Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.09.2014 um 16:00
noch zur vollständigkeit

http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/ranstadt/neue-spur-im-mordfall-johanna_14618064.htm


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.09.2014 um 17:36
Danke für den link @vorsichtfalle. Hoffentlich bringen sie diesen Killer bald zur Strecke!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.09.2014 um 18:31
@Vorsichtfalle
Danke für den Artikel :)
Also rückt nun doch diese ominöse Frau in den Vordergrund.
Hmm, bin sehr gespannt auf Mittwoch und ob es da noch einmal ein paar zusätzliche Informationen geben wird, die uns bisher nicht bekannt waren.
Ich hoffe auch, daß sich doch noch Zeugen melden, die sich an etwas zurückerinnern und beitragen können. Ich wünsche es der Familie sehr, von ganzem Herzen.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

22.09.2014 um 23:42
Die BILD-Zeitung macht heute ebenfalls aufmerksam auf den Fall "Johanna Bohnacker" und die bevorstehende TV-Fahndung in Aktenzeichen XY an diesem Mittwoch (24.09.2014) um 20:15 Uhr im ZDF. In dem Artikel mit der Überschrift "3 Rätsel um 3 kleine Mädchen" berichtet BILD noch über zwei weitere ungeklärte Vermissten- bzw. Mordfälle kleiner Mädchen (Annika Seidel, Melanie Frank) in Hessen aus der zweiten Hälfte der 1990er Jahre, stellt allerdings keinen konkreten Zusammenhang zwischen den drei Fällen her.

Wen es interessiert, hier der Link:
http://www.bild.de/regional/frankfurt/vermisste-personen/raetsel-um-drei-maedchen-37754476.bild.html


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.09.2014 um 00:31
Der Jetta-Fahrer war eine Frau, deswegen konnte er nicht ermittelt werden, das ist doch ganz offensichtlich. Zumal die Heckscheibe getönt war, hat der Zeuge, der den Jetta mit Fahrer sah, wohl nicht genau sehen können, dass es sich um eine Frau handelte (Pferdeschwanz etc.). Das passt auch zu der anderen Sichtung mit der Frau um 20 Uhr.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.09.2014 um 06:35
Ich glaube mittlerweile auch, dass man den Jetta-Fahrer nicht finden konnte, da man nicht nach einer Frau suchte.
Was sind das nur für Frauen, die Kinder entführen?!

Hoffentlich bringt die Sendung was.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.09.2014 um 07:59
Einfach nur schrecklich.
Das Menschen auf die Idee kommen, anderen Menschen so etwas anzutun macht mich betroffen.
Ich hoffe, die Sendung bringt Klärung!


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.09.2014 um 12:16
Schreckliche Tat. Ich kann mich den anderen nur anschließen und hoffe das die Täter/der Täter/die Täterin gefasst werden.

Noch einen kleinen Einwurf von mir, nicht alle Frauen die mit "Psychopathen" zusammen sind, sind devot und maso-veranlagt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

23.09.2014 um 19:59
Ich bin schon sehr gespannt auf die morgige Sendung und ich hoffe sehr, daß zu diesem Fall noch Hinweise gegeben werden können.

Was ich gar nicht so schlecht fand und mich wirklich zum Nachdenken gebracht hat, war der Einwurf gestern (besser: heute Nacht), daß der "Jetta-Fahrer mit Zopf oder Pferdeschwanz", wie er in der Vergangenheit immer wieder kundgetan wurde, eine Frau gewesen sein könnte.
Da bin ich, und sicher einige andere, vorher nie drauf gekommen, aber dieser Einwurf ist absolut realitätsnah, wenn man die Informationen bündelt.
Von daher wird mich Morgen bei XY auf jeden Fall die Beschreibung der gesehenen Frau interessieren, zumal wir darüber in der Vergangenheit nie über ein etwaiges Profil lesen konnten, obwohl es ja Zeugenbeschreibungen geben muß.
Deswegen einmal ein Danke an @Feelee und @HerkulesPorrez für Euren Einwurf. Man kommt sich fast "betriebsblind" vor, daß man nicht selbst darauf gekommen ist, zumal diese Frau ja früher schon Erwähnung fand.
Es wäre nicht auch der erste Fall, wo eine Frau involviert ist/war und ich glaube, man sollte in alle Richtungen offen sein. Deswegen: ich bin gespannt, was diesbezüglich in XY erwähnt wird.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 15:09
HerkulesPorrez schrieb:Der Jetta-Fahrer war eine Frau, deswegen konnte er nicht ermittelt werden, das ist doch ganz offensichtlich.
offensichtlich? kann nicht ausgeschlossen werden, wäre wohl richtiger. Ich glaube schon, das die Ermittler die Möglichkeit in Erwägung gezogen haben und den Zeugen diesbezüglich befragt haben. Und der hat dann wohl einen Mann gesehen und beschrieben.


melden
oceanman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 20:39
Völlig egal ob Mann oder Frau, wenn ich das Automodell kenne, die Farbe eingrenzen kann und das Kennzeichen HG weiß, dann muss man den Täter doch finden können. Also irgendwas stimmt an der Zeugenaussage sicher nicht.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 20:52
Das waren jetzt doch einige neue Infos, die leider auch teilweise im Gegensatz zu der bisherigen Darstellung standen. Es scheint also festzustehen, dass ein Paar am Werk war. Das ist wirklich heftig. Auch die Info, dass Johanna offenbar mit dem Täter verabredet war. Die Sichtung der Frau mit dem Kleinwagen durch den Jungen ist auch völlig neu. Mit den Infos und der doch recht hohen Summe von 25000 Euro muss doch was anzufangen sein. Für das Geld kann schon mancher, der entsprechend aussehende Leute mit Zugriff auf Jetta und roten Kleinwagen kennt, mal bei der Polizei Namen nennen. Ich hoffe es so sehr für die Familie.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 20:55
@oceanman
Das Problem ist, und darüber stolpere ich auch immer wieder in diesem Fall, daß damals dieses Jetta-Modell kein reines Rentner-Auto mehr war, sondern auch in der Tuning-Szene sehr beliebt.
Zumindest bei uns hier oben in Nordhessen hat man eine ganze Weile sehr viele getunte Jettas gesehen, teilweise heute noch. Und was auch gerne (unabhängig vom Modell) üblich war: die Wagen auf Oma oder Opa bzw. Papa und Mama zuzulassen, je nachdem, wieviel PS der PKW hatte - allein wegen den Prozenten in der Versicherung.

Ich glaube, daß man in dieser Hinsicht sehr auf die Hilfe von Zeugenaussagen angewiesen war/ist, da rein vom Papier her viele (eigentliche) Fahrer aufgrund der Meldedaten des KFZ aus dem Raster gefallen sein könnten.
Aber auch ich fand, da bin ich ganz bei @hopkirk , daß für mich der Fall ganz neu geschildert wurde und ich hoffe, daß es jemanden geben wird, der Hinweise beitragen kann.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:02
Durch die Sichtung in Lingelbach scheint der Zopftraeger Fakt zu sein. Kann natürlich auch eine Karnevalsmaske gewesen sein. Aber wenn die Sichtung durch den Nachbarjungen von Anfang an bekannt war, dann stand die Geschichte mit den Handabdruck-Reihenuntersuchungen von Anfang an auf tönernen Füßen. Ich frag mich nur, warum dieser Jetta nicht gefunden wurde. Wer lässt schon nen Jetta tieferlegen und tönt die Scheiben? So ein Auto fällt doch auf.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:02
Ich kann mich nur dunkel an den Fall erinnern und hab ihn heute auch in XY gesehen.

Meine 1. Eingebung bei dem Jetta-Fahrer war: es könnte auch eine Frau gewesen sein.
So unglaublich viele Jettas gab es glaube ich nicht, aber
ARWEN1976 schrieb:dieses Jetta-Modell kein reines Rentner-Auto mehr war, sondern auch in der Tuning-Szene sehr beliebt.
Das ist richtig. Und demzufolge ist auch das richtig.
ARWEN1976 schrieb:die Wagen auf Oma oder Opa bzw. Papa und Mama zuzulassen
Also einfach mal schnell alle Halter durchgehen wird wohl die Lösung nicht bringen.

Die Frau, welche Johanna angesprochen hat: hat sie sich wirklich so vor dem Mädchen vorgebeugt?
War das künstlerische Freiheit oder hat der Junge das genauso beschrieben?
Ich frage deshalb, weil Männer wahrscheinlich eher in die Hocke gehen würden, schon um nicht groß und bedrohlich zu wirken.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:03
Durch die Sichtung in Lingelbach scheint der Zopftraeger Fakt zu sein. Kann natürlich auch eine Karnevalsmaske gewesen sein. Aber wenn die Sichtung durch den Nachbarjungen von Anfang an bekannt war, dann stand die Geschichte mit den Handabdruck-Reihenuntersuchungen von Anfang an auf tönernen Füßen. Ich frag mich nur, warum dieser Jetta nicht gefunden wurde. Wer lässt schon nen Jetta tieferlegen und tönt die Scheiben? So ein Auto fällt doch auf.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:04
@hopkirk
Meinst Du nicht, dass in einer Gegend, wo jeder jeden kennt, ein Mann mit Karnevalsmaske nicht noch mehr auffallen würde?


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:08
Ich meinte Perücke, nicht Maske. Tippe hier auf dem Handy, da ich in Urlaub bin. Sorry für den Doppelpost und danke für die Info, dass das Tunen von Jettas gebräuchlich war bzw. ist. Das war mir so nicht bekannt.


melden

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:43
@hopkirk
OT: Hoffe, Du hast einen schönen Urlaub :) Genieß die freien Tage :)

Ja, Perücke als Tarnung, das kann gut sein. Ich bin auch über diese Fakten Lingelbach und Nachbarsjunge überrascht gewesen, diese Infos waren mir bisher unbekannt.
hopkirk schrieb:Ich frag mich nur, warum dieser Jetta nicht gefunden wurde. Wer lässt schon nen Jetta tieferlegen und tönt die Scheiben? So ein Auto fällt doch auf.
Genau das sind die Gedanken, über die ich von Anfang an in diesem Fall stolpere und weswegen ich denke, daß es unheimlich wichtig ist, daß sich Zeugen finden, die Hinweise geben können.
Denn: hin- oder her, da wird ein Schuh draus.
Wenn dieser Jetta aufgemotzt war, dann ist es die eine Sache, auf wen der Wagen zugelassen wurde - das wird schwierig, da fallen viele durch´s Raster. Vermutlich mehr, als wir denken.
Aber Hinweisgeber, von wem ein solcher Wagen gefahren wurde, sind bestimmt wichtig und da kann ich mir nicht vorstellen, daß es keine Auffälligkeiten gab.

So ein Wagen fällt auf, schon gleich in ländlicher Gegend.
Da wissen Leute, was für ein Auto man fährt, die man selbst gar nicht kennt - aber die Besitz- & Meldedaten: die wissen sie nicht.
Fakt ist auch: das war kein Golf I oder II, das war ein Jetta. Der fiel immer auf, eben weil er lange Zeit als "Rentner-Auto" gegolten hat, im Verhältnis seltener getunt, aber dennoch beliebt war und durchaus angesehen unter VW-Freunden.

Wurde da eigentlich mal nachgefragt? Ich weiß nicht, wie es in/um Ranstadt war/ist, aber bei uns hier in Nordhessen gibt es etliche VW-Clubs.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Kripo dies alles nicht in Betracht gezogen hat, da es damals wirklich Gang und Gebe war, daß solche PKW nicht auf die eigentlichen Eigentümer angemeldet waren.
Generell habe ich seit heute das Gefühl, daß die Kripo weiter ist, als wir bisher angenommen haben. Irgendwas ist da ganz seltsam.


melden
Anzeige

Kindermord an Johanna Bohnacker in Ranstadt-Bobenhausen

24.09.2014 um 21:57
@ARWEN1976
Das sehe ich genauso, und ich hoffe, dass durch die 25000 Euro eventuelle Leute, die was ahnen oder durch die neuen Infos 2+2 zusammenzählen können, motiviert werden, sich bei der Polizei zu melden. Selbst mir ist in Verbindung mit dem Phantombild ein konkreter Mensch eingefallen, der sich noch dazu gern mit getunten Rostlauben umgibt. Ne schlanke dunkelhaarige Frau hat er auch. Kann aber auch ne fixe Idee sein. Keine Ahnung, ob der damals nen Pferdeschwanz hatte. Auf jeden Fall eine ungepflegte Erscheinung. Die Haarfarbe käme hin.


melden
223 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden