Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:43
@dream-lila
Dream-lia schrieb:ich möchte auch gerne ein Gesicht haben zum Täter! Aber da greift ja in Deutschland wieder Täterschutz.
Und was bringt dir das? Meinste er hat Akne oder ein dickes Muttermal auf der Nase ? In Zukunft sind dann alle Männer in seinem Alter, die ledig sind und keine Kinder haben potenzielle Kindermörder ???

Geht irgendwie ein bisschen in die Richtung Gaffen bei einem schweren Verkehrsunfall. "Ich will aber sehen wer da am Boden liegt und 3L Blut verloren hat und um sein Leben kämpft"....


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:43
frauzimt schrieb:Gab es im Fall JB ein Phantombild?
Auf der PK wurde gesagt, dass es Ähnlichkeiten zwischen ihm und dem Phantombild gibt.
Setz dich doch bitte erstmal mit dem Fall auseinander! Das damalige Phantombild findest du auf Seite 1 hier im Thread!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:44
frauzimt schrieb:Er ist in der PK übriges auch ganz richtig TV genannt worden.
Täter ist er, wenn ihn das Gericht schuldig gesprochen hat.
Laut PK hat er sich ja nur zum Teil verantwortet (bez. sexuellen Missbrauch). Wenn ich es richtig verstanden habe, wurde in der PK erwähnt, dass sich der TV auf einen "Unfall" beruft. Die Polizei geht hingegen von einer vorsätzlichen Tötung zur Verdeckung des Sexualdeliktes auf.

Wie bereits der antike Staatsphilosoph und Jurist Cicero schrieb, besteht die Verteidigung in Kriminalfällen primär im Leugnen der Tat...


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:46
@Seneca22
Klar, behauptet der Tatverdächtige dass es sich beim Tod des Kindes um einen Unfall gehandelt habe denn nach fast 20 Jahren stehen die Chancen gut, dass die Tat damit verjährt wäre und er ohne Strafe davon käme.


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:47
Zitat aus der PK: "Bei der Sichtung des Datenmaterials aus der Wohnung des TV, wurden auch beweisrelevante Daten im Fall Johanna sichergestellt". Ich möchte mir gar nicht ausmalen, um was für "Datenmaterial" es sich im vorliegenden Fall handelt.
Ich bin unendlich froh, dass man mit der Festnahme des Tatverdächtigen und dessen Teilgeständnissen im Fall Bohnacker so weit gekommen ist. Diese abscheuliche Tat hatte mich seinerzeit tief bewegt. Ein Jahr vor dem Verschwinden von Johanna Bohnacker wurde meine Tochter geboren. Sie erhielt den gleichen Vornamen. Als dann der Vermisstenfall mediale Würdigung fand und später nach dem Auffinden der sterblichen Überreste ein Tötungsdelikt daraus wurde, war ich immer tief bewegt und irgendwie emotional enger dran als bei ähnlich gelagerten Fällen. Unendliche Traurigkeit überkommt mich, dass Johanna´s Vater diese Entwicklung nicht mehr erleben durfte.
Ich beende diesen Post mit einem großen Dank an die involvierten hessischen Polizeikräfte für diesen Erfolg!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:48
fl0ryan schrieb:Und was bringt dir das? Meinste er hat Akne oder ein dickes Muttermal auf der Nase ? In Zukunft sind dann alle Männer in seinem Alter, die ledig sind und keine Kinder haben potenzielle Kindermörder ???
Nun, zweifelsohne handelt es sich um einen Mehrfachtäter, was den sexuellen Missbrauch anlangt ("Maisfeld Mißbrauch" und "Fall Johanna"). Folglich kann die Veröffentlichung von Fotos in verschiedenen Altersstufen bei der Aufklärung allfällig weiterer Fälle dienlich sein. Was Sie mit "Muttermale" meinen, erschließt sich mir ebensowenig, wie der Zusammenhang "Foto" und "lediger Mann".


melden
User1282
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:50
Cyenita schrieb:Klar, behauptet der Tatverdächtige dass es sich beim Tod des Kindes um einen Unfall gehandelt habe denn nach fast 20 Jahren stehen die Chancen gut, dass die Tat damit verjährt wäre und er ohne Strafe davon käme.
Ich gehe hier mit Dir völlig konform. Ein grauenhafte Vorstellung!!! Hoffen wir, dass sich mit Hilfe der sichergestellten Daten so etwas verhindern läßt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 13:57
@Seneca22

Es bezieht sich darauf, dass manch einfach gestrickter Mensch denkt, er könne andere nach ihrem Äußeren sofort einer Gruppe zu weisen.

Springerstiefel + Bomberjacke + Glatze = Skinhead = Nazi

Schwarzer langer Bart + südländisches Aussehen = Islamist

Halbglatze + Übergewicht + Wohnhaft bei Mama = Pädophil oder steht auf Sex mit Tieren


Ich wette mit dir, falls ein Foto des TV veröffentlicht wird, was für die BILD Zeitung z.B. typisch wäre und dieser aussieht wie Brad Pitt würde es Erstaunen und Aussagen geben wie "Also so habe ich mir den nicht vorgestellt". Kommt aber der kleine dicke, mit halbglatze ausgestattete, in Karohemd und Pullunder und 70iger Jahre Brille bei Mama wohnende Mann raus hörst du Aussagen wie "Ich wusste doch das der so aussieht, typisch Pädophiler halt"....

Ich hoffe du verstehst es nun :-)


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:06
Er wurde gestern um 07:00 Uhr morgens verhaftet, mit Bezügen (weitläufige Bekanntschaften) in die Wetterau....
Johanna Bohnacker war wohl ein Zufallsopfer...




Der Ton ist leider etwas seltsam...
Erkennungsdiesntliche Behandlung bei dem Maisfeldfall, dann hochwertiger Fingerabdruckscanner....


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:08
frauzimt schrieb:Das Mädchen war 14, der TV erwachsen. Das ist also in jedem Fall strafbar.
nein. das (allgemeine) schutzalter liegt bei 14 jahren.


melden
Gymli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:10
fl0ryan schrieb:Ich wette mit dir, falls ein Foto des TV veröffentlicht wird, was für die BILD Zeitung
Das dauert nicht mehr lang und die B.-Zeitung gibt weitere Infos. So schwach unkenntlich gemacht, dass man ihn ohne Probleme googeln kann.

Dass man diesen Tätern die Taten nicht ansieht, trifft fast immer zu.
Außer vielleicht bei Josef F. dem Inzesttäter von Amstetten.
Das ist dann aber wohl eher Zufall.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:11
fl0ryan schrieb:Es bezieht sich darauf, dass manch einfach gestrickter Mensch denkt, er könne andere nach ihrem Äußeren sofort einer Gruppe zu weisen.
Aha. Nun, Ihre Befürchtungen in allen Ehren. Es ist mir zwar immer noch nicht erklärlich, weshalb aus der Veröffentlichung von Bildern das Attribut "lediger Mann" abzulesen ist, bzw. Vorurteile daraus geschürt werden sollten, aber vllt. meinen Sie ja den fehlenden Ehering. Vordringlich steht hier jedenfalls aber die Ausforschung weiterer möglicher Taten mMn ganz klar im Vordergrund. Daher bin ich für die Veröffentlichung von Fotos, am besten aus verschiedenen Altersstufen.


melden
Gymli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:15
Was habt ihr denn schon wieder?
Dass der Mann ledig ist, wurde auf der Pressekonferenz eindeutig kundgetan.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:19
Unglaublich. Wenn man mit derart gut darstellbaren Fingerabdrucken trotz eines Abgleichs mit dem Täter keinen Treffer erzielt, dann kann man sich ja vorstellen wie ungenau die Untersuchungen im Fall Tristan waren. Da ist dann ja die wahrscheinlichkeit,den Richtigen gehabt und abgeglichen zu haben weitaus höher! ! Vielleicht sollte man den Fingerabdruckabgleich einfach wiederholen. Zumindest mit den Hauptverdächtigen!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:33
In diesem Artikel steht, dass der TV seit seinem Abitur arbeitslos gewesen sei:

http://www.fnp.de/rhein-main/Mordfall-Johanna-Taeter-hatte-Fessel-Sex-im-Maisfeld-mit-14-Jaehriger;art1491,2807790

Es würde mich sehr interessieren, wie der TV so lange Zeit seinen Lebensunterhalt bestritten hat. Der Maisfeld Missbrauch soll übrigens in Nidda stattgefunden haben. Das ist laut google maps 56 km entfernt von Friedrichsdorf. Gefühlsmäßig könnte da noch viel mehr dahinter stecken. Ich frage mich, ob der TV nur Konsument oder allenfalls auch "Produzent" von Kinderpornos war und sich dadurch ein Einkommen verschafft hat.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:34
Habe mir den ersten Post hier gerade durchgelesen. Bin wirklich erschüttert. Man wusste wie der Täter aussah und welches Auto er fuhr und hatte die Fingerabdrucke von einem Mann auf den die Beschreibung zutraf und war nicht in der Lage,den Abdruck zuzuordnen,weil 1 Detail fehlte....sowas legt man doch zur Not einem Sachverständigen vor. Hätte man es nicht bei einem Routineabgleich belassen wäre die Tat viel früher aufgeklärt worden. Leider ist die Polizeiarbeit wie jede andere von Menschen ausgeführte Tätigkeit fehlerbehaftet.


melden
hopkirk
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:35
Dass der Tatverdächtige Bezüge zur Wetterau hat, wird sich kaum vermeiden lassen. Friedrichsdorf ist quasi von Wetterau umgeben. Nebenan sind Rosbach, Karben, Bad Vilbel. Wenn er nicht im luftleeren Raum gehaust hat, ist er da kaum drumrum gekommen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:37
Erschreckend wie schlecht die Kripo damals ermittelt hat. Man kann nur hoffen, dass
er in den 18 vergangenen Jahren nichts schlimmes verbrochen hat.


melden
hopkirk
Diskussionsleiter
anwesend
dabei seit 2009

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:37
@Seneca22
Nidda ist ein dehnbarer Begriff. Wallernhausen, Nachbarort von Johannas Wohnort Bobenhausen, ist beispielsweise schon ein Ortsteil von Nidda.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

26.10.2017 um 14:41
@hopkirk: Ich dachte an dieses Nidda:

https://www.google.de/maps/dir/Friedrichsdorf/Nidda,+63667/@50.3631997,8.5458459,10z/data=!3m1!4b1!4m13!4m12!1m5!1m1!1s0...


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden