kleinen Adelina aus Bremen Kattenturm ein!! Was haltet ihr davon ? Kann es sich um die gleiche Tätergruppe handeln? Die Tatorte liegen irgendwie auf einem Weg! Über die Autobahn Bremen -> Anröchte -> Bobenhausen. Vieleicht Täter die so veranlagt sind und Beruflich diese Strecke fahren oder fahren mussten ( LKW Fahrer, Vertreter o.ä ). Und vieleicht wurde deshalb keiner überführt. Ich weiß das deckt sich jetzt alles nicht mit dem Jetta und so weiter, aber wer weiß ober der Jetta daran beteiligt war! Ist nur eine Überlegung in eine andere Richtung!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 14:58
Hier mal der Link zu dem Fall. https://www.bka.de/DE/IhreSicherheit/Fahndungen/Personen/UnbekanntePersonen/Pismak/Sachverhalt_Pismak.html


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 15:05
@HerrKriminal

Im Fall von Adelina war auch Marc Hofmann im Gespräch. Marc Hofmann hatte offenbar keine Probleme damit, hunderte von Kilometern zu fahren. Es fehlt halt die Frau. Aber wir wissen ja auch, wie Zeugenaussagen zu bewerten sind.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 15:11
@JamesRockford Er war im Gespräch klar er soll ja auch zu einem Mithäftling gesagt haben : “Ja, Adelina, da bin ich noch mal schwach geworden.” aber bewiesen ist das nicht. Ich meinte nur das passt vielleicht zu der Beobachtun! Ich weiß das man Transvestiten es oft nicht ansieht das sie welche sind. Jetzt abgesehen was @SebastianL geschrieben hat wäre es denkbar das es sich um solche Täter handelt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

17.08.2017 um 15:33
@HerrKriminal

In der Tat hat Marc Hofmann einem Häftling gegenüber gestanden, dass er Adelina ermordet hat. Und ich könnte mir ihn durchaus als Täter im Fall von Johanna vorstellen, zumal er kein Problem mit weiten Entfernungen hatte. Es fehlt halt die Frau, aber dazu habe ich ja auch schon was geschrieben.

Was Transen anbelangt, so gibt es feminine Männer und maskuline Frauen. Wenn feminine Männer Hosen tragen und die Haare kurz sind, gehen sie auch mal schnell als Frau durch.


melden
yra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

18.08.2017 um 18:41
kittyfly schrieb am 11.08.2017:Wer hat den Mann mit dem Schwanz gesehen? Ein Fahrer oder eine Frau mit dem Hund?
Erinnert mich als erstes an den Zopfmann.. Fall Tristan..


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

18.08.2017 um 21:54
Pferdeschwänze bei Männern waren damals keine Seltenheit.

Außerdem ist im Fall Tristan nicht mal klar, ob der beschriebene Zopfmann überhaupt etwas mit der Tat zu tun hatte. Die räumliche Nähe ist in diesem Fall aber gewiss vorhanden.


melden
183 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden