Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wo ist Felix Heger?

2.897 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Wald, Kind ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:14
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Zu seinen Idealen? Das muss das Umfeld aber völlig anders gesehen haben. Wenn ich eine Familie gründe, dann habe ich eine gewisse Verantwortung und mit der schien es M.H. wohl nicht so genau zu nehmen.
Also wenn ich starke Überzeugungen habe, dass diese Gesellschaft nicht so funktioniert wie ich glaube, dass es richtig ist, dann tangieren mich die Vorwürfe von Menschen, die das in meinen Augen leider nicht verstehen, in keinster Weise. Du gehst immer von jemandem aus, der eigentlich in diese Gesellschaft gehören möchte, es aber nicht schafft, weil er lebensUNfähig ist, nichts auf die Reihe bekommt, arbeitsscheu ist. So eine Person würde ganz sicher unter den Vorwürfen leiden.

Ich gehe aber von jemandem aus, der diese Gesellschaft total ablehnt. Das einzige worüber er sicher enttäuscht war, ist dass seine Frau sich nach der Geburt von Felix für die Sicherheit der Gesellschaft entschieden hat. Und vor diesem Hintergrund ist m.M. nach die wahrscheinlichere Reaktion nicht erweiterter Suizid, sondern vollendete Tatsachen schaffen und das Kind irgendwo hin zu bringen, wo es so aufwachsen kann wie er es für richtig hielt.


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:23
Ich habe noch nie so ein Unsinn gelesen wie erweiterter Suizid. Wenn sich jemand suizidiert so hat er das getan. Folglich gibt es keine Erweiterung. Es ist wohl nicht davon auszugehen, dass MH sein Sohn gebeten hat sich zu suizidieren. Wenn MH sein Sohn getötet hat war es Mord. Im weitern ist keines Falls zweifelsfrei beweisen, dass MH Suizid begangen hat.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:35
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:ch habe noch nie so ein Unsinn gelesen wie erweiterter Suizid. Wenn sich jemand suizidiert so hat er das getan. Folglich gibt es keine Erweiterung. Es ist wohl nicht davon auszugehen, dass MH sein Sohn gebeten hat sich zu suizidieren. Wenn MH sein Sohn getötet hat war es Mord. Im weitern ist keines Falls zweifelsfrei beweisen, dass MH Suizid begangen hat.
Weil du die genaue Definition die dahinter steht, nicht zu kennen scheinst. Ein erweiterter Suizid ist nichts anderes wie Mord-Selbstmord. Auch Homizid (Mord)-Suizid(Selbstmord) genannt. Unsinn ist das weniger.




(= e.S.) [engl. extended murder/suicide], [RF], benennt eine suizidale Handlung (Suizid), in die eine oder mehrere Personen ohne deren Einwilligung einbezogen werden, meist Kinder der suizidalen Person. Überlebt diese, während das Opfer stirbt, handelt es sich um den sog. unvollendet gebliebenen e.S. E.S. ist vom gemeinschaftlich ausgeführten S. zu unterscheiden, ebenso vom S. nach vorausgegangenem Tötungsdelikt. Bei e.S. wird immer wieder eine symbiotisch erscheinende Täter-Opfer-Beziehung beobachtet, deutlich vor allem bei Tötung des kleinen Kindes durch die Mutter. Die hier zu postulierende Entgrenzung in der Rollenwahrnehmung (Rolle) ist vornehmlich einer schwer depressiven Täterverfassung zuzuschreiben (Depression).



Quelle: https://dorsch.hogrefe.com/stichwort/suizid-erweiterter[/quote]


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:49
@Coldcases

https://www.wortbedeutung.info/Homizid/

Folglich nicht sich selbst. Und schon gar nicht erweitert.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:52
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Folglich nicht sich selbst. Und schon gar nicht erweitert.
Ein erweiterter Selbstmord ist nichts anderes wie Mord und anschließend Selbstmord durch den Täter. Ich denke das ist eindeutig. Insofern deckt sich das mit dem, wovon die Behörden ausgehen und sprechen. Absolut die richtige Definition dafür.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 12:59
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Stattdessen führt Matthias Heger später minderwertige Gelegenheitsarbeiten u.a. als Hausmeister aus, spielt den lieben langen Tag lieber auf den Balkon Gittare und hat nicht wirklich Lust den Lebensunterhalt für seine Familie zu verdienen, sowie etwas sinnvolles mit seinem Leben anzufangen und sich seiner Verantwortung zu stellen. Der Großvater äußerte sich später in etwa dazu, " Das Arbeiten hat er nicht erfunden".
Sorry, dass ich hier rein grätsche... lese schon sehr lange mit und kenne den Fall. Deshalb dachte ich auch immer, dass der Mann Michael mit Vornamen hieß. Also, wenn du schon temporär seinen Namen ausschreiben musst, dann bitte auch richtig!

Beitragen kann ich hier kaum was, ich schwanke immer noch zwischen dem erweiterten Suizid seitens M.H. und der Möglichkeit, dass Felix noch lebt. Zu letzterem habe ich anfangs stärker tendiert, momentan bin ich eher bei ersterem.
Mache ich aber an nix fest, ist nur mein Bauchgefühl und der leichte Vergleich mit M.S. aus Drage, wo ja auch die Frau und die Tochter bis heute nicht gefunden worden und es einfach möglich ist, dass Leichen "nie" gefunden werden.
Die Männer in den 2 Fällen scheinen nix gemeinsam zu haben, charakterlich, aber sie eint dieses Phänomen, dass sie es geschafft haben, Familienmitglieder einfach mal so "verschwinden" zu lassen, was eigentlich untypisch für erweiterten Suizid ist.


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:12
MH hat Germanistik studiert, also im Studium sich hauptsächlich mit dem, was man schön-geistige Literatur bezeichnet, befasst. Das offensichtlich, weil er ein musischer Mensch war (spielte lieber Gitarre auf dem Balkon...). Dass ihm das Schulsystem nicht gefallen hat, ist kein Wunder. Es gibt viele Menschen, die solche humanistischen Fächer aus Interesse und Liebe zum Fach studieren, mit der pädagogischen Ausrichtiung dann, weil das Lehramt eine der wenigen Möglichkeiten ist oder wäre, einen Job zu bekommen in einer sonst eher "Brot-losen Kunst". Dass er das Studium abgeschlossen hat, zeigt dass er immerhin eine Persönlichkeit hatte, die Dinge fertigbringt, wenn er das möchte. Abschlussarbeit schreiben ist auch nicht so ohne... Ein Germanistik Studium Betreiben und einen Lehramts-Beruf in der Praxis Ausüben sind schon zwei recht verschiedene Welten. Es gibt viele Leute, v.a. Frauen; die ein solches Studium betrieben oder auch absolviert haben, dann aber nicht an einer klassischen Schule tätig sind, sondern eventuell privat unterrichten oder als freelancer, oder eben etwas anderes versuchen. Berufliche Probleme sind da dann oft an der Tagesordnung.

Deshalb eben meine Frage, wie oder warum es zur Familiengründung kam.

Übrigens kann man im Hausmeister-Job genauso viel verdienen bei einem 15-Stunden Job pro Woche (zumindest da wo ich lebe) wie andere die ersten Jahre fulltime nach dem BWL Studium. Ich kenne jemand, der Abitur an einer techn.Schule gemacht und in der Computerbranche gearbeitet hat, in späteren Jahren aber (nach der Scheidung) bevorzugt einen Hausbesorger-Job betrieben hat oder betriebt. Da hat er am besten Zeit, sich aktiv seiner Musik zu widmen.


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:19
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Ich denke das ist eindeutig
Da teile ich die Meinung überhaut nicht. Aber es ist wohl davon auszugehen, dass die Behörden das so annehmen:
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Ein erweiterter Selbstmord ist nichts anderes wie Mord und anschließend Selbstmord durch den Täter.
Das heisst dann, die EB geht von einem Mord aus. Wozu es kein Indiz gibt. Und der Selbstmord bleibt weiterhin zweifelhaft.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:32
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Wer behauptet denn, dass er sich nicht suizidiert hat? Das ist die Anwaltsseite und der Glaube der Großeltern.
Das hat nichts mit Glauben zu tun, sondern ergibt sich aus der Auffindesituation.

Ich schließe ja keineswegs aus, dass er die Fahrt in den Schwarzwald in Verbindung mit Suizidplänen unternommen hat. Ich schieße auch nicht aus, dass er im Moment seines Todes solche Absichten auch weiterhin noch hatte. Nur, die Ereignisse, die unmittelbar zu seinem Tode geführt haben, waren offenkundig eben keine Handlungen aus suizidaler Absicht.

Er soll ja wohl dort verstorben sein, wo er gefunden wurde. Und er muss alsbald nachdem er die Rippenbrüche erlitten hatte, verstorben sein, da offenbar nur recht wenig Blut in die Lungen gelangt ist.

Selbstmörder erhängen oder strangulieren sich, sie springen vor Züge, gehen ins Wasser, schlucken Gifte oder Überdosen von Medikamenten. ... Oder sie springen aus großen Höhen. MH wurde an einem mäßig steilen, bewaldeten Abhang gefunden. Da ist nichts, von wo er sich hätte vorsätzlich herabstürzen können. Schau Dir die Bilder vom Auffindeort doch an. Aufgrund des Baumbestandes kann er nicht einmal nach seinem Sturz nennenswert weit gerollt sein (was er ohnehin nicht ist, denn seine Kleidung war sauber).

Wenn er sich hätte in den Tod stürzen wollen, der Wiedenfelsen wäre nur einige Hundert Meter weit weg gewesen. Sonderlich hoch ist der zwar auch nicht, aber immerhin hätte wenigstes eine realistische Chance auf einige ernstliche Verletzungen bestandenen; Bilder hier: Wikipedia: Wiedenfelsen

Er hatte sich einen Schuh ausgezogen, die Socke in die Tasche gesteckt und in seiner Nähe lag ein blutiger Schnürsenkel.

Wie soll denn diese Auffindesituation auch nur ansatzweise mit einer Selbsttötung in Einklang gebracht werden? Er beschießt in selbstmörderischer Absicht, sich ganz, ganz dolle auf den Boden fallen zu lassen? Und zieht sich vorher aber noch einen Schuh und eine Socke aus?

Was hat MH vor seinem Tode im Bühlertal gemacht? Wenn wir alle Sichtungen beiseite schieben und auch annehmen wollten, dass Spürhund "Luna" sich geirrt hat, dann hat er (mindestens) seinen Wagen in der Nacht vom 06. auf den 07.01. dort geparkt wo er gefunden wurde (falls er nicht doch schon länger dort stand), hat ein paar Sachen in die Felsspalte (welche als "Biwak" zu bezeichnen wirklich irreführend ist) oberhalb der Abstellung seines Wagen geworfen (warum auch immer, der Grund für diese Handlung erschließt sich mir nicht; was wäre anders gewesen, hätte er die Sache im Wagen gelassen?) und er muss mindestens einmal bis zur Eisbahn gelaufen sein, denn dort lag eine weitere Mülltüte nebst Blutanhaftungen.

Gefunden wurde er zwei Steinwürfe weit weg von seinem Wagen. Leichenfundort, Fahrzeug und "Biwak" liegen auf einer schnurgeraden Linie.

Und also:
Er kam von seinem Auto oder dem "Biwak", oder wollte dorthin zurück, und stieg dazu den kleinen Abhang hoch (oder runter). Dabei machte er eine kleine Pause und zog sich seinen Schuh und seine Socke aus, weil beim Wandern quer der Wege Dreck und Steine in den Schuh gelangt waren. Er will den Schuh vollständig neu schnüren und zieht das Schuhband raus. Vielleicht hat auch die kleine Wunde am Handgelenk stärker geblutet, als vermutet und er wollte mit dem Schnürsenkel ein Taschentuch oder dergl. (Mülltüte?!) um die Wunde binden. Bei der ganzen Aktion - vielleicht noch auf einem Bein stehend - rutscht er aus, knallt ganz unglücklich auf den Brustkorb und rollte vielleicht noch ein paar Meter weiter.

Wenn Du Dir die Bilder von Suchaktion anschaust, wirst Du sehen, dass zwar nicht viel Schnee lag, es aber immer wieder, kleine vereiste Flächen gab. Auf einer solchen wird er ausgerutscht sein. Man bedenke auch, dass er keine Brille trug.

Ich halte das für ein einfaches und überaus plausibles Szenario, falls er vor dem Nachmittag des 11.01. verstorben ist (Zeitpunkt der Sicherstellung des Wagens). Falls er nach dem 11.01. verstorben ist (oder jedenfalls nach dem Auffinden des "Biwak") , wüsste ich nicht, was er an der Stelle wollte. Dann wird es komplizierter.

Kann mir jetzt bitte jemand, der an einen Selbstmord des MH glaubt, erklären, wie die Auffindesituation mit Suizid erklärt werden könnte?


3x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:34
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Da teile ich die Meinung überhaut nicht. Aber es ist wohl davon auszugehen, dass die Behörden das so annehmen:
Mag ja sein, aber die Begrifflichkeit erweiterter Suizid ist in diesem Zusammenhang absolut richtig und zutreffend gewählt.
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Das heisst dann, die EB geht von einem Mord aus. Wozu es kein Indiz gibt. Und der Selbstmord bleibt weiterhin zweifelhaft.
Ja, Mord am eigenen Kind, sowie dann der Selbstmord. Also folgerichtig erweiterter Suizid.

Das kann man anzweifeln. Ebenso aber auch infrage stellen, da es keinen einzigen Hinweis gibt, dass der Junge noch am Leben sein könnte. Folgerichtig geht man aufgrund der Ereignisse, sowie Indizien, der Faktenlage, die vorliegt, dann vom naheliegensten Szenario aus. Das muss man auch, wenn man sich ähnlich gelagerte Fälle dazu anschaut, ist es doch äußerst unwahrscheinlich, dass Felix nach so vielen Jahren noch am Leben sein könnte. Dafür spricht nicht wirklich viel. Man tut den Angehörigen auch keinen Gefallen damit, wenn man Hoffnung schürt, wofür es keinen Anlass gibt, ohne irgendeinen Hinweis aus der Sicht der Ermittler, die sich ausgiebig mit dem Fall beschäftigt haben und aus einem Fundus an Erfahrungen bei ähnlichen Delikten schöpfen können.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:43
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:Wenn Du Dir die Bilder von Suchaktion anschaust, wirst Du sehen, dass zwar nicht viel Schnee lag, es aber immer wieder, kleine vereiste Flächen gab. Auf einer solchen wird er ausgerutscht sein. Man bedenke auch, dass er keine Brille trug.
Da muss man aber genauso gut die Frage stellen, warum der Kindsvater bei einem "Ausflug" mit seinem Sohn Schlaftabletten bei sich trägt und leere Alkoholflaschen gefunden worden, die man zuordnen konnte?


Das ist nun mal auch recht aussergewöhlich und entspricht nicht der Norm...


2x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 13:53
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:ist es doch äußerst unwahrscheinlich, dass Felix nach so vielen Jahren noch am Leben sein könnte.
Ich lasse das einfach mal offen. Ob Felix noch lebt oder eben nicht. Folglich verwerfe ich obige Meinung nicht.
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Zusammenhang absolut richtig und zutreffend gewählt.
Nein ist es eben nicht. Schon von daher nicht, weil davon ausgegangen wird, dass der Vater seinen Sohn getötet hat. Kein Indiz weisst auf sowas hin. Die Tötung von Felix kann auch durch dritte erfolgt sein. Was ich gar nicht ausschliessen würde.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 14:01
Zitat von schluesselbundschluesselbund schrieb:Nein ist es eben nicht. Schon von daher nicht, weil davon ausgegangen wird, dass der Vater seinen Sohn getötet hat. Kein Indiz weisst auf sowas hin. Die Tötung von Felix kann auch durch dritte erfolgt sein. Was ich gar nicht ausschliessen wü
Wenn der Vater mit dieser Gesellschaft angeblich nichts anfangen konnte, eine andere Philosophie verfolgte, wie von Usern hier gemutmaßt wird, dann wäre es doch ein einfaches gewesen, seinen Sohn zu entführen, unterztutauchen und an einem anderen Ort unbehelligt zu leben, wo er seine Vorstellung vom Leben verwirklichen konnte.

Das ist aber nicht passiert. Stattdessen hat man die Leiche im Wald gefunden, Indizien, die auf Selbstmord schließen lassen, sowie ein Ergebnis der Rechtsmedizin.

Wozu dann der ganze Aufwand? Sorry, aber das passt doch hinten und vorne nicht. Da tendiert man doch eher zu jemanden, der total verzweifelt und am Ende gewesen ist, wenn man die Ereignisse rekonstruiert. Und dann gebe ich dazu noch mein Kind in fremder Obhut?

Sehr sehr unwahrscheinlich diese Theorie.


2x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 14:20
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Das ist nun mal auch recht aussergewöhlich und entspricht nicht der Norm...
Ja, sicher. Wir diskutieren aber auch nur über den Fall, eben weil er ja aussergewöhnlich ist.
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Da muss man aber genauso gut die Frage stellen, warum der Kindsvater bei einem "Ausflug" mit seinem Sohn Schlaftabletten bei sich trägt und leere Alkoholflaschen gefunden worden, die man zuordnen konnte?
Tja, da gibt es wohl drei Möglichkeiten:

1.) Er hatte tatsächlich einen Suizid geplant, das hatte ich ja ausdrücklich nicht ausgeschlossen - was nichts daran ändert, dass er durch einen solchen starb.

2.) Er wollte bewusst Spuren legen, die auf eine solchen hindeuten.

3.) Flaschen und Medikament waren schon seit Tagen, Woche oder Monaten in seinem Rucksack und haben mit dem Geschehen gar nichts zu tun.

Dieses harmlose Antihistaminikum ist ja nun nicht wirklich suizid-taugllich. Gefunden wurde eine leere Packung, die 20 Tabletten enthalten hatte und ein dazu passender Blister, aus dem 15 Stück fehlten, 5 aber noch drin waren. Die letale Dosis hätte bei 80 gelegen. Was machen wir also daraus? Hätte er das Zeug in Selbsttötungsabsicht eingenommen, hätte er doch wenigstens die Schachtel leer gemacht. Ich vermute, er hat auf Reisen und in fremden Betten einfach schlecht geschlafen und/oder war nervös, weil er - so oder so - ja wohl mindestens eine Kindesentziehung plante, und hat sich daher vor Fahrtantritt an angebrochene Schachtel eingesteckt.

Und die leeren Flaschen? Getrunken hat er den Inhalt nicht, jedenfalls nicht in letzten 20 Stunden oder so vor seinem Tod. In Blut und Urin waren 0,0 Alkohol. Suizid mit Amaretto? Ganz ehrlich, ein Löffel vielleicht übers Eis oder ein paar Spitzer in einen Cocktail, aber sich daran besaufen .. buhhh, das muss man dann wirklich wollen. Lagen die Flaschen eventuell nur irgendwo im Schwarzwald herum und er hat sie aus Liebe zur Natur eingesammelt? Oder sie waren in seinem Rucksack, weil er sie schon seit Wochen zum Glassammeldelle bringen wollte?


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 14:27
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb: dann wäre es doch ein einfaches gewesen, seinen Sohn zu entführen, unterztutauchen und an einem anderen Ort unbehelligt zu leben, wo er seine Vorstellung vom Leben verwirklichen konnte.

Das ist aber nicht passiert. Stattdessen hat man die Leiche im Wald gefunden, Indizien, die auf Selbstmord schließen lassen
Merkst Du, dass wir uns annähern? Ersetze oben " Indizien, die auf Selbstmord schließen lassen" durch "vortäuschen".

So ein "seinen Sohn zu entführen, unterztutauchen und an einem anderen Ort unbehelligt zu leben" gestaltet sich deutlich entspannter, wenn alle Welt glaubt, Vater und Sohn sind tot und keiner nach ihnen sucht. Und dabei rutscht er aus und fällt unglücklich hin. Und wo ist dann Felix? Vorausgeschickt?! Und schon sind wir sehr nahe an der These der Großeltern.


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 14:47
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Wenn der Vater mit dieser Gesellschaft angeblich nichts anfangen konnte, eine andere Philosophie verfolgte, wie von Usern hier gemutmaßt wird, dann wäre es doch ein einfaches gewesen, seinen Sohn zu entführen, unterztutauchen und an einem anderen Ort unbehelligt zu leben, wo er seine Vorstellung vom Leben verwirklichen konnte.

Das ist aber nicht passiert. Stattdessen hat man die Leiche im Wald gefunden, Indizien, die auf Selbstmord schließen lassen, sowie ein Ergebnis der Rechtsmedizin.
Ein NICHT eindeutiges Ergebnis der Rechtsmedizin!!! Es wurde kein Alkohol im Blut oder Urin gefunden. Und die Beruhigungstabletten sollen auch vorher schon bei ihm gesehen worden sein.
Zitat von VVK-DEVVK-DE schrieb am 27.04.2021:jedoch sollen die milden Schlaf-/Beruhigungstabletten Betadorm-D wohl bei ihm auch schon von bekannten gesehen worden sein in der Wohnung.
Die Verletzungen im Brust-/Rückenbereich waren nicht tödlich und eine Einstichstelle am Handgelenk wurde trotz dringender Empfehlung der Rechtsmedizin nicht untersucht (weil es dem Staatsanwalt zu teuer war).
Schleifspuren am Unterschenkel, Dreck im Schuh, der mit den Schleifspuren darauf hindeutet, dass sein Körper an den Fundort geschleppt wurde.

Wenn das alles so eindeutig ein Suizid wäre, würden wir doch hier gar nicht diskutieren. Es deutet aber eben auch einiges auf Mord. Und die Fundstücke am Biwak und die Blutspuren, die genau dahin führen, riechen so sehr nach bewusst gelegter falscher Spur, dass es zum Himmel stinkt. Sagt übrigens auch die Polizei (Schätzle in der SWR-Doku) inzwischen selbst.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 15:10
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:Er kam von seinem Auto oder dem "Biwak", oder wollte dorthin zurück, und stieg dazu den kleinen Abhang hoch (oder runter). Dabei machte er eine kleine Pause und zog sich seinen Schuh und seine Socke aus, weil beim Wandern quer der Wege Dreck und Steine in den Schuh gelangt waren. Er will den Schuh vollständig neu schnüren und zieht das Schuhband raus. Vielleicht hat auch die kleine Wunde am Handgelenk stärker geblutet, als vermutet und er wollte mit dem Schnürsenkel ein Taschentuch oder dergl. (Mülltüte?!) um die Wunde binden. Bei der ganzen Aktion - vielleicht noch auf einem Bein stehend - rutscht er aus, knallt ganz unglücklich auf den Brustkorb und rollte vielleicht noch ein paar Meter weiter.
Es stimmt, daß die Felsnische, der Abstellort des PKW und der Leichenfundort eine ziemlich gerade Linie bilden, allerdings befindet sich die Felsnische ganz oben, weiter unten stand der PKW und die Leiche wurde ganz unten am Ende dieser Linie gefunden. Falls MH von oben nach unten gegangen ist und man eben diese Linie weiterverfolgt, wäre er genau auf der Hauptstraße im Ort Bühlertal herausgekommen, in der es dieses Haus gab, in dessen Inneren Luna die Spur bis zu dieser Wohnung verfolgt hat.


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 15:14
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:leere Alkoholflaschen gefunden worden, die man zuordnen konnte?
Die Flaschen wurden dort gefunden, nur deshalb hat man sie MH zugeordnet, da gab es weder eine Untersuchung nach Fingerabdrücken, noch nach DNA


melden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 15:17
@seli
Gibt es eine Erklärung, warum MH überhaupt irgendwelche Sachen in dieser Felsspalte abgelegt hat? Was wäre anders gewesen, wenn er die Sachen einfach im Auto gelassen hätte? Due Gegend wäre doch so oder so abgesucht worden und so oder so hätte man einen Suizid vermutet.


1x zitiertmelden

Wo ist Felix Heger?

29.05.2021 um 15:26
Zitat von OpLibelleOpLibelle schrieb:Gibt es eine Erklärung, warum MH überhaupt irgendwelche Sachen in dieser Felsspalte abgelegt hat
Ich zerbreche mir nun seit 11 Jahren den Kopf, wie das alles zu sehen ist, meine persönliche Meinung dazu ist, daß MH Zeit gewinnen wollte. Nehmen wir einmal an, er wollte mit Felix untertauchen, ausser Landes gehen, so hätten diese Spuren Sinn ergeben, hat ja auch geklappt, sämtliche Suchmaßnahmen konzentrierten sich mit Unterbrechungen wochenlang auf dieses Gebiet.


1x zitiertmelden