weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

159 Beiträge, Schlüsselwörter: Serienmörder, Jessica Kopsch, Saalekreis, Kaolin-grube

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

15.06.2012 um 20:25
@bayernwastl
Das Archiv ist leider kostenflichtig.Weißt du,in welchem Jahr Buchholz über den Fall geschrieben hat ?


melden
Anzeige

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

15.06.2012 um 22:05
Selbst wenn der Fall Ramona geklärt ist, bleiben die anderen Mädchen, die wegen ihres Äußeren und dem Tatort meiner Meinung nach sowieso eher zusammen passen, Ramona ist da ein bisschen rausgefallen, ich meine Thüringen und Berlin ist ja nicht so ganz um die Ecke.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

15.06.2012 um 22:06
@PaulVitti
Ja, dass ist mir auch aufgefallen, auf wieviel ungelöste Kindermorder man stößt, wenn man nur ein bisschen recherchiert. Wirklich erschütternd.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

16.06.2012 um 06:28
So, hier noch ein Fall, den ich wegen der örtlichen Nähe und der Ähnlichkeit der Mädchen erwähnen möchte:

Mandy Schmidt, vermisst seit April 1998 aus Halle an der Saale

Mandy.jpeg


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

16.06.2012 um 10:24
Im Fall Mandy Schmidt gab es auch einen Verdächtigen.Sie wurde zuletzt gesehen,als sie zu einem Verwandten ins Auto gestiegen ist.Der Mord kann ihm nicht nachgewiesen werden.Allerdings wird er verurteilt,weil er Mandy einige Male sexuell missbraucht hatte.

Den Fall Ramona Kraus behandle ich nach wie vor als ungeklärten Mordfall,bis es irgendwelche Beweise fürs Gegenteil gibt.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

07.08.2012 um 20:35
@Kolambo
Mhm von Jena nach Eisenach also Großburschla ist es aber ein ganzes Stück weg.
Ich bin aus Eisenach und denke das der Täter aus der Umgegend kommen muss.
Oder warum fährt er von Jena extra bis hierher?
Das ist eigenartig.
Oder derjenige hat hier Verwandte irgendwo.


melden
b33w
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 11:54
@franthecat
Von Jena nach Eisenach fährt man ca. eine Stunde und wenn man Pendler ist und ständig dort entlang fährt, wäre es ein leichtes. Jedoch kann ich mir nicht recht vorstellen, dass jemand eine Stunde mit einer Leiche durch die Gegend fährt.
Genauso wenig kann ich mir nicht recht vorstellen, dass ein Mädchen im Alter von 10 Jahren bei einem Fremden ins Auto steigt.

@PaulVitti
Hast du denn noch was aus der Liste entnehmen können?


Ich habe hier noch zwei weitere Links finden können, die ich recht hilfreich fand:
http://www.focus.de/politik/deutschland/mordfall-kim-eiskalter-sonnyboy_aid_164873.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/mordfall-kim-blond-kindlich-knabenhaft_aid_162741.html

Bei beiden dreht es sich um die ermordete Ramona Kraus und mögliche Bezüge zu einem Täter und weiteren Morden.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 13:29
@b33w

Es gibt unglaublich viele langzeitvermisste Kinder und ungelöste Kindermorde im Norden Deutschlands.
Typenähnlich sehe ich noch:

Tanja Reintjes
Vermisst seit April 1991 aus Kleve, Deutschland.
Geburtsdatum: 1977
Alter zum Zeitpunkt des Verschwindens: 14 Jahre alt
Höhe und Gewicht zum Zeitpunkt des Verschwindens: ca. 155 cm
Herausragende Merkmale: Weiße Frau. Blaue Augen, blondes langes, lockiges Haar. Sie hat einen schlanken Körperbau. Sie trägt drei Ohrringe in jedem Ohr.

Quelle: Porchlight Europe

Vielleicht hat mittlerweile @Kolambo eine bessere Übersicht machen können?


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 21:45
@b33w
Genau das ist er was mich verwundert
Eine Stunde Fahrzeit?
Nunja ,vielleicht wurde das Mädchen auch erst in der Nähe des Tatortes umgebracht?
Aber wer fährt mit einem Mädchen,das noch lebt extra hier in die Nähe?
Vorallem aus welchem Grund gerade hierher und nicht woanderst hin?


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 22:06
Ich denk mal Hauptsache weg vom Wohnort. Macht durchaus mehr Sinn.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 22:17
@behind_eyes
Das dachte ich mir anfangs auch,aber meist ist es so,das der Täter das Opfer schnellstmöglich loswerden will,weil er seine Gier wonach auch immer befriedigt hat und Angst vor Entdeckung droht.
Ausser der Täter hat einen engeren Bezug zum Opfer,sei es das er das Opfer kennt oder einen anderen Bezug,das er mehr Zeit mit dem Opfer noch verbringen möchte.
Entweder vor oder nach der Tötung.Ich denke, der Täter wollte entwedp noch Zeit mit dem Opfer verbringen oder er er war so Angstbelastet das die Tat entdeckt wird,das er oder sie das Opfer weit. weghaben wollte.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 22:37
Hier wurde folgendes geschrieben...
bayernwastl schrieb: Der Mordfall Ramona Kraus ist längst geklärt...

Ich habe mal ein bischen rum gesucht und diesen Artikel gefunden. Er wurde im letzten Jahr im Juni geschrieben, als aktuell der Fall Mary-Jane aus Zella-Mehlis in der Presse war....Es ist ein Artikel über ungeklärte Kinder-Verbrechen und sowohl Jessica Kopsch als auch Ramona Kraus werden dort aufgeführt.....

Ramona Kraus (†10) aus Jena

Ramona Kraus (†10) aus Jena verschwindet am 15. August 1996 auf dem Heimweg von der Schule. Fünf Monate später, am 14. Januar 1997, wird sie in einem Waldstück der Ortschaft Großburschla (Großraum Eisenach) gefunden – tot im Schnee. Von einigen Kleidungsstücken fehlt bis heute jede Spur.


Jessica Kopsch (†11) aus Berlin

Jessica (†11) aus Berlin traf ihren Mörder am 28. Oktober 1998 auf dem Weg zur Schule. Ihre Mutter Martina damals: „Als ich vormittags von meiner Arbeit als Putzfrau heimkam, fand ich Jessicas Schultasche im Kinderzimmer, auf dem Küchentisch lag noch ihr Pausenbrot." Jessica war morgens kurz nach 7 Uhr auf der Straße gesehen worden, aber in der Schule kam sie nicht an. Das Kind war sexuell missbraucht und ermordet worden. Ihre Leiche wird später in einer Tongrube bei Halle (Sachsen-Anhalt) gefunden. Der Täter - er wurde bis heute nicht gefasst.


In dem Artikel wird auch noch folgender Fall erwähnt, vielleicht passt er auch hierher....

Jane Fränzke (†10) aus Dornswalde

Am 16. Februar 1995 radelt das kleine, blonde Mädchen aus Dornswalde (Brandenburg) morgens zum ersten Mal mit dem Fahrrad zur Schule. Sie kommt nie an. Kurz nach 14 Uhr wird sie gefunden. Nackt, erstochen. Ihr Mörder konnte bis heute nicht gefasst werden..


Quelle: http://www.bild.de/news/inland/kindesmord/in-deutschland-18650756.bild.html


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

29.08.2012 um 23:07
Im Februar 20002 verschwand abermals ein Mädchen aus Jena, Desiree M..( Der Fall ist geklärt.) Vor Klärung dieses Falles wurde vonn einem eventuellem Serientäter ausgegangen, der Fall Ramona wird in diesem Zusammenhang erwähnt und noch ein Fall, 3 Jahre vor Ramonas Verschwinden,
1993 verschwindet der neunjährige Bernd Beckmann auf dem Weg von seinen Eltern zur Großmutter in der Plattenbausiedlung Lobeda. Zwölf Tage später werden seine sterblichen Überreste am Saale-Ufer entdeckt.
Dieser Fall ist bis heute ungeklärt.


Quelle: http://www.welt.de/print-welt/article373631/Mord-an-zehnjaehrigem-Maedchen-War-es-ein-Serienkiller.html

Der Täter im Fall Desiree M. wurde 2004 anhand von Fusseln seiner Kleidung am Opfer überführt. Natürlich wird auch der Mord von Bernd neu aufgerollt, jedoch der Mörder von Desiree scheidet als Täter aus. Er wurde aber 2005 zu lebenslang + SV für den Mord Desiree verurteilt.
.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 05:58
@b33w
@franthecat
franthecat schrieb:Genau das ist er was mich verwundert
Eine Stunde Fahrzeit?
Einen eindrücklichen Bericht über leider grausamstes Erleben, habe ich dazu gefunden. Hier ein hässlicher Ausschnitt daraus:
Marc Hoffmann fuhr in diesem Moment ins Sauerland, dort war er aufgewachsen, in der Region zwischen Attendorn und Olpe kannte er jede Straße. Das tote Kind lag in seinem Kofferraum, es musste weg, und auch das Fahrrad, es musste weg. Auch Levke Straßheim hatte er hier in der Nähe in den Wald gelegt, erst spät waren ihre Knochen gefunden worden.

Er fuhr zum Biggesee, einem rund 20 Kilometer langen, künstlichen Stausee, warf das Fahrrad hinein, suchte einen Platz für den toten Jungen, holte den Körper aus dem Kofferraum und legte ihn ab. Entschied sich um, legte den Körper wieder in den Wagen und fuhr zurück in seine Wohnung nach Bremerhaven. Er wird sich drei Tage Zeit lassen, bis er das Kind wegwirft, wenige Kilometer von Bremerhaven entfernt.
Quelle: http://www.stern.de/panorama/sexualmoerder-anja-wille-verwaiste-mutter-540228.html


melden
b33w
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 08:50
Mir kommt gerade so ein Gedanke. Doch bevor ich diesen zu Ende spinne....Waren die Mütter der verschwundenene Kinder eigentlich alleinstehend?


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 12:49
So,ich bin wieder da.Hatte einige Zeit kein Internet.

@b33w
Ob die Mütter alleinstehend waren,weiss ich leider im Moment nicht.
Was für einen Gedanken hast du denn ?
Es gibt leider mehrere Fälle,wo die Täter mit ihren Opfern Kilometerweit gefahren sind.

Marc Hoffmann entführte Levke ( 8 ) aus Altenwalde ( Cuxhaven ) und fuhr später mit der Leiche nach NRW.Einige Monate später entführte er Felix ( 8 ) aus Neu Ebersdorf.Die Leiche brachte er zwischenzeitlich auch in das Waldstück in NRW.Weil es ihm dort aber nicht sicher genug war,lud er die Leiche wieder in den Kofferraum und versenkte sie in einem See bei Bremerhaven.

Rolf Diesterweg brachte die Leiche von Kim Kerkow ( 10 ) nach Amsterdam,ca 400 Kilometer entfernt.

Hoffmann ist für mich übrigens ein Kandidat für die Morde in Ostdeutschland.

Noch ein Zusammenhang :

Einige Kleidungsstücke von Ramona Kraus sind bis heute verschwunden.
Die Leiche von Jessica Kopsch war nackt.Sie hatte nur ihre Strümpfe an.
Von diesem Zusammenhang aus,würden auch die Fälle Johanna 1999 und Adelina 2001 passen.

Werde nachher mal eine Übersicht fertig machen.


melden
b33w
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 13:00
Also es mag ja jetzt sehr weit gesponnen sein, aber dennoch....

Kann es nicht sein, dass sich der Täter (sofern es sich hier wirklich um alleinstehende Mütter handelt) sich als Vater ausgegeben hat? Denn welches kleine Mädchen träumt nicht davon, seinen Papa nach so vielen Jahren endlich kennen zu lernen?
Die Tattsache, dass der Schulranzen von Jessica noch zu Hause stand, hat mich auf diese Idee gebracht.


Auf die Übersicht bin ich gespannt. Vielen Dank!


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 18:50
Hier die Übersicht.Habe erstmal nur die Mordfälle genommen.Meiner Meinung nach gibt es da durchaus Parallelen.Wenn gewünscht,werde ich auch noch einige Vermisstenfälle hinzufügen.




15.August 1996 :
Ramona Kraus ( 10 ) aus Jena ( Thüringen ) verschwindet auf dem Heimweg von der Schule.Am 14.Januar 1997 wird ihre Leiche in einem Waldstück der Ortschaft Großburschla im Schnee gefunden.Einige Kleidungsstücke fehlen.
Ein PKW wurde zweimal zwischen dem 12.August und dem 19.August 1996 an unterschiedlichen Tagen in Jena-Winzerla,Ammerbacherstraße
( in Nähe von Ramonas Wohnortes ) jeweils mittags gesehen worden.Er viel durch extrem langsame Fahrweise,die Seltenheit des PKW-Types und des Westerwälder Kennzeichen ( WW ) auf.
PKW BMW 850 Ci,Farbe dunkelgrau bis anthrazit.Fahrzeuge dieses Typs wurden lediglich in den Jahren 1992-1994 in relativ geringer Stückzahl produziert.

28.November 1998 :
Jessica Kopsch ( 11 ) aus Reinickendorf ( Berlin ) verlässt gegen 7 Uhr ihr Elternhaus in der Schillingstraße.Ihre Haustür zieht sie nicht wie sonst einfach nur zu,sondern schliesst sie ab.Die nahe gelegene Mark-Twain-Grundschule erreicht sie nicht.Sie hat ihren Schulranzen zu Hause gelassen und ist deshalb auch nicht noch einmal zurückgekehrt.Sie wird am Morgen ihres Verschwindens zweimal von Klassenkameraden weit ab vom Schulweg gesehen.Ihre Mutter Martina Kopsch alarmiert um 13 Uhr die Polizei.Am 9.Januar 1999 findet der Hund eines Spaziergängers ( 23 ) in einer Grube auf dem Gelände eines Kaolin-Tagebaus bei Morl in der Nähe von Halle ihre stark verweste Leiche.Sie ist in einen Müllsack eingepackt,trägt nur ihre Strümpfe,ist ansonsten nackt.Sie wurde vor ihrem Tod sexuell missbraucht.Der Fundort ist nicht der Tatort.
Der Täter muss die Umgebung gut kennen.Fremde würden die stillgelegte Kaolingrube,
20 Kilometer von der Autobahn Berlin-Nürnberg entfernt,schwer finden.Nur Spaziergänger oder Hundebesitzer sind in dieser einsamen und verlassenen Gegend manchmal unterwegs.
Jessica wird auf einem Friedhof in Reinickendorf beerdigt.Ein Delphin,ihr Lieblingstier,ziert ihren Grabstein.

2.September 1999 :
Johanna Bohnacker ( 8 ) aus Bobenhausen ( Hessen ) wird zuletzt um 17.20 Uhr mit ihrem Fahrrad an der Halfpipe am Bobenhausener Sportplatz gesehen.Dieser ist rund 400 Meter vom Ortsrand entfernt.Gegen 17.35 Uhr liegt ihr Fahrrad rund 100 Meter entfernt an der Holzbrücke eines geteerten Fuß/Radweges zwischen Bobenhausen und dem Sportplatz,nicht weit entfernt vom letzten Haus und der vorbeiführenden Landstraße,aber wegen dichter Büsche damals schlecht einsehbar.Zeitgleich bemerkt ein Autofahrer einen VW Jetta 2.
Am 1.April 2000 findet ein Spaziergänger an einem Waldweg rund 100 Meter von der Autobahnraststätte Berfa bei Alsfeld-Lingelbach an der A5
( Autobahn Frankfurt-Kassel ) Skeletteile von Johanna.Auch Reste ihres T-shirts und ihrer Jeans werden gefunden.Ihre Gummistiefel,ihre Unterwäsche,ihre Strümpfe,eine Kette aus Plastick und ihr Geldbeutel fehlen.

28.Juni 2001 :
Adelina Pismark ( 10 ) aus Kattenturm ( Bremen ) soll gegen 17 Uhr bei ihrem Großfater einige Lebensmittel abholen,die der 76-jährige für die erkrankte Mutter mitgebracht hat.Eine halbe Stunde später verlässt sie ihn wieder.Am 7.Oktober 2001 findet eine Pilzsammlerin mit ihren beiden Kindern in einem etwa 8 Kilometer entfernten Waldstück ihre Leiche.Sie steckt in einem Müllsack,wurde vermutlich erstickt oder erwürgt.Ihr Rock fehlt.


melden

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 19:57
@b33w
Dein Gedanke mit den Alleinstehenden Müttern ist garnicht so abwegig.
Die Familie ausspionieren ist mich schwer.

@PaulVitti
Das ist ganz schön widerwertig.
Ader was mich trotzdem interessiert,warum hat er sich dann doch unentschieden?
Ich meine erst soweit fahren und dann doch wieder zurückfahren mit dem Opfer.
Mhm.


melden
Anzeige

Möglicher Serienmörder in Ostdeutschland

30.08.2012 um 20:00
@Kolambo
Ganz schön krass wieviel Kinder ermordet werden.
Ich weiß nicht was in den Tätern vorgeht.
Wie kann man nur so etwas machen?


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden